+ Antworten
Seite 2 von 141 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 1410
  1. Inaktiver User

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Ich hatte bei beiden Kindern (Mädchen und Junge) fast ausschließlich dunkelblaue Klamotten, dazu einen roten, einen hellgrünen und einen apricot-farbenen Strampler (der musste sein, weil der irre kuschelig war). Mit diesem "rosa für Mädchen und hellblau für Jungs" konnte ich noch nie was anfangen. Meine Tochter hat das dann anscheinend übernommen und bis heute (da ist sie 17) niemals rosa oder pinke Sachen tragen wollen und (O-Ton) "Iiiiihhhh, Glitzer!!!" wollte sie auch nie haben.

    Ich kann mich aber an keinen einzigen Kommentar bzw. des Geschlechts erinnern. Falls mal was kam, war es so unwichtig, dass ich es vergessen habe. (An die Strampler und sonstigen Klamotten erinnere ich mich aber noch sehr gut.)

  2. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.512

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Haare hat sie allerdings noch nicht so viele . Wenn mal mehr da sind kann man eventuell eine kleine Haarspange reinmachen, das sollte schon mal ein halbwegs eindeutiger Hinweis sein.
    Da muss ich Dich leider enttäuschen. Mein Sohn war im Alter von 1-2 Jahren extrem häufig mit Haarspange unterwegs - da war die "für ein Mädchen gehalten werden"-Phase schon überwiegend vorbei, eher wurde er da manchmal doof angequatscht, dass er doch kein Mädchen sei (ach, jetzt plötzlich ) - was mich immer rasend gemacht hat. Wobei es manchmal auch sehr liebe Kommentare gab.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  3. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.606

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Ich finde die Kleidung für Kleinkinder - bei Babys geht´s ja noch - schon extrem geschlechtsspezifisch. Prinzessinnen und Glitzer versus hässliche Fratzen und Autos. Es scheint auch nicht viele Alternativen zu geben.

  4. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.119

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Tirili Beitrag anzeigen
    Meine Güte, was für eine unglaublich komplizierte Welt ist das heute.
    Ich habe mir ja vor der Geburt geschworen, dass ich diesen ganzen Sch**** mit rosa vs. hellblau nicht mitmache. Aber es ist echt nicht so leicht, da standhaft zu bleiben, vor allem wenn alle um einen herum der anderen Fraktion angehören.

    Irgendwie kann ich mich aber auch echt nicht erinnern, dass das in meiner Kindheit so ausgeprägt war, da scheint es leider eine Renaissance zu geben.

    Zitat Zitat von TanteB Beitrag anzeigen
    bitte lass die Maus auch mit technischem Spielzeug spielen, wenn sie mag.
    Mein Mann plant jetzt schon die Legoeisenbahn und ihre Ingenieurskarriere, keine Sorge .

    Habe aber neulich schon wieder von einer Freundin einen Kommentar in Richtung "Mädchen sind halt nicht so gut in Mathe" gehört .

  5. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.119

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Killeshandra Beitrag anzeigen
    Ich finde die Kleidung für Kleinkinder - bei Babys geht´s ja noch - schon extrem geschlechtsspezifisch. Prinzessinnen und Glitzer versus hässliche Fratzen und Autos. Es scheint auch nicht viele Alternativen zu geben.
    Ja, bei den Kindersachen scheint das noch ausgeprägter zu sein als bei den Babysachen. Aber vielleicht wendet sich der Trend noch bevor meine Tochter soweit ist. Zumindest die gruseligen "Frozen"-Klamotten dürften bis dahin verschwunden sein .


  6. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.644

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Ich habe mir ja vor der Geburt geschworen, dass ich diesen ganzen Sch**** mit rosa vs. hellblau nicht mitmache. Aber es ist echt nicht so leicht,
    Mit standhaft bleiben hätte ich nicht so ein Problem, aber beim Neukauf kostet es wirklich einfach mehr Mühe. Klar gibt es auch schöne geschlechtsneutrale Sachen, aber danach muss man länger suchen oder auch mal mehr ausgeben - bei den verbreiteten Kamottenläden ist es schwierig.
    Ich hatte für meinen Sohn von H&M so schöne farbenfrohe Bodies (gelb, grün, rot), die zum Glück auch an die Schwester vererbbar waren; ich bin jetzt hingegangen, um den Bestand für meine Tochter ein bisschen zu ergänzen. Ich hatte keine Chance mehr... Und das ist gerade mal 5 Jahre her.

    Mein Sohn übrigens wurde immer als Junge identifiziert. Hatte mehr Haare als seine Schwester (wenn auch nicht wesentlich) und traumhaft lange Wimpern. Ich habe den Eindruck, dass es öfter passiert, dass angenommen wird, dass Babies Jungs sind. Kann aber täuschen.


  7. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.644

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von guerteltier Beitrag anzeigen
    Zumindest die gruseligen "Frozen"-Klamotten dürften bis dahin verschwunden sein .
    Ich will dich ja nicht beängstigen, aber die halten schon seit 2 Jahren oder so. Und Cars seit mittlerweile... 7? 8?

  8. Avatar von guerteltier
    Registriert seit
    22.04.2016
    Beiträge
    1.119

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von emma_ha Beitrag anzeigen
    Ich will dich ja nicht beängstigen, aber die halten schon seit 2 Jahren oder so. Und Cars seit mittlerweile... 7? 8?


    Ich finde bisher bei C&A immer noch ganz nette Sachen, bei H&M wird es in Größe 80 schon echt schwierig.
    Vielleicht muss ich doch noch nähen lernen?


  9. Registriert seit
    25.02.2011
    Beiträge
    2.644

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Ja, C&A passt für uns vom Schnitt her nicht so recht.

  10. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Meinem Sohn mußte ich immer erst die Windeln abmachen, bevor er als Junge erkannt wurde
    Der hatte so viele Locken und sah aus wie ein Mädchen.

    Mein Enkelsohn..seines Zeichens 6 Monate alt...trägt auch grün, gelb..also auch eher geschlechtsneutral. Was für'n blödes Wort....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •