Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 64
  1. User Info Menu

    Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Hallo,

    vorab: Es ist eigentlich nicht meine Art in Foren über sowas zu schreiben. Ich erwarte gerade gar nichts hier von. Ich schreibe hier hauptsächlich nur runter um meine Gefühle aufzuschreiben. Ich weiß gerade sonst nicht, wo ich das sonst tun kann.

    Ich (31, männlich) bin seit 8 Jahren mit meiner Frau (ebenfalls 31) verheiratet. Wir haben 2 Kinder (Grundschule + Kita).

    Es geht um mich. Ich habe meiner Frau den Seitensprung erlaubt. Besser gesagt, es gilt für uns beide.
    Ich hatte erwartet, da ich mich selbst als recht rational und eher gefühlskälter halte, dass mir ein Seitensprung relativ wenig ausmachen würde.

    Gestern hat sie meinen Verdacht bestätigt, dass sie sich einmal vor 2Monaten sexuell mit jemanden vergnügt hat.

    Ich für mich habe nie daran gedacht eventuelle Fantasien tatsächlich auszuleben und hatte gehofft, dass dies auch für sie in etwa gilt.

    Wie ist es bei ihr dazu gekommen?
    Sie hat aktiv gesucht und wurde fündig. Nicht nur, dass sie sich zum Kochen und Filmeabend bei ihm getroffen haben (ja bei mir waren die Alarmglocken an!), sie hielt dann auch noch weiter zu ihm als Freunde Kontakt (hier hört mein generelles Verständnis auf)


    Wir haben mehrmals offen darüber geredet und an der momentanen Situation in der ich mich befinde, bin ich nicht unschuldig.

    Ich habe relativ regelmäßig meine Meinung zu dem Thema geändert.

    1) erstmal einen Dreier um zu gucken ob andere Erfahrung zu sammeln generell für uns in Frage kommt.
    2) ich will keine andere, aber wenn du das brauchst: einmaligen Freibriefen und ich muss es erfahren
    3) zu allgemeiner Freibrief, aber ich darf es NIE erfahren
    4) zu Nein, ich will mit ihr monogam leben


    Offensichtlich ist es zwischen 2) und 3) passiert. Sie hat sich öfter mit ihm getroffen und hat mir versichert, da ich irgendwann zu 4) übergegangen bin, dass es nur bei diesem einen Mal blieb.


    Gestern, wie gesagt, das Geständnis.

    Es hat mich nicht direkt überrascht. Anzeichen gab es zu Hauf und ich habe ihr mehrmals in den letzten ca 2 Monaten Möglichkeiten gegeben es mir zu gestehen. Nun habe ich den Salat, weil ich die Antwort nicht ertragen kann.

    Ich war der Meinung ich kann es ertragen. Ehrlich. Auch ohne mir zu erhoffen, dass ich dann "auch mal darf". Aber die Gewissheit zu haben, dass sie ihren Körper an einem...ich will den Satz nicht beenden...

    In den letzten Monaten war ich immer hin und her gerissen zwischen "ich will es dann wissen" und "ich vermute etwas und die Ungewissheit zerreißt mich".

    Ich habe es ihr erlaubt, weil ich nicht wollte, dass sie später etwas bereut. Wir haben nur 1 Leben. Nun bereue ich etwas.

    Es sind seit dem Geständnis grob 24 Stunden vergangen. Ich bin recht gut im verdrängen. Klingt vllt nicht gesund, aber hat mir bisher recht gut durchs Leben geholfen. Hier hilft es nicht. Ich kriege die Bilder nicht aus meinem Kopf. Es wird Zeit dauern, das weiß ich. Aber ich kann mir gerade nicht vorstellen, wie ich das jemals vergessen könnte. Ich kann mir gerade nicht vorstellen mit ihr nochmal zu schlafen. Vorher war es häufig und für uns beide befriedigender Sex. Ich kann mir nicht vorstellen, wie es weitergehen soll.

    Es wird nicht so wie vorher. Vielleicht ist das gut. Man weiß es nicht.

    Ich muss ihr vergeben. Ich habe es erlaubt. Punkt. Sie hat nur den Rahmen ausgenutzt, den ich ihr erlaubt habe. Es fällt mir aber schwer nachdem "das Kind in den Brunnen gefallen ist" nun damit umzugehen.

    Wir haben uns erstmal darauf geeinigt:

    - sie beendet Kontakt zu ihm. Ist zwar schade für sie, weil sie kaum eigene Freunde hat und diese aber dringend brauch (sie hat auch andere Probleme). Aber ich könnte es nicht ertragen, dass sie ihn weiterhin sieht. Ich kann es nicht mal verstehen, dass sie ihn danach überhaupt weiterhin getroffen hat.

    - sie nimmt sich Zeit und überlegt, ob ich ihr gut tue. Wie gesagt, hat sie auch andere Probleme. Vielleicht bin ich da auch ein Grund insgesamt. Wenn sie mit mir zusammen bleiben will, gilt ab sofort monogam zu leben. Sie hatte ihr Abenteuer. Unabhängig, ob es das war, was sie sich vorher vorgestellt hat.

    - Ich brauche Zeit damit klar zu kommen (das schließt Sex mit ein)

    Allein beim Schreiben dieses Textes musste ich drei Mal Pausen einlegen um mich zu beruhigen. Das geht schon den ganzen Tag so. Ich habe Angst, dass es morgen genauso wird und den Tag darauf und die Woche darauf und den Monat darauf und das Jahr darauf.

    Ich liebe sie. Ich will weiterhin zusammen sein. Ich habe Angst, dass ich es nicht in den Griff bekomme und ultimativ ich derjenige bin, der die Beziehung zerstört. Ich will es ihr auch nicht "heimzahlen".

    Für den unwahrscheinlichen Fall, dass jemand bis zum Schluss liest. Danke.

  2. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von NotMyRealName Beitrag anzeigen
    Allein beim Schreiben dieses Textes musste ich drei Mal Pausen einlegen um mich zu beruhigen. Das geht schon den ganzen Tag so. Ich habe Angst, dass es morgen genauso wird und den Tag darauf und die Woche darauf und den Monat darauf und das Jahr darauf.
    Hallo,

    das wird aber so sein. Glaubst doch nicht selbst, dass dies "morgen" vorbei ist.

    Mein Rat, aber das ist nicht leicht: Versuche, Dich ausschließlich auf Dich zu konzentrieren. Wie Du das hinbekommst? Weiß ich nicht: Vllt. durch Meditation, durch Workshops im Netz - Stichwort: Achtsamkeit usw.

    Fakt ist aber, dass Du Distanz brauchst, finde ich. Kannst zu einem Freund fahren? Zeit fände ich wichtig, Zeit für Dich, um Klarheit zu bekommen. Im Moment hast die nicht. In Deinem Kopf überschlägt sich alles - was normal ist.

  3. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Oha, das ist ja wirklich blöd. Theorie und Praxis stimmen nicht überein.
    Und natürlich bist du derzeit total zerissen. Was Du brauchst ist Zeit. Ich würde aber nicht wegfahren. Allein ein paar Spaziergänge, das ja.
    Aber ansonsten in der Nähe bleiben. Man macht nun mal Fehler und glaubt sich stärker, als man dann ist.
    Was ich auf keinen Fall tun würde, Gleiches mit Gleichem vergelten wollen. Dann fühlt man sich wohl noch beschissener.

    Gib Euch einfach Zeit. Diese harte Nummer ist nicht so einfach zu verarbeiten. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ihr das nicht schafft.

  4. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von NotMyRealName Beitrag anzeigen
    Nicht nur, dass sie sich zum Kochen und Filmeabend bei ihm getroffen haben ....
    Das klingt für mich nicht nach "normalem" Seitensprung, sondern eher nach etwas Intimerem.

    Beinhaltet Deine "Erlaubnis" zum Seitensprung denn auch diese Ausprägung?
    Oder hattest Du lediglich ONS-Dimensionen im Hinterkopf?

  5. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von NotMyRealName Beitrag anzeigen
    Ich für mich habe nie daran gedacht eventuelle Fantasien tatsächlich auszuleben und hatte gehofft, dass dies auch für sie in etwa gilt.
    Warum dann diese offene Beziehung? Wozu der Freifahrtsschein, wenn man ihn selbst nicht umsetzen will und der andere ihn doch bitte auch nicht einlösen soll?
    Wozu dann das Ganze?
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  6. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Ich kann verstehen, dass Theorie und Praxis auseinanderliegen.

    Dass Du Ideale hattest (u.a.. von Dir als in großzügigem Mann, der drübersteht, der sich aber auch kontrollieren bis abschalten-verdrängen ist auch eine Form der Verleugnung- kann) und nun erschreckt merkst, wie stark die Schmerzen sind, die zu fühlen Du Dir in Deinen Planungen vorher gar nicht zugestanden hättest.

    Dem Ideal lag sicher zu Grunde, dass Du es besser machen wolltest als viele Paare.

    Also erst mal:

    Hab Verständnis für Dich.
    Auch für das Rumeiern zwischen Punkt 1-4.
    Wer diese Überlegungen gar nicht erst zulässt, hat natürlich leicht reden.

    Nimm Dir Zeit für alle Gedanken, die kommen.

    Vergib Dir.

    Und dann sehe ich es wie Overknee: das schafft Ihr.
    Das Leben ist schön.

  7. Inaktiver User

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Ohje, da hast du den karren praktisch selbst in den Dreck gezogen.....

    Sprich offen mit deiner Frau. Dein Beitrag..... Drück es aus und gib ihn ihr.

    Ich sehe es aber auch so, daß deine Frau keinen einmaligen Seitensprung hatte, sondern etwas anderes.....

    Und eure Abmachung war diesbezüglich leider nicht klar..... (Einmalig und kein weiterer Kontakt)

  8. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Warum dann diese offene Beziehung? Wozu der Freifahrtsschein, wenn man ihn selbst nicht umsetzen will und der andere ihn doch bitte auch nicht einlösen soll?
    Wozu dann das Ganze?
    Vielleicht sollte das ein - zugegeben schräger - Liebesbeweis werden. Du hast die Erlaubnis, mit jemand anderem Sex haben zu dürfen und trotzdem tust du es nicht, weil die Liebe zu mir so groß ist.

    Blöderweise ist das Gegenteil passiert. Sie hat ihn wörtlich genommen. Du darfst mit jemand anderem Sex haben und sie hatte mit jemand anderem Sex. Statt des "ultimativen" Liebesbeweises quasi die (gefühlte) ultimative Anti-Liebeserklärung.

    Damit muss man dann erst einmal klar kommen. Einen Ratschlag habe ich nicht, aber vielleicht ist das die Erklärung, warum es so tief getroffen hat, wo es doch "eigentlich" erlaubt war.

  9. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von Denise71 Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte das ein - zugegeben schräger - Liebesbeweis werden. Du hast die Erlaubnis, mit jemand anderem Sex haben zu dürfen und trotzdem tust du es nicht, weil die Liebe zu mir so groß ist.
    Ok, aber muss ich nicht verstehen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  10. User Info Menu

    AW: Erlaubter Seitensprung - Partner zerfließt in Eifersucht

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Und eure Abmachung war diesbezüglich leider nicht klar..... (Einmalig und kein weiterer Kontakt)
    Ich finde das aber auch schwierig. Mag sein, dass es daran liegt, dass ich so gar kein Typ für ONS bin und daher immer eine gewisse Verbindung zu dem anderen brauche. Da ist es - in meinen Augen - doch eigentlich klar, dass vorher und hinterher irgendeine Form von Kontakt besteht, weil man sich eben auch menschlich zumindest mag.

Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •