+ Antworten
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27353637
Ergebnis 361 bis 365 von 365

Thema: Schulranzen

  1. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.024

    AW: Schulranzen

    Schultüten: Bei uns hängt auch das Plakat mit der Bestellauswahl seit vor den Osterferien. Mich betrifft es dieses Jahr ja nicht, aber ich denke, wennviele Kitas das so früh machen, hat das vielleicht einen Grund. In einigen Bundesländern ist ja schon Ende Juli oder Anfang August Einschulung, vielleicht hat man die Erfahrung gemacht, dass es Lieferschwierigkeiten gibt, wenn man erst im Juni bestellen lässt?

    Ansonsten betrachte ich sowas immer als Angebot: Ich bastle nicht gerne, habe meiner Tochter aber freigestellt, ob sie eine gekaufte Schultüte möchte (gerne auch eine genähte - ich selbst kann das nicht, aber ich hätte ihr eine bestellt, zumal ich runde Schultüten schöner finde als die eckigen) oder ob ich basteln soll und sie hat sich für gebastelt entschieden.
    Ich fand es in dem Fall nett, das mal an einem Abend mit ein paar anderen Müttern im Kindergarten zu machen, dabei mit den Erzieherinnen zu quatschen und das ganze Geschnipsel nicht daheim rumfliegen zu haben
    Es gab aber auch Eltern, die zwar bestellt, aber lieber daheim gebastelt haben (mit oder ohne Kind) oder die was ganz anderes gemacht haben. Und das war alles ok, es wird doch sicher keiner gewzungen, Blue?

    Meine Tochter hat sich zwar das Motiv ausgesucht, ich fand es aber trotzdem in dem Fall schöner, die Tüte ohne sie zu basteln. Nicht, weil sie dann zu unperfekt wird (perfekt wird sie auch bei mir nicht), sondern weil ich es schöner fand, wenn sie die Schultüte erst am Tag der Einschulung wirklich sieht.

    Den Hype um die Einschulung fand ich bei uns jetzt niocht übermäßig groß. Ich war und bin in einer facebook-Gruppe zur Einschulung 2017 und was da teilweise abging, konnte ich echt kaum fassen. Da scheint es auch ein sehr starkes Ost-West-Gefälle zu geben, in den östlichen Bundesländern hat das wirklich nochmal einen ganz anderen Stellenwert, der für mich persönlich auch absolut überzogen ist. Wir habne leider eine Mutter im Kindergarten, deren Sohn mit meinem einegschult werden wird und die letztes Jhar mal anklingen ließ, dass sie es schade findet, dass die Einschulung hier so wenig gefeiert wird und was für tolle Traditionen sie kennt. Sie ist leider im Elternbeirat und falls sie ernsthaft plant, nächstes Jahr einen "Zuckertütenbaum" im Kindergarten zu installieren, dann werden wir vermutlich Krach bekommen...

    Bei uns gibt es ähnlich wie bei Merav einige sinnvolle Ausflüge für die Vorschulkinder, wobei meine Tochter da ein blödes Jahr erwischt hatte, die haben relativ wenig unternommen. Es gibt eine sehr gelungene Kooperation mit der Grundschule (das 1. Halbjahr im Kindergarten, das zweite in der Schule) und wöchentlich eine Stunde nur für die Vorschulkinder. Außerdem werden diese auch hier stark in die Abläufe mit einbezogen und haben verschiedene Dienste. Meine Tochter fand es immer toll, wenn sie den Krippenkindern beim Essen helfen durfte.

    Es gibt einen Tag, aber erst im Sommer, an dem die Kinder ihre Schulranzen mitbringen dürfen, das ist aber intern, ohne Eltern. Die Ranzen werden auf einem Tisch "aufgebaut", wo alle sie angucken dürfen und jedes werdende Schulkind darf eine Runde damit laufen, während die anderen ein bestimmtes Lied dazu singen.
    Und einen Abschiedsabend für die ganze Familie.

    Das finde ich alles im Rahmen und angemessen. Den totalen Hype finde ich genauso daneben wie so zu tun als sei der Schulstart nichts Großes. Mich hat aber auch massiv genervt, dass das Kind ständig gefragt wurde "und, freust Du Dich auf die Schule?" und dabei immer stiller wurde.
    Nein, mit dem Schulstart endet nicht die Kindheit, und beginnt auch nicht der Ernst des Lebens.
    Aber es ist in der Tat das Ende eines Lebensabschnitts und es ist normal, dass Kinder und Eltern dabei widersprüchlichen Emotionen ausgesetzt sind. Ich habe meiner Tochter irgendwann gesagt, es ist auch ok, sich nicht zu freuen, weil ich das Gefühl hatte, sie kann dieser Erwartungshaltung von außen gar nicht stand halten. Ich glaube, sie fand das entlastend und sie hat in der Tat so ziemlich alle Emotionen durchlaufen. Und mir ging es genauso. Ab Schulstart war es für uns beide dann absolut in Ordnung.

    Paten: sind bei uns reine Taufpaten und haben nichts mit dem Worst Case zu tun. Ich fände das auch schwierig, das ab Geburt zu regeln. Es weiß doch keiner, welche Beziehungen die Kinder zu wem aufbauen und wie sich die festgelegten Vormunde selbst entwicklen - gesundheitlich, persönlich etc.
    Bei uns wären es seit Geburt der Kinder und aktuell ganz sicher meine Eltern, die einspringen würden. Und ich hoffe von Herzen, dass ich das auch in 10 Jahren noch sagen kann. Aber wissen kann man es eben nicht.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  2. gesperrt
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.783

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von Blue2012 Beitrag anzeigen
    Heute hingen im Kiga die Poster aus mit den Bastelsets für die Schultüten. Heute.
    Wir haben Ende April. Im Juli (!) ist hier im Kiga der Termin, an dem nachmittags die Eltern die Tüte basteln "dürfen".

    Natürlich standen die Kinder in Trauben vor dem Poster mit den ca. 200? Schultüten: Wildes Diskutieren über die Modelle.
    Und wo zeigt meine hin? Auf die kitschigsten Filly Pferdchen-Tüten.

    Auch cool: Es gab 2 Poster - auf dem ersten sind die Bastelsets, wo dabei steht "Zum selber Ausschneiden".
    Auf dem zweiten Poster: "Vorgestanzt." 16 Euro.

    Ehrlich? Ich bin genervt davon.
    Und ich habe den Eindruck, dass man die Kinder mit diesem frühzeitigem Kram total unnötig nervös macht.
    Hier wird gemacht im Juli: Vorschulausflug / Schultütenbasteln mit den Eltern / *nicht lachen*: "Pausen"-Training in der Schule (die Kinder lernen in 15 Minuten ihre Brotzeit zu essen....ohne Worte, oder? / Dann eine Schulranzenpolonaise, wo die Kinder im Zug mit Ranzen auf bei Musik durch den Garten marschieren (und irgendwie alle Mütter heulen / Abschlussfeier / Abschluss-Gottesdienst.

    Mal ehrlich: Hätte man MIR als Kind derart den Bahnhof gemacht, hätte ich auch das Gefühl bekommen, dass mit der Schule ja was GANZ Schreckliches passieren muss. Mein Kind hat tatsächlich letztens mal geäußert: "Jetzt ist meine Kindheit vorbei. Ach, es war so schön, als ich noch klein war..." (Ich war völlig geschockt von diesem Satz.).

    Eine andere Mutter fängt auch schon das Rebellieren an und wird nicht zum Schultütenbasteln kommen.
    Sie wird einfach eine im Laden kaufen - ohne Basteln. "Wir gehen statt stundenlang zu basteln lieber raus auf den Spielplatz."
    Das mit dem Basteln der Schultüte finde ich ja noch ganz nett. Für mich wäre das nichts, wenn ich Kinder hätte, da ich extrem untalentiert darin bin, aber in meinem Kindergarten gab es mal das Basteln eines großen Adventskalenders, den man selber füllen konnte. Meine Mutter ist da recht begabt und hat teilgenommen. Den haben wir heute noch auf dem Dachboden. Schultüte bekam ich damals die passende zu meiner ganzen Schulserie.

    Die anderen genannten Punkte finde ich aber übertrieben? Pausenbrot essen lernen? Also in meiner Schule gab es das nicht und die Kinder haben es alle geschafft. Abgesehen davon, wenn man es nicht schafft, findet zwischen jeder Schulstunde doch eine Pausen von 5 Minuten statt. Bei Hunger kann man da doch schnell den Rest aufessen ohne vom Fleisch zu fallen.

    Den Marsch mit den Schultaschen finde ich auch sehr sonderbar. Ich habe mich ja als Kind sehr auf die Schule gefreut. Dass die Kids heute sagen, dass ihr Leben vorbei ist. Große Güte. Was läuft da in der Gesellschaft falsch? Es ist die Grundschule und nicht das Abijahr.

  3. Avatar von fritzi72
    Registriert seit
    20.09.2011
    Beiträge
    4.537

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Da machen das die Eltern.

    Ich bin sehr überrascht, dass der Kindergarten sich der Schultüte so widmet
    Bei uns gibt Schultüte quasi doppelt: eine Schultüte (die hier regional Zuckertüte heisst) für die Einschulung, mit der der Kindergarten nichts zu tun hat und eine weitere Zuckertüte, die im Kindergarten gebastelt wird und die die Kinder zum Zuckertütenfest, dem Abschiedsfest im Kindergarten für die Vorschüler, bekommen.
    Wenn mich die weltpolitische Lage deprimiert, denke ich an die Ankunftshalle in Heathrow. Es wird immer behauptet, wir leben in einer Welt von Hass und Habgier, aber das stimmt nicht. Mir scheint wir sind überall von Liebe umgeben. Oft ist sie weder besonders glanzvoll noch spektakulär, aber sie ist da. Väter&Söhne, Mütter&Töchter, Ehepaare, Verliebte, alte Freunde.
    Ich glaube, wer darauf achtet, wird feststellen können, dass Liebe tatsächlich überall zu finden ist

    Intro "Tatsächlich Liebe"

  4. Moderation Avatar von Stina
    Registriert seit
    08.11.2006
    Beiträge
    7.024

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von fritzi72 Beitrag anzeigen
    Bei uns gibt Schultüte quasi doppelt: eine Schultüte (die hier regional Zuckertüte heisst) für die Einschulung, mit der der Kindergarten nichts zu tun hat und eine weitere Zuckertüte, die im Kindergarten gebastelt wird und die die Kinder zum Zuckertütenfest, dem Abschiedsfest im Kindergarten für die Vorschüler, bekommen.
    Ja, seit ich in besagter facebook-Gruppe bin, weiß ich auch, dass mancherorts die Einschulkinder vopn allen Seiten Schul-/Zuckerrtüten in allen Größen bekommen. Wenn das Tradition ist in der Gegend, gerne - hier würde ich das aber für meine Kinder nicht wollen.
    Ich bin für eine Schultüte. Ob die von den Paten oder von den Eltern geschenkt wird oder von allen zusammen, ist familieninterne Sache. Deshalb betrachte ich eben auch die Bestell- und Bastelaktionen im Kindergarten als Angebot und nicht als Muss. Wobei mir gerade einfällt, dass einer unserer drei Kindergärten auch Schultüten mit den Kindern bastelt (die dann aber in der Regel auch "die" Tüte wird. Finde ich persönlich aber auch nicht so toll.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung

  5. Inaktiver User

    AW: Schulranzen

    Hier sind für die Schultüten die Eltern verantwortlich, vom Kiga kommt da nichts, und Pausenbrot- Essen üben oder Ranzen- Herzeigen gibt es auch nicht.
    Vielleicht haben wir auch deswegen nach wie vor noch keinen gekauft...

+ Antworten
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27353637

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •