Antworten
Seite 68 von 85 ErsteErste ... 1858666768697078 ... LetzteLetzte
Ergebnis 671 bis 680 von 848

Thema: Gendern

  1. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Flau Beitrag anzeigen
    Ich finde es allerdings auch wichtig, zwischen, ich sag mal vereinfacht "Genderhassern" wie im Bericht beschrieben, und denjenigen zu unterscheiden, die kritisch oder zögerlich sind, oder um Verständnis ringen.
    Wenn man Gegner oder Kritiker als "Hasser" beschreibt, finde ich das eine extreme Vereinfachung (und Polarisierung) der Diskussion.

    Ich habe heute nicht viel Zeit, aber ich melde mich bald mit mehr Ruhe.

  2. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von vloubout Beitrag anzeigen

    Bei dem Begriff aus der Medikamentenwerbung könnte ich mir die Umformulierung "zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Ärzte oder Ihre Apotheker" vorstellen.
    Das passt aber wieder nicht. Damit sind wieder nur männliche Ärzte und Apotheker gemeint. Es gibt aber auch Ärztinnen und Apothekerinnen.
    Da muss man schon etwas kreativer werden ... Studierte im Gesundheitswesen und in der Apotheke, oder so.
    Wenn wir Narben haben, heißt es, dass die Wunden verheilt sind

    (Thomas D.)

  3. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von TrishaTT Beitrag anzeigen
    Es gibt aber auch Ärztinnen und Apothekerinnen.
    Da muss man schon etwas kreativer werden ... Studierte im Gesundheitswesen und in der Apotheke, oder so.
    ...wenden Sie sich an Ihre Arztpraxis oder die Apotheke.

    Geht doch

  4. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Spatz33 Beitrag anzeigen
    ...wenden Sie sich an Ihre Arztpraxis oder die Apotheke.

    Geht doch
    Das finde ich eine richtig gute Formulierung.

    Und im Rahmen des Genderns fände ich es wirklich konstruktiv, eher solche Wortschöpfungen zu verwenden, falls notwendig, neu schaffen, aber immer noch besser als irgendwelche * oder : oder was auch immer.

    Wenn ich lese "liebe Bürger:innen" dann stört das den Lesefluss. Oder die Formulierung "Wähler*Innen".
    Du sollst die Pylone umfahren, nicht umfahren.
    Modern wird manchmal auf der ersten Silbe betont.

  5. User Info Menu

    AW: Gendern

    Weiß nicht genau ob ich hier richtig bin. Wenn nötig, bitte verschieben.

    Letztens lernte ich eine junge Familie kennen, die ihr Kind genderneutral erziehen, was mich einigermaßen fassungslos machte. Das Kind ist eindeutig weiblich geboren aber es wird ihm nicht gesagt, dass es ein Mädchen ist. Die Eltern sagen, das Kind soll selbst bestimmen was es ist. Es bekommt nur geschlechtsneutrale Kleidung und Spielzeug.

    Nach dem sehr kurzen Gespräch mit der Familie kam ich mir echt alt vor und hatte das Gefühl, ich komme nicht mehr mit.

    Kennt ihr auch solche Familien? Was macht das mit den Kindern?

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gendern

    Ob es hier hin passt weiß ich nicht - aber ich bin in den siebzigern eigentlich genauso erzogen worden, klar ich wusste, dass ich ein Mädchen bin, aber meine Kleidung war praktisch und waschbar, ich habe Hobbies und Sportarten betrieben, die nicht geschlechtertypisch waren und habe mit den Jungs (ich war das einzige Mädchen in meinem Umfeld) Wettpinkeln gemacht, bin auf Bäume geklettert und habe Judo gelernt. Ich hatte auch (gegen die Widerstand meiner Eltern) ein paar Barbies, mit denen spielte ich dann so was wie "Mit Schirm, Charme und Melone", (die unvergessene Emma Peel) nach und vieles anderes und ja ich habe von meiner Oma auch Nähen und Backen gelernt, aber ich war immer mehr Junge als Mädchen.

    Insofern macht mich die geschilderte Erziehung weniger fassungslos als viele andere Eltern, die ihre Mädchen heute in Pink und Tütü stecken und die Jungs kriegen Bob der Baumeister und Star Wars (letzeres alles nur Beispiele).



    Und den Transsexuellen in meinem Umfeld hätte ich Eltern gewünscht wie meine, die das biologische Geschlechte zwar nicht ignoriert, aber doch für eher unwichtig gehalten haben.
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

  7. Inaktiver User

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von meistens-heiter Beitrag anzeigen
    Nach dem sehr kurzen Gespräch mit der Familie kam ich mir echt alt vor und hatte das Gefühl, ich komme nicht mehr mit.

    Kennt ihr auch solche Familien? Was macht das mit den Kindern?
    mir ist das auch fremd, aber was heißt das schon... ich denke, man kann es ruhig mal ausprobieren.
    die bisherige rollenzuschreibung von außen ist ja auch nicht der hit.
    ob es dem kind hilft und damit gut geht, wird aber aus meiner sicht vor allem vom umfeld abhängen, also von anderen kindern und dem umgang in den institutionen mit dem thema.

  8. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von meistens-heiter Beitrag anzeigen
    Das Kind ist eindeutig weiblich geboren aber es wird ihm nicht gesagt, dass es ein Mädchen ist.
    Armes Kind, so orientierungslos, wie sich das wohl anfühlen muss.

  9. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von meistens-heiter Beitrag anzeigen
    Naja, du sagst, du findest es schön Frau Flau zu sein, Lucie Veith, möchte, obwohl äußerlich als Frau einzuordnen, nicht so angesprochen werden. Wird irgendwie schwierig. Um korrekt jemanden anzusprechen, müsste ich denjenigen fragen, wie er/sie/es angesprochen werden möchte. Und das finde ich ziemlich übergriffig.
    An einer Frage ist nichts übergriffig.

    Zitat Zitat von schafwolle Beitrag anzeigen
    Armes Kind, so orientierungslos, wie sich das wohl anfühlen muss.
    Wenn die Natur so stark ist, wie einige das vermuten, und das Geschlecht eben nicht über weite Strecken anerzogen, dann wird sich das doch durchsetzen, egal was jemand sagt?
    Die Eltern reden dem Kind ja nichts ein, sondern lassen es sich einfach so entwickeln, wie es sich entwickelt.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  10. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von meistens-heiter Beitrag anzeigen
    Weiß nicht genau ob ich hier richtig bin. Wenn nötig, bitte verschieben.

    Letztens lernte ich eine junge Familie kennen, die ihr Kind genderneutral erziehen, was mich einigermaßen fassungslos machte. Das Kind ist eindeutig weiblich geboren aber es wird ihm nicht gesagt, dass es ein Mädchen ist. Die Eltern sagen, das Kind soll selbst bestimmen was es ist. Es bekommt nur geschlechtsneutrale Kleidung und Spielzeug.
    ...
    Wie alt ist das Kind denn?
    Hat es auch einen neutralen Namen?
    Lassen Sie mich niemals in den gewöhnlichen Fehler verfallen, zu meinen, dass ich verfolgt werde, wann immer mir widersprochen wird. Ralph Waldo Emerson

    Freiheit ist, wenn jeder sich auf seine Art zum Deppen machen kann.

    Profilbild © edwardbgordon
    Moderation:
    "Rund um den Job", "Mietforum" und "Selbstständige, Freiberufler & Co"

Antworten
Seite 68 von 85 ErsteErste ... 1858666768697078 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •