+ Antworten
Seite 152 von 153 ErsteErste ... 52102142150151152153 LetzteLetzte
Ergebnis 1.511 bis 1.520 von 1530
  1. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.343

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Hier haben sich für Kindergeburtstage Wunschkisten im Spielwarenladen etabliert- oft genug sieht man Mütter, die konspirativ den Inhalt zensieren. Ich war auch schon dabei.
    *lalalaaa* *sing* Das mach ich auch.

    Aber: solang es nicht zu viel wird, sollen sie halt mit dem Krempel happy sein, der Große wie die Kleine. Meist landet es schnell unbespielt in der Ecke.
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)


  2. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.290

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Weil mir das heute mal wieder begegnet ist: Ein kleiner 4- jähriger Junge der Nagellack trägt. Davon ab dass ich meinem Kleinkind die Nägel damit eher nicht zerstören würde, merk ich, das mir dieses bewusst darauf aufmerksam machen, das ein Junge auch Nagellack tragen darf, auf die Ketten geht. Mir fehlt da die Selbstverständlichkeit wenn das so ungefragt von der Mutter kommentiert und hervorgehoben wird - so als sie damit nur ihre politische Message unters Volk bringen will anstatt dass wirklich der Sohn so bunte Fingernägel möchte.
    Soll er doch einfach lackierte Nägel tragen 🤷

  3. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    8.429

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Das kapiere ich nicht ganz, Copic. Hat die Mutter es denn tatsächlich ungefragt thematisiert oder fandest du den Auftritt zu plakativ?

    Mein Sohn hatte auch schon öfter lackierte Nägel, wenn er es bei der großen Schwester gesehen hatte - oft wollte er ihn aber auch von sich aus gleich wieder abwaschen oder nur die kleinen Finger. Wir verwenden übrigens ungiftige wasserlöslichen Kindernagellack (Snails), da geht also kein Nagel kaputt. Von mir aus thematisiert hab ich das höchstens im Austausch mit Freundinnen und da nicht im Sinn „schaut, wie tolerant ich bin“ sondern als „neueste witzige Begebenheit“. Allerdings kam es oft vor, dass wir drauf angesprochen wurden, im positiven wie negativen, und dann reagiere ich natürlich auch drauf.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft


  4. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.921

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Mein Junge (1 ½) trägt derzeit tomatenrote Schuhe. Ich bin ernsthaft angesprochen worden, ob der arme Bub die Schuhe seiner Schwestern auftragen müsse.
    Wir sind froh, wenn wir irgendwelche Lauflernschuhe in seiner Größe bekommen, die könnten auch pink, hornhautbeige oder blau sein.
    RIDENDO CORRIGO MORES


  5. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    1.290

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Ja genau, es wurde von der Mutter aus angesprochen, keiner hat sich für die Fingernägel interessiert.
    Ich bekomm solche Dinge vielleicht auch zuuu schnell in den falschen Hals, aber ich mag dieses aufgesetzte nicht. Wer wirklich offen ist hat auch kein Problem mit rosa Überaschungseiern, dem ist es nämlich schlicht egal (ich weiß nicht ob rüber kommt was ich meine, ich bin gerade unfähig meine Gedanken in Worte zu packen).

    Dass es extra Kinderlacke gibt wusste ich nicht.

  6. Avatar von Eteterfon
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    9.343

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Dass es extra Kinderlacke gibt wusste ich nicht.
    Zu meinem Entsetzen bekam Tochterkind ein 12er-Set zum 4. Geburtstag. Das ist in dem Fall so gummiartiges Zeug, die kann man einfach wieder abfieseln oder eben nach und nach abwaschen. Was anderes hätt ich nicht gern gewollt, ich habe nichtmal Nagellackentferner...
    “Sometimes I think the surest sign that intelligent life exists elsewhere
    in the universe is that none of it has tried to contact us.” (aus Calvin & Hobbes)

  7. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    5.122

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Alma_Svensson Beitrag anzeigen
    Mein Junge (1 ½) trägt derzeit tomatenrote Schuhe. Ich bin ernsthaft angesprochen worden, ob der arme Bub die Schuhe seiner Schwestern auftragen müsse.
    Unabhängig von der Farbfrage, was ist denn das für eine Denke?
    Natürlich "müssen" Kinder Klamotten, die noch gut sind, auftragen oder sollen die in den Müll geworfen werden, wenn sie zu klein sind und stattdessen neue gekauft werden?
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"


  8. Registriert seit
    21.12.2008
    Beiträge
    6.149

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Mein Sohn sah immer prima aus im knallpinken Skianzug der grossen Schwester.
    Und natürlich trug er in dem Alter auch lila Sandalen auf. Mit Blümchen.
    A man is likely to mind his own business when it is worth minding. When it is not, he takes his mind off his own meaningless affairs by minding other people´s business. - Eric Hoffer


  9. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    1.921

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Die Kinder tragen untereinander Kleidung und Schuhe auf, natürlich. Sogar übergreifend mit unserer befreundeten Familie und Cousine/Cousin.

    Ich fand es eine doppelte 'Anmache' (Diskriminierung will ich es nicht nennen). Rote Schuhe für einen Jungen als Problem zu konstruieren und dann die "Leute mit drei Kindern sind arm"-Leier. War schon frech.
    RIDENDO CORRIGO MORES


  10. Registriert seit
    30.11.2006
    Beiträge
    1.559

    AW: Kleidung und Geschlecht bei Baby/Kleinkind

    Zitat Zitat von Copic Beitrag anzeigen
    Ja genau, es wurde von der Mutter aus angesprochen, keiner hat sich für die Fingernägel interessiert.
    Ich bekomm solche Dinge vielleicht auch zuuu schnell in den falschen Hals, aber ich mag dieses aufgesetzte nicht. Wer wirklich offen ist hat auch kein Problem mit rosa Überaschungseiern, dem ist es nämlich schlicht egal (ich weiß nicht ob rüber kommt was ich meine, ich bin gerade unfähig meine Gedanken in Worte zu packen).
    Ich glaube, keiner hätte was gegen rosa Überraschungseier, wenn sie "jetzt neu - auch in rosa" angeboten würden. Sie werden aber als "jetzt neu - Überraschungseier extra für Mädchen" angeboten (also heute nicht mehr neu). Das finde ich schon bescheuert.

    Und als Mutter, die häufig auf die "Jungskleider" der Tochter (gerne auch direkt ans Kind gerichtet, wie bei Alma "Oh Du Arme, musst Du die Kleider Deines großen Bruders auftragen?" - ja die liegen im Schrank, aber auch eigene und selbst ausgesuchte und morgens entscheidet sie sowieso selbst) und auf die langen Haare des Sohns angesprochen wird ("war das wirklich SEINE Entscheidung?") kann ich für mich nicht ausschließen, dass ich das auch mal ungefragt kommentiere, v.a. wenn ich den Eindruck habe, dass jemand kuckt.

    Vielleicht war's ihr aber auch peinlich, also gerade nicht tolerant, sondern eben "sorry, voll peinlich, ich weiß, aber ER wollte das so."

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •