+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829
Ergebnis 281 bis 282 von 282

  1. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.230

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Zeitversetztes Gehen entzerrt ungemein, gibt auch zwischen den Kindern weniger Reibungspunkte und weniger gleichzeitigen Ansturm aufs Bad.

    Ich bin gespannt auf die Zeit nach den Sommerferien, da müssen die zwei Großen zeitgleich das Haus verlassen, dafür kann der Kleine selbständig gehen, was für uns Eltern alles entspannt.
    Oh ja, ich bin auch schon neugierig, wie das wird, wenn die beiden dann in etwas mehr als einem Jahr gleichzeitig um 7:15 Uhr los müssen - immerhin kann ich dann einfach im Schlafanzug bleiben und mich hinterher fertig machen, jedenfalls an den meisten Tagen - alternativ gibt es dann Tage, an denen ich zur gleichen Zeit aus dem Haus muss, aber an den Tagen hat i. d. Regel mein Mann Home-Office, da delegiere ich jetzt schon manchmal an ihn, den Großen nach mir loszujagen, wenn er wieder trödelt und ich nicht zur Straßenbahn rennen will.
    Mir graust es vor dem Gestresse am Morgen, aber ab 7:30 Uhr das Haus für mich zu haben an den Home-Office-Tagen (evtl. noch Zeit, vor der Arbeit schwimmen zu gehen), bzw. richtig Zeit, das Chaos noch zu beseitigen und in Ruhe zur Arbeit zu fahren, das wird bestimmt schön und versöhnt mich hoffentlich mit dem morgendlichen Theater.

  2. Avatar von Froeschle
    Registriert seit
    21.08.2004
    Beiträge
    14.455

    AW: Wutanfälles meines Wunschkindes...Hilfe!!!

    Hihi, ich atme auch immer durch, wenn 3 von 5 Personen morgens erst mal das Haus verlassen habe und ich nur noch die Kleine hier habe.
    Interessant eure Abläufe am Morgen zu lesen.

    Hier auch: Vesperbrote für Kindergarten werden schon abends vorbereitet und kommen in den Kühlschrank, Klamotten lege ich abends raus (bisher ziehen sie fast immer noch das an, was Mama sagt). Morgens macht der Papa die beiden Großen fertig (ja er zieht sie morgens mit 3,5 noch überwiegend an) und ich mache Frühstück, betreue die Kleine und gehe mit dem Hund. Parallel meist noch Waschmaschine und Spülmaschine befüllen/ausräumen.
    Bei uns ist es am entspanntesten, wenn die Kinder noch so lange schlafen bis mein Mann und ich im Bad waren. Klappt aber nur selten.
    Das größte Glück in der Liebe besteht darin, Ruhe in einem anderen Herzen zu finden.
    Jeanne Julie de Lespinasse

+ Antworten
Seite 29 von 29 ErsteErste ... 19272829

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •