+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

  1. Registriert seit
    22.08.2017
    Beiträge
    11

    Vorstellung und Realität

    Hallo!

    Komm mir gerade ein wenig vor wie bei Dr. Sommer.
    Los geht´s!

    Mein Mann und ich nagen an der 15 Jahres-Marke und mit den Jahren hat sich bei uns ein wenig Quietschen ins Getriebe geschlichen.

    Es sind verschiedene Probleme, die ich mal einzeln anführe, vielleicht seht ihr ja einen Zusammenhang.

    1. Der Alltag. Zwar (noch) keine Kinder, aber zwei Vollzeit-Jobs. Im Urlaub ist die Lust da, im Alltag geht sie teilweise komplett (meint über Wochen) flöten.

    2. Vor etwa einem halben Jahr habe ich meine devote Seite entdeckt und ihm gezeigt. Es war für uns beide schön, es gab einen neuen Kick ... aber dann versackte "es" wieder im seltenen Alltagssex.

    3. Ich habe den Eindruck, dass fast immer ich diejenige bin, die die Initiative ergreift, was mich langsam aber sicher frustriert.

    Wir hatten vor ein paar Tagen ein sehr intensives Gespräch (ging von mir aus), in dem ich ihm das (siehe oben) auch gesagt habe. Danach hatten wir lustvollen Sex, ... allerdings werde ich das Gefühl nicht los, dass ich ihn damit irgendwie überfordere und dass nur etwas passiert, wenn ich aktiv werde. (Was fast schon absurd komisch anmutet, weil ich ja eigentlich gerne den devoten Part hätte.)

    Vielleicht wisst ihr ja Rat?


  2. Inaktiver User

    AW: Vorstellung und Realität

    Das kenne ich sehr gut und das ist bei meiner Frau auch sehr oft so das Sie Spaß am sex hat und Ihr meine Ideen gefallen, aber eigeninitiative kommt null.

    Ich hab mit ihr auch gesprochen und sie meinte halt das sie sich das nicht traut. Sie hat Angst etwas falsch zu machen.

    Ich kann es aber verstehe da sie doch in solchen Sachen sehr schüchtern ist.

    Kann dir zwar keinen Rat geben aber ich kenne deinen Leidensweg.

    Gruß Micha


  3. Registriert seit
    21.07.2018
    Beiträge
    7

    AW: Vorstellung und Realität

    Ist echt schade für dich....Aber nach etlichen Jahren kann es halt ein bisschen einschlafen. Ich hatte bereits mehrmals das Vergnügen, Paaren bei der Befriedigung ihrer Neugier in Bezug auf Partnertausch zu helfen, in dem ich mit ihr Sex hatte und er zugeschaut hat. Gruß Sven


  4. Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    19

    AW: Vorstellung und Realität

    Ich denke meine Situation ist schon fast vergleichbar.
    Ich war bei uns eigentlich immer derjenige der mehr Sex wollte und meine Frau weniger. Bei uns hat vor einiger Zeit 50 shades of grey nochmal etwas für Würze gesorgt. Aber mit der Zeit und steigendem Stress durch Kind und Arbeit flachte das auch wieder mehr und mehr ab. Zum anderen scheine ich nun etwas weniger Sex haben zu wollen (ich führe keine Strichliste) und habe daher auch nichts vermisst. Vor kurzem dann in einem Gespräch erfahren wie oft sich meine Frau selbst befriedigt (sie ist beim Thema Sex aus diversen Gründen auch sehr passiv). Da war ich schon ein wenig geschockt wie oft sie gerne hätte und wie selten sie bekommt. Ich bin zwar im Bett selber gern dominant abe rim Alltag auch eher unsicher und zurück haltend. Zudem bin ich kein großer Romantiker und brauch gern mal einen Schubs.
    Ich habe uns beidne daher zwei Apps runter geladen einmal ipassion und Desire. Aber ob man sein Liebesleben mit Apps ankurbeln möchte ist sicher eine gute Frage. Aber bei mir funktioniert es halt ;) Bei ipassion spielt ihr gegeneinander, Ihr müsst raten wie der Gegner geantwortet hat und bekommt dafür Punkte. Am Ende könnt ihr euch einen Preis aussuchen (die vorgegebenen sind zugegeben eher langweilig). Das positive ist hier das man nochmal ein wenig über die Vorlieben oder Wünsche des Partners lernen könnte (im Laufe der Jahre kann sich das ja durchaus ändern.)

    Wichtiger finde ich aber die App "Desire" Hier werden gegenseitig Herrausforderungen gestellt. Für diese gibt es dann Punkte. Das ganze kann harmlos und romantisch sein (Geb mir einen unvergesslichen Kuss o.ä.) Aber kann auch ans eingemachte gehen (ans Bett fesseln und ähnliches sind z.B. auch dabei).
    klingt erstmal unromantisch mit Hilfe einer App wieder etwas mehr Leben in die Beziehung zu bringen aber funktioniert bei mir z.B. ganz gut. Ich "musste" mit meiner Frau spazieren gehen und hatten dadurch einen sehr schönen romantischen Abend. (Spaziergang am Strand).
    Vielleicht kann dein Mann etwas damit anfangen wenn eine App ihm vorschreibt das zu tun. Denn wenn er unsicher/schüchtern ist traut er sich vielleicht auch nicht aus Angst vor xyz. Aber wenn die App das sagt hat er ja keine andere Wahl ;)
    Achja Desire ist komplett kostenlos spielbar.
    Bei ipassion hat man täglich nur 10 Fragen kostenslos. (Theroretisch reicht das für eine Runde) Ich hab uns beiden die App gekauft. Wi rhatten ein paar Tage Spaß dran und dann wiederholten sich mehr und mehr die Fragen. Muss man sich schon gut überlegen ob man da Geld für ausgibt.

  5. 28.07.2018, 08:16

    Grund
    User Thematisierung/ OT

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •