Antworten
Seite 39 von 40 ErsteErste ... 2937383940 LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 393

Thema: Gendern

  1. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Nicht nur ich habe in mindestens einem meiner Beiträge davon gesprochen sondern mindestens noch eine weitere Userin hat explizit darauf hingewiesen und ich und sie sind auch nicht die Einzigen.

    Zur "Strafe" musst du jetzt alle Beiträge von vorne noch einmal durchlesen und dann um Entschuldigung bitten.
    Das werde ich natürlich nicht tun, das durchlesen sondern nur ein "Oh ,das tut mir jetzt leid, dass es hier untergegangen und nicht bei mir angekommen ist" in den virtuellen Raum stellen.


    Das würde auch in den Bereich von Spekulationen gehen, inwieweit das gesellschaftlich verändernd wäre und vorallendingen wie es bestimmte Nationaliäten noch weiter auseinandertreiben würde ,die bis jetzt sogar immer noch Homosexualität unter Strafe stellen.
    Ich hatte die Tage einen Fall gelesen, wo eine lesbische Amerikanerin aus Indonesien deportiert wurde ,weil sie 1. gegen die Visabestimmungen verstossen hatte ,aber auch weil sie das freie "sexuelle " Leben dort empfohlen hatte und dann mit einem Shitstorm aus den entsprechenden nationalen Communties klarkommen musste, die das eben ganz anders darstellten und leben müssen.
    Diese Ignoranz finde ich schon auch ein Stück unangenehm. Sich so in einer modernen und fortschrittlichen Blase zu befinden ohne zu schauen wie es vielleicht Anderen damit gehen mag?
    Und dann auch selbst damit so aufzulaufen ,weil man es nicht merkt ,dass die Erde nicht der Spielball ist ,denn man da gedanklich vereinnahmt.

    Das ist letztendlich ähnlich ,was man selbst all die Jahre erfahren hat?

    Ich nehme das auch gerade wahr ,dass es eben "tres chic" ist so eine modische Geschlechtslosigkeit zu proklamieren. Da kaufen sich bildhübsche Männer plötzlich "weibische " Dinge und gucken einen verstört an, wenn man eher erschrocken als beifallsklatschend daneben steht.
    Ich frage mich was das wirklich gesellschaftlich auslösen wird ,soll ,könnte?
    Polarisiert das nicht auch dann eher zunehmend?Gibt das eine neue Jugendbewegung oder ist es tatsächlich eine ewig unterdrückte Problematik gewesen ? Ich finde das sehr schwierig zu orten .
    Was ich aber eben auffällig finde, dass ich seit dieser Bewegung auffällig mehr Menschen sehe ,die sich eben nicht einordnen lassen oder lassen wollen.
    Geändert von going_to (30.01.2021 um 12:49 Uhr)

  2. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sie fragen nämlích für gewöhnlich nicht, warum es so wichtig ist, der Hinweis auf das Geschlecht.
    Nee genau: sie nehmen, was sie kriegen. Das ist dann die Norm. Und wenn jahrtausendelang das Weibliche nicht sichtbar war … kann mir keiner sagen, dass das keine Auswirkungen hatte.
    ************************************************** ******************

    „Nimm Dein Leben ein bisschen in die Hand. Wenn Du es gut behandelst, dann beisst es auch nicht! “
    [Geschenkt von Gustave]

  3. Inaktiver User

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Rotweinliebhaberin Beitrag anzeigen
    Nee genau: sie nehmen, was sie kriegen. Das ist dann die Norm. Und wenn jahrtausendelang das Weibliche nicht sichtbar war … kann mir keiner sagen, dass das keine Auswirkungen hatte.

    Exakt: Sie nehmen, was sie kriegen. Das ist dann die Norm.

    Besser in dieser Kürze kann man es kaum beschreiben.

    Natürlich hatte das Auswirkungen. Auch deswegen fände ich es gut, wenn jetzt nur noch die weibliche Form benutzt werden würde.
    Aber dass die Erwähnung beider Geschlechter zu einem anderen Bewusstsein in nennenswertem Ausmaß führen würde, das ist ein Trugschluss. Der Effekt wird nur gering sein und nicht so, wie man sich erhofft.
    Das ist nicht 1:1 übertragbar, wie suggeriert wird.

  4. VIP

    User Info Menu

    AW: Gendern

    Transsexualität, Asexualität, etc. ist keine „Mode“ sondern eine über Jahrhunderte gegebene Variante der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identitäten.

    Nicht in allen Kulturen herrschte Zweigeschlechtlichkeit. Es gab und gibt andere Varianten.
    In unserer modernen Gesellschaft trauen sich nun mehr und mehr Menschen zu ihrer Identität zu stehen und zeigen sie nach außen.

    Hier in D wurde auch über Jahrzehnte geglaubt die gute Hand sei die rechte Hand und Linkshändigkeit falsch. Deswegen muss sie korrigiert werden.

    Mittlerweile ist das anders.

    Ich hoffe sehr, dass Begriffe wie „weibisch“ aus dem Wortschatz verschwinden.
    Leben ist kein Wettrennen.

  5. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber dass die Erwähnung beider Geschlechter zu einem anderen Bewusstsein in nennenswertem Ausmaß führen würde, das ist ein Trugschluss. Der Effekt wird nur gering sein und nicht so, wie man sich erhofft.
    Das ist nicht 1:1 übertragbar, wie suggeriert wird.
    Auf Basis welcher - selbst durchgeführter oder anderweitiger - wissenschaftlicher Untersuchungen kannst du das so genau sagen? Welche Kritik genau hast du an den bereits durchgeführten Studien zu exakt diesem Thema?
    Und woher weißt du so genau was "man" sich erhofft?
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  6. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Transsexualität, Asexualität, etc. ist keine „Mode“ sondern eine über Jahrhunderte gegebene Variante der sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identitäten.


    Mittlerweile ist das anders.

    Ich hoffe sehr, dass Begriffe wie „weibisch“ aus dem Wortschatz verschwinden.
    Das ist nicht das, was ich meinte und mir durchaus klar.
    Dennoch gibt es derzeit da eine Phase ,wo ich mir nicht mehr so sicher bin, ob es nicht gerade in eine Mode kippt?

    Das gab es latent schon mal in den 80igern ,aber nicht so ausufernd wie gerade. Da ich allerdings an einem Platz lebe ,wo man das auch leben kann im Gegensatz zu vielen Orten in Deutschland ist das Thema wahrscheinlich auch überfordernd, da es erstmal nicht überall so ankommt .
    "Weibisch"(in meinem Fall Weiblichkeit so humorvoll interpretiert, dass man nicht weiblich sagen kann, ich habe das Wort für Kleidung benutzt ,nicht für einem Menschen!) kann man auch spassig sehen.Aber Humor und Leichtigkeit ist auch unterschiedlich ausgeprägt.
    Geändert von going_to (30.01.2021 um 18:22 Uhr)

  7. VIP

    User Info Menu

    AW: Gendern

    Wenn die Mode nicht mehr so eindeutig männlich oder weiblich zu interpretieren ist, dann liegt das an der Mode. Solche Phasen gab es auch in den 20ern.
    Ich verstehe nicht, wie man das in den Kontext zu „Gendern“ oder Geschlechtsidentität zu tun hat.
    Leben ist kein Wettrennen.

  8. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von xanidae Beitrag anzeigen
    Wenn die Mode nicht mehr so eindeutig männlich oder weiblich zu interpretieren ist, dann liegt das an der Mode. Solche Phasen gab es auch in den 20ern.
    Ich verstehe nicht, wie man das in den Kontext zu „Gendern“ oder Geschlechtsidentität zu tun hat.
    Das liegt nicht an der Mode sondern an dem, was in der Luft schwingt. Mode ist durchaus ein politisches Abbild der Gesellschaft .Sonst wäre es keine Mode sondern nur ein paar Einzelne , die etwas Gewagtes tragen.Mode ist immer Mainstream.

    Wenn plötzlich sämtliche Designer Männer als Beides "gestalten " können sie das nur ,wenn dafür auch die Zeit da ist. Wobei ich mich eben gerade frage ,wo waren all diese Männer vorher und was ist jetzt zuerst da, das Bedürfnis Beides zu sein (also das Sternchen )oder die Mode?
    Oder ist es gar kein Bedürfnis sondern nur eine Möglichkeit damit überhaupt noch einigermassen aufzufallen?
    Und ich sehe in erster Linie Männer. Vielleicht auch weil das eher auffällt, das ist schon ein Aspekt.
    Das ist nicht leicht zu unterscheiden.
    Das geht natürlich auch damit einher ,dass es auch ein Thema geworden ist.
    Um den Bogen zu spannen, wenn man Männer in der Gesellschaft hat ,die plötzlich ihre weibliche Seite auch ganz offen leben, dann macht das auch sozial irgendwann einen Unterschied und man könnte vielleicht wirklich die feminie Anrede-Variante benutzen die die männliche beinhaltet?
    Geändert von going_to (30.01.2021 um 19:55 Uhr)

  9. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von going_to Beitrag anzeigen
    Wenn plötzlich sämtliche Designer Männer als Beides "gestalten " können sie das nur ,wenn dafür auch die Zeit da ist. Wobei ich mich eben gerade frage ,wo waren all diese Männer vorher und was ist jetzt zuerst da, das Bedürfnis Beides zu sein (also das Sternchen )oder die Mode?
    Oder ist es gar kein Bedürfnis sondern nur eine Möglichkeit damit überhaupt noch einigermassen aufzufallen?
    Sie waren versteckt, in dunklen Ecken, damit "die Gesellschaft" bloß nichts davon erfährt und sie dann drangsaliert. Sie waren gezwungen, sich entweder zu verleugnen oder ihre Bedürfnisse im Geheimen auszuleben. Und das war schon immer so, "abweichende" sexuelle Bedürfnisse sind keine Mode.

  10. User Info Menu

    AW: Gendern

    Zitat Zitat von ;35038590
    Exakt: Sie nehmen, was sie kriegen. Das ist dann die Norm.

    Besser in dieser Kürze kann man es kaum beschreiben.

    Natürlich hatte das Auswirkungen. Auch deswegen fände ich es gut, wenn jetzt nur noch die weibliche Form benutzt werden würde.
    Aber dass die Erwähnung beider Geschlechter zu einem anderen Bewusstsein in nennenswertem Ausmaß führen würde, das ist ein Trugschluss. Der Effekt wird nur gering sein und nicht so, wie man sich erhofft.
    Das ist nicht 1:1 übertragbar, wie suggeriert wird.
    Das stelle ich mir gerade lustig vor, wenn jetzt beschlossen werden würde: Es wurde xxx Jahre die männliche Forme bevorzugt, ab sofort darf als Ausgleich für eben genau so viele xxx Jahre nur die weibliche Form verwendet werden. Das wäre was. Ein Aufschrei. Und Chaos pur, wenn es nur noch heißt, die Ingenieurin die Ärztin etc. Aber eine interessante Fantasie.

Antworten
Seite 39 von 40 ErsteErste ... 2937383940 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •