+ Antworten
Seite 104 von 368 ErsteErste ... 45494102103104105106114154204 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.031 bis 1.040 von 3672

Thema: Kuscheltiere


  1. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Baerenausflug

    Öm... ja, natürlich! *HandaufStirnklatsch*
    Natürlich sollte Nisabelle Aloysius grüßen!

    Saaach mal, Hornilla: Hast du eine genauere Adresse des Bärenladens?
    Gelegentlich komme ich auch in die Gegend, nur wäre dann keine Zeit zum
    Suchen.



  2. Avatar von nisabelle
    Registriert seit
    10.03.2003
    Beiträge
    1.026

    Re: Baerenausflug

    Dideldidum - noch zwei Tage arbeiten, wobei sich die Woche natürlich hinzieht wie ein riesiger klebriger Kaugummi! Typisch. Dafür haben die Jungs gar kein Verständnis, weder die, die hierbleiben (und wahrscheinlich eine Bärenparty nach der anderen planen), noch die, die mitdürfen. Frieda und Emil scharren täglich mit den Hufen und säßen am liebsten schon auf der Rückbank. Aloysius dagegen ist noch ein wenig hin- und hergerissen, denn jeder Kilometer südwärts wird ihn ja auch noch weiter von seiner Liebsten entfernen. Ich glaube, er würde, ohne zu zögern, die Rinder gegen eine Bärin eintauschen, wenn es nur möglich wäre. Puh, ich werde aufatmen, wenn wir Sonntagabend angekommen sind.

    Hi, Hornilla! Schön, dass Du wieder da bist. Ich finde ja auch, dass Bärlin immmer eine Reise wert ist. Und dann noch, wenn man so viele Sachen besichtigt und Ausflüge macht. Danach hätte ich auch keine Lust mehr zu arbeiten. Für das Kistenpacken drücke ich Euch schon mal die Daumen. Und auch, dass Ihr nebenbei noch etwas von den Ferien genießen könnt und nicht nur renoviert und schleppt.

    Erika, macht nichts, dass Du Aloysius verwechselt hast. Obwohl er wahrscheinlich noch lieber als Laura-Bär durchgegangen wäre. Wo sind die überhaupt? Aalen die sich schon am Ostseestrand oder sitzen sie heute gemeinsam vor der Flimmerkiste und feuern Mexiko an?

    Bärige Grüße,
    nisabelle

  3. Avatar von Hornilla
    Registriert seit
    08.11.2004
    Beiträge
    9.852

    Re: Baerenausflug

    [COLOR="DarkOrchid"] Hallo, ihr Lieben,
    ich hab neulich noch vergessen zu schreiben, dass wir es leider doch nicht zu der Pizzeria geschafft haben. Wir waren immer so mit 10-12 Leuten unterwegs. Es ist gar nicht so einfach, eine so große Truppe zu koordinieren, und man kann sich nicht unbedingt auf das Gleiche einigen. Die Pizzeria steht aber auf jeden Fall für den nächsten Bärlin-Besuch, den ich mit Herrn Hornilla plane, auf dem Programm. Ansonsten gibt es wenig Neues von den Bären. Sie schwitzen ganz schön, freuen sich aber trotzdem, dass Sommer ist.
    Wie erwartet ist Clementine vor Neid erbleicht, als sie die Badelatschen von Aloysius sah. "Die will ich auch, die will ich auch" dürfen wir uns nun den lieben langen Tag anhören. Bin verzweifelt, @Nisabelle, wo hattest du die nochmal her?

    @Erika: Der Bärenladen ist direkt gegenüber der Nikolaikirche. Kann man eigentlich nicht verfehlen.

    So, jetzt muss ich schlafen, morgen muss ich um 5 aus den Federn! Morgen Abend erzähle ich euch dann noch DIE Hammer-Story von unserer Vermieterin. Freut euch schon mal!

    Liebe Grüße und eine gute Nacht wünschen

    Hornilla und Familie

  4. Avatar von Kaona
    Registriert seit
    04.04.2005
    Beiträge
    49

    Re: Baerenausflug

    Guten Abend an alle plueschigen und menschlichen Gesellen!

    @nisabelle:
    ja, es war wirklich ein traumhafter Ausflug. Die beiden reden schon die ganze Woche von nix anderem mehr. Ich habe auch ein paar Fotos gemacht, aber die sind leider nicht so toll geworden, es war im Wald so dunkel und draussen so hell.
    Auf der Grossen Krampe bin ich auch schonmal Schlittschuh gelaufen, das ist aber noch viel ewiger her, '93 oder so.

    Der Schlappentraeger ist aber wirklich zu reizend mit seinen pinken Sohlen. Ich hoffe, der Schuh drueckt nicht allzu sehr am Spann. Wer schoen sein will, muss zwar leiden, aber baer sollte es auch nicht uebertreiben!

    und zum zweiten: Neid! Urlaub!
    bei mir geht das irgendwie nur wochenendweise und so richtig erholsam ist das auch nicht.

    @Erika:
    ich wuerde glaube ich versuchen den gebluemten Regenmantel (was fuer eine nette Idee!) irgendwie zu kleben. Stiche machen doch immer Loecher und da dringt das Wasser ein. Also vielleicht Tesafilm? Und ein Foto wird dann natuerlich auch erwartet!

    @Hornilla: wie schoen, dass es euch in Baerlin so gut gefallen hat! Das Wetter hat euch ja auch nicht im Stich gelassen, auch wenn ich die letzten, etwas kuehleren Tage bedeutend angenehmer finde. Aber bei Hitze gibt es ja auch nix schlimmeres als ein Buero.
    Den Laden im Nikolaiviertel kenne ich nicht. Und so toll, wie ich mich im Nikolaiviertel immer verlaufe, werde ich ihn wohl auch nie finden. Ich erinnere mich noch mit Grauen an die Suche nach einer gemuetlichen Weinstube, die meine Mutter kannte, die wir aber bei aller Muehe ewig nicht finden konnten. Aber meine plueschigen Gesellen haben ja auch kein soo grosses Interesse an Kleidung, nur Emilio haette vielleicht gerne mal ein neues Tuch. Da tut es zum Glueck der ganz normale Menschenladen. Aber gucken wuerde ich schon gerne mal!
    Auf die Hammerstory bin ich natuerlich gespannt!

    @Laura:
    wo steckt die Bande? Komplett vor'm Fernseher versumpft? Oder im Urlaub?

    Gute Nacht und baerige Traeume von Kaona


  5. Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    1.085

    Re: Baerenausflug

    @ Kaona

    Vor dem Fernseher versumpft? nehneh, nur teilweise! Will sagen: Die Trainerbärin hat sich schon alle Spiele reingepfiffen, was Herr Laura auch nachhaltig gefördert hat, Hermine und die Jungs hingegen sind bei Sport eher desinteressiert und mithin meine Bundesgenossen!

    Familie Laura fährt übrigens erst am 20.07. in den Urlaub, und zudem nur fünf Tage. Aber die Bären zählen natürlich jeden Tag, und es kommt ihnen seeehr lang vor, täglich fragen sie: "Wie oft noch schlafen?" und ich darf dann vorrechnen, dass es noch verdammt lang hin ist bis zum 20. Juli. Hermine sinniert zuweilen, wie sie wohl möglichst schnell nach Hamburg kommt, um sich dann an der Stoßstange eines Bärentransporters festzuklammern (was ICH ihr nun nicht wirklich zutraue, schließlich riskiert sie damit ihren Mantel und das Handtäschchen!). Ich bin aber ganz sicher, dass sie sich über einen Kartengruß von Aloysius sehr freuen würde, denn es ist ja schon ein Unterschied, ob der Holde in Hamburg oder gaaaanz weit im Süden ist. Vielleicht könnte besagter Holder ja auch bei einer Raststätte einfach aussteigen, und nach Osten trampen? Wir wünschen den Nisabelle-Bären und auch Familie Nisabeau wunderschöne Ferien - neidvoll allerdings...

    Ich melde mich nachher nochmal; muß noch eine HP 'raussuchen, die ich Euch nicht vorenthalten wollte.

    Laura


  6. Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    1.085

    Bären entdecken die Welt

    So, Ihr Lieben, die folgende Seite MUSS ich Euch unbedingt zeigen! Bevor Ihr sie anklickt, sorgt bitte dafür, dass die plüschigen Hausgenossen anderweitig beschäftigt sind, denn sonst wird' teuer:

    http://teddy-in-munich.com

    Ich finde die Idee ganz besonders reizend, und nachdem FM (wir erinnern uns: "Flegemutti" ist die Schwiegermutter der Trainerbärin) die Information über dieses Projekt in der regionalen Zeitung gefunden hat, ist die Aufregung groß, denn ALLE wollen das: Die Jungs wegen der Wies'n, die Trainerbärin wegen Bayern München und Hermine würde gerne ausgiebig shoppen... Herr Laura und ich sind echt am Überlegen, ob wir das Hermine nicht gönnen, weil sie es ja doch nicht leicht hat bei uns...

  7. Avatar von Hornilla
    Registriert seit
    08.11.2004
    Beiträge
    9.852

    Re: Bären entdecken die Welt

    [COLOR="DarkOrchid"] Gestern Abend war ich so platt, dass ich zum Schreiben nicht mehr fähig war, deshalb hole ich die Geschichte jetzt nach.
    Also: Am Mittwoch komm ich nachmittags nach Hause und seh schon von weitem das Auto unserer Vermieterin vor der Tür stehen. Oh je, hatte mich auf eine schöne Tasse Tee gefreut ohne vorheriges Gelaber und blöde Bemerkungen... Ich komme zu unserem Haus und sehe, wie Stasi-Spitzel Gitta (=Vermieterin) in unserer Mülltonne wühlt!!! Ich: "Entschuldigung, suchen Sie etwas Bestimmtes?" Gitta hält mir einen Müllsack entgegen, den ich sofort als unseren identifiziere: "Hier hat jemand ein Marmeladenglas in den Mülleimer geworfen. Waren Sie das?" Ich: "Nein!" (Ich war's auch nicht, und dass es Herr Hornilla war, geht sie nichts an). Gitta: "Immer diese Leute, die sich nicht an die Mülltrennung halten. Und es ist sogar noch was drin in dem Glas. Da kann man mal wieder sehen, den Deutschen geht es viel zu gut! - Ach, noch was, haben Sie jemals im vergangenen Jahr den Rasen gemäht?" Ich: "Nein, aber wir nutzen den Garten ja auch gar nicht!" Gitta: "Trotzdem finde ich es nicht gut, dass das außer mir hier keiner macht!" Ich: "Dafür war mein Freund der einzige, der im Winter Schnee geschippt hat!" (Und bei uns hat's letzten Winter viel geschneit!) Gitta: "Na ja, das gleicht sich mit dem Rasen ja wohl vollkommen aus! - Können Sie verstehen, dass ich wütend bin, dass Sie nie den Rasen gemäht haben?" Ich: "Wie schon gesagt, nutzen wir den Garten gar nicht, und zweitens hatten wir in den letzten Monaten wirklich andere Probleme!" (Sie weiß, dass mein Papa seit Oktober sehr schwer krank war und wir eigentlich jedes Wochenende bei meinen Eltern waren.) Gitta: "Ab jetzt läuft das mit einem Plan." Ich "Meinetwegen, wir haben da ja nix mehr mit zu tun!" Nach einem freundlichen Hinweis, dass wir beim Umzug die Möbel an den Kanten anfassen sollen, damit die Wände nicht beschädigt werden, durfte ich endlich reingehen. Ich koche Tee, Herr Hornilla kommt, wir trinken Tee. Dabei erzählt Herr Hornilla mir, dass die Marmelade in besagtem Glas schimmelig war und er - verständlicherweise - keine List hatte, erst das Glas zu leeren, zu spülen und es dann zum Altglas zu tun.
    Fünf Minuten später klopft es. Vor der Tür: Stasi-Spitzel Gitta. "Sie hatten doch mal erwähnt, dass auf Ihrer Pergola (großartig klingender Ausdruck für einen Abstellraum mit großen Fenstern) die Decke feucht ist!" (Ja, richtig, das hatten wir letztes Jahr im November mal erwähnt.) "Das würde mein Mann sich gern mal angucken!" Sagt's und marschiert schnurstracks hinter ihrem (netten und freundlichen, aber leider rechtlosen) Mann durch unsere Küche, wobei sie sich in jeder Ecke umsieht. Klaaaar, sie wollte sich das mal angucken, jetzt, nach einem halben Jahr! Das Pergola-Fenster war gekippt. Gitta: "Bitte kippen Sie das Fenster nicht!" Herr Hornilla: "Warum nicht?" Gitta: "Wenn es stürmt, regnet es von oben rein!" Herr Hornilla: "Wie Sie sehen, ist es zur Zeit vollkommen windstill!" Danach zog sie endlich von dannen!
    Ist das nicht grässlich??? Ich bin so froh, dass wir die bald los sind! Hoffentlich gibt es keinen Ärger wegen der Kaution. Eine "freundliche" Bemerkung werden wir uns beim Auszug aber wohl nicht verkneifen können. Herr Hornilla schlug vor: "Es war eine sehr interessante Erfahrung, hier zu wohnen!"

    Jetzt aber genug davon! @Laura, "Teddys in Munich" ist phantastisch! Hab meinen aber noch nichts davon gesagt, denn sonst wären sie nicht mehr zu halten gewesen. Wenn ihr Herminchen das wirklich spendiert - das wäre ja ein super Geschenk! Dann wollen wir aber auch Fotos sehen!

    @Kaona: Der Laden ist wirklich nicht schwer zu finden, schräg gegenüber der Nikolaikirche. Ich hab auch keinen Orientierungssinn, aber ich glaube, ich würde ihn wiederfinden.

    @Nisabelle: Wir wünschen der gesamten Familie Nisabeaux (Menschen und Tieren) einen wunderschönen, erlebnisreichen und erholsamen Urlaub! Kommt gesund wieder!

    Von meinen Bären gibt's nichts Neues, deshalb sg ich mal erst: Einen schönen Tag noch!

    Viele liebe Grüße von Hornilla und Familie


  8. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Bären entdecken die Welt

    Arme Hornilla! Seid froh, dass ihr schon auf gepackten Kisten sitzt!
    Ein solches Expemplar kenne ich auch...
    Nun ist es eine alte, sehr sehr kranke Frau, und selbst die Angehörigen geben unumwunden zu, dass sie ein Familien- und Haustyrann war.

    Laura, ich glaub's nicht! Rieke würde wahrscheinlich sofort hinschreiben, vielleicht noch einen Rabatt für eine Waschschüsselbande aushandeln und ein paar Plätze in einem Billigflieger buchen.
    Grandiose Sache, die! Mein Bayernbär kennt München natürlich gut, seine Zenzi auch noch, aber die jüngeren Hausgenossen haben sich erst bei mir eingefunden, als meine Minga-Zeit vorbei war.

    Sollten wir die Geschäftsidee aufgreifen und vielleicht ein Angebot
    "Hansestädte und BÄRlin" für pelzige Südlichter im www unterbreiten?






  9. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Bären entdecken die Welt

    ... oder wollen wir bis zum nächsten Jahr sparen und alle gemeinsam nach Süden schicken? Gruppenreise, sozusagen?



  10. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Bären entdecken die Welt

    Ich melde mich noch einmal mit dem Kommentar von HerrnH, der auch von einer grandiosen Geschäftsidee spricht, andererseits aber sagt:

    "Für unsere Bären ist es aber allemal besser, wenn sie mit uns verreisen und nicht alleine und auch noch per Post (verpackt und in einem Paket verschlossen) auf Reisen gehen."

    Das war's dann wohl, Rieke.
    Nun musst du HerrnH nur noch überzeugen, dass wir mal nach Minga müssen. :-)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •