+ Antworten
Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 381
  1. Avatar von Cathitree
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    250

    Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Hallo,

    meine 4-jährige Tochter mag besonders anziehen am morgen nicht besonders. Aber seit dem letzten Winter mit Strumpfhosen, Winterhosen und 3 Schichten als Standard wurde es immer schwieriger.
    Als das Wetter jetzt besser wurde, gings erst etwas besser, aber sein 1-2 Wochen, ist es nur noch Kampf.
    Sie will sich am liebsten gar nicht anziehen und besonders Schlüpfer und Socken, verweigert sie total.
    Dabei muss sie sich nicht alleine anziehen, ich helfe ihr auch gerne, wenn sie es möchte. Aber mittlerweile brauchen wir morgen mehr als 45 min, nur fürs aufstehen und anziehen, das ging noch vor nem Jahr in 5 Minuten.
    Sie darf sich auch aussuchen was sie anziehen möchte, ich möchte nur das es dem Wetter angemessen ist.
    Viele ihrer Anziehsachen hat sie sich im Laden auch selbst ausgesucht.
    Momentan ist sie erkältet und deshalb soll sie Socken anziehen. Unsere Wohnung hat mehrheitlich Laminat- und Fliesenboden, da bekommt sie innerhalb von 5 Minuten kalte Füße. Und draußen genauso, sie weigert sich in ihren normalen Schuhen Socken anzuziehen.
    Aber auch ansonsten ist, explodiert sie momentan oft, wenn was nicht so läuft wie sie will.
    Zum Beispiel wenn ich ihr sage das sie zum Frühstück keinen Kuchen bekommt, sich aber gerne ein Brötchen aussuchen kann.
    Sonst hat es immer funktioniert, wenn ich ihr erklärt habe, warum ich möchte, was sie tun oder lassen sollte, also Socken anziehen weil kalt, Brötchen weil gesünder, usw.
    Jetzt geht dann erstmal Garnichts mehr, besonders morgens ist brauchen wir jetzt 1,5 Stunden oder länger. Wenn ich nicht ständig hinterher bin auch 2-3 Stunden. Ich bin seit letztem Jahr alleinerziehend, wir haben noch einen Hund und ich noch einen Vollzeitjob.
    Das ist alles schon wenns gut läuft schwer unter einen Hut zu kriegen, aber so wie es jetzt ist fast unmöglich.
    Das Buch (und andere) hab ich gelesen, aber ich kann nichts finden was uns akut helfen würde.
    Ich wäre für jeden Ratschlag dankbar...


  2. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    6.924

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Ich hab in meinem Umfeld beobachtet, dass kleine Mädchen so zwischen 4 und 5 psychisch echt abbauen. Ihr seid kein Einzelfall.

    Alles vereinfachen, weniger entscheiden lassen. Jahreszeitlich ungeeignete Kleidung in einer Kiste auslagern. Abends gemeinsam Outfit und Frühstück für den nächsten Tag zusammenstellen und das dann durchziehen.
    Was nicht angezogen wird, kommt unkommentiert in die Kindergartentasche, wenn es ihr zu kalt wird, zieht sie sich schon an.
    Erkältungen werden von Viren und nicht von Graden verursacht.
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz


  3. Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.594

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Als mein Älteste damals in den Kindergarten ging, musste der kleinere Bruder mit. Als der sich nicht anziehen lassen wollte, habe ich ihn im Schlafanzug mitgenommen.

    Deine Tochter testet ihre Grenzen aus. Und hat dabei den längerem Atem ...

    Wenn sie ihr Frühstück nicht will, gibt es eben keins. So schnell verhungert niemand. Das hört sich jetzt herzloser an als es ist. Sie kann ja etwas mehr mitnehmen zur Kita.

    Sie muss die Konsequenzen spüren.
    Wenn ich mich nicht warm anziehe, werde ich frieren.
    Esse ich mein Frühstück nicht, bekomme ich im Laufe des Vormittags ziemlichen Hunger.

    So in etwa ...

  4. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    12.800

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Hast du schonmal Belohnungen für schnelles Anziehen ausgerufen?
    So in der Art „wenn wir nicht mehr am Morgen so viel Zeit mit dem Anziehen verbringen, habe ich meine Arbeit schneller erledigt und wir könnten dafür am Freitag ins Schwimmbad/Zoo/whatever gehen“.
    Zitat Zitat von Cathitree Beitrag anzeigen
    Momentan ist sie erkältet und deshalb soll sie Socken anziehen. Unsere Wohnung hat mehrheitlich Laminat- und Fliesenboden, da bekommt sie innerhalb von 5 Minuten kalte Füße. Und draußen genauso, sie weigert sich in ihren normalen Schuhen Socken anzuziehen.
    Vielleicht könnte man für die Wohnung kuschlige Flauschhausschuhe kaufen, in denen deine Tochter auch barfuß garantiert keine kalten Füße bekommt?
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  5. Avatar von Cathitree
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    250

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Hi,

    danke für die schnellen Antworten...
    @merav: das abends raussuchen werden wir mal probieren, vielleicht klappt das ja.
    Die Sachen die sie nicht anziehen wollte (oder das Frühstück) einfach einpacken und bei Kälte anziehen (oder im KIGA essen) hab ich auch schon gemacht. Aber das führte dann meist zum nächsten Wutanfall, weil sie dann merkte das es draußen ja doch kalt ist.
    @Perlengazelle: das heißt dann nur leider nicht, dass sie es sich für den nächsten tag merkt, da beginnt das Drama wieder von Neuem.
    @Nocturna: Belohnungen funktionieren manchmal, aber nur wenn sie sofort kommen, also wenn sie sich schnell anzieht/anziehen lässt lese ich ihr etwas vor oder bleibe etwas bei ihr im KIGA.
    Und Hausschuhe hatte sie schon viele Im KIGA klappt das auch, zu Hause nur bedingt, also mal ja mal nein und sie läuft damit auch in den Garten, also gehen Flauschhausschuhe ehr nicht so gut.


  6. Registriert seit
    06.07.2017
    Beiträge
    482

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Morgens ist der Stress am größten. Also hier Stress raus: Abends schon Kleidung rauslegen. Gibt es die Möglichkeit, im Kindergarten zu frühstücken? Dann nimm das wahr, auch wenn es mehr Geld kostet. Wobei: Wird es nach dem Essen besser? Meine Tochter reagierte in dem Alter extrem auf niedrigen Blutzucker. Dann würde ich gesundes Essen mal ausblenden - dafür ist am Rest des Tages noch genug Zeit - und Kuchen geben.

    Ist sie morgens ausgeschlafen? Müdigkeit fördert Zickigkeit.

    Insgesamt klingst Du für mich so, als ob Du dem Kind zu viel Mitsprache einräumst. Klar darf sie den Pulli aussuchen, innerhalb der wettergerechten Kleidung. Aber die Basis sind nicht verhandelbar: Unterhose muss sein.

  7. Avatar von Cathitree
    Registriert seit
    14.03.2007
    Beiträge
    250

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    @Petra-Silie: Sie kann im KIGA frühstücken und bekommt deshalb auch die Brotbox mit, aber das ist erst um 9Uhr. Und oft braucht sie zum Anziehen plus Wutanfälle so lange, das keine Zeit mehr zum Frühstücken ist. Und ihr normales Frühstück ist sowas wir (Vollkorn) Toast mit Schoko und Saft oder Kakao. Aber sie verlangt dann gerne Kuchen (den wir nicht im Haus haben) oder Schokolade oder Eis.
    Müde ist sie morgens auf jeden Fall, aber weil sie so lange braucht, kann ich sie nicht länger schlafen lassen. Und später anfangen zu arbeiten kann ich auch nicht, sonst schaffe ich es nicht sie rechtzeitig abzuholen.
    Früher ins Bett bringen (derzeit 7Uhr) kann ich sie auch nicht, das ist so immer schon knapp, aber machbar.
    Hilfe von anderen habe ich auch nicht und auch weniger arbeiten kommt aus finanziellen Gründen nicht infrage.
    So stehe ich mit dem Rücken zur Wand und muss irgendwie alles am laufen halten.


  8. Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    6.924

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Das Kind verhungert nicht, wenn es erst um neun Uhr isst.

    Neue Regeln und Konsequenzen brauchen etwa vierzehn Tage bis sie etabliert sind.

    Und wenn sie dann über Hunger/Kälte/sonstwas klagt, wortlos die Jacke... reichen. "Siehste, härteste Du mal auf Mutti gehört...." lässt es dann nur eskalieren und der Lerneffekt wird von Trotz überlagert.

    Keep cool!
    Deutschland, Deutschland über alles,
    über alles wächst mal Gras.
    Ist das Gras so'n Stück gewachsen,
    frißt's ein Schaf und sagt: Das war's!
    J. Dietz

  9. Avatar von animosa
    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    6.495

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Trotzphase nennt man das.

    Da hilft nur, cool bleiben und Konsequenz. Nicht alles deine Tochter selber entscheiden lassen. Grenzen setzen.
    Wir kommen zum Mond, aber nicht mehr an die Tür des Nachbarn.

  10. Avatar von Phyllis
    Registriert seit
    07.01.2006
    Beiträge
    2.407

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Meine Enkelin ist 4 und ist auch gerade bei mir wutanfälle kommen nicht mehr so oft wie vor einem Jahr , aber sie fängt sofort an zu weinen wenn irgendetwas neben ihrem gewohnten Ritual läuft, dann kann sie sich richtig reinsteigern.
    z.B. habe ich mal einen Rest Tee aus der Tasse ausgeschüttet oh je da war was los

    Anonsten, sie hat Mitspracherecht was sie anzieht, aber sie bekommt viel erklärt z.B. nehmen sie ihre Eltern ganz in Ruhe beiseite fragen warum sie weint oder brüllt und erklären warum dies oder jenes nicht geht, ganz ruhig und vernünftig - meist klappt das
    "Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein"

+ Antworten
Seite 1 von 39 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •