+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

  1. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    4

    erster Freund der Tochter

    Hallo,

    meine Tochter ist 14 und hat ihren ersten Freund. Sie haben ein unheimliches Tempo vorgelegt, hatten relativ schnell Sex, er ist 2 Jahre älter. Sie telefonieren gefühlt ständig, sehen sich 4-5 mal die Woche, an den Wochenenden schläft er meinstens einmal hier und sie einmal da.
    Bin jetzt nicht so mega begeistert, ich finde sie hätte sich noch ein bißchsen Zeit lassen können, stehe dem ganzen aber positiv gegenüber und freue mich wenn sie glücklich ist.

    Das eigentliche Thema ist, dass ich nicht weiß wie man sich seinen Eltern gegenüber verhält, schließlich ist sie öfter dort und er hier...andererseits ist es noch zu kurz um von einer langen Geschichte auszugehen..also, wie habt ihr das gemacht...den Kontakt relativ früh gesucht, erst wenn die Beziehung sagen wir 6 Monate besteht oder lässt man das ganz sein..wartet ab?


  2. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    302

    AW: erster Freund der Tochter

    Ich würde abwarten. Meine Eltern haben nie den Kontakt zu den Eltern meiner Freunde gesucht, andersrum auch nicht. Im jugendlichen Alter legt man meiner Erinnerung nach auch absolut keinen Wert darauf, dass die Eltern sich untereinander kennen.

  3. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.149

    AW: erster Freund der Tochter

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Ich würde abwarten. Meine Eltern haben nie den Kontakt zu den Eltern meiner Freunde gesucht, andersrum auch nicht. Im jugendlichen Alter legt man meiner Erinnerung nach auch absolut keinen Wert darauf, dass die Eltern sich untereinander kennen.
    Ja so sehe ich das auch. Habe es aber auch schon erlebt, dass plötzlich beide Familien aufeinander hingen, gemeinsam Geburtstage gefeiert haben etc. DAS finde ich aber blöd für die Teenies... macht eine Trennung irgendwie komplizierter, wenn die ganze Bagage mit dran hängt...

    Allerdings hätte ich am Anfang möglicherweise mal die andere Familie angerufen und gefragt, ob sie das auch nicht stört, wenn meine Tochter da häufiger übernachtet...

    Und dass Verhütung ganz nebenwirkungsfrei Männersache sein kann, würde ich meiner Tochter nahebringen. Habe ich meinem Sohn übrigens auch beigebracht...
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?


  4. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    8.638

    AW: erster Freund der Tochter

    Wir haben eine ähnliche Konstellation vorliegen, der junge Mann schläft aber nicht bei uns und meine Tochter (16) nicht dort.
    Ich finde 16 eigentlich zu früh, hätte demnach 14 als sehr viel zu früh gefunden.

    Kontakt zwischen den Familien gibt es nur über Grüße, näher sind wir uns nicht gekommen, zudem ist es eine andere Kultur, in der die Verbindungen der Kinder sehr viel verbindlicher genommen werden.

    Ich kann daher nicht wirklich zur Fragestellung beitragen.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  5. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    8.638

    AW: erster Freund der Tochter

    Zitat Zitat von marylin Beitrag anzeigen
    Und dass Verhütung ganz nebenwirkungsfrei Männersache sein kann, würde ich meiner Tochter nahebringen. Habe ich meinem Sohn übrigens auch beigebracht...
    So einfach ist das natürlich nicht, sage ich dir als dreifache Mädchenmutter.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  6. Avatar von marylin
    Registriert seit
    27.03.2007
    Beiträge
    5.149

    AW: erster Freund der Tochter

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    So einfach ist das natürlich nicht, sage ich dir als dreifache Mädchenmutter.
    Ja, das glaube ich dir sofort Aber es schadet ja nix, es immer wieder mal zu erwähnen...
    Bevor man anfängt zu reden, könnte man sich überlegen:
    Ist es wichtig?
    Ist es wahr?
    Und ist es besser, als die Stille?



  7. Registriert seit
    14.12.2018
    Beiträge
    4

    AW: erster Freund der Tochter

    Ok, danke..ich werde nix unternehmen, und da er genausoviel hier ist, frag ich auch nicht ob die Anwesenheit meiner Tochter stört, machen sie ja umgekehrt auch nicht, und soweit ich weiß fragt er seine Eltern auch ob Übernachtung ok ist..

    Zu früh finde ich es auch, aber ich muss dazu sagen, dass meine Tochter körperlich und auch geistig nicht wie 14 wirkt, naja, und aufhalten kann man sie in dem Alter nicht wirklich, möchte auch vermeiden dass sie mir Sachen verheimlicht so wie ich es getan habe weil meine Eltern megakonservativ waren...

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    4.665

    AW: erster Freund der Tochter

    Weder ich, noch eine meiner Töchter sind rot angelaufen, wenn ich einfach gefragt habe, wie sie verhüten....;)

    Ich frage mich gerade, wie manche (mit 16...da knallen den Mädels die Hormone aus den Ohren) Eltern das den Kids verbieten wollen.
    Waren Alle nie in dem Alter?
    Sex hat man im Teenalter, wenn man es will, nicht, wenn Mama es erlaubt.
    Wenn nicht Zuhause, dann irgendwo.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.336

    AW: erster Freund der Tochter

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Ich frage mich gerade, wie manche (mit 16...da knallen den Mädels die Hormone aus den Ohren) Eltern das den Kids verbieten wollen.
    Waren Alle nie in dem Alter?
    Sex hat man im Teenalter, wenn man es will, nicht, wenn Mama es erlaubt.
    Wenn nicht Zuhause, dann irgendwo.
    @chaos99

    So ist es! Und durchaus auch schon mit 14 ...

    Ich finde es auch immer spannend, wie anscheinend "Eltern" das immer vergessen, was wir seinerzeit gemacht haben. Ein ständiges Diskussionsthema mit meinen "Müttern" - ich kann regelmäßig nur den Kopf schütteln. Ständig halte ich ihnen vor: "Sag mal, weißt Du nicht mehr, das und das?" So lange ist das auch noch nicht her - gefühlt - ich weiß es zumindest noch ganz genau. Aber die scheinen das aus dem Gehirn herausgeschnitten zu haben respektive vollkommen zu verdrängen ... .

    Gern höre ich dann auch mal: "Das ist doch was anderes!" - Äh nö, ist es nicht.

  10. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    8.638

    AW: erster Freund der Tochter

    Die Erfahrungen meines kleinen Lebens sagen mir, dass 14 oder auch 16 dafür zu früh ist.
    Das habe ich meinen Kindern nicht vorenthalten.
    Alle haben das in ihrem Herzen bewegt und ihren verantwortlichen Zeitpunkt dafür gefunden. Und nein, ich hatte mit 16 noch keinen Sex.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •