+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

  1. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    243

    Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Hallo,
    wir sind derzeit mit der Familie des Schulfreundes meines Sohnes im Urlaub. Gestern hat der Schulfreund meinem Sohn (8 Jahre) erzählt, dass er sich umbringen will.
    Ich habe nun erst mit dem Schulfreund gesprochen, der meinte, dass er sich daheim nicht wohl fühle, weil er sich schlecht behandelt fühle und die Eltern zu viel von ihm fordern würden. Dann habe ich das Gespräch mit der Mutter gesucht, die meinte, er sage das seit Beginn der 3. Klasse und sie mache sich viele Sorgen deswegen. Weil ihr Sohn so anders sei (er hat ein stark gespaltenes Ergebnis im IQ Test, mehrere Ergebnisse überdurchschnittlich, andere unterdurchschnittlich, spürt sich und seine Grenzen insgesamt schlecht, ist großwüchsig, seine Leistungen wirken inkonsistent mal top, mal sehr schlecht, eine diagnostizierte LRS) und sie daher unsicher in der Erziehung sei, wäre die Familie bereits im letzten Jahr beim Therapeuten gewesen. Allerdings hätte der gesagt, es sei alles in Ordnung und sie wisse als Mutter am besten wie der Sohn zu erziehen sei. Sie wird sich jetzt erneut an den Therapeuten wenden. Insgesamt wirkt die Familie sehr unter Druck.

    Sorgen mache ich mir allerdings besonders um meinen Sohn, der sehr sensibel ist und schnell Verantwortung übernimmt. Er hat nun schon gesagt, dass dieser Urlaub ein Alptraum sei und er sich wünschte, er hätte das nie erlebt. Der Freund ist auch noch sein Sitznachbar und bester Freund in der Klasse. Was könnte ich tun, um ihn zu stärken?
    Geändert von Takri (19.10.2018 um 03:02 Uhr)


  2. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    4.339

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Ich würde mit der Frau in Kontakt bleiben. Der Junge sollte professionelle Hilfe bekommen. Sich nur Sorgen um sein Kind machen, das hilft nicht. Sie muss schon tätig werden.

    Da dein Sohn seinen Freund mag und sie gut miteinander klar kommen, würde ich lediglich meine Ohren aufhalten und für ihn da sein, wenn er etwas fragt oder darüber sagt.

    Wenn beide ansonsten Spaß haben, tut dein Sohn seinem Freund sicher gut und sie geben einander wohl etwas. Solange das so ist und dein Sohn gut klar kommt, würde ich wohl aufmerksam bleiben, sonst aber das auch nicht ins Zentrum hieven,und- wie schon gesagt- an der Mutter dran bleiben.
    Geändert von Cara123 (19.10.2018 um 03:20 Uhr)


  3. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    243

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Cara, an der Mütter bin ich dran. Suizid in dem Alter ist extrem selten, allerdings bestehen bei ihm Risikofaktoren. Konkrete Methoden oder Absichten hat der Junge nicht geäußert, auch stellte sich bei unserem Gespräch Hoffnung auf Besserung bei ihm ein.

    Hat Dir schon mal ein guter Freund gesagt, dass er sich umbringen will?
    Meinen Sohn belastet das sehr, weil er sich auch mit, neben den Erwachsenen, als Freund in der Pflicht sieht, dem Jungen zu helfen, was natürlich nicht wirklich geht. Das hat er ja bereits gesagt. Wir haben schon viel darüber gesprochen in der kurzen Zeit, er macht sich große Sorgen und ist deutlich angespannt.


  4. Registriert seit
    07.03.2018
    Beiträge
    36

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Das verstehe ich sehr gut, dass das deinen Sohn sehr belastet. Ich denke, ich würde ihm zu allererst verständlich machen, dass einzig und allein seine Eltern dafür da sind, zu schauen, dass es ihm besser geht - dass weder ihr als befreundete Eltern noch er (schon gar nicht mit 8 Jahren!) für sein Wohlergehen Verantwortung tragt (sonst bekommt er evtl Schuldgefühle, die nicht gerechtfertigt sind und ihm die Leichtigkeit der Kindheit nehmen).

    Ich würde dieser Beziehung zwischen den beiden Jungen nicht die Last aufbürden "spiel mit ihm, das tut ihm gut" , denn das hat niemand in der Hand.
    Wenn es deinem Sohn gut tut und er den Wunsch hat, dann kann er sich mit ihm treffen. Das wäre für mich mein Leitfaden. Ansonsten würde ich schauen, dass dein Sohn parallel auch vielfältige Kontakte zu anderen Kindern hat (das kann man in diesem Alter als Mutter noch lenken).

  5. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    5.613

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Gedanken über Suizid sind aufschreckend, aber es ist ja hier offenbar auch Ausdruck von Unglücklichsein mit der Lebenssituation. Auch letzteres muss man ernst nehmen und verändern helfen.

    Im Zweifelsfall mit einem engagierte(re)n Therapeuten und einem Blick auf die ganze Familie.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  6. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    10.741

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Wir haben in NRW eine Schulberatung (Kreise und kreisfr. Städte), vielleicht gibt es so etwas in deiner Umgebung.
    Die bieten Gespräche und Hilfen an. Da ja hier auch ein schulischer Bezug in die Problematik hineinspielt, sollte die Schule und die Schulberatung da auf jeden Fall kontaktiert werden.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  7. Avatar von jofi2
    Registriert seit
    11.03.2015
    Beiträge
    14.972

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Ich würde darauf achten, dass die Gespräche mit dem eigenen Kind nicht nach hinten losgehen indem sie suggerieren, dass hier tatsächlich etwas Dramatisches bevorsteht und man sich große Sorgen machen muss.
    Ich würde ihm sagen, dass sein Freund das wahrscheinlich sagt, weil er momentan traurig und unzufrieden ist, dass seine Eltern sich aber darum kümmern und dass er seinem Freund am besten hilft, wenn er weiterhin ein guter Freund ist.

    Und:
    Ich würde dieses Gespräch nicht bei jeder Gelegenheit wieder aufgreifen. Wenn das Kind es anspricht würde ich freundlich und zugewandt reagieren und daran erinnern, was bereits besprochen wurde.
    Ich red halt auch oft nur so dahin und hoffe, dass ein Gedankengang Schritt hält. Und wenn nicht, hat er halt Pech gehabt, der Gedanke.

    (Gerhard Polt)


  8. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.401

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Zitat Zitat von Takri Beitrag anzeigen
    ...und sie daher unsicher in der Erziehung sei, wäre die Familie bereits im letzten Jahr beim Therapeuten gewesen. Allerdings hätte der gesagt, es sei alles in Ordnung und sie wisse als Mutter am besten wie der Sohn zu erziehen sei. Sie wird sich jetzt erneut an den Therapeuten wenden. Insgesamt wirkt die Familie sehr unter Druck.
    Ich würde der Mutter raten, sich einen anderen Therapeuten zu suchen. Vielleicht noch einen Versuch mit dem gleichen, und wenn der nicht einsieht, dass da wirklich Leidensdruck ist, einen anderen suchen.


  9. Registriert seit
    14.08.2015
    Beiträge
    243

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Vielen Dank Euch, so in etwa habe ich es gehalten und heute hat sich mein Sohn auch soweit beruhigt. Er war die beiden Tage davor total schockiert, was mich sehr besorgt hat. Gerade weil der Beginn mit der neuen Klassenlehrerin noch gar nicht lange her ist und er auf diese Umstellung euch gleich mit körperlichen Symptomen reagiert hat.

    Die Mutter des Jungen wirkt eher überengagiert, so dass es einem schwerfällt ihr das Problem abzunehmen. So kam es vielleicht auch zu der Einschätzung des Therapeuten. Sie wird sich in jedem Fall nochmal beim letzten Therapeuten melden, einfach, weil schon bekannt und wenn das nichts ist, zu jemandem anderen in der Nähe gehen oder in die Ambulanz.

  10. Avatar von red_gillian
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    4.280

    AW: Schulfreund sagt, dass er sich umbringen will

    Zitat Zitat von Takri Beitrag anzeigen
    Weil ihr Sohn so anders sei (er hat ein stark gespaltenes Ergebnis im IQ Test, mehrere Ergebnisse überdurchschnittlich, andere unterdurchschnittlich,
    Ist schon in Richtung dissoziierte Intelligenz gedacht worden?
    "Es besteht eine deutliche Diskrepanz (mindestens 15 IQ-Punkte) z.B. zwischen Sprach-IQ und Handlungs-IQ." (Infotext aus icd-code.de)
    In meinem Bekanntenkreis gibt es ein Kind mit dissoziierter Intelligenz, ebenfalls ein Junge, ebenfalls LRS und er hatte große Probleme in der Schule.
    Whoever is unjust, let him be unjust still.
    Whoever is righteous, let him be righteous still.
    Whoever is filthy, let him be filthy still.
    Listen to the words long written down
    When the man comes around.

    - Johnny Cash, When the man comes around

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •