Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. User Info Menu

    Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Wollte allgemein mal aus Interesse nachfragen woraus ihr selbst eure Lust zieht oder wie entwickelt ihr schnell Lust auch wenn ihr bzw. keine Lust gerade habt ?

    Beispielsweise :
    die Lust des anderen lässt euch passiv Lust bekommen oder schnell begehrenswert in dessen Flow hineinziehen
    reine äußerlliche Körperlichkeit (bzw.. bei Unbekannten)
    tiefes Vertrauen
    rein über den Kopf -wie gehören zusammen und sind so innerlich tief verbunden
    unerwartete völlige Überraschung aus dem Nichts
    Erinnerung an jemand ähnliches
    Scham
    Dominanz
    Schmerz
    Alkohol um versteckte Gefühle ohne Hemmung zeigen zu können
    Traurigkeit (getröstet werden)
    Wut oder Frust reingefresssen (abreagieren, Zerstreuung, ablenkung suchen)
    Idealisierung oder eine Art eigenes heimliches Rollenspiel der Fantasie
    ...über Dinge wie Kleidung, Schmuck, Tattos , Narben , Geruch, Haare , Kälte, wärme, Feuchtigkeit auch kleinste Details
    besondere Orte oder auch besondere Anlässe oder Urlaub
    Anregende Dinge wie Filme, Bücher , Musik
    ...über Gesten Blicke, Verbales, schriftliches
    Öffentlichkeit, Beruflicher, Finanzieller oder Hierachischer Kontext (rein im Kopf und von der Vorstellung )
    Sich als reines Erfüllungs Objekt fühlen oder gesehen zu werden
    usw...



    Ist das jedesmal gleichbleibend oder anders ?
    (Also von eurer Altersstufe, Entwicklung, jeweiligen oder gleichen Partner auch über jahre gesehen )
    Müsst ihr danach manchmal spontan krampfhaft im Detail selbst in eurer Fnatsie und Vorstellungskrtaft als Antriebsmotor suchen ?
    Kann das so unmoralisch oder egoistisch sein , dass ihr noch nicht mal darüber sprechen könnt , weil ihr euch deswegen selbst schämt und weil es für den anderen evtl. verletztend ist weil er sich nicht damit gemeint fühlt ?
    Geändert von Punpun (23.10.2021 um 20:37 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Und selbst?
    Details zu solch intimen Themen abfragen, ohne selber etwas von sich preis zu geben, hat für mich etwas von Voyeurismus.

  3. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und selbst?
    Details zu solch intimen Themen abfragen, ohne selber etwas von sich preis zu geben, hat für mich etwas von Voyeurismus.
    Jeder nur wie er mag und möchte
    Am liebsten nur allgemein und nur abstrakt , habe ich ja auch versucht als Beispiel so in etwa zu formulieren

    Bei mir ist es oft so :

    die Lust oder Überraschung des anderen lässt mich in dessen Flow passiv hineinziehen
    Scham
    verbales
    besondere Orte oder auch besondere Anlässe , Situationen oder Urlaub (auch Wind, Sonne, Wärme)
    Objekt
    Konzentration auf möglichst kleinste Details um daraus darüber etwas versuchen schnell im Kopfkino zu gewinnen

    Frage deswegen: weil die oft beschriebene tiefe Verbundenheit und innige Liebe bei mir das Gegenteil auslöst , hin zu einem Bruder/Schwester Gefühl

    Deswegen muss ich immer öfter andere Dinge für mich heimlich suchen falls der andere nicht offensiv ist

  4. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Ich finde das Thema interessant, aber ich bin nicht so sicher, was du eigentlich wissen willst.
    Eine Art Übersichts-Statistik?

    ich tu mich mit der Antwort auch schwer irgendwie. Nicht aus Prüderie, sondern eher, weil ich das nicht so zu "fassen" bekomme...

    Versuchsweise würde ich sagen:

    - Tradition.
    Also gewisse als geil befundene Denkmuster oder Phantasievorstellungen.
    Analog zu "beim Italiener schmeckts mir erfahrungsgemäß"

    - Vorbildwirkung.
    Das, was du auch von der "Lust des/der anderen" kennst.
    Wenn ich einen Mann liebe und der total scharf auf mich ist, hat das schon einen sehr starken Sog-Effekt.
    Auch als: Appetit kommt beim Essen

    - Literatur - nicht unbedingt film. Pornos. Das hat bei mir oft den gegenteiligen Effekt.
    Insgesamt muss ich sagen, dass ich selber denken oder phantasieren muss, die Phantasien anderer sind eher nicht so wirksam.

    - attraktive Männer.
    Also wenn mir spontan ein Mann optisch gut gefällt und sein Gebaren/Sprechen nicht gleich der totale Abturner ist (leider in 19 von 20 Fällen), dann kann es schon sein, dass der mich zu unkeuschen Gedanken anregt.

    Aber, wie gesagt, ich fand das jetzt voll schwer zu beantworten. Ich hab dich spontan bewundert, wie reflektiert und vielfältig! du das für dich weißt. Das muss ein reicher Schatz sein, auf den du da zurückgreifen kannst. Bewahr dir das!
    Ich hab nämlich zunehmend den Eindruck, grad wenn man nicht mehr 25 ist könnte "Methodenvielfalt" für alle total wichtig sein, um weiterhin lustig zu leben

  5. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Zitat Zitat von R_Rokeby Beitrag anzeigen
    Ich finde das Thema interessant, aber ich bin nicht so sicher, was du eigentlich wissen willst.
    Eine Art Übersichts-Statistik?
    Nein , nur ein paar generelle Meinungen , vielleicht auch immer in der Hoffnung das es nicht die selben Floskeln und Meinungen sind die man oberflächlich von anderen hört , ala wir sind einfach Glücklich , wir gehören halt zusammen, wir lieben uns usw. was mich immer verunsichert weil ich weiss, bei mir ist das einfach nicht so, ich ticke da anders und kann mit niemanden darüber reden aus diversen Gründen

    Ich weiss genau was passieren würde wenn ich einem Partner eine in dem Augenblick ! ehrliche Antwort geben würde was dann passieren würde und das er bzw. schwer enttäuscht, verwirtt oder extrem gekränkt wäre
    Hatte ich Ansatzweise mit harmlosen Sachen schon mal probiert
    Ich meine damit ein i"Vehikel" das man benutzt um selbst in Stimmung zu kommen was auf auf andere wenn man es ihnen sagen würde unter Umständen oder sehr wahrscheinlich sehr verstörend sein kann.
    Also behalte ich meine kleinen "schmutzigen" Geheimnisse im Kopfkino für mich und versuche mich so zu verhalten wie der andere es wohl höflich konform erwartet und zufrieden ist
    Habe aber immer ein schlechtes Gewissen dabei und starke Schuldgefühle (vieles ist Gesellschaftlich nicht korrekt oder in Richtung Fetisch oder Kindheitserinnerungen) was ein anderer ja auch merkt und fragt ob alles in Ordnung wäre ich könnte ihm ja alles sagen , was wiederum ja nicht geht
    So schliesst sich der Teufelskreis und ich musste lernen mich zu spalten und gebe wie alle meine verdrucksten Floskeln von mir

    Jetzt die Frage :
    Ist das End-Ergebnis nicht das eigentliche Ziel (also Lust und Lusterfüllung) und ist der Weg dorthin (also die individuellen Mittel die jeder dorthin meist im Kopfkino verwendet ) jetzt genauso wichtig zu bewerten für den Partner oder eher unwichtig ?
    Sagt man ihm dass , hat er es evtl. dauernd im Kopf was die zukunft belastet und sagt du liebst oder meisnt ,mich als Person ja gar nicht, Alternativ : Du bist pervers , komisch, ekelig oder netterweise vielleicht auch nur etwas seltsam. um auf Touren zu kommen
    Geändert von Punpun (23.10.2021 um 20:35 Uhr)

  6. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Bei mir ist es die Berührung von Haut. Streicheln, kuscheln, massieren.

    Und zwar sowohl bei der Selbstbefriedigung als auch mit einem Mann oder einer Frau zusammen.

    (Ich bin heteroflexibel: ich stehe auf Männer, aber shit happens)

    Intensives Knutschen, richtig lange und auch heftig.

    Und das Zimmer muss warm sein. Knutschen draußen im Winter in der kalten Luft, wo man den Atem des anderen auf der Haut spürt, ist auch ziemlich geil, aber alles andere geht bei mir nicht in einem kalten Raum.
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  7. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Also, ich habe auch intensives Kopfkino, aber immer nur, wenn ich eine Bedroom-Party mit mir alleine feiere. Dieser Film gehört nur mir, den teile ich mit niemanden. Ich benutze diese Phantasie aber auch niemals, um mich für eine Interaktion mit meinem Partner in Stimmung zu bringen. Das sind zwei völlig von einander getrennte Situationen.

    Mein Partner kickt mich, weil er der Mann ist, den ich begehre. Immer noch, nach so langer Zeit. Weil da Liebe ist und großes Vertrauen, aber auch Reibung und Zoff und viel Freiraum und neben viel Gleichklang auch gegensätzliche Interessen. Wir lassen einander sein.

    Manchmal herrscht auch Flaute, na und! Ist wie beim Wetter, die stürmischen Zeiten kommen schon wieder.
    Alles verändert sich mit dem, der neben einem steht,
    aber auch mit dem, der neben einem fehlt.
    -.-.-
    Alles was lebt, soll Glück finden. (Buddhistischer Spruch)

  8. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Bei mir ist es Augenkontakt

    Eigentlich laufen alle Kontakte bei mir darüber.
    Und grundsätzlich würde ich auch noch sagen: ich muss mich grundsätzlich wohl und vital fühlen. Und ausgeschlafen.

    Etwas Besonderes ist bei mir vielleicht: ich spiele gerne, das kann richtig, richtig antörnend sein. Beim Brettspiel, beim Kartenspiel kann ich mich richtig hoch schaukeln.
    Dann fallen so Halbsätze wie: gut, noch eine Runde spiel ich mit dir du Looser, aber nur aus Mitleid, meine Zeit ist schließlich begrenzt.....

    So Geplänkel mag ich......
    Mode kann man kaufen.
    Stil muss man haben.

    Edna Woolmanchase
    Chefredakteurin, Vogue, 1914 - 1952

  9. Inaktiver User

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    Also behalte ich meine kleinen "schmutzigen" Geheimnisse im Kopfkino für mich und versuche mich so zu verhalten wie der andere es wohl höflich konform erwartet und zufrieden ist
    Habe aber immer ein schlechtes Gewissen dabei und starke Schuldgefühle (vieles ist Gesellschaftlich nicht korrekt oder in Richtung Fetisch oder Kindheitserinnerungen) was ein anderer ja auch merkt und fragt ob alles in Ordnung wäre ich könnte ihm ja alles sagen , was wiederum ja nicht geht
    gekürzt von mir

    Kommt dein Gegenüber denn in deinem Fantasien überhaupt vor oder ist sie dann nur der "Orgasmusspender"?

    Ansonsten finde ich es persönlich wichtig, dass mein OdB (sofern es etwas langfristig ist) auch von meinen persönlichen Fantasien weiß, auch wenn wir diese nie umgesetzt haben. Ich finde es völlig normal, dass man Fantasien hat, die man im Kopf toll findet und im realen Leben aber "oh hell no" sagt. Trotzdem kann mich mein Gegenüber besser verstehen in meiner Person und in meiner Sexualität. Finde ich wichtig für eine Beziehung. Allerdings geht es hier eher um Szenarien. Dass ich mir die in einer ruhigen Minute mit dem Nachbarn vorgestellt habe, würde ich dann tatsächlich nicht unbedingt erwähnen .

    Ansonsten geht es mir wie Celsius. Massives Kopfkino mit verschiedenen Personen, verschiedenen Szenarien (auch gerne Mal gesellschaftlich nicht so anerkannt ) usw. habe ich hauptsächlich, wenn ich allein bin. Mit einem Partner bin ich eigentlich immer auf ihn/sie fokussiert und bekomme auch durch die Person Lust.

  10. User Info Menu

    AW: Woraus entwickelt oder zieht ihr eure Lust ?

    Ich habe mir da tatsächlich noch nie so richtig Gedanken gemacht, aber das ist ein interessantes Thema…

    Ich versuche es mal in Worte zu fassen:

    Meinen langjährigen Partner fand ich einfach scharf. Da reichte Angucken bzw. das Wissen, dass wir uns Treffen, oft schon aus. Wenn dann noch Körperkontakt dazu kam (also eine Umarmung, Streicheln ohne sexuellen Hintergrund, seine Hand auf meinem Arm), wenn ich ihn gerochen habe, war ich hin und weg. So ähnlich wie Celsius es beschreibt.
    Auch die Lust meines Partners hat mich angemacht. Das Gefühl, begehrt zu werden, Komplimente zu bekommen.

    Und ich habe festgestellt, dass ich schlecht abschalten oder entspannen kann, also Meditation zum Runterkommen geht bei mir gar nicht, dafür kann ich tatsächlich beim Sex entspannen…

    Jetzt bin ich schon länger Single und date ab und zu Männer. Grundsätzlich habe ich einfach Lust auf Sex, auch unabhängig von einem konkreten Partner. Vielleicht spielen meine Hormone verrückt…

    Wenn ich dann jemanden kennen lerne, ist es die Vorstellung, wie derjenige sich anfühlt, die Vorfreude auf nackte Haut und Berührungen. Also schon irgendwie Kopfkino.

    Und wenn ich richtig gut geküsst werde, finde ich das auch sehr lustfördernd.

    Ein Bekannter von mir hat so einen tollen, norddeutschen Akzent. Der könnte mir das Hamburger Telefonbuch vorlesen, da wäre ich spätestens bei „A“ nackig…

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •