+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12

    geschockt Das leidige Thema: SEX

    Ich muss jetzt mal was los werden, was mich die ganze Zeit schon umtreibt.
    Ich habe einen tollen Mann - er trägt mich auf Händen, er liebt mich und das sagt er auch so dermaßen oft, dass es mir manchmal schon fast zu viel wird, obwohl ich mich natürlich darüber freue (also nicht falsch verstehen).

    In den ersten Jahren unserer Beziehung konnten wir in der Kiste nicht genug von einander bekommen. Auch in den ersten zwei Jahren, in denen wir zusammen gezogen sind.
    Aber jetzt kommt mein Problem: seit gut zwei Jahren habe ich den Eindruck, dass es bei uns im Bett nicht mehr läuft. Ich habe bereits ein paar Mal dieses "Thema" angesprochen und ihm auch klar gesagt, dass es mir fehlt und mich das auch stört. Er winkt ab.

    Ich habe schon zig Erklärungen dafür gesucht: Stress auf der Arbeit - mit der Mutter (sie ist im Pflegeheim), es gibt ja viel was einen umtreiben kann und einem die innere Ruhe raubt, das wissen wir ja alle. Aber ehrlich: so langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Was kann ich tun ?

  2. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.577

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Hört sich ja nach Harmoniefalle an.
    Die schnappt ja bei vielen zu. Einfach zu lieb, zu stromlinienförmig.
    Vielleicht solltest Du ein wenig eigenständiger werden?
    Bei meiner Partnerschaft hilft es, wenn ich z.B. mal für 3 Tage allein wandern fahre. Wirklich allein.
    Irgendwie ist mein Mann dann wieder richtig aktiv. Ihr seid vielleicht beide so selbstverständlich, so praktisch.


  3. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Mmmh vielleicht hast du Recht.
    Ich muss zugeben, dass wir beide wirklich "im Gleichklang" durch die Gegend tigern, was ja vom Grundsatz her nicht schlecht ist. Aber das dieses Verruchte und Wilde, was wir hatten, weg ist mag ich nicht kommentarlos hinnehmen.

    Ich fürchte, dass du gar nicht so falsch liegst.....

  4. Avatar von Beachnoodle
    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    4.552

    AW: Das leidige Thema: SEX

    2 Jahre geht dass schon so? Ähh Verrucht und Wild ist auch nicht mehr? Wie lange seid ihr jetzt zusammen?
    Und was möchtest Du nun tun?
    Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zuwenig Glitzer


  5. Registriert seit
    08.01.2014
    Beiträge
    9.521

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Zitat Zitat von itsallover Beitrag anzeigen
    - mit der Mutter (sie ist im Pflegeheim),

    Ich gehe davon aus, dass er zwischen 50 und 60 ist, und womöglich Probleme mit Erektion oder Libido hat, und sich deshalb zurück zieht.

    Kann an meiner Vermutung etwas dran sein?
    Es gibt keinen Weg zum Glück -

    glücklich sein ist der Weg.


  6. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Ja was ich tun möchte ist die große Frage. Ich habe es mit Reden versucht. Er meint es wäre eine Phase. Ok. Kann alles sein. Viel um die Ohren, Stress im Job....alles denkbar. Wir sind seit 10 Jahren ein Paar. Für mich ist das kein Grund eine sonst funktionierende Beziehung zu beenden. Auf keinen Fall.
    Aber es wundert mich. Weil ich eben auch schon angefangen habe es persönlich zu nehmen....


  7. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Da wäre vielleicht was dran. Wir sind beide Mitte 50. Ich hab mir immer gedacht: Mensch er muss doch auch Bedürfnisse haben.... ich kann doch nicht so unattraktiv geworden sein....


  8. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Tja was soll ich machen? Ich kann ja niemanden zwingen mit mir zu schlafen. Ich verstehe es nicht. Ich wäre froh wenn ich einen Grund kennen würde. Den nennt er mir aber nicht. Aber es muss ja einen geben denn sonst wäre es ja nicht so wie es ist...

  9. Avatar von Rotweinliebhaberin
    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    17.988

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Zitat Zitat von itsallover Beitrag anzeigen
    . ich kann doch nicht so unattraktiv geworden sein....
    Du bist immer da (ich vermute mal, ihr wohnt zusammen?). Mach mehr und mehr Sachen alleine. Fahre mal 'ne Woche weg. Melde dich nicht jeden Tag. Nimm ihn mal raus aus dem Fokus. Nicht so im Sinne von "Rarmachen-Spielchen"., sondern so ... entdecke dein eigenes leben wieder und mach das. Entkletten.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  10. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    11.918

    AW: Das leidige Thema: SEX

    Zitat Zitat von itsallover Beitrag anzeigen
    Weil ich eben auch schon angefangen habe es persönlich zu nehmen....
    Zitat Zitat von itsallover Beitrag anzeigen
    Da wäre vielleicht was dran. Wir sind beide Mitte 50. Ich hab mir immer gedacht: Mensch er muss doch auch Bedürfnisse haben.... ich kann doch nicht so unattraktiv geworden sein....
    Zitat Zitat von itsallover Beitrag anzeigen
    Ich verstehe es nicht. Ich wäre froh wenn ich einen Grund kennen würde. Den nennt er mir aber nicht. Aber es muss ja einen geben denn sonst wäre es ja nicht so wie es ist...
    M.E. völlig falscher Dampfer.
    Alter plus Stress ist in Kombination "Grund genug".

    Und wenn er keine Lust hat - dann ist das doch sein Problem und heißt von Ferne nicht, dass du weniger attraktiv bist!

    Der Harmoniefallen-Ansatz leuchtet mit auch ein.
    Aber auch das ist ein Punkt, an dem ihr die Beziehung weiterentwickeln könnt - und kein Anlass zu denken, er finde dich nicht mehr attraktiv.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •