+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. Avatar von Judy666
    Registriert seit
    11.01.2012
    Beiträge
    428

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    NNMi, danke für den Link!!! Der ist ja super
    Kein Mensch kann in der Wüste leben und davon unberührt bleiben.
    Er wird fortan, wenn auch vielleicht kaum merklich, den Stempel der Wüste tragen.
    (Wilfried Thesiger)


  2. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.618

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter


  3. Avatar von Nichtnurmami
    Registriert seit
    07.03.2005
    Beiträge
    8.893

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    Habe den Sketch vor Monaten gesehen, hab Tränen gelacht.....genaugenommen wollten doch auch wir schon optisch anders sein als unsere Eltern....
    (Ich Jahrgang 65 mit Jesuslatschen, Fleischerhemd und Armyparka.....dazu diese unsäglichen Dauerwellen Pseudo Afro Frisuren)

    Meine Tochter mit 16 diese furchtbaren Filzflechten Dreadlocks , ich hätte heulen können, sie hatte wunderschöne Haare....und dazu diese Kifferhäkelbeutelmützen.....rastafarimäßig....

    Meine Enkeltochter liebt (mit 7 ) noch Kleider, ist sowas von Mini Latina, völlig anders als ihre Mama, das burschikose Pferdemädchen....da ging nach der Einschulung nur noch Hose und Shirt....

    Ich denke mal, alles gut und spätestens im Studium geht Studentenlebenmodus an keinem vorbei....
    Das Leben ist zu kurz, um schlechten Wein mit unsympathischen Leuten zu trinken, wobei ich beim Wein notfalls Kompromisse mache...




  4. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.051

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    Ich kann die Sorgen gut verstehen. Ich habe auch eine Tochter, der ich manchmal zugerufen habe, du bist richtig toll, aber lass doch mal locker und mache dir eine schöne Zeit. Es müssen nicht immer 150% sein.

    Ist aber einfach nicht ihr Ding, zumindest sind ihre Vorstellungen von einer schönen Zeit andere als meine. Sie will eben einfach sehr vieles (ernsthaftes) machen und ausprobieren und das alles dann mit sehr viel Einsatz, Ausdauer,Ehrgeiz und erfolgreich (immer super gute Prüfungsergebnisse, soziales Engament in einem Verein, wofür dann auch mal die ohnehin sehr kurzen Semesterferien draufgehen, mal eben nebenbei fremde Sprachen auf B2-Niveau erlernen für die Zulassung zu Auslandssemestern, sie läuft auch gern mal einen Halbmarathon mit, sucht sich anspruchsvolle Jobs als stud. Hilfskraft oder anderswo ...). Jede Menge Freundschaften hat sie aber auch, gute Beziehungen zur Familie und Liebesbeziehungen gab es auch schon. Alles, alles da, für meine Begriffe aber eben in der Summe oft atemberaubend viel.

    Sie ist jetzt Mitte 20 und schon vor einigen Jahren habe ich insoweit losgelassen, dass ich nichts mehr dazu sage. Es ist ihre Entscheidung und sie will eben so leben. Sorgen tue ich mich oft trotzdem und ich kann mich nicht immer an ihren Erfolgen ganz unbeschwert mitfreuen.
    Ist so, ich komme nicht aus meiner Haut und sie auch nicht. Vielleicht haben wir irgendwann gegenseitig wieder mehr Verständnis füreinander.


  5. Registriert seit
    28.05.2018
    Beiträge
    107

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    Ich war mal bis zur Volljährigkeit so wie deine Tochter @ TE und meine Eltern haben sich so wie du auch oft Sorgen um mich gemacht, obwohl ich geradezu mustergültig gelebt habe und mir schulisch das meiste zugeflogen ist.

    Dann kamen körperliche Erkrankungen, die lange übersehen wurde (AD[H]S i. V. m. Hochbegabung plus Schilddrüsenfehlfunktion; jahrelang unbewusst kompensiert mit entsprechendem Energieverbrauch), wodurch ich sehr an Leistungsfähigkeit abgebaut habe und heutzutage froh bin, wenn die Prüfung bestanden ist und ich meine Pflichten erledigt bekomme; ich werde von meinen Vorgesetzten zwar sehr gelobt und wurde trotz schlechter Noten auf ausdrücklichen Wunsch des Chefs eingestellt, aber es ist mir heutzutage weitgehend egal geworden, weil ich ganz andere Sorgen und Prioritäten als Leistung habe und mit diesem "musterhften Dasein" nichts mehr anfangen kann und mich lieber ausprobieren und selbst finden möchte. Das ist meinen Eltern nun auch wieder nicht recht und sie hätten gerne das Musterkind zurück, worüber sie immer so gejammert haben.

    Ich denke man hat als Kind solcher Eltern immer verloren und wie mans macht ist egal, weil es immer verkehrt ist bzw. man verkehrt ist als Mensch. Es wird immer etwas geben, was den Eltern größte Sorgen bereitet bei ihrem Kind.
    Geändert von Dystopie (30.05.2018 um 00:03 Uhr)

  6. Moderation Avatar von Flau
    Registriert seit
    22.09.2010
    Beiträge
    5.448

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    Zitat Zitat von Lea1958 Beitrag anzeigen
    [...] Sorgen tue ich mich oft trotzdem [...]
    Das steht auch so in der Stellenausschreibung fuer Eltern.
    Und man findet auch immer irgendwas. Halte ich fuer normal.
    Moderatorin im Forum Über Treue und Lügen in der Liebe, Politik und Tagesgeschehen, Was bringt Sie aus der Fassung?, Medizinische Haarprobleme und Zähne


    [Damals] wurde weniger Geschiss gemacht und insgesamt war alles besser. Was an den Müttern lag. Denen von damals. Wenn sie ihren Kindern doch bloß [...] noch beigebracht hätten, wie man Kinder erzieht.
    Userin Minstrel02 im Forum Erziehung


  7. Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    489

    AW: "Sorgen" um volljährige Tochter

    Ich habe auch so eine Tochter ! Und manchmal ähnliche Gedanken.

    Aber ich habe zwei ältere Kinder, die genau das Gegenteil sind, von daher kannst du mir glauben: das ist wirklich "Jammern auf hohem Niveau". Meine vielen schlaflosen Nächte gehen nicht auf das Konto meiner Kleinen !

    Außerdem war ich vom typ her ganz ähnlich wie meine Jüngste- und damit kommt man auch durchs Leben und ich habe jetzt nicht das Gefühl, in der Jugend alles verpasst zu haben (manche Erfahrungen vermisse ich nicht) und die erste Liebe gab es irgendwann auch...…

    Also entspann dich !
    Geändert von peka62 (02.06.2018 um 15:52 Uhr)

+ Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •