+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 57

  1. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.137

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Liebe Sonnemondundsterne1
    ich glaube auch dass es hilfreich sein kann Erfahrungsberichte von anderen zu lesen .
    Dies ist auch mit ein Grund dass ich mich hier angemeldet habe - um Situationen und Probleme aus anderer Sicht erklärt zu bekommen .
    Und mir hat es wirklich geholfen und mich weitergebracht .


    Ich finde es manchmal schade wenn hier dann so rigoros geschrieben wrd das bringt nichts oder das ist nichts .
    Woher nehmen diese User das Wissen darüber was einem gut tut und was nicht ?

    Zu Dir -- es hat mich sehr betroffen gemacht dass Du geschrieben hast Dich oftmals nicht selbst zu spüren .
    Das stelle ich mir sehr schlimm vor denn damit verlierst Du in diesen Momenten jegliche Sicherheit und ich denke das macht Dir dann grosse Angst und vielleicht verzweifelst Du dann auch ein Stückweit und denkst es hat ja doch alles keinen Sinn - kann das sein ?

    Hast Du schon mal darüber nachgedacht an eine Therapie mit Hypnose und etwas mehr in die Tiefe gehen ?
    Da trägst Du eine grosse Last mit Dir herum und es wäre bestimmt wichtig daran zu arbeiten damit Du Deine jetzige Beziehung nicht immer wieder stark belastest.

    Ich weiß es ist als Aussenstehender immer leicht Ratschläge zu geben doch was soll man sonst anderes tun ?
    Gehen musst Du selbst Deinen schweren Weg .

    Wäre ich an Deiner Stelle würde ich wirklich Himmel und Hölle in Bewegung setzen um aus dieser belastenden Situation herauszukommen .
    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen dass es klappt und wünsche Dir alles Gute und viel Glück 🐞


  2. Registriert seit
    26.10.2016
    Beiträge
    5.047

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Bei deinem enormen Leidensdruck, solltest du dir dringend wieder professionelle Unterstützung holen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.
    Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie das Posting oder fressen Sie die Verfasserin.


  3. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    19

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Liebe Glasmurmel60,
    hab vielen Dank.
    Über Hypnose habe ich in diesem Zusammenhang noch nicht nachgedacht - ich hatte das vor Jahren, als ich mir das Rauchen abgewöhnen wollte, mal erwogen, dann aber eine andere Lösung gefunden. Ich werde ab Herbst wahrscheinlich eine analytische Gruppentherapie machen. Es geht ja um Kontakte und Schwierigkeiten damit, um Kontaktabbrüche zu anderen und zu mir selbst.
    Ja, wenn das Gefühl übermächtig wird, denke ich manchmal wirklich, dass es keinen Sinn mehr hat und ich einfach keine Beziehung führen kann. Und dass es einfacher wäre, alleine zu bleiben - das gewohnte Leid eben. Aber diese Beziehung berührt mich in jeder Hinsicht so tief und es gibt so viele glückliche Momente, dass ich es gar nicht glauben kann. Ich bin es so gewohnt kämpfen zu müssen - und hier muss ich das gar nicht.


  4. Registriert seit
    07.12.2018
    Beiträge
    1.137

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Wenn diese Beziehung wirklich so wichtig für Dich ist solltest Du natürlich versuchen geeignete Hilfe zu finden .
    Für mich liest Du Dich schon so als ob Du etwas ändern möchtest - also ran an die Probleme
    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und Glück bei Deinem Vorhaben .
    Und denke immer daran wenn man wirklich etwas verändern möchte dann schafft man das auch 🐞👍


  5. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.012

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Zitat Zitat von Sonnemondundsterne1 Beitrag anzeigen
    Es geht ja um Kontakte und Schwierigkeiten damit, um Kontaktabbrüche zu anderen und zu mir selbst.
    Ja, wenn das Gefühl übermächtig wird, denke ich manchmal wirklich, dass es keinen Sinn mehr hat und ich einfach keine Beziehung führen kann. Und dass es einfacher wäre, alleine zu bleiben - das gewohnte Leid eben.
    Was wäre denn, wenn Du für Dich selbst allein ohne Deinen Freund zu involvieren mal richtig in das Gefühl der Eifersucht, der möglichen Verlassenheit, der Selbstzweifel oder was weiß ich, was da mit reinspielt, reingehst und man richtig schaust, was da eigentlich los ist im Sinne der inneren-Kind-Arbeit? Und das deutlich bevor Du agierst in Bezug auf ihn. Reinfühlen, ggf. auch mal 15 Minuten die Gedanken aufschreiben wie sie kommen, aber mit dem Bewusstsein, dass weder das Gefühl die Wahrheit ist noch die aufkommenden Gedanken wahr sein müssen. Also mal richtig in sich reinhören anstatt Auszuagieren oder Wegzudeckeln.

    Was willst Du denn mit den Szenen erreichen? Dass er Dich richtig liebt und das bekundet? Das wird nur kurzfristig möglich sein, um so öfter diese Dramen stattfinden, um so wahrscheinlicher klappt das dann nicht. Das dürftest Du bereits selbst wissen und was dann Partner so darüber denken und wie sie sich abgrenzen.

    Desweiteren wäre die Frage wie viel Raum eine Beziehung in Deinem Leben einnehmen soll? Ich halte es durchaus für normal nicht den lieben langen Tag nur an den Partner und Glücksgefühle mit ihm zu denken. Auch, dass die Verliebtheit mal etwas weniger ist und etwas ruhiger erlebt wird, durchaus normal. Woraus beziehst Du denn noch Deine Selbstsicherheit, Deine Bestätigung außer durch Zufuhr von außen?

    P:S. Eigentlich ab 45 sollte Beziehung doch lockerer werden oder nicht? Familienplanung ist durch, man muss weder zusammenziehen, noch heiraten, kann sich auf das eigene Leben konzentrieren, darf leben wie man möchte. Das gibt doch eigentlich auch eine ganz andere Entspanntheit im Umgang mit dem anderen. Alles kann, nichts muss und es ist freiwillig ohne Zwänge durch Kinder und gemeinsame Verpflichtungen.
    Geändert von fromanotherplanet (09.06.2019 um 11:15 Uhr)


  6. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    19

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Liebe(r) fromanotherplanet,
    ja genau das hatte ich auch gehofft - dass ich gelassener bin und entspannter im Umgang mit dem Anderen. Aber das Gegenteil ist der Fall - ich fühle mich zurückgeworfen in kindliche Verhaltensmuster und vor allem in die Hilflosigkeit.
    Hmm, die Vorstellung, dem Gefühl keine Aktion folgen zu lassen, macht mir richtig Angst. Ich habe keine gute Frustrationstoleranz, soviel ist klar. Aber die Idee ist gut. Da muss ich sicher weitergraben. Und mir dafür die Zeit nehmen.

  7. Inaktiver User

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Ich reagiere auf den Begriff oder vielmehr die Charaktereigenschaft Eifersucht ein bisschen allergisch, da mir schon als Kind suggeriert wurde, ich sei ein extrem eifersüchtiger Mensch. Ich musste fast 40 werden, um zu erkennen, dass ich das gar nicht bin.

    Fallen dir andere Gefühlslagen und -zustände im Zusammenhang mit deinem Freund ein, Sonnemondundsterne?
    Suchst du vielleicht nicht doch etwas bei dir, was gar nicht bei dir verortet ist?


  8. Registriert seit
    26.02.2019
    Beiträge
    2.012

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Zitat Zitat von Sonnemondundsterne1 Beitrag anzeigen
    Lich fühle mich zurückgeworfen in kindliche Verhaltensmuster und vor allem in die Hilflosigkeit.
    Hmm, die Vorstellung, dem Gefühl keine Aktion folgen zu lassen, macht mir richtig Angst. Ich habe keine gute Frustrationstoleranz, soviel ist klar. Aber die Idee ist gut. Da muss ich sicher weitergraben. Und mir dafür die Zeit nehmen.
    Für Deine kindlichen Verhaltensmuster kann ja grundsätzlich Dein aktueller Partner nichts und so wäre es doch mal gut das zu trennen. Auf der einen Seite kannst Du für Dich Deine alten Emotionen zulassen und bearbeiten, dem inneren Kind Raum geben alte Gefühle rauszulassen und auf der anderen Seite ist Dein Partner. Bevor Du bei ihm überreagierst und den nächsten dadurch verlierst, kannst Du ihm ja sagen, dass Du gerade im Moment erst mal mit Dir selbst klarkommen musst. Auf jeden Fall würde ich da nicht das innere Kind im Autopilot an Steuer lassen. Und im Übrigen was soll Dir als gestandene Frau passieren, selbst wenn ein Partner fremdgeht. Das ist sicher nicht Dein Ziel. aber wenn es eben trotzdem real passiert, kannst Du ja die Beziehung beenden anstatt noch ein riesiges Theater zu machen als wäre Trauschein, Haus, Hof, Firma und 5 Kinder gemeinsam vorhanden.


  9. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    19

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich reagiere auf den Begriff oder vielmehr die Charaktereigenschaft Eifersucht ein bisschen allergisch, da mir schon als Kind suggeriert wurde, ich sei ein extrem eifersüchtiger Mensch. Ich musste fast 40 werden, um zu erkennen, dass ich das gar nicht bin.

    Fallen dir andere Gefühlslagen und -zustände im Zusammenhang mit deinem Freund ein, Sonnemondundsterne?
    Suchst du vielleicht nicht doch etwas bei dir, was gar nicht bei dir verortet ist?
    Hmm, meine Mutter ist immer schnell dabei, allen Eifersucht zu unterstellen. Das fällt mir jetzt bei Ihren Urenkeln auf. Und auch früher waren Eifersucht und Neid die schlimmsten Regungen überhaupt. Vielleicht übernehme ich diese Zuschreibung unbewusst auch. Aber eben nicht nur, darüber bin ich mir im klaren.
    Ja, es gibt manchmal eine große Traurigkeit, wenn ich mich nicht in meiner Bedürftigkeit zeigen kann, weil ich dann zu schwer und kompliziert bin. Oder befürchte all das zu sein. ...


  10. Registriert seit
    19.12.2018
    Beiträge
    19

    AW: Ich leide unter meiner eigenen Eifersucht

    Und im Übrigen was soll Dir als gestandene Frau passieren, selbst wenn ein Partner fremdgeht. Das ist sicher nicht Dein Ziel. aber wenn es eben trotzdem real passiert, kannst Du ja die Beziehung beenden anstatt noch ein riesiges Theater zu machen als wäre Trauschein, Haus, Hof, Firma und 5 Kinder gemeinsam vorhanden.[/QUOTE]

    So gesehen hast Du natürlich vollkommen recht

+ Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •