+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12
  1. Moderation
    Registriert seit
    09.09.2003
    Beiträge
    6.255

    AW: Jahrgangsgemischte Grundschule - Vor- und Nachteile?

    Mir ist heute eingefallen, dass ich ja vor zwei Jahren diesen Strang eröffnet hatte. Also möchte ich heute auch meine bisherigen Erfahrungen ergänzen.

    Wir haben eine ganze Weile gehadert: Unser Sohn wurde als einziger seiner Kindergartengruppe der jahrgangsgemischten Schule zugeteilt. Wir haben mit der Schulleitung gesprochen und hätten das auch noch ändern können. Aber er war dann beim "Schnuppertag", wo sich die ihm zugeteilten "Paten" aus der Klasse sofort rührend um ihn gekümmert haben. Ich hatte den Eindruck, er wird sofort integriert, und auch ihm gefiel es ganz gut. Also haben wir es laufen lassen.

    Nachdem ich mich näher mit dem Thema befasst hatte, hat mir eine Sache eingeleuchtet: Menschenkinder sind nicht wirklich dafür gemacht, in altershomogenen Gruppen aufzuwachsen. Altershomogene Gruppen sind eher so wie Rudel im Zoo: Es bilden sich stärkere Hackordnungen als in der freien Natur.

    In gemischten Gruppen sind die Älteren immer auch verantwortlich für die Jüngeren. Geschwister und Vettern sind ja in den allermeisten Fällen auch nicht altershomogen. Man kann sich in manchen Dingen nach oben, in anderen nach unten orientieren. Eigentlich finde ich es inzwischen richtig schade, dass nach der zweiten Klasse wieder in altershomogene Klassen aufgeteilt wird.

    Die Lehrerin ist sehr erfahren und setzt die einzelnen Fächer gut um. Es wechseln immer wieder Gruppenarbeit und eigenverantwortliches Arbeiten. Die Großen sollen derzeit erstmals Buchvorstellungen machen - und haben das letztes Jahr schon bei den damaligen Zweitklässlern gesehen, wie das geht.

    Will sagen: Ich bin froh, dass wir uns darauf eingelassen haben.
    Always be a little kinder than necessary. – James M. Barrie

    Moderation in den Foren "Rund um den Job", "Rund ums Eigenheim", "Fehlgeburt" und "Wissenschaft und Umweltschutz"


  2. Registriert seit
    07.06.2005
    Beiträge
    700

    AW: Jahrgangsgemischte Grundschule - Vor- und Nachteile?

    Danke für die Rückmeldung - und schön, dass es für Euer Kind gut passt. Das ist einfach das wichtigste, dass das Kind gut damit klar kommt. In der Grundschule gab es bei uns eine Lehrerin, die einen recht speziellen Ruf hat (mega streng), in dem Jahrgang unseres Kindes kamen eigentlich alle gut damit klar - denn sie war konsistent. Die Kinder wussten, was sie erwartet. Wir Eltern hätten uns oft ein anderes Gesamtverhalten gewünscht, aber letztendlich ist das ja komplett wurscht. Hauptsache, die Kinder kommen zurecht mit der Situation.

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •