+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.390

    Nettes kleines Video zum Thema

    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  2. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Klasse!
    Ich hab´s gleich weiter geschickt

  3. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Sehr hübsch! Als ich so alt war, hatte ich in der Schule noch Handarbeitsunterricht. Immerhin wurde der dann irgendwann abgeschafft.

  4. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sehr hübsch! Als ich so alt war, hatte ich in der Schule noch Handarbeitsunterricht. Immerhin wurde der dann irgendwann abgeschafft.
    Hatten die heute Dreissigjährigen auch noch. Der Unterschied zu früher war: Auch die Jungs mussten stricken und häkeln lernen.

  5. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Das nennt man wohl Emanzipierung. Ich hätte gerne mit den Jungs "Werken" gehabt, ging aber damals nicht.

  6. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Mein Eindruck ist, dass die Erziehung vor ca. 30 Jahren viel stärker auf Gleichstellung zielte als heute. In Schulbuchillustrationen bügelten Männer, während die Frauen die Börsenkurse in der Zeitung lasen

    Heute ist die ganze Mädchenwelt Zuckerlrosa, es wimmelt von Prinzessinnen und Ponys mit Regenbogenmähne , während Jungs Piraten oder Superhelden sind.

    Hat natürlich viel mit der weltweit agierenden Spielzeug- und Textilindustrie zu tun. Diese Branchen wollen möglichst viel verkaufen, und da Familien in traditionellen patriarchalen Gesellschaften auch mehr Kinder haben als in Europa, stellt man sich auf diese kleinen KonsumentInnen ein.

    Das selbe gilt für Kinderfilme.

    Während man kleinen Mädchen im Westen ebenfalls problemlos Prinzessinnen und rosa Kleidung verkaufen kann, finden Feuerwehrfrauen und Kampfpilotinnen in Ländern, in denen Frauen traditionell zuhause bleiben, natürlich keinen Absatz.

  7. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Zitat Zitat von frangipani Beitrag anzeigen
    *like*

  8. Moderation Avatar von frangipani
    Registriert seit
    03.10.2001
    Beiträge
    18.390

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Wir haben hier ja in den Städten einen relativ grossen Bevölkerungsanteil mit asiatischen, vorrangig chinesischen, Wurzeln. Da fällt mir noch mehr als bei den arabisch und europäischstämmigen kleinen Mädchen auf, wie beliebt rosa, pink, lila Klamotten, Pailletten, Bling, Schleifchen und Tütü sind. Was von den Department Stores natürlich kräftig bedient wird. Erst seit es auch zB H&M, Marimekko und Zara gibt, gibt es auch mal etwas 'klassischere' Angebote.

    Interessant ist aber dann auch, dass Chinesinnen im Arbeitsleben, gerade in Führungspositionen, absolut tough sind. Meine strengsten, autoritärsten Chefinnen und Klientinnen waren Chinesinnen. Da ist nix mehr mit Prinzessin.

    Klar, Kinder mögen Comicfiguren, aber dann bitte auch beiderseits - Jungs, die Elsa lieben und Mädchen, die auf Superman stehen.
    Und Forscher im Blümchenkleid - das hab ich heute früh gelesen und fand es klasse.
    “We cannot confront these issues alone, none of us can. But the answer to them lies in a simple concept that is not bound by domestic borders, that isn’t based on ethnicity, power base or even forms of governance. The answer lies in our humanity." Jacinda Ardern, 29.3.19

    Moderatorin in den Reiseforen und bei der Eifersucht, bei den Selbständigen, Arbeiten im Ausland und im Kunstforum.

  9. Inaktiver User

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Ich find's toll, wenn Frauen Männerberufe ergreifen, insbesondere wenn diese Berufe gefährlich sind und jedes Jahr viele Männer bei der Ausübung dieser Tätigkeit ihr Leben verlieren. Schön, dass Frauen jetzt auch ihr Leben für andere Menschen geben wollen. So wie die Feuerwehrfrau im Video. Heißt das so? Oder Feuerwehrperson?

    Was ich aber nicht toll finde, ist, wenn Frauen sich mit Hilfe einer Quotenregelung in Jobs einklagen, für die sie nicht qualifiziert sind, so wie diese andere Feuerwehrperson:

    http://nypost.com/2015/05/03/woman-to-become-ny-firefighter-despite-failing-crucial-fitness-test/

  10. gesperrt
    Registriert seit
    09.11.2015
    Beiträge
    4.037

    AW: Nettes kleines Video zum Thema

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich find's toll, wenn Frauen Männerberufe ergreifen
    Es ist nur manchmal komisch wie "Männerberufe" zu Männerberufen werden.

    http://www.npr.org/sections/money/2014/10/21/357629765/when-women-stopped-coding


    A lot of computing pioneers — the people who programmed the first digital computers — were women. And for decades, the number of women studying computer science was growing faster than the number of men. But in 1984, something changed. The percentage of women in computer science flattened, and then plunged, even as the share of women in other technical and professional fields kept rising.


    Informatik war früher ein Frauenausbildungsberuf. Von den 50ern bis Mitte der 80er stieg der Anteil der Frauen, die Informatik studierten und war bei 35%. Bis er dann auf die heutige Prozentzahl von unter 20% fiel. Der Artikel untersucht die Marketing Strategien der ersten Personal Computer.

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •