+ Antworten
Seite 102 von 368 ErsteErste ... 25292100101102103104112152202 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.011 bis 1.020 von 3672

Thema: Kuscheltiere

  1. Avatar von Kaona
    Registriert seit
    04.04.2005
    Beiträge
    49

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Hallihallo!
    meine plüschigen Gesellen sind seit dem letzten Wochenende im Reisefieber! Immerzu werde ich gefragt, wann wir endlich mal an die Ostsee fahren, am besten nach Schweden, meint Fritz, der doch gerne mal Hej Penskas Heimat kennenlernen würde! Und bestimmt sei es da auch nicht so unerträglich heiß. Alle anderen sagen ja: endlich mal bärig warm, aber die Polarbewohner müssen ja immer eine Extrawurst haben.
    Emilio jammert ja schon seit Wochen, dass er nach Bremen in den Garten will. Er hatte ja auch am Samstag die ganze Zeit gehofft, ich würde doch noch in den Regionalexpress Richtung Weser steigen. Aber seine Hoffnungen werden wohl bald erfüllt werden.
    Die Braunbären zeigen sich erwartungsgemäß etwas unbeeindruckt, nur Schweden, dass würde sie auch mal reizen.

    Bei mir hat der Alltag auch wieder mit voller Wucht zugeschlagen, trotz der eklig weiten Anfahrt zum Institut war ich schon zweimal diese Woche die erste in unserem Büro, die kam und die letzte die ging. Tja, es ist eben viel zu tun.
    So komme ich gar nicht dazu das wunderbare Wetter zu geniessen, aber hoffentlich hält es noch bis zum Wochenende!

    LG, Kaona

  2. Avatar von nisabelle
    Registriert seit
    10.03.2003
    Beiträge
    1.026

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Puh, melde mich ebenfalls zurück, nachdem ich heute allen Ernstes 14 (breite und volle) Leitzordner nach Düsseldorf eskortiert habe. Manchmal fragt man sich tatsächlich, wofür man sein Geld bekommt. Na, mir soll's egal sein. Ich habe ein Buch ausgelesen und ein anderes angefangen, was ich allerdings für die Rückfahrt kaufen musste. Die DB hat nicht enttäuscht, auf der Hinfahrt war die Klimaanlage kaputt (nur in meinem Wagen, aber den konnte ich wegen der Kartons ja nicht mal so eben wechseln), zurück waren es immerhin nur 20 Minuten Verspätung. Aloysius, Frieda und Emil waren schlicht empört, dass nur der kleine Detlef noch - mit Mühe - einen Platz in meinem Rucksack gefunden hat. Sie hatten es sich so schön vorgestellt, in Wuppertal kurz auszusteigen. Beim nächsten Mal. Aloysius ist besonders untröstlich, der gerne Hermine eine Düsseldorfer Ansichtskarte geschickt hätte. Zum Glück konnte ich ihn auf den - juhu - nur noch zweieinhalb Wochen entfernten Urlaub vertrösten, wo es auch viel schönere Kartenmotive geben dürfte.

    Bürorechner sind was tückisches. Laura, kannst Du die Chefin denn nicht geschickt außer Haus lotsen? Haben die Jungs und die Trainerbärin sich denn auch schon wieder eingelebt? Immerhin hat heute ja diese komische Mini-Fußball-Geschichte begonnen. Die habe ich übrigens vorsorglich vor Emil geheimgehalten, für den Fall, dass er eine E-hnliche Veranlagung haben sollte. Nach Bier hat er aber erstaunlicherweise noch nicht verlangt. Mal sehen, was er zu Alsterwasser meint (das ist so ziemlich das einzige bierhaltige Getränk, was hier auf den Tisch kommt).

    Und ein Wochenende an der Ostsee stelle ich mir auch gerade nachhaltig traumhaft vor. Aber Balkonien ist auch nicht zu verachten. Immerhin habe ich dort eben gerade 12 Walderdbeeren geernet (eine für jeden Bär im Haus).

    In diesem Sinne, liebe Grüße an alle von
    nisabelle

    P.S. Die CDs machen wir am Wochenende fertig (Herr nisabeau hat diese Woche Spätschicht).

  3. Avatar von Hornilla
    Registriert seit
    08.11.2004
    Beiträge
    9.852

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Hallo an alle und wunderschöne Sommergrüße aus Wuppertal, wo es auch endlich warm ist!

    Mensch, Nisabelle, deine Leitzordner-Mission klingt ja wirklich extreeeem spannend! Vielleicht können die Bären ja sogar froh sein, dass sie nicht mitkommen konnten, es hört sich nicht so an, als hätten sie viel verpasst. Obwohl ein gutes Buch natürlich für vieles entschädigt!
    Über eine Stippvisite wären wir natürlich stets hocherfreut. Heute hättet ihr uns allerdings sowieso nicht angetroffen, da wir den ganzen Tag ausgeflogen waren (die Bären waren heute alle zusammen angeln). Herr Hornilla hatte Lehrprobe, die zum Glück gut gelaufen ist, und ich war den ganzen Nachmittag mit Freundinnen im Caf´e, feiern, dass endlich der Sommer eingekehrt ist. Es war ein bissche wie Ferien, denn bis dahin ist es ja nicht mehr lange, und da unser Hauptseminar ausgefallen ist und wir nächste Woche in BÄrlin sind, echt entspannt!

    Die Bären reden ununterbrochen vom GBT. Brünchen und Clementine, unsere beiden Schreiberlinge, haben mit einem GBT-Tagebuch begonnen, das dann auch hier veröffentlicht werden soll. Vielleicht werden die anderen ja auch etwas reinschreiben, mal sehen.

    Schön, dass ihr alle Lust habt, im Dezember zu kommen. Die ganze Familie freut sich schon riesig aufs nächste GBT!

    So, das war's für heute aus Wuppertal! Ganz viele liebe Grüße und eine geruhsame Nacht wünschen allen

    Hornilla und Familie


  4. Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    1.085

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Sch... meine lange Nachricht ist weg! Hier nochmal in Kurzform viele Grüße an alle GBT-Teilnehmer!

    @ Nisabelle
    Darfst Du beim nächsten Mal vielleicht 20 Ordner transportieren? So im Sinne einer Beförderung? (Und wie transportiert man eigentlich 14 Leitzordner?)
    Hermine läßt fragen, wie es ihrem Ritter gehe, der als ihr Verlobter ja nun doch eine gehörige Aufwertung erfahren habe. Sie möchte auch wissen, ob beim nächsten GBT eine Hochzeitsfeier angedacht sei! Probeweise hat sie schon einmal Gardinenreste an ihr Haupt gehalten... Und in Bezug auf den Brautschmuck möchte sie darauf hinweisen, dass sie zwei Pfoten habe! Ich bin ja der Meinung, dass eine Verlobungszeit länger als nur ein paar Monate dauern sollte... Und was eine standesgemäße Bärenhochzeit dann auch kostet *haarerauf*. Da müßte dann Herr Laura wohl die Feier ausrichten - oder muß der das Brautkleid zahlen? Ich muß das mit Hermine klären: Schließlich ist es doch viiieeel romantischer, verlobt zu sein, als als Ehefrau zu bügeln und Geschirr zu spülen, oder? - Gruß auch an Emil, der ja eine Zeit bei uns gewohnt hat. Ob das E- ein schlechtes Omen ist? Weiß nicht, aber der Drilling des Doppel-E heißt Knut - und ist auch ein schlimmer Finger...

    @ Erika
    Viel Spaß im Osten - bring Sonne mit!

    @ Hornilla
    Clementine war doch Deine Bärin, oder? Die muß meinem Doppel-E mächtig imponiert haben! Sie sprechen heute von nichts anderem! Ist sie wirklich schon vergeben, oder lohnt sich für die Jungs ein bißchen baggern?

    @ Kaona
    Wenn Du jetzt noch sagst, dass Dein Institut von 10.00 bis 18.00 geöffnet hat, bin ich weniger beeindruckt ;-) Ist übrigens gaaanz schlecht, wenn man immer da ist: Alle gewöhnen sich dran, und man hat ruckzuck jede Menge Aufgaben am Bein! Ich versuche gerade, meine Kollegen umzuerziehen: Nein, Laura kommt nur Montags ins Büro... und manchmal, um die Mails zu checken...

    Allen ein schönes Wochenende

  5. Avatar von nisabelle
    Registriert seit
    10.03.2003
    Beiträge
    1.026

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    <font color="green">Wochenende! Und nur noch zwei Wochen Büro bis zum langersehnten Urlaub!

    Auf die 20-Ordner-Beförderung kann ich im Übrigen gut verzichten. Mir haben die 14 gereicht. Wie man die transportiert? Ganz einfach in zwei großen Kartons mit zu Tragegriffen umfunktionierten, zusammengeknüpften Aktenbindern.... Dank netter Taxifahrer und Bahnsteigwärtern habe ich sozusagen heben lassen. In Düsseldorf bin ich dann netterweise abgeholt worden und brauchte sie am Zielort nur allein aus dem Fahrstuhl in das entsprechende Vorzimmer hieven. Das hat allerdings gereicht, um seit gestern Muskelkater in den Oberarmen zu verspüren. Vielleicht sollte ich doch mehr Sport machen? Die Jungs wären trotzdem gerne mitgefahren. Reisen bildet schließlich. Außerdem hat die Firma auch noch das Mittagessen spendiert, was nicht unbedingt selbstverständlich ist, wenn Ihr versteht, was ich meine.

    Hornilla, das mit dem Angeln hättest Du nicht sagen sollen. Jetzt sind die drei noch untröstlicher als vorher. Ich habe ihnen zwar erklärt, dass wir das sicher nachholen, allerdngs in der Hoffnung, dass sie im Dezember dazu keine Lust mehr haben. Oder kann man bei Euch in der Nähe Indoor-Angeln? Auf jeden Fall hätte ich in Kaarst wohl eine Übernachtungsmöglichkeit, so dass auch mir die Variante Bären und Shoppen vorschwebt. Vielleicht sollten wir das Treffen daher sicherheitshalber gleich auf den Sonntag legen?

    Auf das GBT-Tagebuch sind alle gespannt. Aloysius schreibt ja jetzt auch Tagebuch, aber das ist nicht für fremde Augen, sagt er. Laura, ich stimme Dir zu, verlobt ist romantischer, auch wenn ich aus eigener Erfahrung sagen muss, dass einen das nicht unbedingt immer von der Hausarbeit befreit. Außerdem sollten die beiden doch auch die Zeit nutzen, ihre Gefühle füreinander zu vertiefen, von der Aussteuer mal gar nicht zu reden. Aloysius ist zwar stolzer Besitzer einer Krimskrams-Kiste, aber ob das für einen Zweibärenhaushalt reicht, wage ich zu bezweifeln. Herminchen ist ja bekanntlich etwas anspruchsvoller. Und es gibt schließlich auch romantischere Monate zum Heiraten als den Dezember. Mit etwas Geschick sollte es uns gelingen, die beiden noch etwas hinzuhalten, was meint Ihr?

    Und wieso heißt der Drilling eigentlich Knut? Ich dachte, der Lover der Trainerbärin heißt Theo? Wenn ich das E als schlechtes Omen betrachtet hätte, hätte ich Emil wohl kaum Emil genannt. Ich dachte, eben weil er kurz bei den Laura-Bären mitgewohnt hat, würde es ihm das Einleben erleichtern, zumal er ja aus dem gleichen "Stall" ist wie das Doppel-E. Meinetwegen kann er auch gerne mal ein Bierchen zischen (falls er in diesem Haushalt je eins auftreibt, na, vielleicht, wenn mein Stiefpapa mal zu Besuch kommt), da bin ich tolerant. Nur das mit dem Fußball müsste nicht so unbedingt sein.

    Aber momentan ist im Rinderzimmer eh mehr der bevorstehende Urlaub auf der Alm das Tagesgespräch. Da hat das Schicksal wohl doch was damit bezweckt, dass es uns den Norden so madig gemacht hat, dieses Jahr.

    Ein sommerliches Wochenende für alle!

    Tausend Grüße,
    nisabelle



    [/COLOR]

  6. Avatar von Kaona
    Registriert seit
    04.04.2005
    Beiträge
    49

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Wie man 14 Leitzordner transportiert, das hatte mich auch schon gewundert, aber jetzt weiss ich ja Bescheid! (Und hoffe nie dieses zweifelhafte Vergnuegen zu haben...), dann schon lieber eine Baerenbande!

    @Laura
    Mein Buerorechner ist im uebrigen auch zur Zeit hin, abgestuerzt und dann Speicherzugriffsfehler oder so. Es hiess, "es koennte bis heute abend dauern". Tja, das ist jetzt schon ueber eine Woche her. Aber wir sind ja zu viert im Buero und die 3 anderen kommen immer mit ihren Laptops und so ist's nicht wirklich ein Problem.
    Unser Institut hat uebrigens rund um die Uhr geoeffnet, 24/7 wie man so schoen sagt ;-) Aber die Baeren meckern ja schon, wenn ich erst um 8 nach Hause komme, und machen sonst vielleicht doch mal grossen Unfug.

    Der Name Emil hat aber glaub' ich nicht weiter viel zu sagen, schliesslich ist ja mein Emilio von einem ganz anderen Schlag: Sport, Bier und so interessiert ihn ja ueberhaupt nicht, er sitzt lieber gemuetlich draussen in der Sonne, liest ein wenig oder tut nix.

    @Hornilla
    auf das Tagebuch von Bruenchen und Clementine sind wir aber auch sehr gespannt!
    Das mit dem Angeln haettest du wirklich nicht sagen sollen, weil Angeln, das wollen meine doch auch schon immer! Wir haben ja auch einen Kanal vor der Haustuer, nur noch keine Angeln. Ich sah sie aber schon mit Faden hantieren...

    Ein baeriges Sonnenwochenende wuenscht Kaona

  7. Avatar von nisabelle
    Registriert seit
    10.03.2003
    Beiträge
    1.026

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Boah, was für ein Sommersonnenwochenende! Wir kommen gerade von einem der Beach-Clubs am Hafen zurück, die wir schon die ganze Zeit mal ausprobieren wollten. Das ist echt nett, wenngleich auch zu sandig für plüschige Begleiter: Denn dort ist massenweise Sand, Liegestühle, orientalische Diwans, Palmen, eine kleiner Pool und das Beste, in dem, in dem wir waren (es gibt hier vier) kostet es keinen Eintritt. Okay, die Getränkepreise sind nicht ohne, aber es besteht kein Konsumzwang. Haben wir glatt noch mal anderthalb Stunden auf so einem Diwan gelegen, direkt am Wasser, dicke Pötte, leichte Brise und zum Glück kein Sonnenbrand. Ich hoffe, Ihr alle (und nicht nur die Ostseefahrer/-anwohner) hattet ebenfalls ein bäriges Wochenende!

    Aloysius hatte hingegen ein traumatisches Erlebnis. Über Mittag waren wir zu Schwiegervaters 65. und hatten die Tür zum Schlaf- und Bärenzimmer ausnahmsweise offengelassen. Der Bademantelträger hatte es sich auf einer Seite unseres Bettes mit dem Fotoalbum gemütlich gemacht und wollte vor sich hinträumen. Als wir nach Hause gekommen sind, lag er mit der Nase nach unten auf dem Boden, das Bett war leicht zerwühlt und das Fotoalbum umgekippt..... Der Verdacht fiel natürlich sofort auf den Stubentiger, der sich auch verdächtig zurückgehalten hatte mit der Begrüßung. Ich fürchte, Herr nisabeau hatte doch recht, wenn er immer gesagt hat, wir sollten die Tür zulassen, die Jungs würden sich so sicherer fühlen. Ich habe immer geglaubt, er stelle sich nur wegen der paar Katzenhaare im Bett an. So kann man sich täuschen (nicht nur in Herrn n's lauteren Absichten).

    Herr nisabeau brennt übrigens gerade die CDs, die ich dann die Woche mal losschicke. Falls ich mal wieder ein paar Tage nicht online sein sollte, kann es daran liegen, dass morgen unser T-Online-Zugang ausläuft und wir bei dem neuen Anbieter erst das Netzwerk installieren müssen.

    Nur noch zwei Wochen arbeiten. In diesem Sinne viele Grüße von
    nisabelle

    P.S. Nach ein paar Erdbeeren und einem dicken Knuddler geht es dem armen malträtierten Bären schon wieder besser. Die Katze kriegt heute dafür keinen Gute-Nacht-Leckerli....


  8. Registriert seit
    29.12.2000
    Beiträge
    1.085

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Booh, Ihr habt das gut! Ich hatte ein stinknormales Wochenende mit Großeinkauf und Großwäsche, und gearbeitet habe ich auch (ist halt der Nachteil, wenn man Montags um 9.00 Seminar macht, seufz), weshalb wir am kommenden WE auch eine längeren Ausflug mit Klara &amp; Co. machen. Mecklenburgische Schweiz ist angedacht - hoffentlich macht das Wetter mit... Bis zum Urlaub ist es noch genau ein MOnat, das ist nicht nur für Bären noch seeehr lange hin (noch 31 mal schlafen, schnief). Und das Wetter war hier auch nicht sooo toll: Wir waren mit der Trainerbärin im Zoo, aber seit sie in Hagenbecks Tierpark war, ist unser Zoo nicht mehr cool genug (zumal wir keinen Bollerwagen gesponsort haben (in Rostock kennt mich der eine od. andere)).

    @ Nisabelle
    NEIN! Der Lover der Trainerbärin heißt Theo, richtig, aber Knut ist sozusagen der MItbewohner von Theo, vom Phänotypus her aber ein Drilling des Doppel-E. Theo ist kleiner, älter, und hat insgesamt ein anderes Format.
    Du hast vollkommen Recht: Heiraten im Dezember ist einfach nichts (wenn man nicht gerade "muss", aber das will ich nicht hoffen bei Hermine), und das werde ich auch Hermine erklären. Die schönsten Brautkleider gibt es sicher im Frühling, oder? Ich sag ihr einfach, Aloysius müsse noch sparen, das zieht! Da müssen wir dann halt das 4. GBT für Frühjahr 2006 ansetzen, damit es auch eine große Hochzeit wird!
    Ich müßte erstmal schauen, wie lange ich bis Essen fahre, aber eine Übernachtung schiebeich bestimmt ein. Ich habe allerdings im WS am Freitag Seminar *blödbin*, da müßte ich schauen, wie ich das mache. Kann man in Essen shoppen?
    Ich erzähle Hermine besser nicht, dass ihr Ritter unheldenhaft aus dem Bett gefallen ist, das würde sie nicht glauben! Ich könnte es allerdings als einen kühnen Kampf gegen ein krallenbewehrtes Raubtier darstellen, den er ohne Blessuren überlebt hat, was meinst Du?

    @ Kaona
    Mein Rechner funktionierte letzte Woche aus wundersamen Gründen wieder, keine Ahnung, wo die Ursache lag: Alle anderen kamen ja ins Netz, nur ich nicht. Reparariert hat's auch keiner, da keiner einen Schlüssel zu meinem Raum hat...
    Rund um die Uhr geöffnet fänd' ich auch gut, aber wir kommen nach 20.45 nicht mehr ins Haus (raus immer), außerdem wird dann der Aufzug abgestellt (ich arbeite im 9. Stock...). Ich sach ja: Naturwissenschaftler haben uns immer 'was voraus! (Für die ist auch immer mehr Geld da, tststs).

    @ Hornilla
    Dir auch einen Gruß nach Westen! Die Jungs suchen nach wie vor nach einer ledigen Bärin (zwei Bärinnen wären auch okay)... Hast Du nicht vielleicht doch noch eine kleine Schwester von Winston oder Ör? Hermines Verlobung hat alle sehr beschäftigt, scheinbar breitet sich jetzt ein Paarungswunsch aus, seufz!

    @ Erika
    Ich hoffe, Du hattest ein schönes WE? Meine Bären haben immer nach einem gelben Bärentransporter Ausschau gehalten, aber nix war. Ich konnte die Jungs mit sehr großer MÜhe davon abhalten, am Sa. in der L.-Straße nach Greta und Riekchen zu schauen! Die beiden (äh: die Jungs) sind außer Rand und Band.

    Laura


  9. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Bären die 1000. oder 1000 Bären im Tierpark

    Moin, Mädels und Bären!

    Nisabelle, vielleicht tröstet es einen aus dem Bett gefallenen Bären, dass solche Unglücke bei mir gelegentlich auch ohne Zutun von Katzen auftreten?
    Vor allem die vorwitzige Rieke hat eine besondere Begabung darin.

    Sie hätte übrigens die E-Bären gerne empfangen, wobei man aber wissen muss,
    dass wir hier hier unterm Dachjuchhe gewohnt haben. Die Stiege hinauf war derartig steil, dass sie wohl für Bärenbeinchen ungeeignet gewesen wäre. Rieke &amp; Jan Fiedde haben sich von HerrnH hinauf tragen lassen.

    (Falls ihr mal ein Quartier für Gäste sucht: nur sehr bedingt zu empfehlen. Die Lage ist durchaus günstig, aber die Zimmer haben doch noch eine sehr starke Anmutung von "nach der Wende selbst renoviert". Das Bad ist okay, aber sonst, nun ja.
    Dafür entspricht das Frühstückszimmer der Eigenwerbung: ein Esszimmer wie von 1912.)

    Am Sonntag mussten wir leider eilig nach Eutin, sonst hätte sich Rieke noch einmal gemeldet. Nun sitzen alle wieder beieinander und schwitzen...




  10. Registriert seit
    19.03.2003
    Beiträge
    661

    Re: Bärenhitze

    Die Bärinnen und Bären haben alle Klamotten von sich geworfen (huch, dadurch sehen sie fast teddyhaft aus!), jedoch tragen Jan Fiedde und Göran noch ihre Matrosenmützen (putzig!), haben sich in der Waschschüssel versammelt und verlangen, dass ich EISWASSER hineingieße!


+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •