+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

  1. Registriert seit
    26.01.2019
    Beiträge
    93

    Eingewöhnung Kindergarten

    Hallo ihr Lieben,

    Ich hoffe ihr könnt mir einen guten Ratschlag geben. Ich Und mein Mann wir sind maßlos überfordert mit der Eingewöhnung von unserem Sohn.

    Er geht seit Anfang Dezember 18 in den Kindergarten. Er ist 3 Jahre alt. Wir haben uns bewusst dafür entschieden unsere Kinder bis zum 3 Lebensjahr zu Hause zu betreuen. Unsere Tochter fast 5 geht auch in den selben Kindergarten nur in eine andere Gruppe.

    Jedenfalls haben wir ein riesiges Problem bei der Abholung. Egal wie wir es handhaben immer wenn wir kommen um ihn abzuholen, macht er ein Riesen Theater. Er schreit den ganzen Kindergarten zusammen. Nicht etwas weil er unbedingt noch bleiben will. Wir konnten bisher keinen triftigen Grund herausfinden. Ob ich alleine kommen oder mein Mann zur selben Zeit früher oder später es ist immer falsch. Er wird so sauer das er mich haut und tritt. Ich brauche immer eine halbe Stunde bis er endlich zugänglich ist und wir uns langsam anziehen können. Die Erzieher haben auch keinen Rat mehr. Ich gehe schon mit Bauchschmerzen hin weil es mir auch einfach total unangenehm ist wenn er dann so ein Drama macht.

    Anschluss hat er auch noch keinen gefunden. Bei meiner Tochter hat das allerdings auch ein halbes Jahr gedauert. Mein Sohn hängt den ganzen Tag nur an einer Erzieherin. Die sind schon total genervt. Ich verstehe auch nicht warum meine Kinder damit so riesige Probleme haben alle anderen Kinder gehen doch total gerne in den Kindergarten.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

  2. Inaktiver User

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Wenn ich es richtig verstehe, geht er doch aber gern in der Kindergarten, nur nicht gern wieder weg??


  3. Registriert seit
    26.01.2019
    Beiträge
    93

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Er weint auch wenn wir ihn hinbringen. Und die Erzieher sagen er fragt oft nach uns und weint zwischendurch. Desswegen verstehen sie auch nicht, warum er so ausrastet wenn wir ihn abholen möchten.

  4. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.086

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Vielleicht hilft es, eine fixe Zeit zu vereinbaren und die Erzieherinnen bereiten deinen Sohn 15 Minuten vorher aufs Abholen vor. Dann wird er nicht aus der Situation "herausgerissen", sondern kann sich darauf einstellen.
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne


  5. Registriert seit
    26.01.2019
    Beiträge
    93

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Vielleicht hilft es, eine fixe Zeit zu vereinbaren und die Erzieherinnen bereiten deinen Sohn 15 Minuten vorher aufs Abholen vor. Dann wird er nicht aus der Situation "herausgerissen", sondern kann sich darauf einstellen.
    Wir kommen ja schon immer zur selben Zeit. Und sie sagen auch Mama kommt wenn der Grosse Zeiger da und da steht. Ich weiss nicht ob ich verlangen kann das sie dann mit ihm schon an der Tür warten.

  6. Inaktiver User

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Ist das durch äußere Umstände festgelegt, wann Ihr abholt oder wärt Ihr da flexibel? Vielleicht ist einfach die Zeit ungünstig, weil er tagesablaufbedingt da gerade so schön im Spiel ist.


  7. Registriert seit
    26.01.2019
    Beiträge
    93

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ist das durch äußere Umstände festgelegt, wann Ihr abholt oder wärt Ihr da flexibel? Vielleicht ist einfach die Zeit ungünstig, weil er tagesablaufbedingt da gerade so schön im Spiel ist.
    Er spielt ja leider nicht. Ich habe schon verschiedene Zeiten ausprobiert. Ist leider wirklich etwas verzwickt.

  8. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.357

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Zitat Zitat von Oana Beitrag anzeigen
    Er spielt ja leider nicht. Ich habe schon verschiedene Zeiten ausprobiert. Ist leider wirklich etwas verzwickt.
    Wenn er nicht spielt, was macht er dann im Kindergarten?

    „Eternal peace is probably overrated“ Klaus - The Umbrella Academy

  9. Inaktiver User

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Wie ist denn die Eingewöhnung insgesamt gelaufen? Er geht ja erst seit ein paar Wochen. Ich kenne das eigentlich nur so, dass ein Elternteil in der ersten Zeit erstmal stundenweise mitgeht. Oder macht man das nur bei kleineren Kindern? Ich habe in meinem Umfeld eigentlich kein Kind, dass erst mit drei erstmals in Fremdbetreuung gekommen ist, daher weiß ich das gar nicht.

  10. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.357

    AW: Eingewöhnung Kindergarten

    Ich bin auch sehr überrascht, dass ein Kind Anfang Dezember eingewöhnt wird. Das sind in der Regel 3 Wochen, dann ist eine Woche bis 10 Tage oder länger (je nach BL und Schließzeiten) Ferien, d. H. Die Eingewöhnung wurde unterbrochen.

    In den meisten Kindergärten wird nach Berliner Modell eingewöhnt, das mindestens 4 Wochen dauert.

    Aus meiner Sicht hätte er im Januar quasi wieder eine Eingewöhnungszeit gebraucht.

    „Eternal peace is probably overrated“ Klaus - The Umbrella Academy

+ Antworten
Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •