+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40
  1. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.289

    Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Wollte mal nachfragen wie Frauen ihre Emotionen äußern, nicht äussern oder sich gar Selbstvorwürfe oder dem Mann mit Vorwürfen Druck machen wenn dieser bei Ihr nicht zeitig extrem spät , schwer oder gar nicht zum Höhepunkt des Happy Ending kommt ?
    Ist euch das überhaupt wichtig das er immer zum sichtbaren Höhepunkt als " Beweis" für eure Mühen oder blosse stimulierende Anwesenheit fürs Selbstbewusstsein sich "ergießt " ?
    Oder ist das euch egal, hauptsache ihr seid befriedigt , was er macht und zu euch sagt ( alles ok oder bin auch gekommen, auch wenn es nicht stimmt) genügt euch und alles andere soll er andernfals mit dich selbst aleine ausmachen.
    Falls nicht, sagt ihr ihm das er so langsam mal fertig werden soll ( mach mal langsam hin) und sich stärker fokussieren und konzentrieren soll?
    Sagt ihm das ihr nicht mehr körperlich und geistig könnt, euer Handgelenk oder Unterleib bereits schmerzt und ihr eigentlich schon lange wieder fertig abgekühlt seid und euch das nur noch genervt, lästig anstrengend ist und er das gefälligst selbst irgendwann zu Ende bringen soll ?
    Geändert von Punpun (12.06.2019 um 19:53 Uhr)

  2. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.905

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Oh Gott, das klingt ja schlimm. Wie lieblos du schreibst.
    "Mach mal langsam hin"? Da wäre ich schon raus. Das ist doch kein Kampfsport?
    Ich würde eher ins Gespräch kommen irgendwann außerhalb des Bettes. Warum er Schwierigkeiten hat und ob man helfen könnte.

    Wenn ich mir vorstelle, jemand geht mit mir so um, wie du mit deinem Partner, wäre ich sehr traurig und keinesfalls in der Lage, "schneller hinzumachen".

  3. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    17.284

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Ich habe Snickers unterm Kopfkissen - wenn‘s mal wieder länger dauert.



    Sex ist kein Wettkampf um Orgasmen. Mal kommt er, mal sie, mal beide. Solange beide erotische Freude daran haben ist alles gut. Wenn nicht muss miteinander geredet werden.
    Was ich über's Leben weiß, weiß ich aus Stand by Me
    Ich hab' einen Hund der Cujo heißt, und mein Auto heißt Christine
    Wenn du schreiben kannst, dann schreibe,
    wenn du singen kannst, dann sing
    Und wenn du nicht mehr weiterweißt, frag
    Stephen King


    Thees Uhlmann "Danke für die Angst"

  4. Avatar von Punpun
    Registriert seit
    03.04.2013
    Beiträge
    4.289

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Oh Gott, das klingt ja schlimm. Wie lieblos du schreibst.
    "Mach mal langsam hin"? Da wäre ich schon raus. Das ist doch kein Kampfsport?
    Ich würde eher ins Gespräch kommen irgendwann außerhalb des Bettes. Warum er Schwierigkeiten hat und ob man helfen könnte.

    Wenn ich mir vorstelle, jemand geht mit mir so um, wie du mit deinem Partner, wäre ich sehr traurig und keinesfalls in der Lage, "schneller hinzumachen".
    Äh..bei mir war es oft genau umgekehrt ( bin ja ein Mann)
    Sollten auch nur allgemeine Beispiele sein, genauso verletzend wie ein "na , klappt es heute noch ?"
    "Meinst du das wird heute noch was ?" , "sollen wir nicht lieber langsam aufhören ? "kann es ja sein, wenn jemand nix sagt, du seine Verzweifelung , Enttäuschung usw. aber im Gesicht wie aus einem Buch ablesen kannst .
    Genauso wenn jemand sagt, macht keinen Spass mehr, zu anstrengend, kann nicht mehr usw.
    Sol aber auch nicht Persönlich gehen sondern nur wie das andere so sehen und erlebt haben.

  5. Inaktiver User

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Oh Punpun ... Du gräbst aber auch immer Themen raus.

    Leider erst zu spät gesehen, dass Du unter "Erotik" postest.

    Ich dachte erst, er kömmt nicht pünktlich zum Essen.

    Ansonsten bin ich dem Thema abhold.

  6. Inaktiver User

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Schlimme Erfahrungen, die du da gemacht hast.

    Oder hast du zu lange durch Schlüssellöcher geschaut?

    Ich kann nur so viel dazu sagen, wie Mann in den Wald hineinruft, so...

  7. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.905

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Okay, Du bist also das "Opfer".

    Niemals würde ich so mit meinem Mann reden. Wir hatten in den ersten 2 Jahren auch Schwierigkeiten, er kam sehr schlecht zum Höhepunkt.
    Auch ich konnte manchmal nicht mehr. Dann habe ich gefragt, ob ich etwas machen könne, um ihm zu helfen. Manchmal haben wir auch kapituliert.Oder auch mal gelacht, soviel Ackerei, alles umsonst. Orgasmus vortäuschen finde ich blöd. Und mit Vorwürfen reagieren kontraproduktiv. der Mann macht es ja nicht aus Schabernack. Und unter Druck findet gar nichts mehr statt.
    Jetzt hat es sich vollkommen normalisiert. Keine Schwierigkeiten mehr. bestimmt auch, weil wir entspannter wurden.


  8. Registriert seit
    13.02.2019
    Beiträge
    38

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Also ich finde "lange" liegt immer im Auge des Betrachters.
    Wenn man ab und zu mal die Stellung wechselt, kann es mir nicht lange genug sein.
    Ich finde es schlimmer, wenn der Mann zu schnell kommt.
    Mein Männe schafft seltenst die 2,5 Minuten Marke, da hat Frau dann gar nichts von....dann lieber jemanden, der Mal 20-30 Minuten am Stück kann. 😉

  9. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    6.886

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Zitat Zitat von Punpun Beitrag anzeigen
    oder dem Mann mit Vorwürfen Druck machen wenn dieser bei Ihr nicht zeitig extrem spät , schwer oder gar nicht zum Höhepunkt des Happy Ending kommt ?
    Ist euch das überhaupt wichtig das er immer zum sichtbaren Höhepunkt als " Beweis" für eure Mühen oder blosse stimulierende Anwesenheit fürs Selbstbewusstsein sich "ergießt " ?
    Sorry...aber das klingt nach langweiligen Rein-Raus-Karnickelsex.

    Da kann ich Frau schon verstehen, dass sie genervt ist...

    Das Sex so oft als Wettlauf zum Orgasmus gesehen wird, finde ich auch strange.

    Dann noch die Druckhaltung "Ich muss es ihr ja besorgen"...

    In allen Fällen kein Wunder, dass Frau den Sex " schlecht" findet.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)


  10. Registriert seit
    12.11.2016
    Beiträge
    820

    AW: Wütend, traurig, ungeduldig oder ärgerlich wenn Mann nicht zeitig "kommt" ?

    Oh oh. Hier war es auch so dass mein Partner die ersten Monate ganz oft extrem lange bis zum Orgasmus brauchte oder gar nicht kam und wir dann irgendwann abbrachen. Mich hat das irritiert, verunsichert und ich habs auf mich geschoben, gedacht er findet mich nicht attraktiv, ich bin schlecht im Bett. So nach knappen zwei Monaten hab ichs ein bisschen flapsig angesprochen, bis ichs dann mal richtig zur Sprache brachte. Er versicherte mir dass es nicht an mir liegt. Das war gut zu wissen, das nahm mir dann auch mein Kopfkino.

    Mittlerweile ist das kein Thema mehr, alles "normal".

    Eine positive Rückmeldung ist schon wichtig im Bett, wenn der andere nicht kommen kann, muss drüber gesprochen werden. Ich könnte mir vorstellen dass Deine Partnerinnen einfach auch sehr verunsichert waren oder sind, gerade auch wenn sie sowas mit Dir zum ersten Mal erleben.

+ Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •