+ Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 243
  1. Avatar von falbala7
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    509

    Unehrlichkeit meiner Kinder

    Hallo liebes Forum,

    heute beschreibe ich mal ein Problem mit meinen Kindern (5. und 7. Klasse Gymn.), das mich schon sehr belastet und auch überfordert:

    Neulich kam heraus (durch einen Zwischenbericht der Schule & einen Verweis), dass Kind1 2x schlechte Noten verheimlicht hat und sogar die entsprechenden Arbeiten mit einer gefälschten Unterschrift von mir wieder beim Lehrer abgegeben hat.

    Kind2 hat einen Hinweis an uns Eltern in seinem Hausaufgabenheft eigenhändig unterschrieben, um ihn uns Eltern nicht zeigen zu müssen. Also auch eine Unterschriftenfälschung, noch dazu wegen so einem Pillepalle wie einem vergessenen Buch. Und es hat aus meiner Münzdose, die ich in der Küche aufbewahre und immer verwende, um das wöchentliche Taschengeld auszuzahlen, heimlich Geld genommen (Größenordnung 10-20€).

    In beiden Fällen stören mich nicht die schlechten Noten oder die Hinweise durch die Schule. So etwas kann man ja wieder ausbügeln. Aber mich stört die Geheimniskrämerei und der Vertrauensbruch.

    Auf meine Frage hin, warum sie so gehandelt haben, kam nichts wirklich überzeugendes. So etwas in der Art wie "keine Lust auf mein Schimpfen" und "keine Lust, den nicht gelernten/verstandenen Stoff nachzuarbeiten". Üblicher Weise reagiere ich nämlich auf schlechte Noten (in den Hauptfächern) damit, dass ich die Kinder entsprechend nachlernen lasse, damit die Wissenslücken geschlossen werden bevor sie unüberschaubar groß werden.

    Bisher habe ich (aus Mangel an Ideen) nur dadurch reagiert, dass ich ihnen meine Enttäuschung gezeigt und erklärt habe. Ich habe versucht, ihnen klarzumachen, dass durch ihr Lügengebäude eine eigentlich unwichtige Sache völlig unnötig aufgebauscht wurde. Ich hoffe, sie haben es verstanden und werde diesmal nichts weiter unternehmen. Aber ich frage mich schon, was ich machen soll, falls sich so etwas wiederholen sollte. Hat jemand von Euch Erfahrung mit so etwas/ irgendeine konstruktive Idee?

    Ich freue mich schon auf Eure Anregungen
    falbala


    (PS: Dass die Kinder an dieser Schule fehl am Platz sind wegen Überforderung o.ä, kann klar ausgeschlossen werden. Sie scheinen sich auch beide dort nicht unwohl zu fühlen.)


  2. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Zitat Zitat von falbala7 Beitrag anzeigen



    In beiden Fällen stören mich nicht die schlechten Noten oder die Hinweise durch die Schule. So etwas kann man ja wieder ausbügeln. Aber mich stört die Geheimniskrämerei und der Vertrauensbruch.

    Bist du sicher, dass du dies auch wirklich so rüber bringst.


    Ich denke, du bestrafst deine Kinder mit "lernen müssen". Du meinst es zwar sicher gut, aber ist es denn sinnvoll? Haben sich die Noten wirklich verbessert wenn du mit ihnen lernst?

  3. Avatar von falbala7
    Registriert seit
    13.02.2012
    Beiträge
    509

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Bist du sicher, dass du dies auch wirklich so rüber bringst.
    Nein...

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    Ich denke, du bestrafst deine Kinder mit "lernen müssen". Du meinst es zwar sicher gut, aber ist es denn sinnvoll? Haben sich die Noten wirklich verbessert wenn du mit ihnen lernst?
    Ja, die Noten verbessern sich! Vokabeln müssen nun mal nachgelernt werden, sonst wird's unüberschaubar.
    Was wäre denn Dein Ansatz?


  4. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    können deine Kinder miteinander lernen?

  5. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    4.643

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Um es bei der nächsten Arbeit besser zu machen, müssen sie schon was lernen. Egal ob keine Lust oder Lust. Es nützt nichts.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Ich bin heute so blöd, ich könnte Amerika regieren.
    Oma ist so dick, weil sie so voller Liebe steckt.
    Komischer Tag: Erst finde ich einen Hut voller Geld und dann verfolgt mich ein Mann mit Gitarre.


  6. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.843

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Was war die Konsequenz für das Klauen?


  7. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.546

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Was war der Kommentar zu der Angelegenheit mit dem geklauten Geld? Was hat Dein Kind dazu gesagt? Oder hast Du das noch nicht angesprochen?

    Das mit den schlechten Noten ist schwierig. Ich verlange in solchen Fällen nur, dass die Berichtigung ordentlich gemacht wird (ist ja mehr, wenn man eine schlechte Note hat, weil man mehr falsch hat) und behalte im Kopf, was für Lücken das offenbart, aber sage nicht direkt "das muss nun nachgelernt werden". Ist bei uns aber halt auch so, dass das Kind sich in Sprachen sehr schwer tut und das in der Regel gar nicht alles nachlernen kann. Wir schauen die Arbeit in der Regel halt gemeinsam durch, schauen, was für Lücken sich da offenbart haben, und wo es eigentlich Schusseligkeit war (hatten wir auch schon), und dann erstmal Schwamm drüber, Lücken im Kopf behalten und bei passender Gelegenheit "mitlernen", wenn möglich.

    Aber da hat halt jeder auch seinen eigenen Weg.


  8. Registriert seit
    30.05.2016
    Beiträge
    581

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    zwecks klauen, würde ich erst mal kein Geld mehr herum liegen lassen


  9. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.843

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Zitat Zitat von linsemo Beitrag anzeigen
    Um es bei der nächsten Arbeit besser zu machen, müssen sie schon was lernen. Egal ob keine Lust oder Lust. Es nützt nichts.
    Bei der nächsten Arbeit kommt schon wieder was anderes dran.


  10. Registriert seit
    02.07.2018
    Beiträge
    1.843

    AW: Unehrlichkeit meiner Kinder

    Zitat Zitat von joringel Beitrag anzeigen
    zwecks klauen, würde ich erst mal kein Geld mehr herum liegen lassen
    Super Lösung.

+ Antworten
Seite 1 von 25 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •