Antworten
Seite 4 von 37 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 370
  1. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Liebe Annchristine,
    ich würde mich an Deiner Stelle auch sehr ärgern. Liebe Grüße herbstblatt

  2. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Nur mal so ein paar Gedanken, die mir beim Lesen kamen:

    Was für ein Verhältnis hast du zu deinen Patenkindern?
    Mögen sie dich sehr?
    Evtl. ist elterliche Eifersucht im Spiel, wenn deine Geschenke schlecht gemacht werden. Ich habe es in meiner Kindheit so erlebt, dass aus Elternsicht zu sehr geliebte Wahlverwandte über die Geschenke schlechtgemacht werden.

    Es wäre wirklich interessant was passiert, wenn du die Kinder einen Tag lang in einen Vergnügungspark o.ä. mitnimmst, sie das toll finden und vor den Eltern schwärmen. Wenn du ein Jahr darauf die Kinder nicht einladen darfst, würde ich mal darauf tippen, dass du aus Elternsicht von den Kindern zu sehr gemocht wirst.

    Dass du jetzt das Sparbuch verwaltest, finde ich gut.

    Ich finde es ein Unding, wenn Eltern die Geschenke der Kinder reglementieren. Mein Sohn hat auch öfter Dinge geschenkt bekommen, die ich absolut haarsträubend fand, die er aber besonders gemocht hat, während das pädagogisch wertvolle Zeug oft achtlos in der Ecke lag.

  3. User Info Menu

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    hallo zusammen!

    >Was für ein Verhältnis hast du zu deinen Patenkindern?

    ein richtig tolles.
    ich sehe sie leider nicht sooo oft, weil ich 200 km weg wohne.
    wenn wir uns sehen haben wir viel spass miteinander, weil ich halt die tante bin die mit ihnen rumalbert und auch mal inliner-kurs gibt, mit ihnen schlauchboot faehrt und halt einfach bloedsinn macht.
    ich bin sehr sportlich und lebhaft, die eltern sind eher ruhig und unsportlich.

    wenn ich mir das so recht ueberlege kommt da halt einiges zusammen, was mich kraenkt. vielleicht bin ich da zu empfindlich.
    ich mache jedes jahr einen kleinen triathlon bei meinem bruder vor der haustuer (10 km) und habe jedes jahr wochen zuvor den termin bekanntgegeben. ich denke, die kinder wuerden da ganz gerne mal hin. das ist an einem see, wo man danach schoen baden kann.
    mein bruder sagt mir jedes mal, dass sie vorbeikommen. bisher haben sie es noch nie geschafft.

    ich hatte auch so eine tante, die ich selten gesehen habe und trotzdem war das meine lieblingstante.

    >Mögen sie dich sehr?

    ich denke schon.
    das soll ja auch so bleiben!

    ich habe bisher davon abgesehen, mit den kindern ohnen die eltern was zu unternehmen, weil sie noch zu klein waren.

    ich denke aber, dass ich dieses jahr mal mit ihnen zelten gehe. das wúenschen sie sich schon laenger.

    ich denke jetzt sind sie dazu alt genug mit 7 und 9. bisher waren sie mir zu klein dazu.

    ich danke euch fuer eure unterstuetzung!

    manches muss man einfach mit humor nehmen . .
    und verwandtschaft sucht man sich halt im gegensatz zu freunden nicht aus. . .

    wuensche einen schoenen sonnigen tag allerseits!

  4. User Info Menu

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    was mir bei der leserei hier gerade aufgefallen ist...es wurde keine schlechte stimmung verbreitet!!!
    kein ich kanns aber besser...
    kein du bist aber blöde-
    keine scharfe ironische spitze...


  5. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Aber das Geschenk KAM doch offensichtlich gut bei der Beschenkten an.

    Halt nur nicht bei den Eltern.
    Das Kind hat doch gar keine Vergleichsmöglichkeit und überblickt auch keine Folgekosten. Und hätte sich mit Sicherheit genauso über eine Digitalkamera (die gibt es auch schon um 100 €) gefreut. Die analoge Kamera liegt mit Sicherheit irgendwann in der Ecke, weil alle anderen Kinder auch Digitalkameras haben.

  6. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Gresse, für meine Begriffe interpretierst du da etwas abenteuerlich..

  7. User Info Menu

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Inka,

    aber wichtig ist doch erstmal, dass das Geschenk JETZT gut ankommt. Und was wie und warum in der Ecke landet - kann das Mädchen diese Entscheidung nicht selbst treffen?

    Zu Digicams: Gut, ich hab meine vor ca. einem Jahr gekauft. Zuuuuuu billig sollte sie wahrhaftig nicht sein (hatte mal so ein Billigteil, auweia, Akku andauernd leer und es hat eeeeeeeewig gedauert, bis ich Photos gemacht hab).

    Mich stört nur dieses "Ich als Mutter weiß ja...". Klar hat frau da einen Instinkt, aber das Mädel kann doch auch mal selbst sehen, ob ihr was gefällt oder nicht. Und das Argument, man muss erstmal analog photographieren können, um digi zu können, leuchtet mir auch ein.

  8. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Mein Göga erzahlt nach fast 60 Jahren immer noch die Story als seine Eltern seinen Teddybär und seine Holz-Eisenbahn beim Umzug verrammscht hatten (und ein anderes Kind es wohl bekam). Und die Werkzeugsammlung seines Opas (ihm versprochen) auch nicht. Ich denke das war für ihn ein ziemliches Trauma. Und eigentlich finde ich es auch heute besser wenn Kinder sich echt über ein Geschenk freuen. Als daß die Message rüberkommt daß Geschenke/Dinge auswechselbar sind und es nur auf die Kohle ankommt.

    Mir selbst ist übrigens folgendes passiert: Als Kind habe ich bei der Ostereiersuche (bei einem Waldspaziergang) das Nest einer anderen Familie gefunden. Und meine Eltern ( ) zwangen mich die Eier "zurück" zu geben. Das hat mir unter großen Heulen meinen letzten Zweifel an die Existenz des Osterhasen geraubt. Grrh!

    Trotzdem kommt mir so vor als würde da ein kleiner Krieg auf Kosten der Kinder ausgetragen (gebrauchtes Fahhrad-nicht gut genug...)

  9. Inaktiver User

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Den Ärger über die Kamera kann ich verstehen, obwohl wir uns auch über eine analoge wundern würden. Wenn das Kind aber Freude daran hat, warum nicht.
    Ich fände es aber übergriffig, wenn die Tante meines Kindes ungefragt ein Fahrrad ins Haus schleppen würde, egal, ob gebraucht oder nicht. Ein Fahrradkauf ist bei Kindern immer eine große Sache, die nur 2-3 mal im Kinderleben ansteht (wenn überhaupt)und die sollte man den Eltern und dem Kind überlassen, wenn man nicht explizit um Hilfe gebeten wird.

    Gruß, Kobra

  10. gesperrt

    User Info Menu

    Re: geschenke von der patentante / zensur!

    Also, ganz neutral betrachtet, würde ich sagen, da ist noch was anderes im Hintergrund.

    Da ist deutliche Ablehnung im Spiel, da fühlt sich jemand bedroht, wünscht keinen Einfluß ... Lieber verzichtet man auf Kontakt und Geschenke.

    Ja, und vermutlich gilt auch eher das Motto "Geld stinkt nicht".

    Da ist es dann eben egal, von wem es kommt.

    Fühl Dich jetzt nicht pers. angegriffen, aber irgendwo stimmt im Verhältnis zu Deinem Bruder oder der Schwägerin evtl. etwas nicht.
    Da ist der Wurm vielleicht schon viel länger drin, als Du ahnst.

    Du hast es ja auch schon angedeutet. Mit deiner Schwägerin hast Du nicht viel Kontakt. Warum? Kommt ihr auch sonst nur schwer auf einen Nenner oder seid nicht auf dem selben Level zu Hause? Warum ist Euer Verhältnis nicht ganz so herzlich, wer wünscht dies nicht und warum?

    Wenn ja, dann kannst Du doch leichter damit umgehen.
    Ist alles doch irgendwo nur eine logische Konsequenz.
    Sehr schade fürs Patenkind.

    Aber mit so Vorschlägen, wie Reitstunden oder ähnliches, wäre ich dann auch vorsichtiger.
    Kann ja sein Patenkind fält runter und verletzt sich ernsthaft, mit bleibenden Folgen.
    Dann ist in der Familie die .... echt am Dampfen!

    Also, versteh mich nicht falsch, wenn schon so harmloses Protest erntet, dann bitte lieber nicht ins Extreme und vielleicht erst mal lieber Ursachenforschung betreiben.


Antworten
Seite 4 von 37 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •