+ Antworten
Seite 1 von 368 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 3672

Thema: Kuscheltiere

  1. Avatar von petsy
    Registriert seit
    05.08.2001
    Beiträge
    190

    Kuscheltiere

    Hallo
    wir sind jetzt mit Renovieren des "KInderzimmers" fertig.Unsere Tochter ist 14 und wenn sie jetzt wieder einräumt möchte si sich von den Kuscheltieren trennen(nicht von allen) Bei uns hat jedes Kuscheltier einen Namen,bestimmte Eigenschaften und eine Geschichte,deshalb ist es nicht leicht für sie,die jetzt auszusortieren.Wie kann ich ihr dabei helfen,habt ihr gute Ideen?
    Danke
    Petsy

  2. Inaktiver User

    Re: Kuscheltiere

    Hallo Petsy,

    warum macht ihr es nicht einfach so, dass sie nach "Nutzung" und Beliebtheitsgrad einfach die Kuschelmuschels behält, an denen sie wirklich hängt und die vielleicht noch regelmäßig in/auf ihrem Bett sitzen, und die anderen in einen luftdichten Sack gepackt werden, der erstmal für unbestimmte Zeit im Keller verschwindet aber dort gelagert wird? Dann könntet ihr bei Vermissen eines bestimmten Tierchens immer noch graben gehen und das "Kind" glücklich machen. Was länger als 2 Jahre nicht vermisst wurde, kann weg, denke ich. (Zumindest haben wir das so gemacht, als wir umzogen. Die letzten 2 unausgepackten Kartons wurden nach 2 Jahren - ohne nochmal reinzusehen - zur müllverbrennung gebracht. Ich weiss bis heute nicht, was drin war; wir vermiss(t)en aber nichts. )

    LG,
    Geraldine

  3. Avatar von Jacky76
    Registriert seit
    10.04.2003
    Beiträge
    72

    Re: Kuscheltiere

    Ich hab es genauso gemacht. Staubfrei verpackt, hinten in den Kasten.
    Nach ca. 10 Jahren war ich dann total froh, wie ich meine damaligen Lieblingstiere wieder auspacken konnte und jetzt sitzen sie bei mir in einer schönen Vitrine (jetzt habe ich genug Platz dazu).

    Ich habe es schön gefunden, daß meine Mutter nichts weggeworfen hat, sonst wären viele Erinnerungen dahin. Auch meine Tiere haben Namen, "Geburtstag", Eigenschaften und werden sehr lieb gehabt.


  4. Registriert seit
    26.09.2001
    Beiträge
    650

    Re: Kuscheltiere

    Ich bin froh, dass meine Mutter und ich meine Tiere aufgehoben haben. Mir ist nämlich folgendes passiert:

    Ich bin mit 22 von zuhause ausgezogen und mit 25 noch mal umgezogen. Kurz darauf habe ich mein Schlafzimmer umgebaut, meine Stofftiere, die mir nicht so wichtig waren, kamen in einen Sack und wurden nach Rumänien gebracht. Die anderen - meine Lieblinge - wurden woanders verstaut.

    Das Zimmer war fertig, ich räumte meine Stofftiere aus dem Sack und - OH GOTT - wo ist mein Strolchi??? Strolchi war ein kleiner, weißer Hund mit braunen Felcken. In den habe ich alle meine Tränen hineingeweint - Millionen im Lauf der 31 Jahre, die ich ihn damals hatte. Ich habe meine gesamte Wohnung umgedreht, auch die von meiner Mutter - Strolchi war weg. Ich habe wieder geweint und zwar wie ein Schlosshund, weil mein Lieblingsstofftier weg war!

    Ich habe mich schließlich mit dem Gedanken getröstet, dass irgendein rumänisches Kind meinen Strolchi hat und ihn ganz bestimmt gut behandelt. Trotzdem war ich ganz traurig. [img]/community/foren/images/graemlins/frown.gif[/img]

    Bis zu dem Tag im Vorjahr, als meine Mutter ihren Keller ausgeräumt hat! Nur Gott weiß wie er dort hingekommen ist, aber plötzlich fiel Strolchi aus einem Sack voller anderer Kuscheltiere!!! :Lachen: Meine Mutter und meine Schwester haben mir das natürlich nicht gleich verraten, sondern Strolchi am nächsten Tag in Geschenkpapier verpackt und mir feierlich überreicht. Und ich habe wieder geheult - aber diesmal waren es Freudentränen!!

    Seither sitzt Strolchi auf meinem Nachtkasterl und bewacht meinen Schlaf. Und manchmal nehme ich ihn sogar noch in den Arm (gestern zum Beispiel :Freches Grinsen:) , und das mit 33 Jahren ... *schäm* :Peinlich:

    Ich meine, man sollte diese Dinge alle aufheben. Im Keller findet sich schon irgendein Platzerl für Kinderspiele, Puppen, Bücher und Stofftiere. Sie sind schließlich ein Teil unserer persönlichen Geschichte - auf den ich zum Beispiel nicht gern verzichten möchte.

    Liebe Grüße aus Österreich

    Sabine und Strolchi :Freches Grinsen:

  5. Inaktiver User

    Re: Kuscheltiere

    Also nee, Geraldine - luftdichter Sack geht aber nun wirklich nicht. Da kriegen die ja keine Luft...

    Ganz im Ernst: ich habe meine beiden Lieblingspuppen und zwei, drei Steifftiere aus meiner eigenen Kinderzeit noch. Die könnte ich nie luftdicht verpacken (und die Kuscheltiere meiner Kinder auch nicht). Sie sind zwar in einem Schrank, aber der hat Lamellentüren. Damit kann ich leben. Und jetzt im Winter werden sie zugedeckt, damit sie nicht frieren...

    Gruß
    Aia

  6. Inaktiver User

    Re: Kuscheltiere

    eine 14-Jährige (ich hab auch eine) kann das selbst entscheiden. Meine Tochter würde mich da nicht mitreden lassen.

    Und: Ich habe eine Freundin, die ist 30 und beruflich viel unterwegs, die nimmt bis heute ihr Lieblingskuscheltier mit auf Reisen, da sie sonst nicht schlafen kann :-)


  7. Registriert seit
    14.03.2003
    Beiträge
    3

    Re: Kuscheltiere

    Also, mit Kuscheltieren hab und hatte ich's nie, aber mit Buechern. Neulich auf dem Dachboden meiner Mutter fand ich in einer Kiste meine alten Pucki-Buecher wieder, vom eigenen Taschengeld erspart und dann gekauft. Nun hab ich eines wieder gelesen (Pucki wird eine glueckliche Braut) und mich koeniglich amuesiert, genau wie damals. Mein Gott, wie die Zeiten sich geaendert haben!

  8. Avatar von cajun
    Registriert seit
    19.02.2003
    Beiträge
    12

    Re: Kuscheltiere

    Hallo sabinemaria,

    so eine schöne Geschichte!! Ich muss gleich auch ein Tränchen verdrücken. Ich kanns Dir soooo gut nachempfinden.
    Und auch ich habe das eine oder andere Kuscheltier, das mich begleitet...

    Liebe Grüße auch an Strolchi von Cajun

  9. Inaktiver User

    Re: Kuscheltiere

    Ja petsi, ich hab auch meine beiden Lieblingskuscheltiere behalten. Einen sprechenden Teddy und einen normalen Teddy. Sie sitzen beide hier im Wintergarten wo auch mein PC steht. Ich mag sie gern ansehen, ich hab immer noch das Gefühl, sie haben eine Seele!

  10. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.313

    Re: Kuscheltiere

    Hallo,

    meine Kindheitskuscheltiere leben mittlerweile in einer großen Reisetasche im Keller. Aber da gibt es noch Tiger Hobbes und Bär Knuff. Hobbes war ein Geschenk meines Exfreundes zum 6monatigen. Knuff kam dazu als Weggefährte für Hobbes, damit der tagsüber nicht so alleine ist. Geschenk meiner besten Freundin. Beide sind mittlerweile auch sehr reiseerfahren ; sie fanden übrigens besonders gut den Helikopterflug in Neuseeland und den Besuch am Grand Canyon, wobei der Tiger in Neuseeland ständig Schafe reißen wollte und im Auto Che Sera gesungen hat. Das hat phasenweise die Reise etwas kompliziert.

    Nach der Trennung verblieb das Sorgerecht für die beiden bei mir, mein Ex hat Besuchsrecht. Ich könnt mich nicht trennen von den beiden, und ich bins mittlerweile auch deutlich über 30. Wenn ich zu Besuchen fahre, erwarten alle die beiden ebenfallsn da ist schon ein Plätzchen im Koffer. Die zwei finden zwar das Reisen im Handgepäck lästig und meckern die ganze Zeit im Trolley rum, aber da müssen sie durch! Beide haben natürlich auch Ausweise mit Foto und der Tiger hat auch einen Rucksack.

    Also ja nicht wegwerfen, nur verwahren! Wer weiß, wann Deine Tochter den Trost aus den Erinnerungen brauchen kann. Schließlich hängt viel Liebe an jedem einzelnen Tier. Verräumen ja, verschenken auf keinen Fall!

    Lieben Gruß

    Antje

+ Antworten
Seite 1 von 368 1231151101 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •