+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

  1. Registriert seit
    06.04.2019
    Beiträge
    1

    17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Hi ich bin neu hier und hab da das problem mit meiner freundin und ihrer Tochter.

    Wir sind nun ca 1 jahr zusammen und zuerst kam ich mit beiden Kindern super aus und im grossen und ganzen ist es auch immer noch so, nur seit geraumer zeit ist es so da wir noch im moment getrennt wohnen und es wegen der arbeit ein grosser Aufwand ist immer zu pendeln etwas abgeschwächt mit gemeinsamer Nächte. In dieser Woche haben sie und ich uns nur am Montag gesehen, heute also am Freitag kam es dann zum ersehnten wiedersehen und auch die Freude endlich wieder gemeinsam einzuschlafen. Wir hatten es uns gemütlich gemacht und wollten nun langsam ins Bett da es nun schon 0.10 Uhr war als das tel. Klingelte und ihre Tochter anrief und verlangte das sie nach Hause kommt, da es ihr (der Tochter) nicht gut sei da sie schon etwas getrunken habe und sie nicht damit klar käme am Wochenende 1 Nacht allein zu sein wobei 2 Freundinen ja dort auch bei ihr übernachten.

    Mein Problem ist das ich das Gefühl habe da sie allein erziehende war und die Tochter sehr verwöhnt ist in allen Bereichen, vorallem das wenn sie ruft, die mama springt.
    Das dadurch unsere Beziehung stark leidet da ich es einfach zu extrem finde.. Ich habe selbst auch ein Kind im fast gleichen Alter aber dennoch mein eigenes Leben und finde dies auch wichtig.

    Ich sagte ihr das ich es verstehe wenn sie nach ihr schaut und gerne noch warte bis sie wieder da wäre, was aber verneint würde.. Und immerhin sollte ich in ein paar Stunden wieder zur Arbeit..

    Was sagt ihr dazu

  2. Avatar von aurora18
    Registriert seit
    19.05.2018
    Beiträge
    199

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Zitat Zitat von Meacrow1980 Beitrag anzeigen
    Hi ich bin neu hier und hab da das problem mit meiner freundin und ihrer Tochter.

    Wir sind nun ca 1 jahr zusammen und zuerst kam ich mit beiden Kindern super aus und im grossen und ganzen ist es auch immer noch so, nur seit geraumer zeit ist es so da wir noch im moment getrennt wohnen und es wegen der arbeit ein grosser Aufwand ist immer zu pendeln etwas abgeschwächt mit gemeinsamer Nächte. In dieser Woche haben sie und ich uns nur am Montag gesehen, heute also am Freitag kam es dann zum ersehnten wiedersehen und auch die Freude endlich wieder gemeinsam einzuschlafen. Wir hatten es uns gemütlich gemacht und wollten nun langsam ins Bett da es nun schon 0.10 Uhr war als das tel. Klingelte und ihre Tochter anrief und verlangte das sie nach Hause kommt, da es ihr (der Tochter) nicht gut sei da sie schon etwas getrunken habe und sie nicht damit klar käme am Wochenende 1 Nacht allein zu sein wobei 2 Freundinen ja dort auch bei ihr übernachten.

    Mein Problem ist das ich das Gefühl habe da sie allein erziehende war und die Tochter sehr verwöhnt ist in allen Bereichen, vorallem das wenn sie ruft, die mama springt.
    Das dadurch unsere Beziehung stark leidet da ich es einfach zu extrem finde.. Ich habe selbst auch ein Kind im fast gleichen Alter aber dennoch mein eigenes Leben und finde dies auch wichtig.

    Ich sagte ihr das ich es verstehe wenn sie nach ihr schaut und gerne noch warte bis sie wieder da wäre, was aber verneint würde.. Und immerhin sollte ich in ein paar Stunden wieder zur Arbeit..

    Was sagt ihr dazu
    eine 17- Jährige die am Wochenende KEINE sturmfreie Bude wertschätzt .. ?!? da stimmt was nicht .. !!


    Wenn die Tochter aus der Pubertät raus ist, werden sich, wahrscheinlich, die Konflikte legen .. in 1-2 Jahren ist endlich vorbei !!
    Carpe Diem


  3. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    610

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Guten Morgen, ich habe nicht verstanden, ob deine Freundin wieder nach Hause gefahren ist.
    Meine Tochter hätte sich sehr über sturmfreie Bude gefreut, aber nicht über einen "neuen" Partner. Das liegt daran, dass "Kinder" ihre Eltern häufig nicht als sexuelle Wesen wahrnehmen (möchten). Alles "voll peinlich".
    Wie ich damit umgegangen wäre, weiß ich nicht genau.
    Auf jeden Fall ist es m. E. total egal, ob die Tochter zu sehr verwöhnt wurde oder nicht und warum. Wichtig wäre mir, jetzt einen Weg zu finden, wie Mutter und Tochter mit der Situation umgehen lernen, indem ich zu verstehen versuche, was im töchterlichen Innenleben vor sich geht.
    Für dich als Partner ist das bestimmt nicht leicht. Da müsst ihr durch.

  4. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    19.715

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Zitat Zitat von Meacrow1980 Beitrag anzeigen
    Mein Problem ist das ich das Gefühl habe da sie allein erziehende war und die Tochter sehr verwöhnt ist in allen Bereichen,
    Das mag ja sein, aber letztlich ist das eine Sache zwischen Mutter und Tochter.

    Du beschreibst hier lediglich eine einzelne Situation, die ich nicht richtig
    einschätzen kann. Die Tochter war nicht mehr ganz nüchtern, als sie
    angerufen hat? Vielleicht ist das die simple Erklärung für den Anruf?

    Dein Strangtitel suggeriert aber, dass das Mädchen generell Eure Beziehung
    boykottiert.


  5. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.460

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Tochter hat was getrunken und wurde wehleidig weil Mama nicht da war.

    Insgesamt ist das wahrscheinlich ein viel komplexeres Thema. Wie das mit patchwork nunmal so ist.
    Ich habe damit auch meine langjährige Erfahrung.
    Was ist denn mit dem Kindsvater? Kümmert der sich ? Oder hat er sich abgewandt ?
    Tochter geht wohl noch zur Schule. Was sind Ihre Pläne? Abi, Studium? Zu hause bei Mama bleiben ?
    Deine Partnerin und du müsst einen weg finden damit umzugehen, wenn ihr zusammen bleiben wollt.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)

  6. Avatar von elli07
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    10.706

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Solange Kinder mit im Haushalt leben ist eine neue Beziehung nicht selten "schwierig". Kinder (nebenbei: egal in welchem Alter) wollen am liebsten die leiblichen Eltern zusammen sehen und nicht Vater und/oder Mutter mit neuem Anhang. Ist jetzt meine ganz persönliche Erfahrung, gibt sicher auch andere Fälle.

    Solange Kinder minderjährig sind (was ich nicht nur rein formal meine) wird es immer eine Gratwanderung sein zwischen "auf der Matte stehen für die Kinder" und "ein eigenes Leben haben". Ist bei Eltern, die zusammen sind nicht anders: da gehen die Vorstellungen darüber auch nicht selten auseinander, sobald die Kinder aus dem Gröbsten raus sind.

    Meacrow, wie ist es denn sonst so mit der Tochter ? Du schreibst, dass du eigentlich ganz gut mir ihr auskommst.

    Was eure Paarbeziehung betrifft, da müsst ihr halt reden. Wenn eure Vorstellungen zu sehr auseinandergehen, was die "Sorge" um die Kinder und das "auf der Matte stehen" angeht, dann wird das wohl erstmal auf Dauer nichts mit euch.

    Gruß Elli
    Auf der höchsten Stufe der Freundschaft offenbaren wir dem Freunde nicht unsere Fehler, sondern die seinen (F. de La Rouchefoucauld, 1613-1680)

    Fürchte dich nicht vor einem großen Schritt. Mit zwei kleinen lässt sich keine Schlucht überwinden (David Lloyd George)
    Geändert von elli07 (06.04.2019 um 16:32 Uhr) Grund: Ergänzung


  7. Registriert seit
    14.08.2006
    Beiträge
    4.572

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Zitat Zitat von Meacrow1980 Beitrag anzeigen

    Ich sagte ihr das ich es verstehe wenn sie nach ihr schaut und gerne noch warte bis sie wieder da wäre, was aber verneint würde.
    Wie hat sich Deine Freundin denn entschieden, ich nehme an, sie ist zu ihrer Tochter gefahren?

  8. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    6.761

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Meacrow, ich habe mich gefragt, ob es Dir mehr um den Erziehungsaspekt geht oder ob Du im Beziehungsforum („Beziehung im Alltag“) nicht hilfreichere und mehr Antworten bekommen würdest. Falls Du eher Meinungen zum Verhalten Deiner Partnerin in Bezug auf Euch möchtest, dann sag Bescheid, ob der Strang verschoben werden soll. Wenn es Dir wirklich um den Umgang mit der Tochter Deiner Freundin geht, bist Du hier richtig. 😊
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  9. Avatar von ja-aber
    Registriert seit
    02.06.2014
    Beiträge
    4.492

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Ich wäre nach Hause gefahren, an ihrer Stelle. Wenn die minderjährige Tochter anruft und sagt, dass es ihr nicht gut geht und sie betrunken ist, ist man als Mutter gefordert und hat die Verantwortung. Gerade WEIL noch zwei Freundinnen da waren.

    Wärst Du für Dein Kind nicht gefahren?

    Ich finde Dich auch wehleidig, nur weil Du nicht mit Deiner Freundin kuscheln kannst... hättest ja ggf. auch mitfahren können und bei ihr übernachten.


  10. Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    4.460

    AW: 17 Jahre alte Tochter boykottiert die Beziehung

    Ich wär auch gefahren.
    Aber vermutlich kommt sowas in der Art öfter vor.
    Dann muss man das mal thematisieren.
    Den Wind können wir nicht ändern, aber wir können ihm eine andere Richtung geben (Aristoteles)

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •