Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. User Info Menu

    Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Hallo,
    ich suche hier ein paar Anhaltspunkte bezüglich ein paar Dingen, die ich beobachtet habe bei meinem Freund.
    Mir fällt auf, dass er weniger Lust verspürt mich zu nehmen. Ich denke, dass es ihm lieber ist, wenn ich oben bin und wenn ich ihn oral verwöhne. Er mag es ebenfalls wenn ich seinen Hals fest packe. Vor einiger Zeit hatten wir darüber kurz geredet, dass wir es beide mögen, wenn der andere dominant ist, und haben dann gesagt: ok, da müssen wir uns wohl abwechseln. Ich mag beides, aber Ich bin auch etwas unsicher, ob und wie ich das Ausbauen könnte, dominanter zu sein. Ich habe Spaß bei dem Gedanken, ihm eine Fantasie zu erfüllen, bei der ich aber eben nicht ganz sicher bin, ob er sie tatsächlich hat. Mich interessieren nun vor allem Ein paar Anregungen, was ich sagen/machen könnte, um heraus zu finden, ob er gerne mehr davon hätte.
    Ich könnte ihn fragen, ja, aber das möchte ich nicht, weil ich verhindern möchte, dass sein Bewusstsein das sofort ablehnt, wenn ich direkt frage.
    Ich habe das 1x erweitert, und ihm während des Sex Befehle gegeben und ihm auch verboten zu kommen zb.
    Ich hatte das Gefühl, dass es ihm gefällt, aber aus Unsicherheit heraus habe ich mich danach nicht getraut zu fragen, ob es nur nett war als andere Spielvariante oder ob er das so gut findet, dass wir das Ausweiten.
    Frage: habt ihr Erfahrung damit, wie man sich daran tastet? Irgendwelche Aussagen/Ansagen oder dergleichen machen um zu testen wie er darauf reagiert?
    Ich weiß auch nicht, ob devot hierbei der richtige Begriff ist.

    Dankeschön!!

  2. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Ohne Reden wird das nichts. Vor dem Spielen werden Spielregeln aufgestellt werden müssen. Diese Rumgestochere finde ich blöd.

  3. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Das hat nichts mit rumstochern zu tun, sondern mit leise herantasten. Ich weiß, dass er vorher keinerlei Sex in diese Richtung hatte, und ich auch nicht. Es ging mir jetzt mehr um eine Einschätzung, ob ich mit meinem Gefühl richtig liegen könnte und wie ich das ansonsten vielleicht noch weiter ausprobieren könnte. Das geht mir nicht darum direkt harte Formen auszuprobieren, sondern eher um das Spiel mit psychischer Dominanz, ob physische auch ankommen würde, das wäre dann vielleicht ein nächster Schritt. Ich möchte das wie gesagt jetzt nicht im Vorfeld besprechen, sondern von der Stimmung abhängig machen und mich einfach ein bisschen weiter herantasten. Ich hoffe einfach, dass irgend jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder wie jemand herausgefunden hat, dass da eine Neigung besteht. Wie gesagt, ich gehe nicht davon aus, dass das was ganz prinzipielles ist, und er sich dessen bewusst ist, weil es eben immer sehr gut läuft, auch wenn er den dominanteren Part hat. Ich mag es zum Beispiel dann auch sehr gerne, wenn er mich etwas fester packt usw vielleicht probiere ich auch einfach das aus, was ich mir selbst gut vorstellen könnte. Aber ihr kennt das vielleicht auch selbst, manchmal ist man einfach ein bisschen unsicher, ob man die Signale richtig deuten oder nicht.
    Anmerkungen von Männern sind mir natürlich auch willkommen. Ich meine nicht das komplette Spiel dominant -devot, sondern mehr das Ausprobieren, ob es erregend ist mehr davon hinein zu bringen. Wie andere das zb bemerkt und ausgebaut haben und evtl Tipps, in welche Richtung das mehr gehen könnte. Auftreten, Sachen , die man sagt, Dominanzgesten. Ich habe halt keinerlei Erfahrung,

  4. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Wie wäre folgendes: ihr geht doch bestimmt ab und zu mal zum Essen. Biete ihm an, dass ihr abwechselnd das Restaurant aussucht. Widerspruch gibt es nicht, wenn erst einmal eine Entscheidung gefällt ist. (natürlich achtet ihr ja darauf, wenn das Gegenüber etwas ausgesprochen NICHT mag). Vielleicht äussert er sich ja mal, wie ihm dieser Wechsel gefällt...
    Da es eine so ausgesprochen alltägliche Sache ist, muss er nicht komplett aus seiner Deckung.

  5. Inaktiver User

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Öh... und was daran soll devote Züge erkennen lassen?
    Ich halte das in einer Beziehung für ziemlich normal, das mal der eine und mal der andere aussucht (und auch einlädt).

  6. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Liebe Mambi, und da hast du absolut Recht. Wenn ich die Ursprungsschreiberin richtig verstehe, sucht sie einen extrem niederschwelligen Weg, etwas rauszukitzeln. Vielleicht ergreift er diese, wie du schon sagst, Alltagszeug, um aus der Deckung zu kommen.

  7. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    warum einfach, wenn es auch umständlich geht
    life is all about
    finding people who
    are your kind of
    CRAZY

  8. Inaktiver User

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Zitat Zitat von Ullalla Beitrag anzeigen
    warum einfach, wenn es auch umständlich geht
    Eben... Auf gar keinen Fall miteinander über Sex reden, sonst könnte der Andere noch sagen, was er will.
    Und wehe, er macht das Licht an.
    Zügellosigkeit könnte die Folge sein.

    Also.. Vorsicht ;)

  9. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Zitat Zitat von sachichnich Beitrag anzeigen
    Anmerkungen von Männern sind mir natürlich auch willkommen. Ich meine nicht das komplette Spiel dominant -devot, sondern mehr das Ausprobieren, ob es erregend ist mehr davon hinein zu bringen.
    Also, Du meinst, er könnte es erregend finden, wenn Du Domina-Anätze machst, aber sich dummerweise nicht anmerken lassen, dass er es gut findet?
    "...und gibt's auch kein Wiedersehn, einmal war es doch schön."
    (Peter Kreuder et al, Sag beim Abschied leise 'Servus')

  10. User Info Menu

    AW: Woran erkenne ich devote Züge beim Mann?

    Ich möchte mich für eure Rückmeldungen bedanken!
    Es ist nicht alles schwarz oder weiß, das Leben beinhaltet ganz viele Graustufen.
    Ich schrieb ja dazu, dass wir beide unerfahren sind in diesem Bereich. Und ich glaube eben, dass es ihm nicht bewusst ist, und deswegen bringt meiner Meinung nach ein direktes reden im Vorfeld darüber nicht so viel wie vielleicht einfach mal einen Hauch mehr davon auszuprobieren. Dafür hatte ich mir ein paar Anregungen gewünscht.
    Viele Grüße!

Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •