+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

  1. Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    2

    Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Hallo ihr 🌟

    ich versuche es kurz zu halten.
    ich und mein freund führen seit über einem jahr eine (hoffentlich nicht nur meinerseits) sehr glückliche fernbeziehung. (treffen uns einmal im monat ca für ungefähr eine woche).

    nur das problem ist, dass ich ziemlich eifersüchtig bin und nichts daran ändern kann. je mehr ich versuche die eifersucht zu unterdrücken, desto schlimmer fühle ich mich.

    das ding ist, dass ich meinem freund zu 10000% vertraue, ich weiß dass er mir NIEMALS fremdgehen würde, egal was kommt.

    trotzdem habe ich total angst ihn zu verlieren, ich weiß nicjt wie ich das beschreiben soll, es nervt mich einfach total wenn ich weiß dass ein mädchen in seiner nähe ist. es ist nicht die eifersucht dass ich angst habe dass er sie anmachen würde oder so, sondern einfach dieser gedanke dass sie bei ihm ist während ich nicjt da sein kann.

    und dann kriege ich total schlechte laune, fange ohne grund an zu weinen und er kriegt das auch zu spüren. er hat oftmals angedeutet, dass dieses verhalten der beziehung nicjt gut tut und das weiß ich auch. ich fühle mich selber nicht gut dabei. aber ich weiß niht was ich tun soll, ich kann mit niemandem außer ihm über meine gefühle sprechen.

    zudem muss ich sagen dass unsere beziehung eigentlich sehr gut läuft, wenn wir uns streiten dann halt nur wegen diesem thema. ich weiß nicht was ich tun soll, ich weiß ich verletzte ihn damit, weil er das gefühl kriegt dass ich ihm nicht vertraue, aber es ist nicht so. Nachdem ich mich beruhigt habe hab ich auch so krasse schuldgefühle und entschuldige mich dann immer, aber er ist dann trotzdem noch verletzt und wütend was ich auch total verstehen kann. das macht mich nur noch mehr fertig.

    er versteht mich halt auch nicht wirklich, er kann es glaub ich nicht nachvollziehen, dass man seine gefühle nicht kontrollieren kann. er hat mir vorgeschlagen zur therapie zu gehen, was ich auch gerne mal ausprobieren würde. aber wie gesagt das geht nicht weil ich einfach mit anderen menschen nicht über meine gefühle sprechen kann (persönlich).

    ich weiß nicht was ich tun soll, ich will echt dass sich was ändert, weil ich ihn sehr liebe und ihn nicht verlieren will. hat jemand vielleicht so ähnliche erfahrung gemacht?

    danke schon mal und tut mir leid dass es doch so lang geworden ist.


  2. Registriert seit
    17.08.2016
    Beiträge
    3.855

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Sortier dich erst einmal und sei ganz ehrlich zu dir selbst.

    Für meine Ohren klingt das seeeeehr nach Eifersucht, die du dir und deinem Freund nicht eingestehen kannst oder willst.

    Meine Erfahrung ist, dass wenn man sich gegenüber ganz ehrlich ist und seine Gefühle akzeptiert, auch wenn sie sozial nicht erwünscht sind, dann ist man schon auf dem Weg der Besserung.

  3. Avatar von FrolleinFux
    Registriert seit
    20.01.2018
    Beiträge
    1.728

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Es ist eigentlich egal, ob Du es Eifersucht oder Verlustangst nennst, es ist auf jeden Fall anstrengend.

  4. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    1.425

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Zitat Zitat von FrolleinFux Beitrag anzeigen
    Es ist eigentlich egal, ob Du es Eifersucht oder Verlustangst nennst, es ist auf jeden Fall anstrengend.
    Solche Kommentare finde ich immer super hilfreich.. not. Das weiß die TE selbst, deswegen wendet sie sich ja ans Forum, weil sie nach einer Lösung sucht, mit dem Problem umzugehen.

    Liebe TE, ich kann dich verstehen und kenne das Gefühl, Verlustängste zu haben, obwohl es objektiv gesehen überhaupt keinen Grund dafür gibt. Bei mir hat es vor allem etwas mit dem Gefühl zu tun, nicht "gut genug" zu sein - vielleicht gehts dir ja ähnlich?

    Dass du eifersüchtig bist, weil du nicht da sein kann, aber jemand anders, kann ich auch gut nachvollziehen.. das hat dann vermutlich nicht so viel damit zu tun, dass du Angst hat, dass er dich betrügen könnte, sondern ist viel mehr den Umständen der Fernbeziehung geschuldet und du wirst traurig, weil du gerne näher bei deinem Freund wirst, das aber aktuell nicht geht. Das kann super frustrierend sein.

    Einen direkten Lösungsvorschlag habe ich nicht. Ich selbst versuche mit solchen Gefühlen umzugehen, indem ich an mir selbst und meinem Selbstwertgefühl arbeite. Eine Therapie ist sicher eine sehr gute Idee.. auch wenn du glaubst, dass du mit Fremden nicht über deine Gefühle sprechen kannst.. Therapeuten sind genau dafür da, so etwas mit dir zu erarbeiten. Einen Versuch ists auf jeden Fall wert.

    Habt ihr denn irgendwelche Pläne, irgendwann zusammenzuziehen? Ist die Zeit der Fernbeziehung absehbar?


  5. Registriert seit
    08.06.2018
    Beiträge
    2

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Hallo, erstmal dankeschön! und ja genau. nicht gut genug zu sein ist es. er gibt mir zwar immer das gefühl dass er mich liebt und ich perfekt für ihn bin und alles, aber trotzdem hab ich angst davor was wenn nicht ...

    und ja genau, dass er mich betrügen würde geht mir überhaupt nicht durch den kopf, die umstände haben eher mit mir zutun als mit ihm ...

    und bis wir zusammen ziehen würde es noch eine ganze weile dauern 😔

    darf ich fragen wie genau du versuchst an deinem selbstwertgefühl zu arbeiten? ich könnte das auch sehr gut benötigen, vielleicht wäre das ja auch ein anfang.

    vielen dank für deine liebe antwort ❤️❤️

  6. Avatar von Ullalla
    Registriert seit
    30.07.2005
    Beiträge
    8.806

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Hallo,
    das Forum hier wird Dir nicht wirklich weiterhelfen können.

    Wenn Dein Freund Dir schon den Rat gibt, es vielleicht einmal mit einer Therapie zu versuchen, dann ist sein Leidensdruck vermutlich schon recht hoch.
    Und wenn Du regelmäßig Szenen machst, es zum Streit kommt: da nutzen irgendwann die Entschuldigungen nichts mehr. So eine Entschuldigung macht den Stress, den Ärger, den Streit ja nicht ungeschehen.

    Du hast geschrieben:
    er hat mir vorgeschlagen zur therapie zu gehen, was ich auch gerne mal ausprobieren würde. aber wie gesagt das geht nicht weil ich einfach mit anderen menschen nicht über meine gefühle sprechen kann (persönlich)
    Meiner Meinung nach ist es einfacher, mit einem fremden Menschen über Gefühle, Ängste, Sorgen und Probleme zu sprechen, weil dieser fremde Mensch quasi neutral ist. So jemand muss ja auf Liebe, Freundschaft, Familie keine Rücksicht nehmen. Und das, was Du mit diesem Fremden besprichst, bleibt auch dort. Es ist im besten Fall ein geschützter Raum, in dem Du nichts vorspielen mußt.
    Warum versuchst Du es nicht einfach.

    Von allein wird Deine Eifersucht vermutlich nicht verschwinden, und ein paar Ratschläge oder Buchtipps sind vielleicht zu wenig, um Dein Leben positiv zu verändern.
    I can only please one person per day. Today I choose ME.
    Ich bin übrigens nicht perfekt, und ich arbeite auch nicht daran.

  7. Avatar von starsandstripes
    Registriert seit
    03.10.2017
    Beiträge
    1.425

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Wovor genau hast du denn Angst? Wirklich davor, ihn zu verlieren, oder viel mehr davor, generell alleine zu sein?

    Ich selbst gehe seit einigen Wochen zur Therapie und es hilft sehr, mit jemandem zu sprechen und Sachen aus der Vergangenheit aufzuarbeiten, die mein Selbstwertgefühl heute noch negativ beeinflussen.

    Was mir auch sehr hilft, ist in Situationen, in denen ich mich schlecht fühle, Tagebuch zu schreiben. Bevor ich jemandem irgendwas an den Kopf werfe, was eigentlich nichts mit der Person zu tun hat, schreibe ich meine Gedanken auf. Meistens ist es danach schon besser.

    Ich versuche, meinen Gedankenkreislauf zu unterbrechen, indem ich gezielt anfange, etwas anderes zu machen. Zum Beispiel mache ich einen Spaziergang, um mich auch räumlich von dem Ort, an dem ich diese Gedanken habe, abzugrenzen. Oder rufe eine Freundin an, um ein bisschen zu quatschen.

    Ansonsten gibt es auch viel Literatur zu dem Thema. Ich lese aktuell zwei Bücher: "Light Is The New Black" von Rebecca Campbell und "Selbstliebe macht stark" von Stefanie Carla Schäfer.

    In beiden Büchern sind Übungen drin, die einem dabei helfen sollen, sich selbst besser kennenzulernen und wieder wertzuschätzen. Eine gute Übung, die ich z.B. diese Woche gemacht habe, ging etwa so:

    - zuerst überlegt man sich eine Geste und ein Wort, das man mit "Selbstliebe" assoziiert (zum Beispiel kann man sich die Hand aufs Herz legen und das Wort laut sagen)

    - dann schafft man sich eine gemütliche Atmosphäre, bei der man sich entspannen kann (man kann z.B. ein Bad nehmen - ich hab einfach draußen im Garten in der Sonne gesessen)

    - versuche dich fallen zu lassen und wenn du das Gefühl hast, entspannt und bei dir selbst zu sein, versuchst du dir vorzustellen, wie sich dein Leben anfühlen würde, wenn du nicht diese Verlustängste hättest, wie es wäre, wenn du dich selbst voll und ganz akzeptieren und lieben würdest

    - versuche, die Gedanken und das Gefühl, was sie in dir auslösen, abzuspeichern, indem du deine Geste machst und dein Wort sagst - du verbindest quasi deine Vision mit der Geste und dem Wort

    - Immer, wenn es dir schlecht geht, kannst du diese Geste und dein Wort hervorholen und dich erinnern, was du in dir abgespeichert hast

    Manche mögen das total bescheuert finden, mir hats total geholfen! Mir fällt es auch leicht, mich auf sowas einzulassen.

  8. Avatar von Lakotia
    Registriert seit
    08.04.2015
    Beiträge
    1.722

    AW: Was tun gegen zu viel Eifersucht

    Während beim ersten Lesen Mitgefühl vorherrschte, baute sich bei genauerem Lesen von dir ein unglaublich egozentrisches Bild auf.

    Wenn du nicht in die Freude seiner Gegenwart kommst, darf das keiner, sonst weinst du unkontrolliert und nicht genug, dass diese kindische Reaktion bei deinem Freund abgeladen wird,

    soll er sie auch noch heilen, weil :

    du kannst mit Fremden nicht über deine Gefühle reden.

    Das ist noch Schulhof- Manipulation im Angangsstadium.

    Verstehe mich nicht falsch: es geht nicht um Schuld, sondern darum, dass du Verantwortung für dein Empfinden übernimmst.

    Leider kann man eine Therapie nicht ausprobieren. Man ist aktiver Partner.

    Aber vielleicht gehst du wirklich mal zu einem Therapeuten und redest dir das erstmal von der Seele. Versuch es. Dann wirst du vielleicht spüren, dass es viiiiel besser ist ohne Schuldgefühle wegen des letzten Ausrasters darüber zu reden, was da in dir vorgeht.

    Klingt nach etwas mehr als du denkst.
    lg Lakotia

    -------------------------------------------------------------------------------------

    Never be afraid to act ridiculous

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •