+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 50 von 50
  1. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.264

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    [QUOTE=Kikiri;34535658]Welche abgesicherten Möglichkeiten sind es bei Privatverkäufern auf eBay? Ich kenne nur Paypal. Die anderen (Kreditkarte und Lastschrift) sind für mich nicht akzeptabel.

    Der Käuferkreis ist größer (und damit der Erlös), wenn Paypal angeboten wird - ein Vorteil für den Verkäufer von höherwertigen Produkten. Ganz egal, was Hlfeforen sagen.

    Auch ausländische Kunden bezahlen gerne per Paypal, die bieten durchaus auch noch ein bisschen höher (Sammlerpreise).[/QUOTE]

    Ich habe Dir meine Argumente nochmal gefettet. Sie sind meine Antwort auf Deine Aussage.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  2. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.264

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    du beschreibst doch selbst das es kreditkarte und lastschrift gibt
    bei lastschrift kann man auch sein geld problemlos zurueckholen

    was verkauft ihr denn alle fuer "hoeherwertige waren" bei ebay ???

    auslaendische kunden zahlen bei mir mit transferwise
    und das geld landet innerhalb kuerzester zeit auf meinem konto

    bezueglich zahlungen hatte ich noch nie probleme, nur weil ich kein paypal anbiete, welches mir als verkaeufer nur nachteile bringt

    immer versicherter versand
    rueckgabfrist bis 180 tage
    und zusaetzliche gebuehren

    wo ist mein vorteil ? es gibt keinen...
    Ich habe Dir meine Argumente geschrieben.
    Ich gebe nur sehr ungerne meine Kontodaten oder Kreditkartendaten heraus. Wenn es geht, vermeide ich das. Durch Paypal klappt es sehr gut.

    Ob Du Probleme hattest, kannst Du natürlich sagen. Ob Dein Erlös größer gewesen wäre, kannst Du nicht sagen. Wir hatten anfangs (als Paypal noch nicht so üblich war) öfter Anfragen (ausländischer) Mitglieder. Die positive Antwort hat sich dann oft mit dem hohen Zuschlag ausgezahlt.

    Höherwertige Waren liegen bei mir im Ankauf und Verkauf bei 1000 bis 2500 Euro. Das teuerste waren vielleicht 5000 Euro.
    Wie geschrieben bin ich aber ab 50 Euro nicht mehr bereit, ohne Käuferschutz durch Paypal zu kaufen. Es gibt zu viele Fälschungen, bei denen die Rückabwicklung extrem langwierig und schwierig ist. Zu viele Erfahrungen, kein Bedarf mehr.
    Es geht um mehr als 10000 Bewertungen, da ist schon eine gewisse Basis vorhanden. Nicht nur kaputte Pakete und verschwundene Sendungen, sondern auch dreiste Lügen ohne Ende machen keinen Spaß.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    15.926

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    ich habe ein extra konto fuer ebay, somit kein argument fuer mich,
    und meine kreditkarte ist zum bezahlen, wenn ich die daten nicht rausgeben mag, brauche ich auch keine

    ich kaufe und verkaufe allerdigs auch keine so hochwertige und teuren waren wie du

    seit ihr gewerbliche verkaeufer ? denn mit einem privaten konto ueber 10000 bewertungen zu kommen, ist schon enorm, selbst wenn man von anfang an bei ebay dabei ist, denn es wird ja auch nicht jeder kauf bewertet
    und es ist fuer mich nicht nachvollziehbar das du sagst du bekommst mehr ged

    teure dinge ( fuer dich ist was anderes teuer ) verkaufe ich sowieso nur mit startpreis und sofortkaufpreis oder preisvorschlag, deshalb ist das bei mir auch kein argument
    und wie gesagt, ich verkaufe auch weltweit und wenn jemand nicht ueberweist zahlt er bei mir per transferwise, de gebuehren die sehr gering sind, zahlt der kaeufer

    ich wuerde selbst auch keine hochwertigen dinge ueber ebay kaufen, wenn es moeglich waere hier auf faelschungen hereinzufallen, schon gar nicht bei privaten anbietern
    ich habe gemessen an meinen verkaeufen und kaeufen probleme die man hoechstens im promillebereich messen kann
    das auge der moderatoren ist ueberall...

    ueber rechtschreibfehler in meinen beitraege bitte ich hinwegzusehen, ich sehe sie aktuell auch nicht richtig...

  4. Inaktiver User

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Ob man Paypal anbietet oder nicht das kann doch jeder halten wie er möchte! Mich stört einfach, dass Du wiederholt davor warnst. Das ist eine sehr einseitige Sichtweise. Zumal Du gar keine eigenen negativen Erfahrungen mit Bezahlung über Paypal gemacht hast.

    Paypal bietet mehr Sicherheit für Käufer und das führt meiner Meinung nach zu höheren Geboten. Der Kauf enthält weniger Risiko.
    Und da die meisten Artikel die ich verkaufe überwiegend neuwertig sind ist für mich das Risiko einer Rückforderung sehr gering.
    Wenn etwas innerhalb von 180 Tagen kaputt geht ist es nur fair den Betrag zurück zu erstatten, damit habe ich kein Problem.
    Das ist nur einmal passiert. Das zurück gesendete Gerät war tatsächlich defekt.
    Die Paypal-Gebühren habe ich zurück erstattet bekommen.
    Geändert von Inaktiver User (23.02.2020 um 23:44 Uhr)

  5. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.264

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    ich habe ein extra konto fuer ebay, somit kein argument fuer mich,
    und meine kreditkarte ist zum bezahlen, wenn ich die daten nicht rausgeben mag, brauche ich auch keine
    Ich brauche meine Kreditkarte zum kostenlosen Geldabheben. Ansonsten nutze ich sie möglichst nicht. Wenn ich verkaufe, gebe ich als Bankverbindung mein Extra-Konto an.

    ich kaufe und verkaufe allerdigs auch keine so hochwertige und teuren waren wie du
    Die Anzahl der Bewertungen liegt bei ca. 90% Einkäufen <10 Euro in 14 Jahren. Ich verkaufe alle 1-2 Jahre mal was - Gesamtwert bei ca. 30 Artikeln ca. 100-500 Euro.
    Allerdings kaufe ich ab und an durchaus etwas höherwertiges - wie bereits geschrieben nur über Paypal-Zahlung. Leider waren da auch schon geklaute Fotos mit seltenen Varianten eines normalen Produkts beschrieben. Da mussten dann Paypal die Rückabwicklung auslösen. Gerade ältere Sammlerwaren sind durch eBay wirklich einfacher und deutschlandweit zu bekommen. Das ist zu viel Vorteil für das nicht nutzen dieser Möglichkeit.

    [QUOTE]seit ihr gewerbliche verkaeufer ? denn mit einem privaten konto ueber 10000 bewertungen zu kommen, ist schon enorm, selbst wenn man von anfang an bei ebay dabei ist, denn es wird ja auch nicht jeder kauf bewertet
    und es ist fuer mich nicht nachvollziehbar das du sagst du bekommst mehr ged[QUOTE]

    Ich bin kein gewerblicher Verkäufer.
    Wie ich Dir bereits schrieb, konnte ich durch die Beantwortung der Fragen, ob wir Paypal anbieten, einen höheren Erlös erzielen. Man kann ja sehen, wer bis wohin bietet (und wie bezahlt wird). Zusätzlich ist eigentlich immer am selben Tag der Betrag auf dem Paypal-Konto. Ganz anders, als das beim Warten auf eine Überweisung ist (manchmal erst nach Wochen, gerade aus Portugal, Frankreich oder Australien).

    teure dinge ( fuer dich ist was anderes teuer ) verkaufe ich sowieso nur mit startpreis und sofortkaufpreis oder preisvorschlag, deshalb ist das bei mir auch kein argument
    und wie gesagt, ich verkaufe auch weltweit und wenn jemand nicht ueberweist zahlt er bei mir per transferwise, de gebuehren die sehr gering sind, zahlt der kaeufer
    Für mich ist das teuer, was den Preis nicht wert ist. Wenn etwas 2 Euro wert ist, und ich würde 10 Euro bezahlen, wäre es teuer. Trotzdem könnte es mir sogar noch mehr wert sein, und ich würde auch 15 Euro bezahlen. Alles ist relativ.
    Und es ist auch relativ egal, was Du oder ich als Argument für wichtig empfinden, wenn es jemanden anderen betrifft.
    Nimm einfach hin, dass für mich Paypal-Zahlung sehr positiv ist, Du es jedoch ablehnst.

    ich wuerde selbst auch keine hochwertigen dinge ueber ebay kaufen, wenn es moeglich waere hier auf faelschungen hereinzufallen, schon gar nicht bei privaten anbietern
    ich habe gemessen an meinen verkaeufen und kaeufen probleme die man hoechstens im promillebereich messen kann
    Ja, schön. Ich tue das durchaus. Da ich mich intensiv mit Fälschungen und Originalen beschäftige, kann ich am ehesten bei geklauten Fotos und Falschaussagen hereinfallen.
    Auch bei mir wären die theoretischen 10 Fälle von 10000 Fällen durchaus schmerzhaft. Mich stört aber schon, wenn ich ein ganz lange gesuchtes Stück nicht bekomme, weil es während des Postversands leider kaputtgeht oder der Umschlag aufreist und dieser dann leer und in eine Post-Plastikhülle (...beschädigt bei Versand...) gesteckt hier ankommt. Dann zahle ich lieber mehr und die Verpackung ist sicher.

    Ich finde nur schade, dass Du so vehement von Paypal abrätst. Deshalb möchte ich meine Erfahrung auch gerne vorstellen.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!
    Geändert von Kikiri (24.02.2020 um 17:06 Uhr) Grund: Paypal muss der Verkäufer zahlen, falsche Angabe

  6. Inaktiver User

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Zitat Zitat von Kikiri Beitrag anzeigen
    Die Paypal-Gebühren zahlt bei eBay auch der Käufer.
    Äh - nein, da irrst Du Dich. Die Gebühr wird dem Verkäufer vom Erlös abgezogen.

  7. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.820

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Äh - nein, da irrst Du Dich. Die Gebühr wird dem Verkäufer vom Erlös abgezogen.
    Ja, leider, neulich habe ich etwa 12 Euro Gebühren bezahlt und dann noch fast 50 Euro ebay-Gebühren. Also das letzte Gebot für einen Sammlergegenstand war bei 450 Euro. Und ich glaube auch, dass das nicht so gewesen wäre, hätte ich nur Überweisung akzeptiert.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  8. Inaktiver User

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Ich warte immer die Sonderaktionen von Ebay ab (höchstens 1 Euro oder 3 Euro Verkaufsgebühr). Diese Aktionen finden regelmäßig ca. 1 mal im Monat statt und beginnen am Wochenende.

  9. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.820

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Vor Weihnachten war das nicht, das hätte ja sonst gegriffen bei der Auktion.
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  10. Avatar von Kikiri
    Registriert seit
    22.10.2005
    Beiträge
    2.264

    AW: Paypal ist so ein A...ch

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Äh - nein, da irrst Du Dich. Die Gebühr wird dem Verkäufer vom Erlös abgezogen.
    Hallo Simpleness,

    stimmt, peinlich!
    Ich habe es in meinem Post korrigiert.
    Danke für die Richtigstellung
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •