+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 54
  1. Inaktiver User

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    So kann jeder die Verhaltensweisen des anderen Geschlechts annehmen (z.B. als Mann Gesicht eincremen oder Achsel rasieren) ohne dass er gleich als schwul abgestraft wird.
    ok, verständlich bei den Beispielen, die du herausgepickt hast.

    Aber: Stifte? Zahnpasta? Steaks?
    Die machen ja genau das Gegenteil, die suggerieren ja, dass nur ein Mann Chillisteaks mag, eine wahrscheinlich herbe (?) Zahncreme, oder blaue Stifte und schnelle kantige Autos?

    Ich mag schon immer schwarze griffige Stifte, herbes Bier, schnelle Autos und deftige Speisen. Davon hält mich auch keiner ab. Ich beobachte das nur und runzel die Stirn. Ich halte mich nämlich für sehr weiblich.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    2.175

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich dachte, dass gilt für Cola generell?
    Ja irgendwie schon.

    Obwohl: So ein- bis zweimal im Jahr bekomme ich fürchterlichen "Heißdurst" auf Cherry Coke. Dann kaufe ich mr 1 Liter, trinke den an einem Abend und dann ist mir 6 Monate schlecht. Aber lecker ist es dann in dem Moment.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    2.175

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Find ich gut, wenn s Produkte für bestimmte Verbrauchergruppen gibt.
    So kann jeder die Verhaltensweisen des anderen Geschlechts annehmen (z.B. als Mann Gesicht eincremen oder Achsel rasieren) ohne dass er gleich als schwul abgestraft wird.
    Wieso eigentlich "abgestraft" ? Ist das was Schlimmes?

  4. Avatar von Caramon
    Registriert seit
    29.04.2005
    Beiträge
    2.438

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In irgendeiner Verbrauchersendung habe ich gehört: Wenn Du VORHER explizit den Herrenhaarschnitt verlangst, dann muss Du den auch bekommen... bzw. den Preis.
    Den Preis zahlst Du, klar; allerdings wirst Du dann auch wie ein "Mann" geschnitten....
    Ob die Preisersparniss das wert ist...hm.

    Habe aber keine Ahnung, ob das in der Praxis funktioniert - hat wahrscheinlich aber auch noch keine Frau so gemacht, denke ich mir.
    Funktioniert schon, aber welche Frau bei Trost tut sich einen Herrenhaarschnitt an?
    Eben!


    Produkte in weiblich und männlich zu trennen finde ich merkwürdig. Was wird dann aus Unisex?

  5. gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    2.175

    AW: Produkte werden weiblich...

    Das hier in etwa ist mein Haarschnitt. Ich sitze exakt 15 Minuten beim Frisör und bin dann fertig. genau wie ein Mann. Ich zahle 60% mehr !

  6. Avatar von Amelie63
    Registriert seit
    20.01.2011
    Beiträge
    8.544

    AW: Produkte werden weiblich...

    wenn die Kinder schon in rosa und blau aufwachsen, dann ist es ja nur logisch, dass sich die Geschlechtertrennung auch bis zur Zahnpastatube durchzieht.

    Meiner Meinung nach war die Wiedereinführung der Trennung von Jungen- und Mädchenwelten einer der erfolgreichsten Coups der Wirtschaft in den letzten Jahren, denn damit haben die sich nicht nur gesichert, jeden Sch.. für Kinder zweimal verkaufen zu können, weil jedes Geschlecht ja nun gesondert eingedeckt werden muss - sondern wir sind nun so konditioniert, dass jeder Furz hellblau oder rosa sein muss. Und der Rubel rollt...

    Zitat Zitat von Inferna Beitrag anzeigen
    Ich sitze exakt 15 Minuten beim Frisör und bin dann fertig. genau wie ein Mann. Ich zahle 60% mehr !

    diese geschlechtsbezogene Ungleichbehandlung viecht mich auch schon seit Jahrzehnten an und ich hab noch nie verstanden, warum das durchgeht.
    Bei meinem Ex und mir war es der umgekehrte Fall - wir hatten beide gleich lange Haare und dafür gabs bei den meisten Friseuren unterschiedliche Preise. Gut hat es der, der in der Stadt wohnt, da hat diese jahrzehntelange Ungerechtigkeit die Konkurrenz dann doch teilweise abgeschafft.
    Grüße
    A.

    Wenn man bedenkt,wie oft ich in diesem Leben schon falsch abgebogen bin, ist es ein Wunder, dass ich mich überhaupt noch auf diesem Planeten befinde.

  7. Avatar von Hillie
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    31.770

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    In irgendeiner Verbrauchersendung habe ich gehört: Wenn Du VORHER explizit den Herrenhaarschnitt verlangst, dann muss Du den auch bekommen... bzw. den Preis.
    Habe aber keine Ahnung, ob das in der Praxis funktioniert - hat wahrscheinlich aber auch noch keine Frau so gemacht, denke ich mir.
    Doch, vor vielen Jahren war ich in Australien bei einem Friseur und ließ mir meine kurzen Haare nachschneiden. Er schaute mich leicht irritiert an und legte los. Es wurde ein Messerschnitt (passte aber schon). Beim Rausgehen las ich das Schild, ich war in einem "Barber Shop" gelandet.
    Neugierde ist der Kompass meines Lebens

  8. Inaktiver User

    AW: Produkte werden weiblich...

    Der Produktwahnsinn heute an der Kasse:

    Rasierer für Frauen namens "Grace", Rasierer für Männer namens "Smart".

    https://pbs.twimg.com/media/BOWXXuoCcAA1xuw.jpg

  9. gesperrt
    Registriert seit
    10.04.2015
    Beiträge
    2.175

    AW: Produkte werden weiblich...

    Klare Aussage.

    Schlau gegen schön.

    Warum wird das Zeug nicht eigentlich einfach boykottiert? Wer kauft sowas eigentlich?

  10. Inaktiver User

    AW: Produkte werden weiblich...

    Zitat Zitat von Inferna Beitrag anzeigen
    Warum wird das Zeug nicht eigentlich einfach boykottiert? Wer kauft sowas eigentlich?
    Ich hab "smart" gekauft.



    ...nee ´türlich nicht. Ich hab meinen tollen Männergiletterasierer seit Urzeiten.

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •