Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. Moderation

    User Info Menu

    Versandkosten-Nörgler

    Hallo,

    ich bin genervt und frage mich langsam, ob ich doof bin oder gefühlt jeder zweite Käufer.
    Ich verkaufe immer mal wieder Kleidung (eher auf vinted als auf ebay, aber das ändert an der Sache nichts) und ich mache mir wirklich die Mühe, bei jedem Teil vorher bestmöglich zu recherchieren, wie ich es am günstigsten versenden kann.
    Seit die Post die Warensendung überarbeitet hat und diese nur noch 5 cm hoch und 36 cm lang sein darf, läuft das ziemlich oft auf ein Päckchen raus und so gebe ich die Versandkosten auch an.
    Nahezu jeder Interessent fragt dann trotzdem nochmal die VK an. Ist ok, manche schreiben da vielleicht auch einfach irgendetwas und manchmal geht es ja auch um mehrere Teile, ich prüfe das dann gerne nochmal. Dann antworte ich mit dem Päckchen-Posrto und Hinweis, dass aber unversichert und dann kommt - gefühlt zu 80%: "Kannst du das denn nicht als Warensendung verpacken?". Nein, ich kann eine Softshelljacke oder lange Jeans in Gr. 38 nicht auf aktuelles BüWa-Maß komprimieren. Manche akzeptieren dann grummelnd, zuletzt hatte ich aber jetzt wieder den Fall, dass sich nach diesem Austausch eine Interessentin nach einem letzten "Oh Mann :(" gar nicht mehr gemeldet hat, obwohl ich ihr danach sogar noch angeboten habe, den Artikel (3 Euro) für 6 Euro inklusive Versand zu verschicken (statt 6,80 als Päckchen). Es nervt mich und es macht mich auch leicht fassungslos, dass in dem Preisbereich immer wieder Verkäufe an Beträgen unter 2 Euro scheitern.
    Geht das nur mir so? Wie macht Ihr das denn?

    Ich überlege inzwischen, ob ich einen Standardtext zu den Maßen der BüWa und meinen Versandkosten bei allen nicht BüWa-fähigen Artikeln einfügen soll, aber ich fürchte, dass das dann gleich zickig wahrgenommen wird.
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  2. Moderation

    User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Geht das nur mir so? Wie macht Ihr das denn?
    Ich bin ja nur bei Kleinanzeigen unterwegs, und wenn es sich um etwas handelt, was ich willens und imstande bin, zu verschicken, "Versand auf Wunsch möglich" und wenn einer wünscht, gucke ich, was es bei DHL kostet (Paket mit Versicherung und Sendungsverfolgung) und schreibe das. Ich stelle das als ein Entgegenkommen dar, daß ich überhaupt versende, und dann *selbstverständlich* nur auf einem hinreichend streitgeschützten Weg.

    Ich vermute, daß die Letue einfach aus Gewohnheit oder innerem Drang versuchen zu feilschen, und vielleicht hoffen, daß der Grundpreis dann runtergeht. Gegen so was bin ich merkbefreit. Wer nicht will, der hat schon.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Danke.
    Ja, bei Sachen, die ich bei ebay Kleinanzeigen reinstelle, gehe ich auch von Abholung als Normalfall aus und von Versand als Ausnahme. (Etwas abhängig auch vom Artikel. Bei ebay Kleinanzeigen verkaufen wir eher sperrigere Sachen wie Kimderfahrzeuge, Möbel, etc. - da schließe ich Versand oft völlig aus).

    Das ist bei Vinted anders. Ich lebe nicht in der Großstadt, die Wahrscheinlichkeit, dass jemand zufällig ganz in der Nähe wohnt, ist mehr als gering.

    Da es da oft um Kleinbeträge geht, verschicke ich nicht nur versichert, es muss eben nur klar kommuniziert sein. Aber dafür, dass man keine Lust hat, 5 Euro Versandkosten zu zahlen, wenn der Warenwert die Hälfte beträgt, hab ich Verständnis und nutze gerne den günstigsten unversicherten Weg (und hatte da auch noch nie Probleme, weder als Käufein noch als Verkäuferin).
    Mich nervt tatsächlich nur dieses häufige Unverständnis, dass es nicht noch günstiger geht, als ob ich da persönlich schuld dran sei, dass die Post die Packmaße so festlegt (bzw. unfähig, die Ware entsprechend zu verpacken).
    12 26. We are Family.

    Moderation in Erziehung & Freundschaft

  4. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Es ist ja auch immer die Frage, wie das Gegenüber sich meldet. Leider ist es mittlerweile auch bei Vinted zumindest bei diesen Themen eher so ein Genöle, auf das ich schlicht keine Lust habe. Wenn man kurz nett und freundlich anfragt, lasse ich mich gerne auf ein Gespräch ein. Aber Genöle lasse ich fix im Sande verlaufen.

    Ähnlich bei Ebay-Kleinanzeigen. Da leiste ich es mir sehr gerne, auf ein "Noch da?" schlicht nicht zu reagieren. Ich bin ein Freund von Anrede und ganzen Sätzen.
    Laufe so, dass du am Ziel nicht am Ende bist.

  5. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    bei Sachen, die ich bei ebay Kleinanzeigen reinstelle, gehe ich auch von Abholung als Normalfall aus und von Versand als Ausnahme.
    Zitat Zitat von Telpa Beitrag anzeigen
    Ich bin ein Freund von Anrede und ganzen Sätzen.
    Same here.

    Wobei ich nur sehr selten etwas verkaufe. Trotzdem schön der letzte Mailaustausch zu einem PC-Spiele-Set mit Lösungsbüchern für 20,- €.

    Mail Interessent: "Wieviel kostet?"
    "Hallo, das Set kostet 20,- €."
    "Nein. Wieviel kostet?"
    "Wie gesagt: 20,- €. Zum Abholen oder zum Versand?"
    "20,- € mit Versand."
    "Nein, der Versand geht extra."
    "Wifil?"
    "Wenn du erstmal Feminismus hast, das wirst du so schnell nicht wieder los."
    (Gerburg Jahnke)

  6. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Das kenne ich auch zur Genüge.

    Ich biete selbst hergestellte Dekoartikel an.

    "wie, für ein Paket 6,50 Euro? Kostet doch nur 5,99, wenn Sie den Aufkleber online erstellen."

    Ja, aber ich wohne nicht über der Post und muss da hinfahren - und zerbrechliche Artikel schmeiß ich auch nicht einfach ins Paket, sondern packe und tue. Da wäre mir Abholung auch lieber.


    Sperrigen Kinderlaster eingestellt - nur Abholung.

    "Wäre schön, Sie könnten den mir schicken"

    Da müsste ich schauen, ob ich einen passenden Karton finde. Als Versand rechne ich mit um die 11 Euro.

    "Also ich hab geschaut, bei DHL kostet das Paket nur 5,99"

    Ja- und so ein Laster mit Riesenkarton ist ja auch unter 5 kg schwer



    Sehr beliebt ist auch "was ist Ihre Schmerzgrenze incl. Versand?" und das regelmäßig auf den gleichen Artikel
    Und dann nie eine Antwort.

    Es wird immer schlimmer, gefühlt. Keine Anrede, keine Antwort oder Absage - ist ja kein Problem, dann wüsste ich, dass ich es abhacken ( beliebter Rechtschreibfehler) kann.

  7. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Also, ich habe in meinem Profil sinngemäß stehen „Ich verhandele nicht und die Versandkosten stehen fest. Auf entsprechende Anfragen reagiere ich nicht.“
    Die Anfragen kommen natürlich trotzdem, und ich reagiere nicht. Punkt.

    Alles Andere hilft meiner Erfahrung nach nicht.
    Ich schwanke schon seit Langem zwischen möglichst gut informiert sein und am liebsten gar nichts mehr wissen wollen.

  8. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Bin ich basis-unhöflich oder pragmatisch geschnitzt? Versandkosten sind nicht verhandelbar, keine Diskussion. In einer derart rein sachbezogenen Kommunikation brauche ich aber keine Anrede- und Grußfloskeln. "Hallo, ist die siebenschwänzige Katze noch da?" Oder "Noch da?" würdefür mich nullkommanull Unterschied machen.

  9. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Bin ich basis-unhöflich oder pragmatisch geschnitzt? Versandkosten sind nicht verhandelbar, keine Diskussion. In einer derart rein sachbezogenen Kommunikation brauche ich aber keine Anrede- und Grußfloskeln. "Hallo, ist die siebenschwänzige Katze noch da?" Oder "Noch da?" würdefür mich nullkommanull Unterschied machen.
    Ich empfinde es tatsächlich als unhöflich. Mir sind Rechtschreibfehler egal, wenn sich ein Nicht-Muttersprachler schwer tut sowieso. Aber ein "Hallo" sollte drin sein. Ich starte ja auch offline ein Gespräch mit einer Begrüßung und nutze in der Regel ganze Sätze. Das ist doch irgendwo auch eine Art Reflex? Ja, da bin ich tatsächlich pingelig.

    Als ich meinem Vater jetzt einen Account bei Ebay-Kleinanzeigen erstellt habe, meinte ich auch gleich: "Vaddern, auch in diesem Medium darf man ein gewisses Maß der Höflichkeit in den Nachrichten nutzen". Er war ganz überrascht, warum ich das explizit erwähnte. Bis er die ersten Nachrichten bekam
    Laufe so, dass du am Ziel nicht am Ende bist.

  10. User Info Menu

    AW: Versandkosten-Nörgler

    Zitat Zitat von Telpa Beitrag anzeigen
    Ja, da bin ich tatsächlich pingelig.
    Ich auch. "Hallo" sollte drin sein.

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •