Thema geschlossen
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 123
  1. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.100

    AW: Erfahrung als Escort

    Sieh es doch mal so: es ist üblich, dass Frau irgendwann nicht mehr will, also geht Mann außer Haus und Ehefrau hat ihre Ruhe und Ehemann seinen Kick. So leben sie wie Brüderlein und Schwesterlein zusammen und wenn sie nicht gestorben sind, ...
    Niemand ist mit einem Etikett um den Hals auf die Welt gekommen, auf dem steht "Mensch erster Qualität" oder "Mensch zweiter Qualität". Die Etiketten haben wir Menschen erfunden.
    Anita Lasker-Wallfisch (geb. 1925), eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters von Auschwitz




  2. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    786

    AW: Erfahrung als Escort

    Zitat Zitat von Hillie Beitrag anzeigen
    Sieh es doch mal so: es ist üblich, dass Frau irgendwann nicht mehr will, also geht Mann außer Haus und Ehefrau hat ihre Ruhe und Ehemann seinen Kick. So leben sie wie Brüderlein und Schwesterlein zusammen und wenn sie nicht gestorben sind, ...
    ...so viel Frieden auf einmal...das ist schon einen Nobelpreis wert.

  3. Inaktiver User

    AW: Erfahrung als Escort

    Ich lese in dieser Diskussion mitunter die Frage, was Escort mit Erotik zu tun hat. Meiner Erfahrung nach eine ganze Menge. Wir sind hier (wahrscheinlich) alle erwachsen und wissen (hoffentlich): Erotik gibt es auch ohne überbordende Gefühle, ohne Partnerschaft und Liebe. Wenn ein Mann zu mir kommt, weiß er, dass ich ihn nicht liebe (vielleicht hofft er, um sein Ego zu stärken, dass ich mich verliebe...). Trotzdem kann es für ihn erotisch sein, was wir miteinander erleben. Auch für mich kann es das, denn auch das wissen wir (hoffentlich) alle: Männer, die eine Frau für Sex bezahlen, sind oft attraktiv, klug, emphatisch und lieben ihre Partnerinnen, die sie hintergehen, wenn sie bei mir sind. Aber es gibt natürlich auch andere. Aber überraschend wenig.
    So gesehen bin ich absolut der Meinung, dass das Thema Escort in die Kategorie "Erotik" fällt. Man sollte nur halt nicht glauben, dass man für Erotik auch Liebe braucht. Natürlich kann Erotik MIT Liebe noch schöner sein, doch das ist eine Folgediskussion. Für Männer, die von ihren Frauen nicht mehr geliebt werden und zu mir kommen, ist das sogar eine Luxusdiskussion.
    Und dann kam die Frage auf, was Escort mit weiblicher Freiheit zu tun hat. Ich glaube, es hat einiges damit zu tun. Eine Frau darf heute unmoralisch sein, sie darf ihren Sex streuen, verkaufen, verschenken, ganz eigenmächtig (wir reden nicht von Zwangsprostitution und Zuhälterei, bei mir kommt das nicht vor)... Und trotzdem bleibt sie in ihren Rechten vollkommen uneingeschränkt. Das ist ein himmelweiter Unterschied zur Unfreiheit der Frauen vor 100 Jahren (deutschen Frauen zumindest), die mittellos verstoßen wurden, wenn sie ihre sexuelle Aufmerksamkeit jemand anderem gaben als dem eigenen Gatten. Das ist für mich eine Form von weiblicher Freiheit, derart libertär und eigensinnig (auch unvernünftig) mit der eigenen Sexualität umgehen zu dürfen und zu können. Was nicht bedeuten soll, dass ich jeder Frau rate, Escort zu werden, das tue ich absolut nicht. Mich erfüllt es derzeit, andere mögen es abstoßend finden. Schön, dass wir so offen darüber reden können, ohne uns von den Männern Einhalt gebieten lassen zu müssen Genau das meine ich mit weiblicher Freiheit!

  4. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    4.859

    AW: Erfahrung als Escort

    Wenn Escort für dich eine Form von Freiheit ist, ist doch alles gut.
    Dass Escort mit Erotik und Sex zu tun hat war mir jetzt eigentlich nicht so neu, nur nicht in Bezug auf das, was du dir von der Diskussion erhoffst.
    Ja wir sind alle erwachsen.
    LG Ivi

  5. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.256

    AW: Erfahrung als Escort

    @ sommerjana,

    schön, dass Du Dich an der Diskussion weiter beteiligst.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  6. Registriert seit
    27.03.2016
    Beiträge
    2.285

    AW: Erfahrung als Escort

    @sommerjana: schade, dass du meine Frage nicht beantwortet hast. Wie wird denn die Sicherheit gewährleistet.


  7. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    501

    AW: Erfahrung als Escort

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich habe weder Borderline...
    bitte ich um Respekt in der Diskussion.

    Wo ist denn dein Respekt?

    Zum Ko... solche Aussagen....

  8. Inaktiver User

    AW: Erfahrung als Escort

    Hallo Spreefee, das Thema Sicherheit ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Oft sind es Stammkunden, die der Agentur bekannt sind, zumindest ihre Kontoverbindung , die wären also sofort greifbar, wenn etwas Unsicheres passiert sein sollte. Wenn es ein Mann ist, den ich vorher noch nicht getroffen habe, ist das "Risiko" immer da. In der Theorie zumindest. In der Praxis sieht es eher so aus, dass kein Mann einen wirklich hohen Betrag für mich bezahlt, um dann "Scheiße zu bauen". Er möchte als Gentleman gesehen werden, als toller Hecht, entsprechend benimmt er sich. Sogar jene Männer, aus deren Kulturkreisen man Macho- und Dominanzgehabe erwarten würde: russische Männer oder arabische Männer, die zu einem großen Teil zu meinen Besuchern zählen. Man denkt, dass sie sich von einer Frau nichts sagen lassen, doch ich erlebe sie oft als überhaus höflich und auf ihr Image bedacht. Sie wollen dann allerdings mitunter Praktiken, die in ihrer Kultur vermutlich als Unterwerfung der Frau gelten würden, z.B. Analverkehr.
    Allgemein gibt es in puncto Sicherheit eine kleine Vor- und Nachbereitung mit der Agentur. Ich sage vorher, wen ich wo treffe, hinter sage ich, dass alles okay ist. Wenn ich einen Mann zum ersten Mal sehe, schreibe ich nach 10 Minuten an die Agentur: Alles im grünen Bereich.

  9. Inaktiver User

    AW: Erfahrung als Escort

    Pucki, wo war ich respektlos? Was wirfst du mir vor? Warum läuft dir gleich die Galle über? Ich rede respektvoll mit Menschen und erwarte es auch im Umkehrschluss von ihnen. Wer nicht ohne Kraftausdrücke zurecht kommt, sollte die Finger von einem Online-Forum lassen.


  10. Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    786

    AW: Erfahrung als Escort

    Ok. Danke für die Erklärung.
    Unter dem Begriff "Erotik" verstehe ich etwas anderes.

    Was du mit der "überfälligen weiblichen Freiheit" meinst, verstehe ich nun ansatzweise.
    Wie jemand schon vorher sagte, Prostitution ist das älteste Gewerbe der Welt.
    Es gab einflussreiche, wohlhabende Prostituierte über Jahrhunderte.

    Irgendwie finde ich den Faden nicht...nur so viel: mir ist dein "feministischer" Überbau in Bezug auf Prostitution ein bisschen too much.

    Natürlich sollte jede Frau mit ihrer Sexualität machen können, was sie will. Aber gerade Prostituierte sind nach deiner Beschreibung immer schon frei gewesen.

Thema geschlossen
Seite 4 von 13 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •