+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 91
  1. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.562

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Hier sind 10h-Plätze die Spezialität der privaten Träger, es gibt aber auch städtische Einrichtungen mit Möglichkeit von 7-17 oder von 7.30-17.30 Uhr.
    Die wenigsten Kinder sind wirklich 10 Stunden da, aber das gibt doch mehr Flexibilität.
    Was versteht ihr eiegntlich unter private Träger, sowas wie Awo oder Elterninitiativen oder Privatunternehmen

  2. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.763

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Was versteht ihr eiegntlich unter private Träger, sowas wie Awo oder Elterninitiativen oder Privatunternehmen
    Es gibt viele verschiedene - aber es gibt Privatunternehmen, und die wachsen, denn für die vielen neuen Einrichtungen werden keine anderen Träger mehr gefunden.

    Die Kirchen bauen bei uns sogar tendenziell ab, jedenfalls kommt nichts dazu.
    Und das sind oft alte Kindergärten, die räumlich überhaupt nicht die Möglichkeit zur Ganztagsbetreuung haben - da gibt es noch viele, die nur bis 13 Uhr ohne Mittagessen gehen.

  3. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.495

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    Das ist glaube ich auch nicht der Anspruch .
    Das muss aber der Anspruch sein.
    Der Kindergarten muss wenigstens so lange geöffnet sein, dass bei 8,5 Stunden und 1,5 Stunden Fahrweg eines Elternteils die Betreuung gewährleistet ist.
    Alles andere ist - mit Verlaub - Bullshit.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  4. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.562

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Das muss aber der Anspruch sein.
    Der Kindergarten muss wenigstens so lange geöffnet sein, dass bei 8,5 Stunden und 1,5 Stunden Fahrweg eines Elternteils die Betreuung gewährleistet ist.
    Alles andere ist - mit Verlaub - Bullshit.
    Sehe ich ähnlich, wird hier vor Ort aber nicht so gesehen. Man ist schon froh wenn man dne 8h Platz kriegt

  5. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.763

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Antje3 Beitrag anzeigen
    Die Preise finde ich einigermaßen günstig - es gibt wohl Ermäßigungen bei niedrigen Einkommen.
    Das ist auch so - und da muss die Stadt sicher auch allen Trägern entsprechend hohen Zuschuss geben.

  6. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.562

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Es gibt viele verschiedene - aber es gibt Privatunternehmen, und die wachsen, denn für die vielen neuen Einrichtungen werden keine anderen Träger mehr gefunden.

    Die Kirchen bauen bei uns sogar tendenziell ab, jedenfalls kommt nichts dazu.
    Und das sind oft alte Kindergärten, die räumlich überhaupt nicht die Möglichkeit zur Ganztagsbetreuung haben - da gibt es noch viele, die nur bis 13 Uhr ohne Mittagessen gehen.
    Das mit den Privatunternehmen gibt es hier kau. Kitas bis 13 Uhr ohne Mittagsessen gibt es kaum noch.
    Bei uns kommen auch kirchliche ( evangelisch) neu hinzu, sonst oft sowas wie Arbeiterwohlfahrt, Caritas, Paritätischer

  7. Avatar von Historia02
    Registriert seit
    14.02.2006
    Beiträge
    7.056

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Ich möchte hier nicht die Diskussion lostreten, ob KiTa und Kindergarten kostenlos sein sollen - sondern meine Frage ist, wie das funktioniert.
    Ich würde das auch gerne wissen. Ich vermute mal, dass die betreffenden Bundesländer die Kosten an die Gemeinden zahlen, oder?

    Niedersachsen: "Insgesamt stelle das Land 1,4 Milliarden Euro bis zum Jahr 2022 für die Beitragsfreiheit zur Verfügung, um die wegfallenden Elternbeiträge zu kompensieren, sagte Finanzminister Reinhold Hilbers (CDU) am Donnerstag in Hannover."
    Land zahlt 1,4 Milliarden fur gebuhrenfreie Kita | NDR.de - Nachrichten - Niedersachsen

    Hier, wo ich wohne, werden ständig die Gebühren erhöht. Die Partei, die den Eltern Beitragsfreiheit versprochen hatte (SPD), hatte bei der letzten Landtagswahl nicht die Mehrheit bekommen.
    Es ist schon lustig: Ich arbeite in einer Stadt, in der Kollegen aus drei Bundesländern zusammentreffen. Und ich bin die einzige, die jeden Monat ordentlich für die Kita löhnt. Die anderen zahlen für ihre Kinder nur noch Essensgeld. Aber wer konnte das vor 10 Jahren ahnen, als wir uns hier niedergelassen haben?


  8. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    12.358

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Die neuen Einrichtungen hatten von vornherein die Auflage, 8 Stunden "plus x" anzubieten, so meine Erfahrung mit unserer Kreisstadt.
    Die alten "9 bis 12"Kindergärten (die Zeit von 8 bis 9 und 12 bis 13 waren früh und spatdienst") wurden entweder geschlossen oder gelten nicht mehr als Kinderbetreuung einrichtung, sondern nur noch als "Spielkreis".

  9. Inaktiver User

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für die Antworten.

    heidpofferl, bei euch in Niederösterreich ist das dann so, wie sonst mit den Schulen: Die Kindergärten sind staatlich (ob nun beim Land oder bei der Gemeinde) und gebührenfrei, und einzelne private bekommen Zuschüsse, aber dort müssen die Eltern auch zahlen.

    Niedersachsen und Berlin habe ich verstanden, dort zahlt die Gemeinde also auch an die privaten Träger.
    Verstehe ich richtig, dass in Berlin auch bei nicht-städtischen KiTas und Kindergärten die Gebühr einkommensgestaffelt waren?
    Bis vor zwei Jahren war das wohl so, aktuell fällt nur Essengeld an, für alle Einkommensgruppen....

  10. Inaktiver User

    AW: Kostenloser Kindergarten

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Mein Mann und ich würden in Bayern je 500 € mehr verdienen. Nur mal so angemerkt und ohne es vertiefen zu wollen. Das ist bei Landesbediensteten ja leicht zu ermitteln.
    Das ist in anderen Bereichen auch so...insofern eine Milchmädchenrechnung....Diese ewigen "Im Osten ist alles billiger" Diskussionen finde ich langsam einfach nur doof...in By und Bw fährt kein Brummifahrer für 12h/Stunde....Und als ich die 20€/h Diskussion wegen der ungelernten Kofferschieber am Flughafen mitbekommen habe, ist mir fast mein Frühstück hochgekommen, ich hatte MIT Studium grad mal 16€/h....

    Btw finde ich einen gewissen Obulus für Kinderbetreuung schon wichtig,. WEIL"was nix kostet, ist nix wert" in Berlin bekommen VZ Erzieher etwa 400€ brutto weniger als vergleichbare Leute in Brandenburg...daher ist die völlige Kostenfreiheit mMn ein falsches Signal...

+ Antworten
Seite 4 von 10 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •