+ Antworten
Seite 2 von 205 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2050
  1. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    @ Salamipizza

    Seh ich genauso wie du.

    deshalb @ Hillary [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img] [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img] [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img]

    Liebe Grüße Nia [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img]

    PS. Es geht doch, hier in diesem Forum, von wegen "armseliger Jargon". Welche Idiotin hat das bloß geschrieben? Ach, ich. Vorhin im Tassi-Strang.


  2. Registriert seit
    15.07.2004
    Beiträge
    2

    Re: Erotische Geschichten

    ...plötzlich spüre ich ihn hinter mir, er verbindet mir die augen, fesselt meine hände auf den rücken.
    wehrlos stehe ich mitten im zimmer, warte, was er mit mir macht.
    ganz sanft spüre ich seine hände über meinen nackten körper gleiten.
    er streichelt mein gesicht, meinen hals, meine brüste.
    an den gleichen stellen spüre ich nun seine lippen, sie gleiten weiter nach unten, über meinen bauch, verteilen hundert feuchte küsschen.
    ich bekomme am ganzen körper gänsehaut, wünsche mir, dass er tiefer rutscht.
    statt dessen höre ich seine erotische stimme nahe an meinem ohr: "wenn dir kalt ist, muss ich dich wohl wärmen".
    er macht die handfesseln ab, legt mich aufs bett, bindet meine hände aber sofort wieder am kopfteil des bettes fest und deckt mich mit einer warmen decke zu.
    es dauert eine weile in der ich ihn gar nicht spüre, dann plötzlich schlüpft er von unten unter die decke, küsst meine beine, immer weiter nach oben, bis er bei meiner empfindlichsten stelle angelangt ist.
    ich spüre seine lippen, seine zunge, die mich an den rand des wahnsinns treibt.
    dann endlich, legt er sich auf mich und wärmt mich mit seinem körper......

  3. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    Wenn ich auf den Tisch schaue, sehe ich sie. Sie sind so schön. Wie sie die Gabel und das Messer führen. Das zarte, filigrane Spiel der Knochen und Muskeln. Es wirkt alles so ästhetisch und es wirkt auch alles so genussvoll, was sie machen. Selbst als er jetzt mit dem Messer etwas auf die Gabel nachschiebt. Wenn er sich nicht satt essen kann, dann kann ich mich nicht satt sehen.

    Von diesen Händen möchte ich mich anfassen lassen. Für diese Hände habe ich mich schön gemacht. Fast eine Stunde war ich im Bad. Nur für ihn und für sie, für seine Hände. Damit sie es schön haben. Nachher, wenn ich ihn zu mir gelockt habe. Nach dem Essen….

    Vor dem Spiegel. Das Licht ist erbarmungslos. Ich drehe den Dimmer etwas runter. Jetzt ist es schon viel besser. Ich spüre, dass ihm und ihnen, den Händen, das gefallen wird. Die Brüste, so fest und rund und nicht zu klein, der Po, so fest und rund und nicht zu groß. Die Haut samtig, viel eher Pfirsich als Orange.

    Er gefällt mir. Er gefällt mir schon lange. Und jetzt sitzt er da und wenn er redet gefällt er mir noch viel besser. Er redet keinen Unsinn. Er hört auch zu, wenn ich etwas sage. Und er kann antworten. Er mehrt sich dann nicht einfach wieder nur selbst aus. Er spricht mit mir. Und manchmal lächelt er nur. Er hat schöne Zähne.

    In der Wohnung. Ich dimme das Licht erneut. Diesmal im Wohnzimmer. Ich will seine Hände locken. Ich habe solche Sehnsucht. Dann kommen sie. So zärtlich, so fest, so fordernd, so schön. Sie hatten bei Tisch nicht zuviel versprochen.

    Sie ziehen mich an sich und sie ziehen mich aus. Sie streicheln meinen Haaransatz. Sie fahren über meinen Rücken. Ganz sanft. Die Vorderseite, aber auch nur die Rückseite seiner Hand, die die Wirbelsäule hinab gleitet. Ganz vorsichtig. Mir wird so heiß und kalt.

    Ich spüre, in diese Hände kann ich mich fallen lassen. Ich habe das so lange nicht gespürt. Ich brenne so danach.

    Der Hals, die Härchen stellen sich auf. Seine Finger fassen unter die Perlenkette, so wie früher, als ich noch ein Teenager war, mein erster Freund unter meinen Pulli an den Busen. So zärtlich.

    Und vorsichtig. Die kleinen Knöpfchen der weißen gestärkten Bluse. Langsam, wie bei einem kostbaren Geschenk öffnen seine Hände sie. Sie streifen die Bluse über die Arme ab. Ich steh da, mein Busen bebt so. Seine Hände streicheln ihn. Ich spüre sie so schön durch den Stoff des blauen Stretchbodys. Der präsentiert sie, die Brüste, immer so schön. Deshalb habe ich ihn angezogen. Für diesen einen Moment. Er ist von La Perla. Er war teuer. Aber er war jeden Cent wert. Und wenn es nur für diesen Moment ist, für diese Minute, in der seine Hände ihn fühlen, bis er mir vorsichtig die Träger über die Schultern streift.

    Noch der Knopf hinten am Rock. Er löst ihn und steift das enge Teil über meine Hüften ab. Seine Finger lieben meine Kurven. Und sie liebkosen sie. Das ist so schön. So schweren Atem machend. Ich höre es, dass ich keuche. Nur ein bisschen. Aber ich höre es. Und er wird es auch hören.

    Es feuert ihn an. Und seine Hände auch. Ich sitze auf ihm. Im Bett. Reite ihn. Spüre ihn so stark. Seine Hände fassen mich an. Sie greifen nach meinen Brüsten, pressen sich an meine Pobacken, geben ihnen Halt, als ich wie eine Rodeoreiterin seine Stöße empfange.

    Ich fließe mit ihm, spüre es so deutlich, auch wenn ich keine Medizinerin bin, wie sich die Berührungsimpulse aus seinen Fingern über seine Nervenbahnen in ihn übertragen. In seinen Schwanz. In seine Augen. In seinen Mund. Wie sehr sein Stöhnen auch eine Folge dieser Impulse ist, die ich auf seine schönen Fingerkuppen übertragen habe.

    Ich bin so stolz und glücklich.

    Am nächsten Morgen. Eine Lampe ist kaputt, eine Birne durchgebrannt. Es ist meine Lieblingslampe. Der Schirm ist aus Glas, so zerbrechlich. Er wechselt die Birne aus. Er dreht den Schirm aus der Verankerung, legt ihn vorsichtig auf den Tisch. Er wirkt dabei so geschickt, so kontrolliert und souverän und entspannt und ruhig. Seine Hände können alles. Seine Finger sind zauberhaft. Ich will sie nie mehr missen.

    Liebe Grüße Nia [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img]

    Nachbemerkung
    Das war kein reales Erlebnis, eher eine Projektion. Ich habe bei meinen Freunden immer sehr auf die Hände geachtet, hatte, was deren Geschick anging, meist mehr und selten weniger Glück. Jetzt bin ich solo und der Nächste darf gern einer mit Zauberhänden sein. Dann muss er gar nicht schön sein, kann sogar ein bisschen doof aussehen. Ein bisschen.

  4. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    Wie schön... Ich erlebe die Berührung auch immer sehr intensiv, vor allem nehme ich wahr, wie sie, wie ihr Körper auf meine Hände reagiert. Deshalb kam mir deine Beschreibung so vertraut vor, oder jedenfalls die Empfindungsweise dabei. Manchmal stelle ich mir vor, dass meine Fingerspitzen irgendwie magisch sind, und dass durch die Berührung etwas übertragen wird, das unter ihrer Haut fließt, das Lust verbreitet. Das passiert natürlich nicht immer und auch nicht bei jeder Frau. Manchmal merke ich, wie eine Berührung überhaupt nichts auslöst, ein Kraulen am Haaransatz beispielsweise, oder wenn ich ihre Hände streichle. Dann weiß ich, es hat keinen Zweck. Wenn die Magie nicht da ist, kann man nichts machen.

  5. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    @ Nia

    Eine wunderschöne und sehr sehr erotische Geschichte. Wow, so was würde ich auch gerne..... zumindest erleben.

    Du schreibst richtig toll. [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img] [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img]

    Und wenn du nur ein bisschen so aussiehst wie die Frau in deinem leckeren Avatar, dann werden die Zauberhände sicher bald bei dir sein.

    Liebe Grüße Rotkehlchen [img]/community/foren/images/graemlins/smile.gif[/img]

  6. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.199

    Re: Erotische Geschichten

    Wie durch einen leisen Windhauch öffnete sich die Tür, ich hielt den Atem an.
    Durch den Schatten an der Wand sah ich, wie er sich behutsam näherte.
    Ein kleiner Augenblick des Zögerns, dann legte er sich neben mich. Begierig sog ich seinen Duft ein, spürte wie die Matratze unter seinem Gewicht nachgab
    und auch er die Luft anhielt. Ganz sachte versuchte ich näher an ihn heranzukommen, ich glühte innerlich. Natürlich merkte er, das ich noch wach war. Sanft strich er mit seiner Hand über meinen Rücken, mit Vergnügen registrierte ich, das ihn meine Nacktheit für einen Moment irritierte. Dann drängte er sich an mich und ich konnte sein Begehren spüren.
    Kleine warme Küsse von den Ohrläppchen zu den Schultern ließen in mir tausend Schmetterlinge tanzen…
    :Peinlich:

  7. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    Da kommen ja viele schöne Geschichten zusammen. Klasse!
    Ich bin mir nicht sicher, welche mir bisher am besten gefällt, weil jede auf ihre Art so einzig ist.

  8. Inaktiver User

    Re: Erotische Geschichten

    Ein Traum

    Ich sitze in meinem Lieblings-Cafe und lese. Da merke ich, daß ich beobachtet werde. Meine Nackenhaare stellen sich auf. Vorsichtig blicke ich mich um. Gegenüber sitzt ein Mann. Seine Augen blicken mich an. Ooohhh, was sind das für wahnsinns Augen? Solche Augen, ich versinke darin. Mir wird langsam warm.

    Dann gleiten seine Blicke über mein Gesicht. Jeder Zentimeter den er streift, scheint zu brennen. Als würde er mich berühren. Er schweift über meinen Hals hinab zu meinem Ausschnitt. Ich glühe schon. Alles in mir vibriert. Jeder Nerv ist auf 100 % fühlen hochgeschnellt. Er kehrt zurück zu meinem Blick. Ich denke: Komme doch rüber, nimm mich!! [img]/community/foren/images/graemlins/tongue.gif[/img]

    Er steht auf und kommt auf mich zu. Dieser Gang, sein Körper, ich kann es nicht beschreiben. Aber seine Augen lassen mich nicht los. Dann ist er an meinem Tisch....... :Peinlich:

    "What is love, Baby don't hurt me""" ich werde jäh aus meinem Traum gerissen. :Smirksmile: Aber diese wahnsinns Augen??? [img]/community/foren/images/graemlins/tongue.gif[/img]

    raudinchen

  9. Avatar von hillary
    Registriert seit
    02.01.2001
    Beiträge
    26.199

    Re: Erotische Geschichten

    Kann denn keiner schöne erotischen Geschichten erzählen ?
    Schade. Oder soll ich mir wie scheherzade jeden Tag eine für euch ausdenken?
    nice weekend


  10. Registriert seit
    25.05.2004
    Beiträge
    2

    Re: Erotische Geschichten

    Hallo,

    ich hab soeben einen Thread zu Teasing aufgemacht, da geht es auch um erotische Phantasien. Haben auch andere Mädels solche Phantasien?

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •