+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

  1. Registriert seit
    27.01.2013
    Beiträge
    1.006

    Unfälle ohne Windel

    Hallo,

    2 Wochen vor ihrem 3. Geburtstag entschloss unsere Tochter ziemlich aus dem Nichts, keine Windel mehr tragen zu wollen. Sie hatte sich plötzlich sehr für Töpfchen-Bücher interessiert, und hat dann einige Tage mit einem älteren Kind gespielt, aufs Klo zu gehen (immer mit Windel und Kleidung). Vorher wollte sie nicht aufs Töpfchen oder aufs Klo; das habe ich immer wieder angeregt. Sie sagte recht zuverlässig Bescheid, ob die Windel voll war, aber niemals vorher; es war auch nicht auffällig, wenn sie die Windel voll machte.

    Seitdem ist sie ohne Windel (jetzt 6 Wochen), wir haben aber jede Menge Unfälle. (Nachts trägt sie Windel, zum Mittagsschlaf nicht, das klappt). Wir leben in einer Großstadt und sind deshalb viel auf Spielplätzen, und langsam nervt es mich, dabei immer das nächste Klo im Blick zu haben. (Wir hocken auch sehr oft in irgendwelchen Büschen, auch nervig...) Meistens fängt es damit an, dass sie immer wieder sagt, aufs Klo zu müssen, dann rennen wir, aber sie springt gleich wieder vom Klo und sagt, sie muss nichts. Das geht drei, vier mal, dann hat sie irgendwann plötzlich "groß" in der Windel. Pinkeln klappt gut und geht mittlerweile nur noch selten daneben, aber auch dafür müssen wir ziemlich oft rennen (sie pinkelt dann phasenweise sehr oft, aber wenig. Und denkt auch manchmal sie muss, muss dann aber nicht.) Der Stuhl landet öfter in der Unterhose als im Klo. Grundsätzlich kann sie es aber, über Ostern z. B. hat es zwei Tage lang gut geklappt. Bei der Tagesmutter kriegen wir ca. jeden 2. Tag schmutzige Wäsche mit. Wenn ich oft nachfrage und sie erinnere, dass sie mir Bescheid sagen soll, verunsichere ich sie glaube ich auch, dann sagt sie meistens ja, aber oft kommt dann nichts.

    Gibt es irgendetwas, womit ich den Lernprozess unterstützen kann? Ist es sehr ungewöhnlich, dass es so lange dauert, bis das funktioniert? (Ich meine damit nicht, dass ab und zu Unfälle passieren, aber dass es ständig schief geht...) Soll ich sie eher oft erinnern oder verunsichere ich sie damit? Sollte ich versuchen die Motivation zu erhöhen?

    Viele Grüße, Madame


  2. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.415

    AW: Unfälle ohne Windel

    Ich kenne diese nervige Zeit von meinen Töchtern auch, ausser Abwarten kann man da nicht viel tun.
    Ich habe sie vor dem Verlassen des Hauses immer noch mal zur Toilette geschickt, kannte aber trotzdem alle Toiletten der Umgebung mit Vornamen.

    Vielleicht mag sie Easy Up Pants, dann hat man weniger Wäsche.

  3. Avatar von LolloBionda
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.791

    AW: Unfälle ohne Windel

    Hallo!

    Wenn dich die Wascherei sehr nervt, würde ich dem Kind Höschenwindeln (ich weiß nicht, ob das das gleiche ist wie Easy Up Pants ) oder so eine wasserdichte "Trainingsunterhose" (kommt über die normale Unterhose) anziehen. Oder anbieten und hoffen, dass es das annimmt, in bestimmten Fällen auch darauf bestehen (lange Autofahrten z.B:).

    Unser Großer hatte die "ich will jedes Klo im Umkreis von 50 km kennenlernen"-Phase zum Glück nicht, bei ihm war es eher so, dass er im Spiel vertieft öfter etwas zu spät merkte, dass er mal auf die Toilette sollte.
    Die Nr. 2 hatte kürzlich, da war sie gerade erst 2, auch solche Anwandlungen. Sie hat die Windel verweigert. Es lief durchwachsen und mittlerweile hat sich der Reiz des Neuen ausgelaufen und sie trägt Höschenwindeln, mit denen sie ab und zu auf den Topf geht - oder auch nicht. Wenn nicht, wickelt sie sich selbst, zieht die (nasse) Höschenwindel aus, wischt sich ab, zieht eine neue an und dann auch die Kleider (leider gern frische Kleider, einfach, weil sie sich gern umzieht). Bei ihr war schwierig, dass sich Autonomiebedürfnis und Blasenkontrolle noch nicht die Waage hielten, sie hat auf Nachfrage in der Regel den Topfgang verweigert und 2 Minuten später war dann alles nass.

    Also ich würde die natürliche Entwicklung abwarten, Beschleunigen lässt sich nicht viel, fürchte ich. Es ist vielleicht nicht günstig dem Thema zu viel Raum zu geben.

    Ein "Rückschritt" zurück zur Windel ist m.E. wenn alle damit einverstanden sind, kein Problem, das kann die ganze Thematik entspannen, dem Vernehmen haben das viele Kinder, bevor sie zuverlässig trocken und sauber sind.


    Lollo

    LolloBionda

  4. gesperrt
    Registriert seit
    23.11.2018
    Beiträge
    2.365

    AW: Unfälle ohne Windel

    mit 3 jahren noch in der windel?
    ich fasse es nicht.....

  5. Inaktiver User

    AW: Unfälle ohne Windel

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    mit 3 jahren noch in der windel?
    ich fasse es nicht.....
    Du nimmst mir die Worte aus den Tasten....

  6. Avatar von LolloBionda
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.791

    AW: Unfälle ohne Windel

    don't feed the troll...

    LolloBionda

  7. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    16.226

    AW: Unfälle ohne Windel

    Zitat Zitat von Mostrich Beitrag anzeigen
    mit 3 jahren noch in der windel?
    ich fasse es nicht.....
    Ja, ja..in der Bri sind die Kinder alle mit 12 Monaten trocken
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.

  8. Avatar von LolloBionda
    Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.791

    AW: Unfälle ohne Windel

    sorry: trolls

    LolloBionda


  9. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    11.415

    AW: Unfälle ohne Windel

    Trolls sehe ich hier keine. Allerdings galt vor Jahren noch die Regel, nur windelfreie Kinder werden im Kiga aufgenommen. Daher waren Dreijährige auch aus den Windeln heraus.

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    9.803

    AW: Unfälle ohne Windel

    Unfälle gehören einfach zu diesem Prozess dazu. Allerdings habe ich die Kinder auch oft abgehalten, so mussten wir nicht immer ein Klo suchen. Meine Töchter waren alle vor dem zweiten Geburtstag trocken, mit gelegentlichen Unfällen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •