+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. Avatar von red_gillian
    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    4.067

    AW: Dominate Frau devote männer

    Zitat Zitat von Lila-Lottchen Beitrag anzeigen
    Nein, ich arbeite nur gerade meine Zeit als Domse auf. Passt schon.
    Ich nehme an, im professionellen, nicht im privaten, neigungsbedingten Bereich. Das würde mir deine Haltung erklären.

    Ich vermelde ja nur meine persönliche Meinung und keine Dogmen.
    Für mein Empfinden formulierst du ziemlich dogmatisch. ("Alle ...")

    Ich habe mich viele Jahre sehr intensiv genau mit diesem Thema befasst und bin gerne bereit, auch andere, meiner Meinung entgegenlaufende Auffassungen anzunehmen und für mich zu durchleuchten.
    Ok, auch wenn ich persönlich den Eindruck habe, dass du das nicht tust. Dann unterliege ich da einem Irrtum.
    Whoever is unjust, let him be unjust still.
    Whoever is righteous, let him be righteous still.
    Whoever is filthy, let him be filthy still.
    Listen to the words long written down
    When the man comes around.

    - Johnny Cash, When the man comes around


  2. Registriert seit
    04.06.2018
    Beiträge
    91

    AW: Dominate Frau devote männer

    Zitat Zitat von overknee Beitrag anzeigen
    Lust kannst Du nicht erklären. Ich hatte jemanden, der ist voll auf weiße Sneakersocken abgefahren. Die musste ich anhaben und er wurde spitz wie Lumpi. Keiner Ahnung warum, er weiß es auch nicht. Ich habs genossen.
    .
    Ich konnte zum Schluss nichts mehr tolerieren. Alles, jede Neigung, die mich daran denken lies, dass dieser bestimmte Mensch mit diesem Thema besser mit dem Partner in Konfrontation gegangen wäre anstelle ein anderes Ventil zu suchen und den Partner im Unklaren zu lassen, wurde mir zum Fluchtpunkt.

    Sexarbeit ist Fluchthilfe. Denn jeder, der sich in diesem Raum verfängt und hält und kultiviert, flieht vor seiner eigenen Realität, vor seinen wirklichen Wünschen und Bedürfnissen und vor dem, was eigentlich zur Bearbeitung ansteht.

    Sex ist natürlich das natürlichste auf der Welt und ohne Sex gäbe es keine Nachkommen. Aber Sex ist nicht zur Triebabfuhr da und auch nicht, um sich abzulenken.

    Sex ist dazu da, sich dem Menschen, den man liebt, mit allen Sinnen zuzuwenden. Mit ihm, so, wie er ist, wie er sich anfühlt, einverstanden zu sein, mit ihm eins zu sein, so wie er mit mir......

  3. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.273

    AW: Dominate Frau devote männer

    Zitat Zitat von Lila-Lottchen Beitrag anzeigen
    Nein, da fehlt die Selbstachtung und der gesunde Blick auf sich selbst.
    Aus diesem grund tun menschen vieles: zu viel essen / trinken, gefährliche verhaltensweisen wie aggressives autofahren / bestimmte sportarten auf hohes risiko ausüben, in schädliche beziehungen gehen oder dort bleiben, sex haben, der nicht befriedigt und und und

    Das verteilt sich und somit findet man das auch beim bdsm in bestimmter art und weise - sind eben auch nur menschen.

    Zitat Zitat von Lila-Lottchen Beitrag anzeigen
    Sexarbeit ist Fluchthilfe. Denn jeder, der sich in diesem Raum verfängt und hält und kultiviert, flieht vor seiner eigenen Realität, vor seinen wirklichen Wünschen und Bedürfnissen und vor dem, was eigentlich zur Bearbeitung ansteht.
    Interessanter gedanke

    Zitat Zitat von Lila-Lottchen Beitrag anzeigen
    Sex ist dazu da, sich dem Menschen, den man liebt, mit allen Sinnen zuzuwenden. Mit ihm, so, wie er ist, wie er sich anfühlt, einverstanden zu sein, mit ihm eins zu sein, so wie er mit mir......
    Dem kann ich sehr gut zustimmen und genau so leben wir es in unserer langjährigen beziehung, in der die bdsm-zeit den inzwischen wesentlich größeren teil ausmacht. (Ich bin übrigens sub )

    Ich bin hier im strang, genauso wie in anderen strängen, erstmal auch davon ausgegangen, dass es eben darum geht, sich dem anderen zuzuwenden, ihn zu lieben, wie er ist, oder zumindest um das bemühen darum, also um be-ziehung und nicht um einen professionellen bereich. Da vergleicht man leicht äpfel mit birnen - aber das begriffliche scheint ja nun geklärt.

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.

    Khalil Gibran

    ***********************************

    Du musst nicht alles glauben, was Du denkst.
    Geändert von Arabeske_H (12.07.2018 um 08:33 Uhr)

  4. Avatar von overknee
    Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    1.371

    AW: Dominate Frau devote männer

    Ach Lila-Lottchen,
    es gab durchaus Männer, die mit ihren Wünschen an die Ehefrau herangetreten sind. Und die abgeschmettert wurden. Weil diese es abartig fanden. Und sogar freigestellt hatten, das dann doch bitte bei einer professionellen Domina auszuleben.

    Bei anderen gab es gar keinen Sex mehr, das wäre also auch keine Option.
    Und die Frage, warum man sich dann nicht trennt? Weil man Familie hat? Und andere Beziehungsgeflechte? Auch Eigentum spielt eine Rolle (für mich nicht, aber das gab es). Und es ist auch manchmal so, dass Ehepartner sich gar nicht offenbaren wollen, weil sie dann eben die bereits angezweifelte Augenhöhe verloren glauben.
    Und gerade "Machtmännern" die im Sexuelleben sub sind, fällt es schwer eine passenden Partnerin zu finden.
    Also sollte man nicht so von oben herab urteilen.

    Ich denke, jeder Mensch hat auch in der Sexualität seine Schmerzgrenze. Wenn also ein Ehepartner daraus überhaupt keinen Lustgewinn ziehen kann,es ihn sogar abtörnt, da kann man nichts dagegen oder dafür tun. Man kann aber auch schwer mit unterdrückten Lüsten klar kommen (bis auf Pädophilie natürlich, das schließe ich aus).

    Ich kann aber auch verstehen, dass eine Domina sich Gedanken macht und auch ihre Grenzen hat. Ich kenne durchaus Praktiken, die ich von vornherein ausgeschlossen hatte. Für kein Geld der Welt.
    Aber urteilen oder gleich verurteilen kann ich keinen.

  5. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    63

    AW: Dominante Frau devote Männer

    Zitat Zitat von Zuckerbaeckerin Beitrag anzeigen
    Also, für mich ist das ganze Leben ein Porno!

    Manchmal Hardcore, manchmal Soft. Und immer schön pervers.

    Darf ich jetzt wieder in die Küche? Ich habe Hunger.
    Keine Ahnung, ob ich deine Aussage verstehe, aber sie gefällt mir!

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •