+ Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 355

  1. Registriert seit
    09.04.2006
    Beiträge
    3

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Besitzstandsängte sind der Liebe nicht fremd.


  2. Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    128

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Semifredo,

    was sagt Deine Freundin denn dazu - in einer ruhigen Minute?

    Und hast Du eine Idee, warum sie so eifersüchtig ist?

    Gruß, Leonie
    Warum sie eifersüchtig ist? Ich kenne nur einen Grund: Besitzstandswahrung. Der Wahn man(n) könnte eine andere Frau kennenlernen und sie besser finden. Meine Freundin kennt mich aus meiner letzten Beziehung. Sie wusste von vornherein, dass ich viele andere Frauen kenne, treffe und ggf auch mit Ihnen trinke, herumalbere und tanze. Mehr nicht, weniger auch nicht. Ich brauche viel Freiheit und gewähre sie auch. Letztlich ist Eifersucht ein Mangel an Selbstbewusstsein. Wenn meine Freundin meint ein anderer würde besser zu ihr passen, dann liebe ich sie genug um sie freizugeben. Alles andere ist für mich nicht Liebe gegenüber dem anderen sondern selbstsüchtige Verteidigung eigenen Besitzes. Bezeichnend dafür, wie Eifersucht Beziehungen kaputtmacht, ist für mich die tatsache, dass gerade eifersüchtige Partner erfahrungsgemäß viel häufiger verlassen werden als selbstbewusste Partner.

  3. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Eifersucht hat eine biologische Geschichte und Berechtigung.

    Ein Löwenmännchen tötet alle Jungen seiner neuesten Flamme, welche bis zwei Jahre alt sind, ältere sind bereits verzogen.

    Es geht um die Durchsetzung der eigenen Gene. Alle Gene von anderer Herkunft (mit Ausnahme natürlich jene der jeweiligen Partner) werden nach Möglichkeit vernichtet, oder zumindest Schickaniert.
    Zum Beispiel Schicksale von Stiefeltern und Stiefkindern liegen da zu Hauf vor, und es kann sich eine Familie bewusst noch so dagegen wehren, emotional liegt dieses Gefühl des Fremden in der Luft.

    Eine Liebe, welche die Eifersucht überwunden hat, kann in einer Bewusstseinsebene existieren, welche auch Neid und Angst weitgehend überwunden hat und somit eine Persönlichkeitsreife voraussetzt, welche sicher nicht alltäglich ist.

    Normal ist Eifersucht leider durchaus, ausserdem haben viele Menschen sie auch im Griff und gehen nicht sogleich auf die Palme, das kommt aber bestimmt auch auf den Gesamtzustand an und die allgemeine Belastung eines Menschen.
    Wenn jemand schon den ganzen Tag im Stress steckte und dann zu Hause auch noch den Partner mit einer anderen Person befasst sieht, keine Zeit hat, dann ist schon verständlich, dass der ausflippt.

    Anderseits gibt es Leute, die nicht mal vertragen können, dass ihr Partner von jemand anderem angesehen wird. So institutionalisiert ist das in der islamischen Harems-Kultur, einer durchaus sehenswerten Blüte menschlichen Schöpfergeistes, wenn auch nicht nach meinem Geschmack als Lebensform. Nein danke.
    (übrigens gibt es eine Menge zivilisatorisch institutionalisirter Perversionen von an sich natürlichen Regungen, logischerweise, denn das Wesen der Kultur ist die Pflege, Relativierung und Übertreibung der Natur)

    Und darum schreibe ich weiter mit wem es mir passt und verzichte nicht auf Kontakte mit anderen Menschen weil meine Freundin fürchtet, dass ich dann zu wenig Zeit für sie hab.

    Eifersucht ist neben Besitz das Häufigste Motiv für Delikte mit schwerer Körperverletzung bis Mord als Anklagepunkt, insofern sollte von einer Kultivierung dieser Sucht besser abgesehen werden im Interesse der Volksgesundheit.

    Wer an sich selbst arbeitet kann auch mit seiner Eifersucht umgehen und sie relativieren. Das kommt der Partnerschaft oder Bezehung entweder zu Gut oder weist eben darauf hin, dass einer der Partner der für die persönliche Reife angepassten Beziehungsform nicht gewachsen ist und darum sich besser einen Partner sucht, der auf demselben Beziehungsniveau steht. (übrigens keineswegs vom Alter der Beteiligten abhängig, wie weit die Persönlichkeit diesbezüglich entwickelt ist).

    Was alles dabei verloren geht wissen beide und es ist nur eine Frage der Reife, ob man damit die triebhaften Urgefühle besänftigen kann oder sich weiter in die Emotionen treiben lässt und zu drastischen Massnahmen greift.

    Das Ignorieren des Partnernicks kann man immerhin wieder aufheben und auch damit rechnen, dass der Partner Verständnis hat für die überschüssige emotionale Energie, welche da frei geworden ist, ausser man hat Angst, es fällt eine Zacke aus der Krone und bleibt dann eben allein bzw hat sich bereits anderweitig emotional verheddert.

  4. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    PS.
    Das Thema ist aktuell seit es kulturelle Belege gibt und wird es auch bleiben, ich denke, die Eifersucht ist bei allen negativen (oder vielleicht sogar wegen diesen) Punkten ein Gebiet, in dem jeder seine Persönlichkeit erheblich entwickeln kann.

    Ich freue mich sagen zu können, dass ich mit meiner Eifersucht umgehen kann und sie weitgehend sogar als Energiequelle nutzen kann und das sag ich ohne rot zu werden.

  5. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Eifersucht ist schuld an den Alltagsfratzen die wir auf der Strasse begegnen

    Denn wer freundlich in die Welt blickt und die Leute anlächelt, von dem heisst es, der schleime wieder die ganze Welt an.

    Darum machen alle Partner wenn sie alleine sind triste Bürogesichter oder trauen sich erst zu lächeln und fröhlich zu sein, wenn sie sicher sein können, dass dies niemand seiner/ihrer Partner/in weitersagt.

    Schade.


  6. Registriert seit
    12.04.2006
    Beiträge
    1

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Liebe ohne Verlustängste
    wäre wie
    ein Herz ohne Gefühl.

  7. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Liebe ohne Verlustängste
    wäre wie
    ein Herz ohne Gefühl.



    Grober Unsinn.

    Wenn ich vertraue, habe ich keine Verlustängste.

    Und dann sprichst Du meinem Herz Gefühle ab?

    Verwirrter Gruß,

    Leonie

  8. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Liebe ohne Verlustängste ...
    ... ist eine reife Liebe selbstbewusster Partner, getragen von Vertrauen und Toleranz.

    Wenn für Dich Verlustängste notwendiger Bestandteil der Liebe sind, quasi das Salz in der Suppe, dann finde ich das traurig. Auf keinen Fall kannst Du Menschen, die in der Liebe keine Verlustängste haben, absprechen zu fühlen und zu lieben.

    Eine Dogma, wie Du es oben gepostet hast, gehört nicht einmal in die Bildzeitung!

    Prado


  9. Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    3.613

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?

    Semifredo,

    was sagt Deine Freundin denn dazu - in einer ruhigen Minute?

    Und hast Du eine Idee, warum sie so eifersüchtig ist?

    Gruß, Leonie
    Warum sie eifersüchtig ist? Ich kenne nur einen Grund: Besitzstandswahrung. Der Wahn man(n) könnte eine andere Frau kennenlernen und sie besser finden. Meine Freundin kennt mich aus meiner letzten Beziehung. Sie wusste von vornherein, dass ich viele andere Frauen kenne, treffe und ggf auch mit Ihnen trinke, herumalbere und tanze. Mehr nicht, weniger auch nicht. Ich brauche viel Freiheit und gewähre sie auch. Letztlich ist Eifersucht ein Mangel an Selbstbewusstsein. Wenn meine Freundin meint ein anderer würde besser zu ihr passen, dann liebe ich sie genug um sie freizugeben. Alles andere ist für mich nicht Liebe gegenüber dem anderen sondern selbstsüchtige Verteidigung eigenen Besitzes. Bezeichnend dafür, wie Eifersucht Beziehungen kaputtmacht, ist für mich die tatsache, dass gerade eifersüchtige Partner erfahrungsgemäß viel häufiger verlassen werden als selbstbewusste Partner.
    du bist halt jemand, der gern von einer bluete zur anderen flattert. andere leute erwarten eben etwas anderes von einer beziehung, die ein ganzes leben dauern soll. da muss der partner felsenfest auf der seite der partnerin stehen und umgekehrt. eifersucht hat nichts mit selbstbewusstsein zu tun, sondern entsteht, wenn der eine partner mehr an emotionen, loyalitaet etc. investiert als der andere. In den allermeisten faellen sind diese gefuehle keine gespinste unserer einbildungskraft sondern haben eine ganz reale basis.

  10. Inaktiver User

    Re: Gehört Eifersucht zur Liebe dazu?


    Ganz frei von Eifersucht bin ich nicht. Leider.

    Meistens entsteht die aus einem völlig diffusem Gefühl heraus - je unschuldiger der Mann, desto eifersüchtiger bin ich. Auch wenn ich das nicht kultiviere. Am schlimmsten war es bei meinem langjährigen EX, dabei gibt es auf diesem Erdball nix Treueres. Schon komisch.

    Was mich wirklich nervt, wenn ich merke, dass mein Gegenüber es darauf anlegt, mich eifersüchtig zu machen. Das verfehlt bei mir völlig seine Wirkung. Dadurch degradiert man(n) sich in meinen Augen nur selbst. Ich bin dann eher genervt, als dass mich es in irgendeiner Weise herausfordert.

    Gruß Moos

+ Antworten
Seite 5 von 36 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •