+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 83
  1. Avatar von Erotix
    Registriert seit
    10.11.2014
    Beiträge
    102

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Man(n) stelle sich vor: Mittlerweile gibt es auch Frauen bei der Berufsfeuerwehr und eine solche "squirtet" ihren Partner an. ....50 Liter pro Sekunde....Waaaahhhhnsinn! oder nicht?...grins...


  2. Registriert seit
    13.04.2015
    Beiträge
    4

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Nana, nicht so übertreiben. Ich habe viele verschiedene Frauen mit dieser - für mich tollen - Eigenschaft kennengelernt. Viele wußten noch nicht mal, daß sie sowas können. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, daß Frauen über 30, die schon Kinder haben am leichtesten mit geschickten Fingern zum Abspritzen zu bringen sind. Meist ist das auch mit einem besonders starken Orgasmus und Schreien verbunden. Klar, ein dickes Badehandtuch ist auf jeden Fall besser als Unterlage. Ich selbst hab das in Bulgarien von einer Regensburgerin zum ersten Mal erfahren dürfen. Von ihr hab ich dann richtig gelernt. Ja, eine gute Lehrerin ist das Beste, was einem Mann passieren kann.
    Geändert von optimist09 (13.04.2015 um 18:36 Uhr)


  3. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    1.193

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Zitat Zitat von Huckleberry Beitrag anzeigen
    Nach meinen Beobachtungen passiert es eher wenn Frau besonders viel trinkt, so etwa 3 Liter Wasser extra pro Tag. Allerdings sollte sich Keine Sorgen machen, bei der es nicht passiert. Und diese Nässe im Bett kann ja auch lästig sein.

    Die von Cranberry eingebrachte These, von der Korrelation zwischen Squirten und intensivem Orgasmus mag zutreffen. Daran anknüpfend stelle ich die Frage nach Ursache und Wirkung und dazu ist meine These, dass der intensive Orgasmus das Squirten auslöst und nicht umgekehrt. Womit dann das Squirten als unwesentliches Beiwerk angesehen werden könnte, was bei manchen Frauen vorkommt und bei anderen nicht.
    Das hat mit dem Trinken nichts zu tun, ist ja kein Urin.

    Und den Zusammenhang mit dem Orgasmus kann ich auch nicht bestätigen. Nach meiner Erfahrung kommt das vor dem Orgasmus und lässt sich auch nicht steuern.

    Ich kenne es aber auch erst seit ein paar Jahren
    Wir suchen unser Glück außerhalb von uns selbst, noch dazu im Urteil der Menschen, die wir doch als kriecherisch kennen und als wenig aufrichtig, als Menschen ohne Sinn für Gerechtigkeit, voller Missgunst, Launen und Vorurteile: wie absurd!
    LA BRUYÈRE (Pascal Mercier, Der Klavierstimmer)

  4. Avatar von AngelWings1988
    Registriert seit
    26.04.2015
    Beiträge
    3

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Ich habe es nur in Pornofilmen gesehen


  5. Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    9.014

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Zitat Zitat von optimist09 Beitrag anzeigen
    Ich selbst hab das in Bulgarien von einer Regensburgerin zum ersten Mal erfahren dürfen.
    Regensburgerin? mal gut, dass sie nicht vielleicht aus Wüstenhagen war, sonst hättest Du es doch nie erfahren?...
    "Seien wir realistisch- versuchen wir das Unmögliche"
    Wie weiß ich, dass ich nicht brauche, was ich will? Ich habe es nicht. (Byron Katie)

  6. Avatar von ken.senior
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    155

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Das Squirten wird hauptsächlich durch die Stimulation des G-Punktes ausgelöst, also mit Finger(n) oder G-PunktVibrator, selten durch den Penis (kommt aber auch vor). Für die G-Punktstimulation empfiehlt sich Gleitgel als Hilfsmittel und für die Klitoris-Stimulation vielleicht reines Jojobaöl. Ein paar Tropfen genügen.

    Sobald die Erregung stärker wird, auch die Klitoris mitstimulieren. Je länger und stärker die Frau erregt ist, umso mehr Flüssigkeit sammelt sich an. Nach einiger Zeit stellt sich ein Gefühl wie vor dem Urinieren ein, aber keine Sorge, das ist kein Urin, das ist nur Drüsenflüssigkeit, die in die Harnröhre steigt. Um zu ejakulieren, muss sich die Frau wie vor dem Urinieren entspannen, sie muss das Ausströmen erlauben, drücken und laufen lassen. Zum Einsatz kommen dieselben Muskeln wie beim Urinieren. Die meisten Frauen schrecken vor diesem Laufenlassen zurück, weil sie Angst haben, sie könnten urinieren und brechen den Vorgang ab.

    Lässt die Frau es aber zu und presst die Flüssigkeit heraus, kann sie zusätzliche intensive Orgasmusfreuden erleben. Wieviel Flüssigkeit dann abgesondert wird, ist unterschiedlich. Das können ein paar Tropfen sein, aber auch eine richtiger Schwall.

    Für die G-Punktstimulation kann die Körperstellung auf allen Vieren vorteilhaft sein. Es erfordert sicher einiges Üben, bis es klappt. Und wenn nicht, bricht sicher keine Welt zusammen. Einfach weiter probieren.


    Lg Ken

    Zusatz: In Pornofilmen wird viel geschummelt. Es werden z.B. Ballons mit Wasser in die Vagina eingeführt, die zum richtigen Zeitpunkt "abgefeuert" werden.
    Geändert von ken.senior (02.06.2015 um 13:26 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler


  7. Registriert seit
    19.06.2007
    Beiträge
    9.014

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Zitat Zitat von ken.senior Beitrag anzeigen
    Das Squirten wird hauptsächlich durch die Stimulation des G-Punktes ausgelöst, also mit Finger(n) oder G-PunktVibrator, selten durch den Penis (kommt aber auch vor).
    genau, bei einer bestimmten Penisgröße ist die Wahrscheinlichkeit dazu höher, jedoch natürlich auch nicht garantiert.
    "Seien wir realistisch- versuchen wir das Unmögliche"
    Wie weiß ich, dass ich nicht brauche, was ich will? Ich habe es nicht. (Byron Katie)


  8. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.309

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Also ehrlich gesagt ist das alles andere als ein bewußter und steuerbarer Vorgang...mit bestimmter Stimulation kann er eher herbeigeführt werden, aber die Frau "entscheidet" doch nicht durch Anspannung oder Loslassen der Muskeln, ob sie squirtet oder nicht. Das passiert genauso selbständig wie die Ejakulation beim Mann.

  9. Avatar von ken.senior
    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    155

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Denise,

    Wenn es von selber kommt, ist es ja gut.
    Allerdings gibt es viele Frauen, die diese Ejakulation unbewusst unterdrücken. Die Frau kann das Ejakulieren genauso wie das Urinieren unterdrücken oder zulassen, es muss nur genug Drüsenflüssigkeit vorhanden sein und der Drang zum Ejakulieren muss schon mächtig da sein, dann ist es auch steuerbar. Wenn keine Flüssigkeit und kein Drang da sind, geht natürlich nichts.

    Die meisten Männer steuern ihre Ejakulation sehr wohl. Kein Mann möchte bei einer Frau als Schnellspritzer gelten, jeder möchte möglichst mit der Partnerin zusammen kommen oder erst, wenn die Frau schon zwei, drei Mal vor ihm einen Orgasmus hatte. Ich kann mich an kein einziges Mal erinnern, die Ejakulation nicht irgendwie mental beeinflußt zu haben. Klappt wunderbar.


    Lg Ken


  10. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.309

    AW: Erfahrungen mit "squirten"

    Zitat Zitat von ken.senior Beitrag anzeigen
    ...
    Die meisten Männer steuern ihre Ejakulation sehr wohl. Kein Mann möchte bei einer Frau als Schnellspritzer gelten, jeder möchte möglichst mit der Partnerin zusammen kommen oder erst, wenn die Frau schon zwei, drei Mal vor ihm einen Orgasmus hatte. Ich kann mich an kein einziges Mal erinnern, die Ejakulation nicht irgendwie mental beeinflußt zu haben. Klappt wunderbar.

    Lg Ken
    Hallo Ken,

    also das der Orgasmus gesteuert wird, das kann ich nachvollziehen - klar. Aber kannst du separat kommen und ejakulieren? Das ist doch in der Regel ein einheitlicher Vorgang, oder?

    Wie gesagt - ich habe noch nie davon gehört, dass Frau das beeinflussen kann und ich habe mich mal sehr lange darüber mit einem Mann unterhalten, der das wirkich "auf Abruf" bei fast allen Frauen auslösen konnte. Selbst erlebt habe ich es auch schon und da war überhaupt nichts zu steuern oder zu sammeln, sondern das war "einfach nur" ein extrem heftiger Orgasmus, der das squirten ganz automatisch und von selbst ausgelöst hat. Ich habe da absolut Null Einfluß drauf.

+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •