Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. Inaktiver User

    Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Ich habe eben eine Mail von einem Käufer erhalten. Angeblich funktioniert die Zahlungabwicklung über Paypal nicht. Er möchte meine Paypal Daten.

    Mein Ebay-Konto ist mit Paypal verknüpft. Es gab da noch die Probleme. Ich habe ihn gebeten mir genau zu schildern was da nicht funktioniert und warte noch auf Antwort.
    Ich habe kein gutes Gefühl dabei ihm meine Paypal-Daten (das wäre dann ja die E-Mail-Adresse) so zu geben, ohne das er auf den Button bei Ebay klickt.

    Was könnte da passieren? Was würdet ihr mir raten?

    Der Käufer hat übrigens, wie ich im nachhinein gesehen habe, einige schlechte Bewertungen. Nicht gezahlt und Ware angeblich nicht erhalten.
    Ich vermute, er möchte die Zahlung verzögern. Ersteigert hat er den Artikel am Sonntag. Morgen läuft die Zahlungsfrist ab. Und jetzt kommt er an von wegen die Zahlung über Paypal würde nicht funktionieren.

  2. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Auf keinen Fall Daten herausgeben.

    Er soll dir mal einen Screenshot über die ebay-Nachrichten zusenden von dem Problem.

    Melde die Sache ebay.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  3. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Oder ihm anbieten, dass er ja zahlen kann, wenn es wieder funktioniert.
    Oder per Überweisung.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  4. Inaktiver User

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Danke für Eure Antworten.

    Ich werde auf keinen Fall die Daten herausgeben. Die Zahlungs/Kaufabwicklung würde so ja auch nicht über Ebay stattfinden.
    Wenn er mir blöd kommt, erkundige ich mich bei Ebay.

    Überweisung habe ich als Zahlungsmöglichkeit auch angegeben aber das will er offensichtlich nicht.

  5. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Bevor ich ein Fass aufmache, würde ich mal bei ebay nachfragen, ob es derzeit Probleme mit paypal gibt.
    Für immer ab jetzt!
    "Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein.
    Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist dann ist
    wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am Allerschönsten ist,
    da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment." ♫



  6. Inaktiver User

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Richte bei Paypal ein Paypal. Me Konto ein und schick ihm den link.

    Ganz einfach.

    Und auf keinen Fall die Bankdaten geben!

  7. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Überweisung ist ja auch als Zahlungsmöglichkeit bei ebay hinterlegt.

    Wenn PP angeblich nicht geht und er nicht überweisen will, dann gehe ich davon aus, dass er nicht oder sehr viel später erst zahlen will.


    Möglichkeiten zu zahlen hat er genug.

    Hat er nach Beendigung der Zahlungsfrist nicht gezahlt, Fall bei ebay eröffnen, sonst trägst du die VK -Gebühr obwohl der Handel nicht zustande kommt.

    Diesen Käufer und ggf. alle Käufer ab einer gewissen %-Grenze von Auktionen ausschließen.
    Cave: Beiträge können ggf. marginale Rückstände von Ironie und Sarkasmus aufweisen.


    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal den Perlmann machen.

  8. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er möchte meine Paypal Daten.
    Eines muss man dazu auch noch anmerken:
    wenn der Käufer nicht mit Paypal verknüpft über das Ebay-System zahlen will (sondern mit Papal-Zahlung unter Freunden), dann gibt er damit zugleich jegliche Möglichkeit auf, den Ebay-Käuferschutz ggfs. in Anspruch zu nehmen, bzw. eventuell sein Geld zurück zu erhalten. Dieser Umstand wiederum spricht eher gegen die Annahme, er würde irgendwas negatives im Schilde führen.
    Und noch etwas: wenn man dem Käufer mittels einer Nachricht über das Ebay-System seine Zahlungsadresse bei Paypal mitteilt, dann verstößt man zugleich gegen die Ebay-Regeln, die besagen, dass man keine E-Mail-Adressen austauschen darf.

    P.S.: ich hatte als VK auch schon zwei Mal den Fall, dass die gesamte Kaufabwicklung beim Käufer nicht funktionierte - warum das so war, blieb unklar.
    Bei mir selbst als Käufer ist es auch schon vorgekommen, dass die Kaufabwicklung nicht funktionierte und der VK mir seine Bankdaten per Nachricht übermitteln musste
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

  9. Inaktiver User

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Zitat Zitat von VanDyck Beitrag anzeigen
    P.S.: ich hatte als VK auch schon zwei Mal den Fall, dass die gesamte Kaufabwicklung beim Käufer nicht funktionierte - warum das so war, blieb unklar.
    Bei mir selbst als Käufer ist es auch schon vorgekommen, dass die Kaufabwicklung nicht funktionierte und der VK mir seine Bankdaten per Nachricht übermitteln musste
    Danke für die Info. Das das passieren kann hätte ich nicht vermutet.

    Ich habe den Käufer inzwischen zweimal angeschrieben. Einmal wollte ich wissen was genau nicht funktioniert - keine Antwort.

    Dann auf die Möglichkeit der Überweisung hingewiesen mit dem Angebot alternativ den Kauf abzubrechen, wenn er das nicht möchte und Frist gesetzt - keine Anwort.

    Inzwischen habe ich einen Fall bei Ebay eröffnet. Ich glaube nicht, dass er noch zahlt.

    Nachtrag:

    Jetzt habe ich zwei wütende Mails erhalten, weil ich einen Fall eröffnet habe und meine Daten nicht herausgebe.....
    Er will Ebay kontaktieren. Soll er machen. Die werden ihm dann schon sagen, dass sein Ansinnen nicht den Richtlinien von Ebay entspricht.
    Geändert von Inaktiver User (13.12.2020 um 10:43 Uhr)

  10. User Info Menu

    AW: Käufer will Paypal Daten, obwohl bei Ebay hinterlegt

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Jetzt habe ich zwei wütende Mails erhalten, weil ich einen Fall eröffnet habe und meine Daten nicht herausgebe.....
    Oh mannomann ...
    Tut mir leid für dich.
    Es gibt schon so einige Pappnasen bei Ebay, GsD ist das eine kleine Minderheit - so jedenfalls meine Erfahrung. Aber manches Mal trifft man eben auf diese kleine Minderheit ...

    Mir ist noch eingefallen, warum einer der Käufer bei mir meinte, er käme nicht an die Kontodaten ran.
    Der Käufer schrieb mir, dass er sich unmittelbar nach Kauf durch die Kaufabwicklung geklickt hätte und da hätte er dann auch meine Kontodaten gesehen, allerdings hätte er sich das nicht aufgeschrieben und nun käme er nicht mehr erneut an die Bankdaten ran, weil es keine Button mehr geben würde, wie etwa 'Jetzt zahlen' oder 'Kontodaten anzeigen lassen'.
    Ja, es stimmt, wenn man einmal die Kaufabwicklung durchlaufen hat, dann sind die genannten Buttons nicht mehr sichtbar. Dann allerdings kommt man ja an die Bankdaten ran, wenn man auf 'Einzelheiten zum Kauf' klickt - genau das aber war dem Käufer überhaupt nicht bekannt ...
    Es gibt so viele schöne Momente im Leben; ich sollte mich entspannen,
    dann durchfluten sie mich wie Regen ...
    American Beauty
    Ich habe das Maus zurück geholt.
    The Green Mile

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •