+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. Avatar von Bisamratte
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    867

    Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Liebe Bri,

    Wir stehen vor einer kleinen Herausforderung: Anfang des Monats ziehen wir um. Mit einer vierjährigen und einem Säugling. Zwar nur 550m, aber immerhin. Die Organisation macht uns keinen Stress, aber was mich interessiert: wie würdet Ihr/ habt Ihr die jeweils letzte und erste Nacht gestaltet (weil: das Zimmer ist ja nicht mehr, bzw. Noch nicht ganz fertig...)? Und Würdet Ihr die Ältere beim Einpacken helfen lassen, wenn es um ihre Sachen geht? Die Wohnung „verabschieden“ können wir auch noch nach dem Umzug, wir haben beide Buden ein paar Tage parallel. Sie wird am Umzugstag normal in die Kita gehen, und am Nachmittag geht es direkt in die neue Wohnung.

    Wie habt Ihr‘s gemacht, was sind Eure Erfahrungen? Ach so: bei der Besichtigung war sie dabei, grundsätzlich freut sie sich :)

    Ich freu mich über Berichte und Tipps!

    Lieben Dank und LG von
    Der Ratte
    ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer

    tippfehler gibts von mobile devices gratis. wer sie findet, darf sie behalten.

  2. Avatar von charly798
    Registriert seit
    03.02.2014
    Beiträge
    814

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Bei Umzügen gab es Kita/Grundschulfrei.

    Die Kids haben den Umzug mit erlebt und auch geholfen und haben vor allem gesehen das alles mit genommen wurde. Karton wurden vorher gemeinsam gepackt.
    Irgendwas leichtes können sie immer tragen und hatten so das Gefühl teil des ganzen zu sein.
    Liebe Grüße
    Charly




    Ich pfeif auf den Prinzen, ich nehme das Schloss


  3. Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    79

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Mein Kind hat mittlerweile schon 4 Umzüge hinter sich:
    Umzug 1 und 2 waren problemlos, da er noch klein und auf dem Bauch oder auf den Rücken gebunden war.
    Bei Umzug 3 war er fast zwei Jahre alt. Wir haben noch alle gemeinsam in der alten Wohnung übernachtet, auf einem kleinen Matratzenlager. Dann kam das Umzugsunternehmen und hat alles in den LKW geladen, ich bin mit meinem Sohn schon mal zum Flughafen, mein Mann kam dann nach. Mit fast zwei hat er noch nicht wirklich viel verstanden, aber ich habe ihn beim Packen helfen lassen (naja, das war eher Mama packt, Kind wühlt im Karton rum und packt wieder aus ), seine Lieblingssachen habe ich gleich aussortiert und so gepackt, dass ich sie in der neuen Wohnung bzw. unterwegs gleich griffbereit hatte. Wir haben noch ein wenig den Umzugsmännern beim Einladen zugeschaut, aber so wichtig war das noch nicht.

    Bei Umzug 4 war er dann vier Jahre alt und hier haben wir sein Zimmer gemeinsam gepackt bzw. die Kartons gepackt, er durfte bestimmte Aufkleber auf die verschiedenen Kisten kleben (für Spielzeug, Kleidung usw. usw.). Er war auch bei den Wohnungsbesichtigungen dabei. Am Tag des Umzugs (er war den ganzen Tag mit dabei) wurde das Umzugsunternehmen genauestens beobachtet und da wir eine Außenhebebühne hatten, war das höchst interessant. Dann haben wir in der neuen Wohnung als erstes sein Zimmer eingerichtet, haben ein Picknick in der neuen Wohnung gemacht, so richtig mit Picknickdecke etc. Es war nur ein Umzug ein paar km weiter weg, das schien mir für ihn auch keine große Veränderung zu sein und bislang wurden alle Umzüge gut weggesteckt. Allerdings werden wir in den nächsten ein bis zwei Jahren wieder umziehen müssen und jetzt mit fast sechs Jahren wurde das nicht gut aufgenommen (hatte leider ein Gespräch von uns mitbekommen....).

  4. Inaktiver User

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    4-Jährige stecken das gut weg, wenn sie darauf vorbereitet werden, ihr Bett und Lieblingsspielzeug/Kuscheltier sofort wiederhaben,
    macht Euch da mal keine Sorgen


  5. Registriert seit
    16.02.2009
    Beiträge
    870

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Worüber man sich alles Gedanken machen kann :)
    Unsere Kinder waren bei unserem Umzug (ungefähr dieselbe Entfernung wie bei euch) 2 Jahre und ein Säugling und wir haben weder die letzte noch die erste Nacht noch den Umzug selbst in irgendeiner Weise "gestaltet" noch uns von der Wohnung "verabschiedet" noch sonst einen Zauber veranstaltet. Ich habe auch weder an die letzte noch an die erste Nacht noch an sonstige Einzelheiten eine Erinnerung. Das Umzugssunternehmen kam halt, hat den Kram eingepackt, die Möbel abgebaut, alles transportiert und in der neuen Wohnung alles umgekehrt. Vermutlich haben wir auch manches selbst mit dem Auto in Kartons rübergebracht. War jedenfalls nicht der Rede wert.


  6. Registriert seit
    27.05.2018
    Beiträge
    562

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Ich habe damals, mein Sohn war 4, in seinem Zimmer ein Zelt aufgebaut und er fand das super drin zu schlafen obwohl sein Bett schon stand.
    3 Tage später wollte er kein Zelt mehr - die Normalität war in der neuen Wohnung eingekehrt.

    Aber die alte Wohnung verabschieden hm, das höre ich jetzt zum ersten Mal.


  7. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.644

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Hallo Bisamratte,

    unsere Kinder waren bei unserem Umzug vor 1,5 Jahren knapp 2 und 5 Jahre alt. Bei der Kleinen haben wir keine besondere Rücksicht genommen, die brauchte das nicht, die ist typmäßig seit jeher sehr resilient. (Eher im Gegenteil, wir haben den Umzug genutzt, um sie gleichzeitig aus dem Schlafzimmer in ihr eigenes Zimmer umzuquartieren.)
    Beim Großen war das ein viel schwierigeres Thema, weil der sich enorm schwer tut mit Veränderungen. Da haben wir darauf geachtet, dass der Umzug für ihn gefühlt wirklich nur an dem einen Tag stattfindet; wenn er sich schon vorher wochenlang damit auseinandersetzen hätte müssen, hätte ihm das nicht gut getan. Und wir haben uns bemüht, ihm tatsächlich direkt abends zur ersten Nacht ein gemütlich eingerichtetes Zimmer zu bieten, mit gewohnten Kuscheltieren (und der "alten" Bettwäsche).
    Er hat auch erst vor wenigen Monaten aufgehört, regelmäßig mit Sehnsucht von der alten Wohnung zu sprechen.

  8. Avatar von Bisamratte
    Registriert seit
    02.10.2009
    Beiträge
    867

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Guten Morgen,

    Lieben Dank für Eure Kommentare und Erfahrungen!

    @stefanie: wer keine Sorgen hat, macht sich eben welche :) ich bin mit dem 5-Wochen-Kind „Home Alone“ und habe entsprechend Zeit, zu grübeln...

    Matratzenlager ist ein tolle Idee!

    Ich glaube auch, dass sie es gut wegsteckt, aber sie hat auch schon sehr sensibel auf Veränderungen reagiert. Drum dachte ich, ich frage mal, wie andere das so gemacht haben. Umzugserfahrung haben wir zwar reichlich, aber eben nur ohne Nachwuchs.

    Bei der Übergabe zwei Tage vorher ist sie auch dabei, insofern... nur beim Umzug selbst wird sie wie gesagt ausgelagert, da sie dann nur den Packern zwischen den Beinen rumwuselt und im Weg ist - mein Mann und ich werden sie nicht wirklich beaufsichtigen können.

    Vermutlich ist das entscheidende tatsächlich. Sie so gut wie möglich einzubinden und dann möglichst zügig das neue „Normal“ zu etablieren.

    Danke Euch!
    LG von
    Der Ratte
    ich bin schrecklich inkonsequent - aber nicht immer

    tippfehler gibts von mobile devices gratis. wer sie findet, darf sie behalten.

  9. Avatar von schafwolle
    Registriert seit
    17.09.2008
    Beiträge
    18.130

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Lieblingsspielzeug/Kuscheltier sofort wiederhaben
    Das finde ich bei kleinen Kindern auch ganz wichtig.
    Der Rest ist für sie eher von untergeordneter Bedeutung, ihre Welt ist
    noch so klein wie sie selbst sind.


    Zitat Zitat von Bisamratte Beitrag anzeigen
    … aber sie hat auch schon sehr sensibel auf Veränderungen reagiert.
    Gerade dann ist es ratsam, nicht zu viel Aufhebens um eben eine
    Veränderung wie einen Umzug zu machen. Also nicht den Fokus auf
    die Veränderung als solche legen, sondern schon im Vorfeld all das
    Neue gut "verkaufen".

    Ich wünsche Euch ein entspanntes Übersiedeln.

  10. Avatar von FrauE
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    11.186

    AW: Umzug mit Kindern - Erfahrungen?

    Bin auch erstaunt, um was man einen Kult betreiben kann.
    Wir sind mit unserem Sohn insgesamt 3 Mal umgezogen und er war beim ersten Mal mit knapp zwei Jahren bei den Großeltern verklappt gewesen, bis wir alles fertig hatten und gut wars.

    Bei den anderen beiden Umzügen war er 4 und 9, hat sich die Wohnungen mit angeschaut, das Ok für sein künftiges Zimmer gegeben, war bei dem einen Umzug auch bei Oma, bei dem letzten mit dabei und auch gut. Am besten hat ihm aber glaube ich der Umzug in die eigene Wohnung gefallen...

    Irgendwelche Abschiedsrituale gab es da nicht. Die neuen Wohnungen hatten ja auch ihren Reiz, Zimmer waren größer oder schöner und irgendwie gab es da kein großes Trara...

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •