+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

  1. Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    1.651

    Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Hallo,
    ich habe bei Ebay einen Artikel ersteigert. Im Angebotstext des Privatverkäufers steht nichts von einer "Lagerpauschale", die dieser Verkäufer, bei unpünktlicher Zahlung überwiesen haben will.

    In der Headline der Auktion, preist der VK noch PayPal als Zahlungsmethode an, im Angebotstext steht aber, dass PayPal nur über Funktion Friends& Family gewährt wird.
    Das ist bereits laut Ebay AGB nicht in Ordnung, da damit der Käuferschutz bei Paypal ausgehebelt wird.

    Und erst wenn man auf die Zahlungsabwicklung klickt, bekommt außer der Bankverbindung Folgendes zu lesen, was im Angebot nicht erwähnt wird:

    Überweisung nur mit Angabe eBay Namen, Verkauf erfolgt ohne Gewährleistung Zahlung/ Abholung innerhalb 7 Tagen, danach fallen 1 Euro Lagerpauschale pro Tag an, oder es wird auf Anfrage eine andere Vereinbarung ausgesprochen.

    Ist das juristisch überhaupt haltbar? Das mit der Lagerpauschale erfährt man erst, wenn man bereits gekauft hat und auf die Zahlungsabwicklung klickt.

  2. Inaktiver User

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Schon dass er paypal aushebelt wäre ein Grund ihn zu melden. Und kaufen würde ich nichts

  3. Avatar von sundays
    Registriert seit
    06.08.2014
    Beiträge
    4.712

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Elixia Beitrag anzeigen
    Hallo,

    In der Headline der Auktion, preist der VK noch PayPal als Zahlungsmethode an, im Angebotstext steht aber, dass PayPal nur über Funktion Friends& Family gewährt wird.
    Das ist bereits laut Ebay AGB nicht in Ordnung, da damit der Käuferschutz bei Paypal ausgehebelt wird.

    Nicht nur das, er spart sich auch die Gebühren, die normalerweise bei einer Paypal-Zahlung anfallen.
    Würde ich melden. Ist es ein gewerblicher Verkäufer?
    Wenn du wenig Zeit hast, nimm dir am Anfang viel davon (R. Cohn )

  4. Avatar von Admaro
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    3.126

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Pauschal gesehen, können Verträge widerrufen werden, wenn sie grob fahrlässig sind, d. h. man erst nach Abschluss Details des Vertrages erfährt, die bei vorheriger Angabe nicht zum Vertragsabschluss geführt hätten. Der Verkäufer ist angeblich Privatverkäufer. Die Lagerpauschale kann er dann erheben, wenn er nachweisen kann, dass ihm diese Kosten entstanden wie z. B. Portokosten, ansonsten müsste er ein Kleinunternehmen anmelden, wenn er diese Kosten "verdienen" möchte, da solche Einnahmen umsatzsteuerpflichtig sind.
    Entscheide lieber ungefähr richtig, als genau falsch. - Goethe -

  5. Inaktiver User

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Ich halte solche Texte inzwischen für Verzweifelung und lese das auch dauernd. Kommt wohl daher ,dass man manchen Leuten ewig hinterherrennen muss. Das ist die eigentliche Unverschämtheit ,dass Leute Ihre Sachen ersteigern und dann nicht zahlen.
    Mir selbst schon mit pillepalle Sachen passiert ,ewig wegen 5 € hinterher rennen ,melden usw. eigentlich ist da 1€ Lagergebühr ein Witz ,wenn man die Zeit miteinrechnet.
    Man selbst kann ja auch nicht einfach sagen ,so das war es jetzt nach einer Woche ,verkaufe ich es eben neu.
    Ich selbst kaufe da was und zahle immer sofort ,ich weiß gar nicht ,wo das Problem ist?

    Wenn man kein Geld hat ,dann sollte man eben erst kaufen ,wenn man es hat.

  6. Avatar von Marta-Agata
    Registriert seit
    12.04.2013
    Beiträge
    12.763

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich selbst kaufe da was und zahle immer sofort ,ich weiß gar nicht ,wo das Problem ist?
    Nicht jeder mach Online-Banking.
    Und Paypal lehne ich sowieso ab.

    Da kann das schon mal ein paar Tage dauern, bis bezahlt ist.
    (Aber eine Woche reicht mir).

  7. Avatar von Mitternachtsblau
    Registriert seit
    15.09.2012
    Beiträge
    10.507

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Nicht jeder mach Online-Banking.
    Und Paypal lehne ich sowieso ab.
    Wieso lehnst du paypal sowieso ab? Für mich ist es DAS ultimative Zahlungssystem bei Käufen, bei denen ich eine gewisse Sicherheit haben will, dass alles seriös abläuft.
    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

    Oscar Wilde

  8. Inaktiver User

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Marta-Agata Beitrag anzeigen
    Nicht jeder mach Online-Banking.
    Und Paypal lehne ich sowieso ab.

    Da kann das schon mal ein paar Tage dauern, bis bezahlt ist.
    (Aber eine Woche reicht mir).
    Wer was im Internet ersteigert ,macht kein Onlinebanking? Das geht doch gar nicht mehr ohne ?
    Du kannst doch online sonst gar nichts kaufen. Das mag es vielleicht vereinzelt geben ,aber das halte ich nicht für den Grund des Ganzen.
    Es kaufen einfach auch viele Leute ,die eigentlich überschuldet sind. Ich hatte mal eine Mutter ,die konnte 4 € irgendwas nicht bezahlen und bat mich immerhin sofort darauf doch bitte 3 Wochen zu warten. Das fand ich auch okay ,denn das war dann eben mit Ansage. Aber ich habe tatsächlich Besseres zu tun als mich über Wochen mit solchen unerfreulichen Sachverhalten zu beschäftigen...und anderen geht es genauso. Das ist eine Frage von Anstand und Respekt einfach zeitnah zu zahlen.

  9. Inaktiver User

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wer was im Internet ersteigert ,macht kein Onlinebanking? Das geht doch gar nicht mehr ohne ?
    Du kannst doch online sonst gar nichts kaufen.
    Wieso das denn?

  10. Inaktiver User

    AW: Privatverkäufer droht versteckt mit "Lagerpauschale"ist sowas rechtens?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wieso das denn?
    Vielleicht noch bei Ebay ,aber sonst möchte man doch Kreditkarte,Paypal oder Sofortüberweisung.
    Wer geht denn heute noch zur Bank und füllt einen Papiervordruck aus und wirft ihn ein? Das macht meine recht alte Mutter ,aber die hat auch kein Internet und kauft da auch nichts online.

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •