+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48

  1. Registriert seit
    18.11.2016
    Beiträge
    20

    Wie motiviert ihr euch?

    Ich habe schon zwei Versuche scheitern lassen, das Rauchen aufzugeben (jeweils für ein Jahr). Nun bin ich schon wieder rückfällig. Glaube, momentan fehlt mir die Kraft und Motivation, es komplett zu lassen. Frage daher an euch: Wie motiviert ihr euch?


  2. Registriert seit
    01.09.2010
    Beiträge
    668

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Ich habe im Laufe der Zeit Munition gegen das Rauchen gesammelt. Meine Munition sind Tatsachen betreffend das Rauchen und Suchtverhalten. Meine Quellen waren ein Entwöhnungskurs und ein paar Bücher zum Thema Rauchstopp, in denen ich immer wieder gern mal blättere.

    Zweimal für jeweils ein Jahr nicht zu rauchen ist SEHR GUT!!! Die Wahrscheinlichkeit dauerhafter Rauchfreiheit steigt mit der Anzahl der ernsthaften Rauchstopps. Auch mein Lungenfacharzt sagte mir bei meinem letzten Rückfall: PROBIEREN SIE ES EINFACH WEITER. Die Musterschüler im Entwöhnungskurs hätten zusätzlich noch die Rückfälle analysiert und sich eine Reihe von Gegenmaßnahmen und Ablenkungsmaßnahmen vorbereitet

    Alles Gute!!!


  3. Registriert seit
    15.05.2016
    Beiträge
    1.305

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Ein Jahr ist doch schon super. Warum hast Du wieder angefangen?
    Mir half eine Bronchitis, die nicht ausheilen wollte und das Allen Carr-Buch. Und die Erkenntnis, dass es echt reine Kopfsache ist und die meisten Menschen - genannt Nichtraucher- hervorragend ohne die stinkigen Sargnägel auskommen;-) Viel Erfolg!


  4. Registriert seit
    02.03.2016
    Beiträge
    67

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Ich rauche zwar nicht, höre aber von vielen, dass sie für jede Zigarette, die sie nicht rauchen, den Preis (ca. 20-30 Cent) in eine Sparbüchse werfen und dann nach einem bestimmten Zeitraum, zB. monatlich, sich etwas schönes von dem Geld kaufen und so belohnen.

  5. Inaktiver User

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Denken umstellen. Motiviere dich mit den Gedanken, was du GEWINNST und beschäftige dich nicht mit dem fraglichen Verlust.

    Plane den Ausstieg und was du in den Lücken, in der Zeit machst, die du geraucht hast.

    Genieße den Entzug der ersten Tage! Beobachte, was in deinem Körper passiert. Wenn du die ersten Tage benebelt bist, versuche das angenehme zu betrachten (bei mir fühlte das sich an wie bekifft sein)

    Erinnere dich an den Geschmack der ersten Zigarette, wenn du schon Wochen mal nicht geraucht hast (die schmeckt ja erstmal eklig oder?)

    Informiere dich, wie das Zeug hergestellt wird, wer daran verdient, welche Zusatzstoffe drin sind usw. und überlege dir, ob du dieser Industrie, dem Finanzminister ein Schnippchen schlagen kannst!


  6. Registriert seit
    04.07.2017
    Beiträge
    6

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Hallo zusammen,

    die Frage ist doch warum möchtest du mit dem rauchen aufhören? Sind es nur die typischen Gründe "es ist ungesund etc." das motiviert dich keinerlei Form weil du das genauso am Anfang wusstest. Stell dir wirklich die tiefgründigen Fragen, wieso du mit dem Rauchen aufhören möchtest!

    Warum willst du mit dem rauchen aufhören?
    Warum?
    ...
    Warum?
    ....
    Warum?
    ...
    Warum?

    Versuche alles mit einem weiteren Warum zu hinterfragen und höre nicht vor dem 4. 5. Warum auf diese Frage erneut zu beantworten. Nämlich erst im Kern erfährst du was dich wirklich motiviert, ist auch eine weitverbreitete Technik in der Persönlichkeitsentwicklung.

    Hoffe kann dir damit ein wenig weiterhelfen.

    Rauchfreie Grüße.


  7. Registriert seit
    02.10.2006
    Beiträge
    137

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Mir ist aus dem Entwöhnungsseminar vor allem eine Tatsache hängen geblieben, die ich mir immer wieder vor Augen rufe:

    Ein Drogenabhängiger gibt Geld dafür aus und setzt seine Gesundheit aufs Spiel dafür dass er einen Kick hat, auf Wolke 7 schwebt etc. und doch ist für jeden klar - Drogen sind scheiße! Rauchen ist in diesem Sinne die dümmste Droge, weil sie ein Vermögen kostet für etwas, damit man sich so fühlt, wie man sich auch fühlte, bevor man überhaupt geraucht hat.

    Und die Gründe für mich:
    - ich will nicht mehr stinken
    - ich will kein Geld mehr für diese scheiß Sucht ausgeben
    - ich möchte nicht krank werden
    - ich möchte fitter sein beim Sport
    - ich möchte nicht husten und sei es noch so wenig
    - ich will keine gelben Zähne bekommen
    - ich möchte Kinder und das Bild einer rauchenden Mutter stößt mich ab

    und vor allem: ich will frei sein! Frei im Winter auf dem Sofa zu bleiben an Stelle auf dem Balkon zu frieren. Frei beim Restaurantbesuch mit Freunden gemütlich am Tisch sitzen zu bleiben an Stelle aufzustehen. Frei zu sein gemütlich mich auf den Urlaub zu freuen am Flughafen, an Stelle panisch nach einem Raucherbereich zu suchen. Ich möchte frei sein meine Pause einzuteilen wie ich es möchte, an Stelle von der Zigarette dirigieren zu lassen. Frei zu sein zu tun was ich will und wann ich es will ohne dabei Rücksicht zu nehmen, dass ich noch eine rauchen "muss".


  8. Registriert seit
    24.08.2017
    Beiträge
    1

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Ich habe vor längerem das Rauchen aufgehört, hatte aber kürzlich wieder so einen Durchhänger. Dabei bin ich auf eine Seite gestoßen mit echt guten Tipps, davon ist mir einer so richtig hängengeblieben, und zwar der allererste, bei dem es um die Gründe ging mit denen man sich motiviert aufzuhören. Und die haben eine Riesenunterscheidung gemacht zwischen Gründen, die mit Deinen Freunden, Bekannten, der Arbeit usw. zu tun haben, und den Gründen, die DU wirklich aus Dir heraus hast. Das hat mir echt nochmal geholfen, weil ich damals auch mehr wegen meiner Familie aufgehört hatte. Also kurz und gut: Du musst einen Grund haben, der Dir alleine wichtig ist und nicht den anderen. Ich habe den beim genaueren Nachdenken dann für mich gefunden und über den Kühlschrank gehängt :-). Wen es genauer interessiert, ich habe diese Tipps hier gefunden: [editiert] Ich glaube, es ist wirklich zuallererst Kopfsache, und wenn man das klar hat, dann ist das meiste schon gemacht.
    Geändert von Halo (25.08.2017 um 08:43 Uhr) Grund: Kommerziellen Link entfernt. Bitte AGB beachten.


  9. Registriert seit
    24.05.2017
    Beiträge
    100

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Es gibt ja auch so Apps wo du jeden tag ankreuzen musst ob du es geschafft hast und so " Erfolge " hast ich find das ist ein süßer Begleiter, wenn man jeden Tag sieht wie viel man schon hat, überlegt man es sich vielleicht dann zwei Mal eine zu rauchen wieder von vorne zu beginnen.
    Mir persönlich hilft Sport wenns besonders kritisch ist und ich ans Rauchen denke.
    Wenn ich Sport mache, dann bin ich konzentriert und in Gedanken weit entfernt von einer Zigarette und von Zuhause ( also auch keine qualmenden Nachbarn :) ) und dann bin ich stolz was ich heute geschafft habe nach einem Arbeitstag noch aufgerafft zu haben.
    Danach muss man ja dann erst mal duschen, was trinken noch was kleines Essen und dann ist es eh schon unter der Woche fast 21 Uhr und ja die letzten Stunden gehen dann auch noch so trickse ich meinen Kopf schon etwas aus :) & bin viel fitter geworden durch das viele rausgehen =)

    Mich motiviert auch ich hab gleich mehrere Dinge am laufen und zwar ich trink jetzt jeden tag Zitronenwasser und schaue wirklich jeden Tag wirklich zu frühstücken, (früher wars ein tee und eine Zigarette......... ) und ja so hab ich einfach neue Gewohnheiten entwickelt die ich auch mit dem Balkon verknüpfe und so einfach nicht mehr nur das Rauchen damit verbinde.

    Es gibt aber nicht für jede Situation ein Heilmittel.
    Ich hab halt auch so keine Entzugserscheinungen, klar es geht ab in manchen Momenten aber vielleicht weil ich Vegetarier bin und auch auf Fleisch verzichten kann( auch wenn ich Schnitzel geliebt habe !!!) hab ich nicht so Probleme, dass ich körperliche Beschwerden hätte habe aber auch 10 Jahre geraucht..... keine Ahnung also mir fällt dieses verzichten jetzt halt nicht so schwer das meint ich damit.

    Viel Glück =)
    Geändert von vioundlette (24.08.2017 um 21:39 Uhr)

  10. Avatar von Ivonne2017
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    5.165

    AW: Wie motiviert ihr euch?

    Das Buch "Endlich Nichtraucher" von Allen Carr.
    1992 gelesen. Weiß nicht, ob es noch auf dem Markt ist.
    Damals wegen Sohnemann aufgehört, so als Vorbild geht das einfach nicht selber zu rauchen.
    Vorher leider Kette geraucht.
    Das Buch wirkt immer noch. Es arbeitet ausschließlich mit positiven Verstärkern. Es ist eine Wohltat, für den Körper, nicht mehr zu rauchen. Ich vermisse es nicht.

    So nach dem Motto: , ich bin FREI, ENDLICH

    Viel Erfolg!

    LG, Ivi

+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •