Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 167
  1. User Info Menu

    Verhaltensregeln für eine Affäre

    Es sieht so aus, als würde ich auf eine Affäre mit einem liierten Mann zusteuern, allerdings weiß ich nicht so recht, was besser zu vermeiden ist. Gefühlsmäßig sehe ich keine größeren Probleme (also Gefahr, mich zu verlieben), brauche aber Tipps, was "no-go's" im Verhalten und Umgang mit ihm sind (oder sein könnten).

    Was für mich definitiv NICHT geht:
    Mir Geschichten über seine Beziehung und Freundin anhören

    Mehr ist mir leider nicht klar, außer dem, was für eine Affäre sowieso offensichtlich ist (nicht zu fordernd sein, keine Eifersucht etc.)
    "Ich suche nicht, ich finde."

  2. User Info Menu

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Ein paar Tips aus meiner geballten Erfahrung:

    - pass auf dich auf, denn sonst tut es keiner
    - nach ein paar mal Sex verliebt man sich selbst in die größste Arschkrampe. Nicht sofort, aber nach fünf, sechs Mal schon.
    - was du nicht willst, das man dir tu....
    - denk nicht drüber nach, ob du bequem bist, anstrengend, oder was weiß ich, aber: lass dich nicht konsumieren!

    Moralkeule hin oder her: als Geliebte bist und bleibst du das Sonderangebot. Du bist relativ preiswert zu haben. Sieh zu, dass du nicht draufzahlst.

    Und, zum Schluß: seine Freundin ist nicht dein Feind. Mach dir das klar. Egal, was er dir erzählt: sie ist wahrscheinlich eine ganz normale nette Frau, vielleicht hat sie im Laufe der Jahre optisch etwas eingebüßt (so wie er vermutlich auch), aber sie ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein schreckliches Monster, aus dessen Klauen du ihn befreien müsstest.

    Doch, noch eins, ganz zum Schluß: hör nicht auf das, was er sagt, sondern auf das, was er tut!

    Kottan
    : "I rauch ned, i trink ned und i hob nix mit andere Frauen"
    Elvira: "Gar koan Fehler?"
    Kottan: "Doch, i liag manchmal"
    ______________________________________

    Profilbild © Analuisa

  3. User Info Menu

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Danke, Kappuziner, für die Tipps!

    Eine Sache nur:
    Zitat Zitat von Kappuziner
    Und, zum Schluß: seine Freundin ist nicht dein Feind. Mach dir das klar. Egal, was er dir erzählt: sie ist wahrscheinlich eine ganz normale nette Frau, vielleicht hat sie im Laufe der Jahre optisch etwas eingebüßt (so wie er vermutlich auch), aber sie ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein schreckliches Monster, aus dessen Klauen du ihn befreien müsstest.
    Nein, nein, das denke ich überhaupt nicht. Ehrlich gesagt, hatte ich sogar kurzzeitig Panik, ich könne der Auslöser sein, um seine Freundin zu verlassen. Ich finde, was zwischen den beiden vorgeht, geht mich nichts an. Beziehungsprobleme zu diskutieren führt ja sowieso zu nichts, denn selbst wenn ich völlig objektiv meine Meinung äußern würde, wäre klar, er kann meine Ratschläge nicht beherzigen.
    Aber das ist alles nr spekulativ, ich wollte nur verdeutlichen, dass ich die andere Frau nicht als meine Rivalin sehe - aber eben auch nicht als mein Problem.
    "Ich suche nicht, ich finde."

  4. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Wenn es um gutes und anständiges Verhalten geht ist eine Affäre eh unangebracht. Meine Meinung.

  5. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Ich finde, wenn man diesen Tipp geben will, dann ihm. Die Frau, die eine Affäre mit einem gebundenem Mann begeht, ist nicht die, die betrügt.
    Ich verstehe nie, dass den Geliebten unmoralisches Tun vorgeworfen wird. Solange sie ihn nicht gegen seinen Willen ;-) verführt ...

  6. User Info Menu

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Wenn es um gutes und anständiges Verhalten geht ist eine Affäre eh unangebracht. Meine Meinung.
    Och, sei mal nicht so moralisch korrekt
    "Ich suche nicht, ich finde."

  7. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Danke Kappuziner,
    du hast absolut recht!!!

    Zitat Zitat von Kappuziner
    lass dich nicht konsumieren!

    Moralkeule hin oder her: als Geliebte bist und bleibst du das Sonderangebot. Du bist relativ preiswert zu haben. Sieh zu, dass du nicht draufzahlst.
    Das habe ich leider viel zu spät erkannt... zu lange glaubte ich seinen Worten... dass er mich wirklich liebt.
    Aber auch ich musste erkennen, dass die Geliebte preiswerter als eine Prostituierte ist v.a. wenn man, wie ich, Single ist, eine eigene Wohnung hat und über genügend Zeit verfügt, die er verplanen kann.
    Seine Familie hat immer Vorrang! Mach dir da keine Illusionen.

    Doch, noch eins, ganz zum Schluß: hör nicht auf das, was er sagt, sondern auf das, was er tut!
    Diesen Satz hänge dir über's Bett und lese ihn immer dann, wenn er dir sagt, dass er dich vermisst, aber nicht weg kann, weil er Angst hat, dass seine Frau Wind bekommen könnte.

  8. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    aus Erfahrung mit "Beziehungsgeflechten":

    * was seid ihr - öffentlich? Eine klare Absprache ist wichtig
    * wem erzählst du (!) die Wahrheit? Du brauchst Menschen, denen du dich anvertrauen kannst, auch wenn's nur um den besten Sex deines Lebens ging ;-)
    * lerne nicht seine Freunde/Familie kennen. Wenn dann jemandem - in Unkenntnis deiner Position - was rausrutscht ("X und Y wirken ja wieder sooo glücklich"), tut's dir weh.
    * achte auf DEIN Leben. Du wirst bitte, bitte nicht vor dem Telefon sitzen, und warten. Sondern arbeiten, ausgehen, deine Freundschaften pflegen. Passt er zeitlich da rein - gut. Wenn nicht: ist auch Engagement von seiner Seite (rechtzeitige Terminabsprache, ...) gefragt.

  9. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    Ich finde, wenn man diesen Tipp geben will, dann ihm. Die Frau, die eine Affäre mit einem gebundenem Mann begeht, ist nicht die, die betrügt.
    Ich verstehe nie, dass den Geliebten unmoralisches Tun vorgeworfen wird. Solange sie ihn nicht gegen seinen Willen ;-) verführt ...
    Sie ist eindeutig Mit-Täterin der Partnerin gegenüber - und so ein Tun ist nicht ok.
    Alles andere ist Wegschieben von Verantwortung für das eigene Tun.

    Aber das ist wohl nicht das Thema.

  10. Inaktiver User

    AW: Verhaltensregeln für eine Affäre

    Zitat Zitat von Kappuziner
    Ein paar Tips aus meiner geballten Erfahrung:

    - pass auf dich auf, denn sonst tut es keiner
    - nach ein paar mal Sex verliebt man sich selbst in die größste Arschkrampe. Nicht sofort, aber nach fünf, sechs Mal schon.
    - was du nicht willst, das man dir tu....
    - denk nicht drüber nach, ob du bequem bist, anstrengend, oder was weiß ich, aber: lass dich nicht konsumieren!

    Moralkeule hin oder her: als Geliebte bist und bleibst du das Sonderangebot. Du bist relativ preiswert zu haben. Sieh zu, dass du nicht draufzahlst.

    Und, zum Schluß: seine Freundin ist nicht dein Feind. Mach dir das klar. Egal, was er dir erzählt: sie ist wahrscheinlich eine ganz normale nette Frau, vielleicht hat sie im Laufe der Jahre optisch etwas eingebüßt (so wie er vermutlich auch), aber sie ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein schreckliches Monster, aus dessen Klauen du ihn befreien müsstest.

    Doch, noch eins, ganz zum Schluß: hör nicht auf das, was er sagt, sondern auf das, was er tut!
    G E N I A L !!!!

Antworten
Seite 1 von 17 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •