+ Antworten
Seite 2 von 40 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 391

  1. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Erfahrung - ja.
    Und hilft dir das jetzt? Wenn er dir so weit vertraut, daß er dir diesen Kink erzählt, dann solltest du ihm so weit vertrauen und sagen können "ist nicht meins, frag mich nach fünf Jahren Beziehung noch mal". Ich glaube nicht, daß er eine vielversprechende Beziehung daran scheitern ließe - und wenn ja, dann sollte es so sein.
    Lieber Smarties als Smartphones! (von mir)

  2. Avatar von Lottofee
    Registriert seit
    23.03.2008
    Beiträge
    1.032

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Hallo Yvonne75,

    Zitat Zitat von Yvonne75 Beitrag anzeigen
    Ich finde das irgendwie krank
    aber ich mag den Mann sehr und möchte ihn auch nicht "verlieren"...
    Warum möchtest du einen Mann, den du eigentlich "krank" findest unbedingt behalten?
    Das passt doch nicht zusammen.
    Wenn du diese Neigung als "krank" empfindest ist das wohl nicht dein Ding. Ihr seid dann wohl sexuell nicht kompatibel.

    Zitat Zitat von Yvonne75 Beitrag anzeigen
    der wie sich jetzt nach 3 Wochen herausstellt auf NS steht.
    Das ist ein ganz schönes Tempo.

    Mit "Beziehung aufbauen" ist da wohl nicht sehr viel.
    Seine Neigung ist ihm aber wohl so superwichtig, dass er kaum abzuwarten bereit ist sie umzusetzen, bevor er dich überhaupt richtig kennt.

    Ich habe den Eindruck, er sucht eine Geschichte, bei der das Sexuelle im Vordergrund steht.
    Hoffentlich hast du nicht den Fehler gemacht, nach nur 3 Wochen dein Herz schon total an ihn zu hängen.
    * * Lottofee * *

  3. Avatar von Diplomat
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    696

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Zitat Zitat von Lottofee Beitrag anzeigen
    Seine Neigung ist ihm aber wohl so superwichtig, dass er kaum abzuwarten bereit ist sie umzusetzen, bevor er dich überhaupt richtig kennt.
    Oder er denkt so vorausschauend, dass er es lieber frühzeitig anspricht - und nicht erst wenn die Beziehung gefestigt und es dann ein Riesenproblem ist.

  4. Inaktiver User

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Zitat Zitat von Diplomat Beitrag anzeigen
    Oder er denkt so vorausschauend, dass er es lieber frühzeitig anspricht - und nicht erst wenn die Beziehung gefestigt und es dann ein Riesenproblem ist.
    Sehe ich ähnlich. Es wurde in entsprechenden Themen ja immer wieder mal angemerkt, dass man sowas doch bitte sofort sagen sollte, damit man direkt eine Entscheidung treffen kann.

    Ich finde es grundsätzlich gut, dass er seine Vorliebe geäußert hat. Nun ist es an Euch zu sehen wie Ihr damit umgeht.

    Könntest Du Dir vorstellen, dass Du es mal versuchst oder ist es für Dich ein NoGo? Wenn ja, ist für ihn so wichtig, dass er darauf nicht verzichten kann/ will?

    Das könnt Ihr nur gemeinsam klären.

  5. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.509

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Irgendwie bin ich für diesen Strang zu langsam...

    So kann ich auch jetzt wieder nur unterschreiben, was Diplomat und espenlaub beigetragen haben.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent


  6. Registriert seit
    11.07.2003
    Beiträge
    3.447

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Es würde helfen, wenn die TE auch mal wieder zum Vorschein käme...
    Lieber Smarties als Smartphones! (von mir)

  7. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.509

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Die Strangeröffnung ist noch keine 24 Stunden her. Lebt ja nicht jeder online.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent


  8. Registriert seit
    10.08.2005
    Beiträge
    22

    smile AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Vielen Dank erstmal an Euch für Eure Antworten! In der Zwischenzeit habe ich ihm auch klar gemacht, dass das nichts für mich ist - die Reaktion von ihm war verständnisvoll...er akzeptiert das und jetzt abwarten wie es weiterläuft...
    Danke schön

  9. VIP Avatar von Halo
    Registriert seit
    10.09.2009
    Beiträge
    12.509

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Kommunikation ist der Weg.

    Dann viel Spaß mit dem neuen Mann, Yvonne.
    "You should never be a bystander."
    Roman Kent

  10. Avatar von Cygnus
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    2.965

    AW: Wer hat Erfahrung mit NS?

    Ich bin auch zu langsam für diesen Strang...

    Irgendwo habe ich mal zufällig eine psychologische Begründung für den Wunsch gelesen, die Frau möge den Partner in der Badewanne mit ihrem NS beglücken (äußerlich!), die mir immerhin ein minimales theoretisches Verständnis entlocken konnte (auch für die Ertragbarkeit angesichts der sofortigen Verfügbarkeit fließend warmen Wassers). Sie hatte irgendwas mit Vertrauen, Hingabe und besonderer Nähe zu tun oder ähnlich, jedenfalls überhaupt nichts mit der so vollzogenen Erniedrigung eines Opfers, von der man in den ganz hässlichen Zusammenhängen männlicher, oft kriegs- oder racheinduzierter Gewalt schon mal hört.

    Trotzdem könnte ich so etwas nicht mögen und fände es in (m)einer Beziehung behandlungsbedürftig, da zumindest für mich mit Leiden verbunden (Leidenskriterium zur Einstufung von Paraphilien). Oder die Beziehung ginge halt auseinander bzw. käme erst garnicht zustande. Insofern finde auch ich das frühe Erwähnen absolut richtig, ob nun rücksichtsvoll oder zielorientiert.
    ..........

    Andererseits bin ich extrem skeptisch, was das Unterdrücken von solchen Deviationen angeht. Meist arbeitet sich so etwas wieder an die Oberfläche, je länger der Verzicht, desto heftiger, und besonders bei Partnerschafts-Krisen (Schuldzuweisung für den langen und "selbstlosen" Verzicht). Meist führt es schon vor dem endgültigen Hervorbrechen zu beidseitigen Belastungen - darauf hätte ich jedenfalls ein besonderes Auge (auf unerklärliche Unzufriedenheit, Unruhe, Aggression und Selbstaggression etc.).

    Die "verständnisvolle" Reaktion würde mir hier keinesfalls reichen. Das muss m. E. in allen Einzelheiten durchgesprochen werden: Einerseits um dem Betreffenden das mögliche Drängen seines Wunsches (oder seiner Obsession!) nochmals völlig präsent zu machen, andererseits, um die dahinter liegenden Reize und Impulse ins Bewusstsein zu holen und vielleicht eine andere "Ableitung" (ich nenne es mal so) zu finden, die beide tragen könnten (in diesem Fall z. B. eine andere deutliche Symbolik für die Unterwerfung unter weibliche "Macht"?).

    Kurz:

    Wenn mir jemand erzählte, er stünde zwar auf Strapse beim Sex, könne aber gut darauf verzichten, wenn seine Partnerin sich damit nuttig vorkäme, so könnte ich ihm das durchaus glauben. Bei wirklich devianten Paraphilien, deren Offenbarung nach meinem Ermessen schon einiges an Mut, Vertrauen oder Verzweiflung verlangen, wäre ich da extrem vorsichtig, wenn ich das nicht gerne miterleben und mit weiterentwickeln wollte.

    Sorry Yvonne, aber ich denke, diese Aspekte sind auch wichtig...
    Va', pensiero, sull'ali dorate... G. Verdi - Nabucco

    Es gibt kein richtiges Leben im falschen. T. Adorno - Minima Moralia

+ Antworten
Seite 2 von 40 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •