+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345
Ergebnis 41 bis 45 von 45
  1. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    665

    AW: Die Welt ist weiblich

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    Man kann auch umgekehrt argumentieren, dass im Patriarchat die jungen Männer quasi als Wegwerfartikel und Kanonenfutter gelten, die Frauen aber als wertvoll und beschützenswert. In einem Patriarchat gibt es kaum etwas Blöderes, als ein junger Mann zu sein. Und alle wissen, dass nur wenige junge Männer je ein erfolgreicher alter Mann sein werden. Das sieht man heute ja in den islamischen Ländern.
    ...
    Patriarchat heisst eben nicht, dass jeder Mann herrschen kann.

    gruss, barbara
    Interessante Sichtweise, der ich aber schon aus Erfahrung größtenteils zustimmen möchte.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)


  2. Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    40

    AW: Die Welt ist weiblich

    Einen schönen guten Abend,

    kannst du mir diese Sichtweise näher erläutern? Finde ich durchaus interessant...bin immer offen für andere Meinungen und Diskussionen. Den schützenden Umgang mit Frauen, die als wertvoll gelten, sehe ich so allerdings nicht...bis jetzt.

    Ich denke die wirtschaftliche Lage hat mehr mit deinen Thesen zu tun, als das Patriarchat an sich.

    Viele Grüße


  3. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    30.606

    AW: Die Welt ist weiblich

    Zitat Zitat von mmaus123 Beitrag anzeigen
    Den schützenden Umgang mit Frauen, die als wertvoll gelten, sehe ich so allerdings nicht...bis jetzt.
    Frauen werden nicht in den Krieg geschickt, und nicht an gefährliche Arbeitsplätze (zB in Kläranlagen tauchen gehen, oder Hochspannungsleitungen montieren, Züge rangieren, Pressluftbohren...). Ist auch in Nordeuropa 2018 noch grösstenteils so. Frauen, die sich für solche Dinge interessieren, werden im besten Fall bestaunt, und müssen sich durchaus auch gegen Skepsis durchsetzen oder kriegen zu hören "was DU willst das machen? "

    Frauen werden im Extremfall in einen kuscheligen, aber gut verschlossenen Harem gesperrt, wo sie sich in grösster materieller Sicherheit und ohne lästige Ablenkung ihrer Aufgabe widmen können, und das wäre Kinder kriegen und aufziehen.

    (nein, es war nie die Rede von Freiheit, oder Selbstbestimmung. Nur von Sicherheit)

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  4. Avatar von drafty
    Registriert seit
    05.07.2018
    Beiträge
    665

    AW: Die Welt ist weiblich

    Zitat Zitat von Bae Beitrag anzeigen
    ...
    (nein, es war nie die Rede von Freiheit, oder Selbstbestimmung. Nur von Sicherheit)

    gruss, barbara
    Ja, da stimme ich zu. Und wenn wir ehrlich sind, ist unsere Gesellschaft heute mehr denn je auf Sicherheit aus, weil man glaubt, Freiheit ergäbe sich durch eine Art Automatismus, daß sowieso "alles geht", man müsse es nur einfordern. Und es ist oft genug nur die eigene Freiheit gemeint. Ich selbst würde mich jetzt auch nicht unbedingt als besonders mutig oder risikofreudig bezeichnen, aber ich liebe es schon, maximale Freiheit (im Sinne von "wenig Gängelei") zu haben. Und ich habe mir viele Freiheiten genommen die ich haben wollte, aber auch gespürt, wie stark der Gegenwind werden kann, wenn andere sich dadurch in ihren Freiheiten eingeschränkt fühlen. Aber da ging dann das Austarieren, wer was darf und kann, erst los, und es gibt und gab eben immer weniger Schutz und Regelmechanismen, wenn du den Futtertrog nach oben kletterst. Du bist dann irgendwann selbst in der Situation, an diesem Mechanismen mitwirken zu können - mehr oder weniger. Aber ich habe genau dies als einen großen Motivationsschub in meinem bisherigen Werdegang erlebt. Leute, die ständig ihre hohe Verantwortung und Verantwortungsbereitschaft betonen, dafür jede Menge großzügige Gegenleistungen erwarten, und dann aber doch glauben, zusätzlich eine Art natürliches Anrecht auf Netz, Airbag und Wattepolsterung einklagen zu können, sind mir gelinde gesagt suspekt.
    " To say 'I love you' one must know first how to say the 'I.' "
    Ayn Rand (admired and stolen by drafty)


  5. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    30.606

    AW: Die Welt ist weiblich

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    Ja, da stimme ich zu. Und wenn wir ehrlich sind, ist unsere Gesellschaft heute mehr denn je auf Sicherheit aus, weil man glaubt, Freiheit ergäbe sich durch eine Art Automatismus,
    ...oder Freiheit wird als gar nicht wichtig betrachtet. Das scheint mir durchaus ein Ausfluss zu sein von "die Welt wird weiblich", Frauen sind doch deutlich sicherheitsorientierter und risikoscheuer als Männer.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

+ Antworten
Seite 5 von 5 ErsteErste ... 345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •