+ Antworten
Seite 63 von 63 ErsteErste ... 1353616263
Ergebnis 621 bis 629 von 629
  1. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    @Alaska. Aus deinem Link:
    Frauen wollen Frauen als Chefs, die normal sind. Mal gut, mal schlecht, nicht schön, aber auch nicht hässlich, mal müde, mal munter, die Kinder haben oder auch keine - und die vor allem auch mal über sich selbst lachen können.
    Wenn es so ist, wie in dem Artikel beschrieben, dann sollten Frauen wohl akzeptieren lernen, dass sie untereinander nicht gleich, sondern verschieden sind und also nicht alle das gleiche leisten können.
    Ist keine Sache des Geschlechts.

  2. gesperrt
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    6.387

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Hier wurde am Anfang mal gefragt, dem Nick nach von einem Mann, warum Frauen, die sich über männliche Seilschaften ärgern, nicht Unternehmen gründen und dann nach und nach eigene Seilschaften aufbauen.

    Meiner Ansicht nach: Weil viele Frauen Seilschaften als unrühmlich ansehen und selbstverständlich keinesfalls welche nutzen wollen oder auch nur in den Verdacht geraten welche zu nutzen.

    Damit verbauen sie sich zwar selbst viele Chancen, aber ich denke das ist ein Teil.

  3. gesperrt
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    6.387

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Zitat Zitat von dorian790 Beitrag anzeigen
    Eine Person die durch eine Qoutenregelung einen bestimmten Job bekommen hat (egal ob Frau oder Mann) hat bei mir keine Chance auf Anerkennung.
    Also kein Behinderter im ÖD hat Chance auf Anerkennung bei Dir?

    Was soll er denn machen, selbstständig die Quote abschaffen? Oder seine Behinderung verbergen, geht im Vorstellungsgespräch ja manchmal schlecht?

  4. gesperrt
    Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    6.387

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Zitat Zitat von Phosphorus Beitrag anzeigen
    Was eine unfassbar dämliche, und sorry.. weibliche Naivität!
    Hauptsache es ist warm und gemütlich zu Hause...
    zum K.
    DAS ist Diskriminierung.

    Ein (männlicher) Freund von mir hat sich angewöhnt, jeden so ganz selbstverständlich fallenden diskriminierenden Satz mit "Sexistischer Kackscheiße" zu kommentieren, zumindest im privaten Umfeld.

    Reaktion:

    Die erste Zeit: "Der spinnt".

    Dann: Nachdenken, erschrecken darüber, wieviel das doch ist.

    Mittlerweile: Solche Sätze fallen viel weniger bis gar nicht mehr.


    Und ich reagiere mittlerweile sensibilisiert darauf, was ich früher nicht tat, weil ich heute denke: "Der Satz an sich mag harmlos sein, aber wenn man die entsprechende Einstellung dahinter nicht hat, dann kommt man gar nicht erst auf die Idee sowas zu sagen. Und mit Leuten mit der entsprechenden Einstellung will ich eigentlich nicht mehr zu tun haben als unbedingt nötig. Ach warte..........wenn ich Pech habe darf ich mein ganzes Berufsleben mit solchen Leuten kämpfen!"

    Und dann kann ich irgendwo verstehen, wenn so manche Frau sich sagt: Bleib' ich halt bei den Kindern, da bin ich wenigstens diese diskriminierenden Menschen beiderlei Geschlechts los, die sowieso glauben ich schaffe das nicht.

  5. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Saetien,

    wieviele deutsche weibliche Soldaten sind in Afghanistan gefallen? Männliche sind es (sorry, wenn ich falsch liege) 53.
    Das ist sexistischer Kackscheiß!

  6. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Saetien,

    und was du mit Seilschaften meinst; Mobbing gibt es nicht nur gegen Frauen in der Vorstandsetage der Deutschen Bank, sondern auch gegen Männer next Door in der Kita.

  7. gesperrt
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    7.668

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Zitat Zitat von Phosphorus Beitrag anzeigen
    Mobbing gibt es nicht nur gegen Frauen in der Vorstandsetage der Deutschen Bank

    Im Vorstand der Deutschen Bank gibt es keine Frau. Im Group Executive Comittee auch nicht. In den Beraterkreisen für die Kontinente habe ich 1 Frau gefunden.
    Geändert von _Farmelli (30.01.2014 um 09:44 Uhr)

  8. gesperrt
    Registriert seit
    09.08.2012
    Beiträge
    7.668

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    Zitat Zitat von Phosphorus Beitrag anzeigen
    und was du mit Seilschaften meinst; Mobbing gibt es nicht nur gegen Frauen in der Vorstandsetage der Deutschen Bank, sondern auch gegen Männer next Door in der Kita.
    Ich hätte eine Idee, man könnte das mal als Thema der Deutschen Presse Agentur vorschlagen, der komplette Aufsichtsrat, Geschäftsführung und alle Chefredakteure werden allesamt in der Kita gemobbt, die müsste das doch eigentlich interessieren und wenn einer berichten kann dann die!

  9. gesperrt
    Registriert seit
    13.01.2014
    Beiträge
    28

    AW: Frauenquote in Führungspositionen; neue Vorschläge von Schröder und von der Leyen

    @Farmelli
    ich hätte es dazu schreiben sollen, aber dachte es wäre im Kontext verständlich, da es um Seilschaften im Job ging.
    Eine guter Kumpel von mir ist Kindergärtner. Hat dazu eine (von Kitas sehr begehrte) Zusatzausbildung für behinderte Kinder. Er war der einzige Mann unter (geschätzt) 16 Erzieherinnen. Es ging darum, dass es auf der Etage, wo die Zimmer der einzelnen Gruppen sind, nur ein Klo gibt. Die Frauen verlangten irgendwann (vielleicht war er seitdem ein Jahr dabei) er solle auf das Gästeklo im Erdgeschoss gehen. Seine Antwort darauf, wie er denn die Kinder solange allein lassen solle, wurde ignoriert. Seine Bitte, dann doch, wenn die Frauen darauf bestehen, ein Männerklo zu installieren brachte ihm die Kündigung. Indirekt über Verleumdung alla `er bindet die Kinder so sehr an sich und redet böses über die (sind meistens zwei) andere Erzieherin' ect.

    Es hapert gleichberechtigt nicht nur in den Vorstandsetagen, sondern auch sehr in der Basis in weiblich dominierten Bereichen.

+ Antworten
Seite 63 von 63 ErsteErste ... 1353616263

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •