Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40
  1. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Tach zusammen,

    es gibt ein "Zeug", welches in der Medizin zu diesem Zweck eingesetzt wird. Damit dürften eure Probleme erledigt sein. Wir verwenden es seit einiger Zeit, es funktioniert sehr gut, aber man muß es so 15-30 Minuten vorher verwenden. Also ganz spontan geht es nicht ...

    Es heißt microklist und ist in jeder Apotheke verfügbar.

    Falls Ihr es kauft gebt meinen Nick an wegen der Provision ...

    Viel Spaß ...

    albert1

  2. Inaktiver User

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Zitat Zitat von Catiana Beitrag anzeigen
    Einen Einlauf macht man aus verschiedenen medizinischen Gründen, für Analsex ist er nun wirklich nicht nötig. Wenn man generell auf Hygiene achtet und sich nach dem Stuhlgang wäscht, dann ist das vollkommen ausreichend.
    mir gefallen die wörter nötig und ausreichend....

    ich hab durchaus erfahrung mit analsex und find das auch nett...

    aber oftmals finde ich ihn nicht "nötig" und den sex auf dem normalen weg "ausreichend"...

    und, etwas weniger ot:
    wenns zu turnerei mit vorbereitung wird ist doch eh was vom spass weg.

    sex und sich gegenseitig guttun ist doch nicht arbeit, die vorbereitet sein will, sondern spontaneität, spiel, vertrauen, lust...

    nur mal so...
    Geändert von Inaktiver User (28.10.2009 um 21:15 Uhr)

  3. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Hab mich gestern doch endlich mal dazu überwunden und bin in eine Apotheke und wollte Glyzerinzäpfchen kaufen. Die Verkäuferin hat daraufhin nachgefragt, für welchen Zweck. Eigentlich wollte ich erst gar nicht groß drüber sprechen, aber hab ihr dann doch erklärt für was ich die brauche.

    Ergebnis des Gesprächs war, dass ich jetzt nicht nur ne Schachtel Glyzerinzäpfchen zu Hause hab, sondern auch zwei Einmalklistiere unterschiedlicher Art. Sie meinte ich solle mal probieren, was für mich am besten ist.

    Verwendet hab ich bisher allerdings noch gar nichts davon...

  4. Inaktiver User

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Zitat Zitat von SueseRita Beitrag anzeigen
    Die Verkäuferin hat daraufhin nachgefragt, für welchen Zweck. Eigentlich wollte ich erst gar nicht groß drüber sprechen, aber hab ihr dann doch erklärt für was ich die brauche.
    Wow. Andere trauen sich nicht im Supermarkt Kondome zu kaufen und Du lässt Dich über die Darmreinigung zwecks analer Begattung beraten.

    Auch wenn beschäftigte im Gesundheitswesen wahrscheinlich nichts menschliches fremd sein dürfte gehört dazu doch eine gewaltige Coolness dazu. Find ich klasse

  5. Inaktiver User

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Ich kenne das auch, dass beim Analsex, trotz gutem Waschen, unangenehme Gerüche entstehen und es hin und wieder auch "Spuren" gibt bzw. manches mal auch "etwas" im Weg ist.....

    Daher denke ich, dass so ein Glycerinzäpfchen oder eine sonstige Reinigung gut - gut in der Form von sehr hilfreich - wären. Habe aber selber bislang noch nie den "Rang" zum Klistier bekommen. Dass es diese Glyzerinzäpfchen gibt, war mir bis dato unbekannt.

    Noch was zur Apotheke
    Und manches mal macht das den Menschen in der apotheke, glaube ich fast Spaß, Kunden zu beraten. Ich wollte neulich nur mal "schnell" ein paar Kondome in der Apotheke an der Ecke holen, ich weiß genau wo die hängen, und das geht immer fix. Aber einmal wollte mich die Angestellte unheimlich gut und genau in meiner Auswahl beraten............

  6. Inaktiver User

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich wollte neulich nur mal "schnell" ein paar Kondome in der Apotheke an der Ecke holen, ich weiß genau wo die hängen, und das geht immer fix. Aber einmal wollte mich die Angestellte unheimlich gut und genau in meiner Auswahl beraten............
    bist du ein mann?
    und hast sie womöglich noch angelächelt????

  7. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Hallo, ich finds schon gruselig, was hier teilweise geschrieben steht.
    Ich bin eine Frau im reiferen Alter und habe das Meiste ausprobiert - Analsex ohne vorherige Reinigung kommt mir nicht mehr in Frage. Man hat die Sicherheit auf seiner Seite, es ist einfach ein gutes Gefühl. Ich habe mit Microklist abgeführt - danach habe ich mich jedoch nicht so sicher gefühlt. Ich habe Glycerinzäpfchen genommen - und zwar gleich 3 auf einmal - um gaaanz sicher zu sein ;-) Ich lebe noch und es gab keine Probleme. Aber das lange Warten war nicht so prickelnd.
    Zur Reinigung ist mir auch schwarzer Tee empfohlen worden wegen der Gerbstoffe. Ich hab dann dafür auch einen längeren Schlauch benutzt, um es tief rein zu bekommen. Beim ersten Mal hatte ich auch etwas Krämpfe - bis ich erfahren hab, daß alle Einläufe Körpertemperatur haben müssen und sie sonst diese Nebenwirkungen haben.
    Jetzt möchte ich noch warmes Olivenöl ausprobieren - die Hoffnung, daß davon auch schon gleich bisschen geschmiert ist, grins
    Von gewöhnung soll ja auch nicht die Rede sein. Wenn Du das jeden Tag, Woche für Woche usw machst, dann soll das wohl so sein - wie alles, was man übermäßig macht. Aber alles im Rahmen ist ok.. Und, Stuhlgang hast Du doch auch fast jeden Tag - und der Anus leiert nicht aus.. In diesem Sinne: viel Spaß und viel Erfolg

  8. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Ich mag Analsex und dazu gehört es sich natürlich, dass ich meinen Anus sauber halte.

  9. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Natürlich hatte ich auch gesundheitliche Bedenken. Aber ich habe seit 20 Jahren Darmentzündung (Morbus Crohn, Colitis ulcerosa). Da sind ein voller Darm oder Durchfall auch bei Vaginalsex ein Problem. Ein voller Darm drückt aufs Kreuz, dass jeder Schritt schmerzt. Lust ade!
    Nachdem ich erstmals eine Geschichte über Analsex und Einläufe gelesen hatte, hab ich es zuerst mit einer Gummiflasche (die Birne aus der Apotheke) probiert, aber dann einfach den Duschkopf abmontiert und mit kleinen Wassermengen gespült. Inzwischen habe ich das Handling perfektioniert, kann die Wassermenge und das kurz Zurückhalten des Wassers besser steuern. Zu Hause kann ich von der Badewanne zum WC laufen oder eine Schüssel drunterstellen, auswärts (Hotel, Verwandtenbesuch) ist es nicht so einfach (Duschkopf abmontieren???, Bad und WC sind oft getrennt), obwohl ich dort durch ungewohnte Kost größere Probleme habe.
    Bei einem Urlaub in Syrien habe ich Analduschen in jedem WC gesehen und seit gestern habe ich in meinem Bad auch eine eigene Analdusche! Zum Glück ist mein Freund Installateur, wer sollte mir sonst so etwas neben dem WC fix montieren?
    Ich spüle seit Jahren ohne gesundheitliche Probleme. Zwischendurch gibt es Monate, wo die Verdauung einwandfrei funktioniert - keine Spur von Gewöhnung. Und es klappt wieder mit dem Sex, weil ich jederzeit den Anus entlasten kann.

  10. 20.11.2016, 23:57

    Grund
    AGB Verstoß Werbung

  11. User Info Menu

    AW: Frage an Fans von Analsex: Glyzerin / Analdusche

    Ich nutze die Analdusche ganz vorsichtig Nein im Ernst. Als Anfänger würde ich auf jeden Fall empfehlen, nicht zu viel Wasser zu verwenden und genau auf die Temperatur vom Wasser zu achten. Ich habe dafür immer ein Thermometer und nutze Wasser das genau 32 Grad warm ist. Muss man aber erst mal testen was einem persönlich am besten gefällt. Ansonsten den Pushball ganz langsam drücken und möglichst tief einführen, ja mehr Tipps kann ich dir gerade net geben Hoffe ich konnte dir dennoch helfen

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •