Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 148
  1. User Info Menu

    wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Hallo zusammen,

    vielleicht gibt es hier Tipps für mich? Mich (weiblich, 45) beschäftigt sehr stark meine Sexualität. Seit wenigen Jahren ist es so, dass ich viel mehr Lust habe auf Sex als früher. Ich bin im Leben gerade sehr zufrieden, der Job macht spaß, mein Kind ist aus dem Haus und ich habe mehr Freizeit. Ich mache viel Sport und achte auf mein Aussehen, fühle mich hübsch und selbstbewusst wie noch nie. Dazu kommt diese größere Lust auf Sex und viele Gedanken und Fantasien.

    Mein Mann fand das anfangs richtig gut aber jetzt wird es ihm zu viel. er möchte nur noch ein - zwei Mal pro Monat (ich pro Woche). Er ist Anfang 50 und seine Lust nimmt eher ab. Er arbeitet viel und hat noch zwei Ehrenämter und ist immer beschäftigt und zuhause dann erschöpft und zieht sich zurück. Sex findet er für sich nicht mehr so wichtig. er sagt das liegt an seinem Alter und ist für ihn okay. Für mich ist das schlimm, denn das heißt es wird sich nicht mehr bessern. ich sehe mich schon bald wie eine Nonne keusch bis ans Lebensende (ich liebe ihn und will mit ihm alt werden)

    Ein anderes Problem ist dass ich auch sehr experimentierfreudig geworden bin und er überhaupt nicht. Ich will jetzt Dinge ausprobieren was ich mir früher nicht getraut habe (gefesselt werden, mich vor ihm befriedigen) oder auch mal tagsüber Sex an fremden Orten. Für ihn ist das leider nicht interessant. Ihm reicht es, wie es immer war. Er macht immer alles gleich und wenn ich ihm Anregungen gebe (was er mit mir machen könnte oder was ich mir wünsche) setzt er es nicht um oder nur halbherzig. Wenn ich ihn anmache macht er zwar oft beim Sex mit, aber ich merke schon, dass er nicht viel Lust hat. Kurzum, ich fühle mich nicht befriedigt mit ihm :-(

    Meine Wünsche möchte ich aber unbedingt ausleben. Ich bin ein Spätzünder beim Sex, habe in der Jugend kaum Erfahrungen gemacht und schon früh geheiratet. Jetzt fühle ich plötzlich einen riesigen Nachholbedarf an Erfahrungen, die ich noch machen will. Ich habe nur dieses eine Leben und attraktiver als jetzt werde ich ja auch nicht

    Was kann ich tun? Einer offenen Ehe wird er kaum zustimmen, er ist recht konservativ. Und selbst wenn doch, wie finde ich als Ehefrau im konservativen Umfeld einen "Ersatzspieler? Der diskret ist, mir richtig gut gefällt und meine leicht devote Ader befriedigt? Das ist doch eigentlich unmöglich....

    Oder muss ich einfach lernen, mit dem Verzicht zu leben? Kennt jemand die Situation und kann von seinem Weg berichten?

  2. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Hallo Desire,

    ...
    Mein Mann fand das anfangs richtig gut aber jetzt wird es ihm zu viel. er möchte nur noch ein - zwei Mal pro Monat (ich pro Woche). Er ist Anfang 50 und seine Lust nimmt eher ab. Er arbeitet viel...
    Was heißt "fand das richtig gut"? Von der häufigkeit her, war er da auch aufgeschlossener für mal was anderes, wie lange ging das und hat sich was verändert als er zu "ist mir zu viel" gewechselt ist? Mehr stress, gesundheitliche probleme (die er vielleicht verschweigt) oder etwas anderes?

    Habt ihr mal darüber geredet (außer, dass es am alter liegt), über deine veränderung, deine wünsche und seine vorstellungen vom weiteren gemeinsamen weg?

    Wie war es denn am anfang euerer beziehung?

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Zu Risiken und Nebenwirkungen rauchen Sie die Packungsbeilage
    und sagen Sie Ihrem Arzt, er sei Apotheker.

  3. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Eine Frage: Wie war es denn in der Vergangenheit? Hatte er da mehr Lust als du?

    Wenn ja, wie ist er damit umgegangen? Wie würdest du es wollen, wenn die Rollen vertauscht wären?

    Eins kann ich dir versichern. Mit Anfang 50 liegt es ganz bestimmt nicht am Alter. Den wahren Grund herauszufinden, sollte eigentlich dein Ziel sein.

    Liebst du ihn wirklich? Begehrst du ihn? Oder ist es eher so, dass deine Lust im Vordergrund steht, die er zu befriedigen hat?

  4. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Zitat Zitat von Desire22 Beitrag anzeigen
    ...wie finde ich als Ehefrau im konservativen Umfeld einen "Ersatzspieler? Der diskret ist, mir richtig gut gefällt und meine leicht devote Ader befriedigt? Das ist doch eigentlich unmöglich...
    Grundsätzlich unmöglich scheint es nicht zu sein:

    J. Peirano: Ich bin seit Jahren in der SM-Szene - und mein Mann ahnt nichts | STERN.de
    "Da sind noch welche die dir helfen und das sind Prince und Stevie Wonder."
    (Jan Delay, Hoffnung)

  5. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Zitat Zitat von Desire22 Beitrag anzeigen
    wie finde ich als Ehefrau im konservativen Umfeld einen "Ersatzspieler? Der diskret ist, mir richtig gut gefällt und meine leicht devote Ader befriedigt? Das ist doch eigentlich unmöglich....
    Unmöglich nicht aber schwierig. Und wenn es klappt, wielange geht es gut ?

    Zitat Zitat von Desire22 Beitrag anzeigen
    Oder muss ich einfach lernen, mit dem Verzicht zu leben?
    Auf Dauer wird es nicht klappen. Je länger Du wegen Deines Mannes abstinent lebst, umso stärker wird Eure Beziehung leiden.

    Das Einzige, was mir zu Deiner Schilderung einfällt: Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
    Be yourself no matter what they say (Sting).

  6. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Klingt als gäbe es nur 4 Möglichkeiten:
    - sich trennen (obwohl Du mit ihm alt werden willst)
    - sich damit abfinden, unzufrieden bleiben und in der Situation verharren
    - mit (!) Deinem Mann herausfinden, was das echte Problem ist (denn ich glaube auch nicht, dass mit 50 die Lust so abnimmt) und das dann angehen, um Euer Sexleben zu ändern
    - Deine Lust "auslagern" - dabei ist es m.E. unendlich wichtig, dass Du es schaffst, das nur auf Sex und Lust zu reduzieren um nicht in einen emotionalen Konflikt zu geraten.

    Was hört sich für Dich am Besten an? Und dann kannst Du überlegen, wie Du das am besten lebst

  7. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Zitat Zitat von Desire22 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ...Kurzum, ich fühle mich nicht befriedigt mit ihm :-(...
    Meine Wünsche möchte ich aber unbedingt ausleben. Ich bin ein Spätzünder beim Sex, habe in der Jugend kaum Erfahrungen gemacht und schon früh geheiratet. ...
    Da bist Du wohl nicht alleine.
    Bei mir hat sich über längere Zeit ein gewisser Frust aufgebaut, ich habe in der Beziehung so manches vermisst. Meine Anregungen und Wünsche haben nicht so gefruchtet. Als dann, wohl auch wegen der Wechseljahre, das Begehren immer kleiner wurde (bei ihr), ich mich immer häufiger abgewiesen fühlte, kam in mir die Sehnsucht auf, meine Begierden anders auszuleben.
    Es kamen einige Probleme in der Beziehung dazu, ich fühlte mich von ihr im Stich gelassen. Das war zu viel, der Knoten platzte, ich schob meine Bedenken zur Seite und fing an zu suchen.

    Was kann ich tun?
    Mir fiel ein, dass ich vor Jahren schonmal in einem Portal unterwegs war. Es dauerte, bis mir die Zugangsdaten wieder einfielen.
    Dann ging es schnell. Ich entdeckte eine Frau dort, fand sie sehr interessant, dein Posting könnte von ihr sein. Nach einem langsamen Kennenlernen und Abchecken ging es mit uns los.

    Wir treffen uns, haben unseren Spaß, schreiben uns, mögen uns sehr.
    Niemand weiß davon, das muss auch so bleiben, es hängt u.U. viel daran.
    Weder sie, noch ich bekommt das zu Hause mit dem Partner gebacken.

    Aber wir treffen uns weiter. Und es iiist sooo guuut. Es tut guuut. Sie steht auf die Späßchen, die ich in der Beziehung nicht ausleben kann und die sie von ihrem Mann niemals bekommen wird. Bis jetzt geht das gut.
    Hoffentlich noch lange, es ist ja doch sehr riskant. Doch es hilft nichts, der Trieb ist viel stärker, als die Vernunft.

    Ich hatte echt großes Glück, ich habe eine tolle Frau kennengelernt. Klar habe ich mich dazu auch richtig angestrengt. Für uns beide ist es allerdings glasklar, wir haben Spaß miteinander. Sonst nichts.

    Wie man das mit seinem Gewissen ausmacht, ob man das überhaupt kann, muss man für sich selber sehen.
    Ich finde es nicht einfach und so eine Nebenbeziehung hat auch Nebenwirkungen.
    Trotzdem...

  8. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Danke für eure Antworten!! Ich versuche mal, die Fragen zu beantworten.

    Zitat Zitat von Arabeske_H Beitrag anzeigen
    Was heißt "fand das richtig gut"? Von der häufigkeit her, war er da auch aufgeschlossener für mal was anderes, wie lange ging das und hat sich was verändert als er zu "ist mir zu viel" gewechselt ist? Mehr stress, gesundheitliche probleme (die er vielleicht verschweigt) oder etwas anderes?
    Ja von der Häufigkeit. Früher wollte er immer öfter als ich, jetzt ist es umgekehrt. Das gefiel ihm, auch dass ich aktiver bin und weiter gehe als vorher. Aber mit mir etwas neues entdecken ist ihm, so fühle ich das, zu viel. Er möchte sich da nicht mit mir auf den Weg machen und die Zeit investieren sich mit meinen Wünschen auseinanderzusetzen.

    Mit meinen "Zurückweisungen" früher kam er gut klar. Er ist selbstbewusst und hat das nicht auf sich bezogen (Gab ja auch meist Gründe für meine Unlunst, Kleinkind, Probleme im Job, einmal eine längere Krankheit)

    Jetzt geht es mir gut und die Lust meldet sich. Aber er ist auf einem maximalen Stresslevel. Ich würde ihn als Workaholic bezeichnen, geht in seiner ARbeit auf und belastet sich immer bis ans Limit. und in der Freizeit noch die Ehrenämter. Ändern will er das nicht, er will sein Leben genau so haben. An sex-Forschung hat er weder Interesse noch dafür Kapazität. Für ihn ist im Bett alles gut.

  9. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Liebst du ihn wirklich? Begehrst du ihn? Oder ist es eher so, dass deine Lust im Vordergrund steht, die er zu befriedigen hat?
    Was meinst du mit "wirklich"? Ich teile gerne mit ihm mein Leben, auch wenn ein gewisser Konflikte zuletzt größer geworden ist. (meine Enttäuschung über seine viele Abwesenheit)

    Aber leider hast du recht, ich begehre IHN tatsächlich nicht mehr das muss ich mir eingestehen. Sondern ich habe einfach Lust auf Sex und er ist dann da und verfügbar. Klingt schrecklich, ist aber die Wahrheit.

  10. User Info Menu

    AW: wie kann ich meine Wünsche ausleben

    Zitat Zitat von RollingStone Beitrag anzeigen
    Was hört sich für Dich am Besten an?
    Mein Körper würde eindeutig am liebsten "Lust auslagern", weil ich mich einfach sehne nach Input und ERfahrung mit fremder Haut. Mein Verstand sagt natürlich "am Sexleben arbeiten". Also gibt es schon da bei mir einen großen inneren Konflikt.

Antworten
Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •