+ Antworten
Seite 31 von 32 ErsteErste ... 2129303132 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 310 von 319

Thema: Schulranzen

  1. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.060

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von Pia1976 Beitrag anzeigen
    Die Farbe ist jetzt weniger ein Punkt. Ich habe einfach noch nie Erstklässler mit einem Eastpak oder ähnlichen Rucksack gesehen. Die bekommen dann doch eher Tornister oder richtige Schulrucksäcke mit hartem Boden und Tragesystem. Normale Rucksäcke gehen dann so ab Klasse 3 oder 4 los, wenn das Kind den (rosa Einhorn) Einschulungstornister uncool findet und Eltern oder Paten so lange bequatscht hat, bis sie einknicken
    Das kenne ich noch von mir. Ich war ein schreckliches Kind in der Hinsicht. Im Kindergarten gab es Ausstellungen für Schulkram, wollte ich die eine Serie an Schulutensilien unbedingt, Vorschule und 1. Klasse okay, dann wollte ich in der 2. ne neue Schultaschenserie, in der 3. griff ich wieder auf die andere zurück und ab der 4. wollte ich sowieso einen coolen Rucksack. Für die 5. Klasse und den Schulumstieg gabs dann wieder ne neue Serie, wobei die meine Mutter kaufte und mir aber zuvor zeigte. Erwies sich dann als etwas unpraktisch für mich, wollte ich den coolen Eastpak wie andere, bis da nicht genug reinpasste und die Umhängetasche in Mode kam, die es dann nicht in Hellblau gab. Wurde es zuerst Dunkelblau, dann Hellblau, dann ne andere Umhängetasche. In der Oberstufe ging mir dann das Schleppen vom Laptop auf den Nerv, um 2006 rum waren die ja noch etwas schwerer, also musste ein großer Eastpak Rucksack her und danach nochmals ein neuer, als es endlich ein beerenfarbenes Design gab. Und dazwischen sicher noch einige andere Varianten, die mir gerade gefielen.

    Mit Kindern und Schulrucksäcken macht man viel mit. Daher finde ich es fraglich, ob es Sinn macht einen sehr teuren um 400 Euro für 1-2 Jahre zu kaufen, wenn dann eh jedes Jahr oder alle zwei Jahre ne neue Schultasche her muss oder ein neuer Schulrucksack.


  2. Registriert seit
    06.03.2005
    Beiträge
    2.353

    AW: Schulranzen

    Naja, ich gehe da eher von meiner Schultaschenkarriere (meine Elternhätten mir was gehustet, bei Deinem Verbrauch...) aus:

    Ein Schultornister für die Grundschule. Ein Rucksack o.ä. für die weiterführende Schule. Und wenn das Kind unbedingt noch was anderes will, dann vom Taschengeld/Ferienjob.

    Den Punkt finde ich positiv an den unverschämt teuren (~240) Ergobags: ohne die Kletties ist der Rucksack sehr neutral gehalten, das geht auch für einen Dritt-oder Viertklässler noch. Notfalls ließe ich mich sogar überzeugen, in der vierten die Sichbarkeitssets zu entfernen, der Rest reflektiert immer noch deutlich mehr als Eastpak und Co.


  3. Registriert seit
    27.04.2005
    Beiträge
    5.780

    AW: Schulranzen

    Deshalb habe ich bei meinen Kindern sehr darauf geachtet, dass sie was relativ neutrales genommen haben (es waren Ergobags in blau bzw. der anderen in grün mit einem relativ dezenten Muster). Und werde das für die weiterführende Schule (steht bei Kind 2 jetzt auch an) ebenfalls tun. Wobei vor allen Dingen der Große schon immer auf eher dezent stand.

    Ich fand das jetzt echt erschreckend, wie viele Freunde vom Großen dann mit dem Satch ankamen (Ergobag-Nachfolger für die weiterführende Schule) und schon Mitte der 6. Klasse dann schon wieder was Neues hatten. Da hätte ich meinen Jungs aber auch was gehustet.

  4. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.120

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Das kenne ich noch von mir. Ich war ein schreckliches Kind in der Hinsicht. Im Kindergarten gab es Ausstellungen für Schulkram, wollte ich die eine Serie an Schulutensilien unbedingt, Vorschule und 1. Klasse okay, dann wollte ich in der 2. ne neue Schultaschenserie, in der 3. griff ich wieder auf die andere zurück und ab der 4. wollte ich sowieso einen coolen Rucksack. Für die 5. Klasse und den Schulumstieg gabs dann wieder ne neue Serie, wobei die meine Mutter kaufte und mir aber zuvor zeigte. Erwies sich dann als etwas unpraktisch für mich, wollte ich den coolen Eastpak wie andere, bis da nicht genug reinpasste und die Umhängetasche in Mode kam, die es dann nicht in Hellblau gab. Wurde es zuerst Dunkelblau, dann Hellblau, dann ne andere Umhängetasche. In der Oberstufe ging mir dann das Schleppen vom Laptop auf den Nerv, um 2006 rum waren die ja noch etwas schwerer, also musste ein großer Eastpak Rucksack her und danach nochmals ein neuer, als es endlich ein beerenfarbenes Design gab. Und dazwischen sicher noch einige andere Varianten, die mir gerade gefielen.

    Mit Kindern und Schulrucksäcken macht man viel mit. Daher finde ich es fraglich, ob es Sinn macht einen sehr teuren um 400 Euro für 1-2 Jahre zu kaufen, wenn dann eh jedes Jahr oder alle zwei Jahre ne neue Schultasche her muss oder ein neuer Schulrucksack.
    So einen Zirkus müssen Eltern aber nicht zwangsläufig mitmachen

  5. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.060

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von Wolkenschaf3 Beitrag anzeigen
    So einen Zirkus müssen Eltern aber nicht zwangsläufig mitmachen
    Müssen nicht, aber Eltern wollen doch auch, dass ihre Kinder dazugehören und modisch zur Schule gehen.

  6. Avatar von Wolkenschaf3
    Registriert seit
    21.04.2015
    Beiträge
    5.120

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Müssen nicht, aber Eltern wollen doch auch, dass ihre Kinder dazugehören und modisch zur Schule gehen.

    Ist jetzt nicht Prio 1 vieler Eltern, viele suchen dann doch eher den gesunden Mittelweg.
    Mal ganz davon abgesehen dass sich viele dass auch nicht leisten können.
    Und auch wenn ich das kann, sind das nicht unebdingt die Werte die ich meinen Kindern vermitteln möchte


  7. Registriert seit
    21.04.2014
    Beiträge
    10.117

    AW: Schulranzen

    Nö. Nicht alle.
    Und "modisch" gingen meine Damen ab Teenageralter in die Schule. Im Grundschulalter glatt praktisch und strapazierfähig.

    Im Teenageralter mussten sie den "Taschenwahn" im Zweifelsfall selbst zahlen.

  8. Moderation Avatar von izzie
    Registriert seit
    11.01.2007
    Beiträge
    9.039

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von VelvetRose Beitrag anzeigen
    Mit Kindern und Schulrucksäcken macht man viel mit. Daher finde ich es fraglich, ob es Sinn macht einen sehr teuren um 400 Euro für 1-2 Jahre zu kaufen, wenn dann eh jedes Jahr oder alle zwei Jahre ne neue Schultasche her muss oder ein neuer Schulrucksack.
    Na ja, sie muss ja nicht her, ein guter Schulranzen hält locker ein paar Jahre.

    Hier bekamen die Kinder einen Ranzen zur Einschulung, während der ersten 4 Schuljahre gab es nur vereinzelt neue, wenn wirklich einer kaputt war oder das Kind rausgewachsen. Zum Wechsel auf die weiterführende Schule dann i.d.R. einen Schulrucksack. Die halten nicht so lange, aber ersetzt wurden die nur, wenn nötig. Neuanschaffungen außer der Reihe mussten zumeist selbst finanziert werden.
    A reader lives a thousand lives before he dies... The man who never reads lives only one.
    (George R. R. Martin)

    Moderation von:
    Alle Jahre wieder... ---------- -Rezeptideen und Rezepte für Kinder----
    3 .. 2 .. 1 .. Ebay-Forum
    ------------------Hochzeit --------------------------Reisen


  9. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    169

    AW: Schulranzen

    Richtig, hier in der Grundschule sieht man jetzt bei den Viertklässlern vereinzelt bereits die Schulrucksäcke, die der Großteil ab Klasse 5 nutzen wird.

    Unser Nachfolgemodell ab Sommer steht auch schon daheim, bisher wurde dem Gequengel von Sohn BL noch nicht nachgegeben, dass er den jetzt schon mitnehmen darf.
    Das passende Mäppchen ist allerdings schon im Einsatz.

    Im Laden wurde auf Nachfrage übrigens eine Nutzungsdauer von 3-4 Jahren erwähnt, bis die Kinder ab etwa Klasse 8/9 einen "einfacheren" Rucksack meist nur noch mit einem Ordner mit ein paar Blättern mitnehmen (was sich mit meiner schon etwas verjährten eigenen Schulerfahrung deckt).
    Somit kalkuliere ich hier ebenfalls vier Jahre analog dem Grundschulranzen.

  10. Avatar von VelvetRose
    Registriert seit
    20.01.2019
    Beiträge
    1.060

    AW: Schulranzen

    Zitat Zitat von izzie Beitrag anzeigen
    Na ja, sie muss ja nicht her, ein guter Schulranzen hält locker ein paar Jahre.

    Hier bekamen die Kinder einen Ranzen zur Einschulung, während der ersten 4 Schuljahre gab es nur vereinzelt neue, wenn wirklich einer kaputt war oder das Kind rausgewachsen. Zum Wechsel auf die weiterführende Schule dann i.d.R. einen Schulrucksack. Die halten nicht so lange, aber ersetzt wurden die nur, wenn nötig. Neuanschaffungen außer der Reihe mussten zumeist selbst finanziert werden.
    Ich stell mir da Selbstfinanzierungen schwer vor, nachdem so ein Rucksack gute 80 Euro kostet. An so eine Menge Geld kommen Kinder im Alter von 13 Jahren z.B. eher selten.

+ Antworten
Seite 31 von 32 ErsteErste ... 2129303132 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •