Antworten
Seite 6 von 73 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 727
  1. Inaktiver User

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    ja, wenn sie das kann. Wir kennen ihn nicht. Vielleicht sieht die TE nur ein Gespenst, vielleicht ist sie unbegründet eifersüchtig und übertrieben besitzergreifend, vielleicht gibt die Langzeit-Freundin die Alpha-Löwin und zeigt der TE, wo ihr Platz ist: in der zweiten Reihe. Vielleicht ist das Bauchgrummeln der TE berechtigt, vielleicht völlig grundlos.
    Mich stört immer noch die Aussage: Wenn du mit ihr nicht kannst, musst du gehen. Wäre für mich ein Grund, den Kerl auf der Stelle abzuschießen
    warum wäre das für dich ein Grund? ist doch irgendwo verständlich da sie vor mir da war....

  2. Inaktiver User

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Rotwein: Vielleicht könnte sie mit einer weniger dominanten Freundin (Vermutung) gut leben
    Und nein: sie ist NICHT die Nr. 1, sie ist die Freundin, mit der er Sex hat
    naja dann würde er sie ja jeden tag treffen, das tut er aber nicht.

  3. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Und nein: sie ist NICHT die Nr. 1, sie ist die Freundin, mit der er Sex hat
    Du siehst das so, ich sehe das anders, wichtig ist, wie es Jeanny empfindet.

    Ich finde auch dieses Konkurrenzdenken albern. Nummer 1. Nummer 2. In einer idealen Welt gibt es keine Hierarchie und alle können eifersuchts- und besitzdenkendfrei nebeneinander leben.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  4. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    warum wäre das für dich ein Grund? ist doch irgendwo verständlich da sie vor mir da war....
    so wie Erstfrau? nicht im Ernst.
    Ich habs schon zu erklären versucht: von meinem Partner erwarte ich, dass er meine Probleme ernst nimmt, auch wenn das für ihn Bagatellen sind: Spinnenphobie, Angst im Dunkeln, vorm Zahnarzt, Eifersucht. Wenn ihn das überfordert, dann ist er zumindest im Moment nicht richtig für mich; ich kann - unabhängig davon, aber am besten mit ihm - versuchen, diese Ängste in den Griff zu kriegen und abzubauen. Es hilft mir aber nicht, wenn er sagt: dein Problem, sieh, wie und dass du damit klarkommst. ich würde mich dann weder ernst genommen noch wirklich geliebt fühlen.

    Diese Freundin ist offenbar ein Gegenentwurf zu dir, somit hat dein Freund beides. Es sei ihm gegönnt, er muss diese Freundschaft nicht beenden, aber dir helfen, sie Stück für Stück auszuhalten.
    Wie verhält er sich, wenn die extravertierte und schlagfertige Freundin mit euch beiden zusammen ist? Gibt er dir auch da so viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, dass ihre Funken zwar aufleuchten, aber schnell verglühen? Spricht er von Deinen Erfolgen, Dingen, die du toll machst, zeigt er, dass er in dich verliebt ist?
    Oder gibt er sich indifferent, so dass ein Außenstehender nicht in weniger als drei Minuten weiß, wer hier die Nr. 1 ist?

  5. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    naja Nr. 1 bin ich ja trotzdem ...
    Ja könnte mich schon trennen aber dann würde es beim nächsten Freund bestimmt ein anderes Probelm geben aufgrund meiner Eifersucht und Verlustangst, es sei denn er hätte keinerlei weibliche Kontakte :-(
    Ist Eifersucht und Verlustangst grundsätzlich ein Problem von dir, weil dein Selbstbewusstsein nicht gut ist?
    Wie war das in früheren Beziehungen?

  6. Inaktiver User

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    so wie Erstfrau? nicht im Ernst.
    Ich habs schon zu erklären versucht: von meinem Partner erwarte ich, dass er meine Probleme ernst nimmt, auch wenn das für ihn Bagatellen sind: Spinnenphobie, Angst im Dunkeln, vorm Zahnarzt, Eifersucht. Wenn ihn das überfordert, dann ist er zumindest im Moment nicht richtig für mich; ich kann - unabhängig davon, aber am besten mit ihm - versuchen, diese Ängste in den Griff zu kriegen und abzubauen. Es hilft mir aber nicht, wenn er sagt: dein Problem, sieh, wie und dass du damit klarkommst. ich würde mich dann weder ernst genommen noch wirklich geliebt fühlen.

    Diese Freundin ist offenbar ein Gegenentwurf zu dir, somit hat dein Freund beides. Es sei ihm gegönnt, er muss diese Freundschaft nicht beenden, aber dir helfen, sie Stück für Stück auszuhalten.
    Wie verhält er sich, wenn die extravertierte und schlagfertige Freundin mit euch beiden zusammen ist? Gibt er dir auch da so viel Aufmerksamkeit und Zuwendung, dass ihre Funken zwar aufleuchten, aber schnell verglühen? Spricht er von Deinen Erfolgen, Dingen, die du toll machst, zeigt er, dass er in dich verliebt ist?
    Oder gibt er sich indifferent, so dass ein Außenstehender nicht in weniger als drei Minuten weiß, wer hier die Nr. 1 ist?
    Ein Außenstehender weiß dies weil seine Hand immer auf meinem Oberschenkel ist....

    Ansonsten wovon er redet ist mir jetzt nichts aufgefallen, dass er ihr da mehr Aufmerksamkeit gibt oder mir...Eher indifferent aber er hält meine Hand und bezahlt zB. für mich, für sie aber nicht.

  7. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    so wie Erstfrau? nicht im Ernst.
    Ich habs schon zu erklären versucht: von meinem Partner erwarte ich, dass er meine Probleme ernst nimmt, auch wenn das für ihn Bagatellen sind: Spinnenphobie, Angst im Dunkeln, vorm Zahnarzt, Eifersucht. Wenn ihn das überfordert, dann ist er zumindest im Moment nicht richtig für mich; ich kann - unabhängig davon, aber am besten mit ihm - versuchen, diese Ängste in den Griff zu kriegen und abzubauen. Es hilft mir aber nicht, wenn er sagt: dein Problem, sieh, wie und dass du damit klarkommst. ich würde mich dann weder ernst genommen noch wirklich geliebt fühlen.
    Und wenn sie eifersüchtig auf seinen Bruder wäre, mit der er Abende verbringt?
    Oder der Meinung wäre, dass er nicht mehr zum Sport gehen soll?

    Wer mich einengt, kann nicht nein Partner sein. Da gibt es nichts zu diskutieren.
    Für mich wäre die Grenze hier überschritten.

  8. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    was heißt das, sie ist KEINE schwester? dass er doch sich irgendwann verlieben wird oder mit ihr im Bett landen wird?
    Das weiß keiner von uns. Die Wahrscheinlichkeit ist jedoch deutlich größer als wenn es tatsächlich seine Schwester wäre.

    Ich wollte nicht behaupten, dass es so sein muss. Aber es ist definitiv möglich und auch mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit behaftet.

  9. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Hier kam mehrfach das Argument, dass die Freundin zuerst da war.

    Das ist für mich nicht relevant.
    Auch in einer Beziehung möchte ich neue Freundschaften zu Männern aufbauen können (und habe dad such schon gemacht).

  10. User Info Menu

    AW: Beste Freundin des Partners - in Ordnung oder geht gar nicht?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Und wenn sie eifersüchtig auf seinen Bruder wäre, mit der er Abende verbringt?
    Oder der Meinung wäre, dass er nicht mehr zum Sport gehen soll?

    .
    Sag ich ja: es kann sein, dass ihre Angst maßlos übertrieben ist und sie ähnlich besitzergreifend wie manche Mütter. oder eben manche Partner/innen. Es kann aber auch sein, dass sie das Gefühl hat, gegen diese Freundin nicht anstinken zu können. Ob das nur ein Selbstwert-Problem ist oder tatsächlich begründet, sollte sie mit ihrem Freund ergründen
    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen

    Wer mich einengt, kann nicht nein Partner sein. Da gibt es nichts zu diskutieren.
    Für mich wäre die Grenze hier überschritten.
    stimmt. Wer meine Ängste nicht ernst nimmt, aber auch nicht
    in beiden Fällen ist die kategorische Ansage eine ungute Ausgangslage, sie kann ein Endpunkt sein, in einer Liebesbeziehung wünsche ich mir vorher Verständnis und Unterstützung

Antworten
Seite 6 von 73 ErsteErste ... 456781656 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •