+ Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 97

  1. Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    4

    AW: Hintern versohlen

    Nach meiner Erfahrung haben alle Frauen, die Gefallen daran finden, den Hintern versohlt zu bekommen, schon lange entspreechende Fantasien. Das sind allerdings ziemlich viele Frauen, nur trauen sich relativ wenige, das auch auszuleben.
    Dagegen finden Frauen, die nie entsprechende Fantasien hatten, auch keinen Gefallen daran - höchstens an sehr "soften" Varianten.

  2. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.470

    AW: Hintern versohlen

    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

  3. Avatar von Kraaf
    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    23.692

    AW: Hintern versohlen

    Zitat Zitat von Strictly_Tom Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung haben alle Frauen, die Gefallen daran finden, den Hintern versohlt zu bekommen, schon lange entspreechende Fantasien. Das sind allerdings ziemlich viele Frauen, nur trauen sich relativ wenige, das auch auszuleben.
    Dagegen finden Frauen, die nie entsprechende Fantasien hatten, auch keinen Gefallen daran - höchstens an sehr "soften" Varianten.
    Also jetzt bin ich doch neugierig: wie gelangt man denn zu einem derartigen Erkenntnisgewinn?

    Also jetzt rein praktisch betrachtet. Schlägt man sich da durch, misst den Erfolg und fragt hinterher die Fantasien ab?
    .
    .
    .

  4. Avatar von Ferdinand_der_Stier
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    10.017

    AW: Hintern versohlen

    Zitat Zitat von Kraaf Beitrag anzeigen
    Schlägt man sich da durch?
    You made my day!

    Zwei SMler begegnen sich: "Na, wie geht's?" - "Och, man schlägt sich so durch."
    Das Leben ist kein Ponyschlecken! (geklaut von fledervieh )

  5. Avatar von Karamelltiger
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    356

    AW: Hintern versohlen

    De Bobbes versohle, nasowas.

    Tut mir leid, ich versteh nicht was das beim Sex bringt. Auch eine von den Praktiken, die mir wohl immer fremd bleiben werden.

    Vielleicht entwickelt man ausgefallene Fantasien, wenn das ausgefallene im Alltag fehlt. Im Sex kompensieren, was im täglichen Leben nicht gelingt.

    Von Langeweile im Alltag bin ich zum Glück weit entfernt - und genieße mit meinem Schatz einfach nur schönen gemütlichen Sex.
    Lieber grundlos fröhlich als gründlich traurig.

  6. Avatar von Ferdinand_der_Stier
    Registriert seit
    16.03.2010
    Beiträge
    10.017

    AW: Hintern versohlen

    Zitat Zitat von Karamelltiger Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, ich versteh nicht was das beim Sex bringt. Auch eine von den Praktiken, die mir wohl immer fremd bleiben werden.
    Man muss ja auch nicht alles machen, was es so gibt.

    Vielleicht entwickelt man ausgefallene Fantasien, wenn das ausgefallene im Alltag fehlt. Im Sex kompensieren, was im täglichen Leben nicht gelingt.
    Nee, nee, da liegst Du völlig falsch. Ich würde eher sagen: Wer im Alltag viel Kreativität und Fantasie hat, wird die beim Sex nicht abschalten.

    ...genieße mit meinem Schatz einfach nur schönen gemütlichen Sex.
    Klar. Warum auch nicht. Aber nicht deswegen Menschen indirekt abwerten, die (auch) wilden Sex mögen.
    Das Leben ist kein Ponyschlecken! (geklaut von fledervieh )

  7. Avatar von Karamelltiger
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    356

    AW: Hintern versohlen

    @ Ferdinand_der_Stier:
    Meine überspitzen Worte haben dich schön gepiekst, gelle. Mir gefällt was du schreibst - dass es eben doch Kreativität und Gefühl dahinter ist, wenn man beim Sex aus der Reihe tanzt. Bewerten steht mir nicht zu, das ist nicht meine Absicht, aber mir ist wichtig dass egal wie man Sex in einer Partnerschaft macht, dahinter immer noch Mitgefühl und Zuneigung sitzen.
    Lieber grundlos fröhlich als gründlich traurig.


  8. Registriert seit
    13.11.2012
    Beiträge
    248

    AW: Hintern versohlen

    Zitat Zitat von Karamelltiger Beitrag anzeigen
    Tut mir leid, ich versteh nicht was das beim Sex bringt. Auch eine von den Praktiken, die mir wohl immer fremd bleiben werden.
    Ach weißte, ich verstehe so viele Dinge in dieser großen weiten Welt nicht... Wie kann man z.B. sowas widerliches wie Rosenkohl oder Chiccoree freiwillig essen? *schüttel* Oder Bier trinken? *wäh* Oder gar Zigaretten rauchen? Das ist nun wirklich eines der ekelhaftesten Dinge der Welt...
    Man kann ja auch nicht alles verstehen. Zum Glück sind ja alle Menschen verschieden und letztlich ist doch nur wichtig, dass die entsprechenden Sexpartner sich verstehen

    Vielleicht entwickelt man ausgefallene Fantasien, wenn das ausgefallene im Alltag fehlt. Im Sex kompensieren, was im täglichen Leben nicht gelingt.
    Aber sowas lieb ich ja. Diese Micky-Maus-Psychologie mit der man so ganz simpel schafft, sich nebenbei über andere zu stellen. Fehlt nur noch "getroffene Hunde bellen" - ach warte, ich seh schon, sowas ähnliches hast du ja an Ferdinand schon geschrieben

    Ich selbst steh gar nicht so auf's Versohlen. Also nicht dass ich was gegen 2-3 kräftigere Klappse im Eifer des Gefechtes hätte, aber wie schon geschrieben: Zum Selbstzweck oder gar mit Utensilien (Peitsche, Paddel, Gerte, Gürtel) oder so dass Striemen bleiben - das ist nicht meins. Ich muss mich in dem Punkt also gar nicht getroffen fühlen und könnte das Bellen auch lassen, aber mich ärgert sowas einfach maßlos, weil ich diese latente Überheblichen nicht ausstehen kann.

    Als ich in einer netten Mädels-Runde nach ein paar Gläschen Sekt mal meine Freundinnen fragte, wie sie denn so zum Thema AV stünden, preschte eine gleich vor und meinte, dass das für sie völlig indiskutabel sei. Soweit völlig ok, muss ja auch nicht jeder mögen und nicht mal jeder probieren. Aber dann schob sie gleich nach, dass sowas ja ihrer Meinung nach auch nur Paare machen, die sich im Bett eigentlich ja schon anöden und das nur ein letzter Rettungsversuch des Sexlebens ist, weil der normale Weg offenbar nicht mehr reicht, um auf Touren zu kommen.
    eine Userin mutmaßte in einem der diversen Anal-Stränge hier mal, dass nur Männer mit zu kleinen Schwänzen oder Erektionsproblemen auf Analsex stehen.
    Ich frag mich: Muss das eigentlich sein? Muss man etwas, nur weil man selbst damit nichts anfangen kann, derartig abwerten, dass man anderen sogar unschöne Motive unterstellt, warum sie es eben doch mögen? Was hat man denn davon?

    Ich könnte ja jetzt auch konktern, dass du diese Form der Selbst-überhöhung durch (scheinbar) abwärts-gerichtete soziale Vergleiche, in denen du betonst, wie aufregend dafür dein Alltagsleben ist, offenbar nötig hast, um dich selbst besser zu fühlen, weil du eigentlich mit deinem öden Sexleben etwas unzufrieden bist. Und weil du das nicht zugeben kannst, musst du die aufregenden Spiele, die andere genießen, abwerten. So nach dem Motto: Früchte, an sich nicht rankomme, sind bestimmt eh bitter. Das tue ich aber auch nicht. Weil ich von solcher Pseudo-Psychologie mittels Ferndiagnosen gar nichts halte.

  9. Avatar von Arabeske_H
    Registriert seit
    05.02.2005
    Beiträge
    2.820

    AW: Hintern versohlen

    Zitat Zitat von Milfy Beitrag anzeigen
    Aber sowas lieb ich ja. Diese Micky-Maus-Psychologie mit der man so ganz simpel schafft, sich nebenbei über andere zu stellen. Fehlt nur noch "getroffene Hunde bellen" - ach warte, ich seh schon, sowas ähnliches hast du ja an Ferdinand schon geschrieben
    Hi Milfy,

    da hat dich aber was angepiekt - aber ich sehe das auch so und ich mag so etwas auch nicht.

    Zitat Zitat von Strictly_Tom Beitrag anzeigen
    Nach meiner Erfahrung haben alle Frauen, die Gefallen daran finden, den Hintern versohlt zu bekommen, schon lange entspreechende Fantasien. Das sind allerdings ziemlich viele Frauen, nur trauen sich relativ wenige, das auch auszuleben.
    Dagegen finden Frauen, die nie entsprechende Fantasien hatten, auch keinen Gefallen daran - höchstens an sehr "soften" Varianten.
    und auch das hier. Strictly_Tom schreibt zwar "nach seinen erfahrungen", aber ich finde das in dieser absolutheit schon ziemlich kühn.

    Ich kann mich noch an ein gespräch mit meinem Gatten aus unserer anfangszeit erinnern, als es darum ging, was ich denn nun genauer möchte, in bezug auf unser (sex)leben. Unterwerfung ja - das war klar - und schläge? - "ich weiß es nicht" toll - tolle antwort. Aber die erklärung fand er einleuchtend. Phantasien über unterwerfung hatte ich, situationen in der art, dass man sich vorstellen kann, wie es sich anfühlt, anfühlen könnte, kommen auch im alltag gelegentlich vor. Aber schläge? - keine erfahrung, keine ahnung, was das auslösen könnte, wie sich das außer "aua", das kann man sich ja denken, noch anfühlt, vor allem in diesem zusammenhang. Also kam das in meinen phantasien jedenfalls gar nicht vor (vielleicht sind meine phantasien zu sehr an der realität orientiert) und wir mußten erstmal ein paar erfahrungswerte sammeln. (und dann drüber reden)

    arabeske
    Wenn die Hand eines Mannes
    die Hand einer Frau streift,
    berühren sich beide bis in alle Ewigkeit.
    Khalil Gibran

    ***********************************
    Das beste Vorspiel ist die Einhaltung eines strikten Zeitplans.
    Sheldon Cooper


  10. Registriert seit
    06.12.2012
    Beiträge
    4

    AW: Hintern versohlen

    Es hat schon was für sich, VORHER mal darüber zu sprechen ;-)

+ Antworten
Seite 6 von 10 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •